1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Männer nach Verfolgungsfahrt gestellt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 556/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.09.2021, 14:23 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Marktmitarbeiterin verletzt

Zeit:       07.09.2021, 15:30 Uhr
Ort:        Dresden-Leuben

Ein Unbekannter hat am Dienstagnachmittag eine Mitarbeiterin (51) eines Lebensmittelmarktes an der Breitscheidstraße verletzt.

Der Mann steckte sich verschiedene Waren im Wert von rund 30 Euro in einen Rucksack. Als er ohne diese zu bezahlen den Kassenbereich passierte, griff die 51-Jährige nach dem Rucksack, um ihn aufzuhalten. In der folgenden Auseinandersetzung wurde die Frau leicht verletzt und der Unbekannte flüchtete. Am Tatort ließ er den Rucksack und ein Basecap zurück.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls. (sg)

Bundeswehrbus besprüht

Zeit:       06.09.2021, 18:50 Uhr bis 07.09.2021, 13:00 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Unbekannte haben einen Bus der Bundeswehr auf einem Parkplatz an der Ammonstraße mit Farbe besprüht. Das Fahrzeug wurde mit verschiedenen Schriftzügen in schwarzer und silberner Farbe verunziert.

Zum entstandenen Sachschanden liegen noch keine Angaben vor. Von einer politisch motivierten Straftat ist auszugehen. Dahingehend hat der Staatsschutz der Dresdner Polizei die weiteren Ermittlungen übernommen. (ml)

Betrugsversuch am Telefon

Zeit:       06.09.2021, 12:15 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Am gestrigen Tag wurde der Polizei bekannt, dass am Montag Unbekannte versucht hatten eine Frau (85) zu betrügen.

Ein Anrufer meldete sich bei der Frau und gab an ihr Enkel zu sein. Er habe einen schweren Unfall verursacht und benötige nun eine Million Euro. Die Seniorin ging nicht auf die Forderungen ein und beendete das Gespräch. Es kam nicht zum Vermögensschaden. (lr)

Radfahrer stieß mit Fußgängerin zusammen – Zeugen gesucht

Zeit:       08.09.2021, 08:00 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Am Mittwochmorgen sind zwei Menschen auf der Großenhainer Straße bei einem Unfall verletzt worden.

Ein 31-jähriger Radfahrer war in Richtung Stadtzentrum unterwegs und fuhr an der Haltestelle „Wilder Mann“ an einem haltenden Bus vorbei. An einer Fußgängerampel vor dem Bus lief eine 46-jährige Fußgängerin über die Straße und wurde vom Radfahrer erfasst. Beide stürzten und die Frau erlitt schwere Verletzungen. Der Fahrradfahrer trug leichte Verletzungen davon.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Zwei Frauen bei Unfall verletzt – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       07.09.2021, 07:30 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Bei einem Unfall auf der Bremer Straße haben zwei junge Frauen (18, 20) am Dienstagmorgen Verletzungen erlitten. Die Polizei sucht Zeugen.

Die 20-Jährige war mit einem Seat Ibiza in Richtung Cotta unterwegs. Als sie wenden wollte, um in eine Parklücke zu rangieren, deutete ihr ein entgegenkommender Lkw-Fahrer an, dass er warten werde. Kurz nach der Wendung fuhr er am Seat vorbei. In der Folge fuhr die 20-Jährige gegen einen Baum. Dabei wurden sie und ihre Beifahrerin leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro. Der Fahrer des Lasters mit Anhänger fuhr davon.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang sowie zum unbekannten Lkw mit Anhänger und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)


Landkreis Meißen

Motorradfahrer nach Flucht vor Polizei gestellt

Zeit:       07.09.2021, 09:00 Uhr
Ort:        Klipphausen

Dresdner Polizeibeamte haben am Dienstagvormittag einen Motorradfahrer (39) gestellt, der versucht hatte sich einer Kontrolle zu entziehen.

Die Polizisten wollten den Mann auf der A 4 kontrollieren, weil sich an der Suzuki ein Kennzeichen befand, das zu einem VW Multivan gehörte. Der 39-Jährige verließ die Autobahn an der Anschlussstelle Wilsdruff. Als er an einer Ampel halten musste, forderten die Beamten ihn auf abzusteigen. Stattdessen beschleunigte er und flüchtete in Richtung Meißen. Nach etwa 10 Kilometer konnten die Beamten ihn auf einem Feld bei Klipphausen stellen.

Der Motorradfahrer war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und stand zudem offenbar unter dem Einfluss von Amphetaminen. Weiterhin hatte er geringe Mengen Crystal und Cannabis sowie fast 2.000 Euro dabei.

Gegen den 39-jährigen Deutschen wird nun unter anderem wegen illegalen Besitz von Betäubungsmitteln sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteleinfluss ermittelt. (sg)

Hochdruckreiniger aus Kuhstall gestohlen

Zeit:       07.09.2021, 22:30 Uhr bis 08.09.2021, 04:45 Uhr
Ort:        Priestewitz, OT Nauleis

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Hochdruckreiniger aus einem Stall an der Straße Am Rundling gestohlen. Die Täter gelangten auf das Gelände und entwendeten das Gerät im Wert von rund 2.000 Euro aus einem Vorraum des Milchviehstalls. (uh)

Fahrrad gestohlen

Zeit:       06.09.2021, 02:00 Uhr bis 03:00 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag ein E-Bike vom Bahnhof in Riesa gestohlen. Die Täter entwendeten das Rad samt Kettenschloss. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 3.000 Euro beziffert. (sg)

Mähdrescher verlor Hinterrad

Zeit:       07.09.2021, 10:30 Uhr
Ort:        Wülknitz

Am Dienstagvormittag hat ein 25-Jähriger mit einem Mähdrescher die Fahrbahn der Streumener Straße beschädigt.

Der Fahrer war in Richtung Streumen unterwegs. Kurz nach dem Abzweig Koselitz löste sich aus noch unbekannter Ursache ein Hinterrad und die Achse der Arbeitsmaschine beschädigte die Fahrbahn auf einer Länge von etwa 20 Metern. Der Sachschaden wurde auf rund 1.500 Euro geschätzt. (sg)

Anhänger kippte um

Zeit:       07.09.2021, 11:05 Uhr
Ort:        Großenhain

Auf der Wildenhainer Straße ist Dienstagvormittag ein Anhänger mit Leichtbetonsteinen umgekippt.

Ein 77-Jähriger war mit einem Toyota Avensis und dem Anhänger auf der Bundesstraße 98 in Richtung Großenhain unterwegs. Kurz nach dem Einbiegen in die Wildenhainer Straße kippte der Anhänger nach links um. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwei Männer nach Verfolgungsfahrt gestellt

Zeit:       08.09.2021, 03:10 Uhr bis 03:20 Uhr
Ort:        Pirna

Die Polizei hat nach einer Verfolgungsfahrt zwei Männer (27, 46) gestellt.

Beamte der Bundespolizei wollten die beiden Polen in Struppen kontrollieren. Doch die Männer flüchteten mit einem Opel. Auf der Schandauer Straße in Pirna stellten alarmierte Beamte des Polizeireviers Pirna die Männer. Im Opel fanden sie unter anderem mehrere Baumaschinen. Woher diese stammen, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Beim Opelfahrer (27) reagierte ein Drogentest positiv. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 0,9 Promille. Einen Führerschein konnte der 27-Jährige nicht vorweisen. (rr)

Autofahrer flüchtete vor Polizei

Zeit:       07.09.2021, 23:35 Uhr
Ort:        Pirna

Um einer Kontrolle zu entgehen, ist der Fahrer (20) eines VW-Kleintransporters am Dienstagabend vor der Polizei geflohen.

Polizeibeamten fiel der VW auf der Königsteiner Straße auf, da vorn das Kennzeichen fehlte. Als der Fahrer den Streifenwagen sah, fuhr er mit dem Auto in die Zehistaer Straße, ließ es dort samt Beifahrer (22) stehen und flüchtete zu Fuß. Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich bei dem Fahrer um einen 20-jährigen Deutschen, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die am VW angebrachten Kennzeichen gehörten zu einem Opel und wurden offensichtlich entwendet. Woher der VW-Transporter stammt, steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (rr)

Hubschrauber und Fährtenhund eingesetzt – vermisste Frau wieder gefunden

Zeit:       07.09.2021, 23:40 Uhr bis 08.09.2021, 03:55 Uhr
Ort:        Heidenau

Nach einer mehr als vierstündigen Suche hat die Polizei eine Vermisste (82) wohlbehaltend gefunden.

Der Ehemann der 82-Jährigen informierte kurz vor Mitternacht die Polizei, dass seine Frau verschwunden ist. Die Polizei suchte mit einem Hubschrauber und einem Fährtenhund nach der Vermissten. Die Seniorin wurde am frühen Mittwochmorgen in einer Kleingartenanlage an der Elbstraße entdeckt. Bei der Suche wurde die Polizeidirektion Dresden von der Bundespolizei unterstützt. (rr)

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       07.09.2021, 11:45 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Am Dienstagmittag stießen auf der Kreuzung Unkersdorfer Straße/B 173 ein Ford Mondeo und ein Motorrad Kawasaki Ninja zusammen. Der Motorradfahrer (40) wurde dabei schwer verletzt.

Der Fahrer (38) des Ford kam auf der Unkersdorfer Straße aus Unkersdorf und wollte die B 173 überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der Kawasaki, die auf der Bundesstraße in Richtung Dresden unterwegs war. Der 40-jährige Motorradfahrer stürzte und wurde schwer verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 38-Jährige unter dem Einfluss von Cannabis stand. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. Dieser muss sich unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (lr)

Moped stieß gegen Mauer – Fahrerin leicht verletzt

Zeit:       07.09.2021, 16:15 Uhr
Ort:        Lohmen

Eine Mopedfahrerin (24) ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall leicht verletzt worden.

Die Frau befuhr die Bahnhofstraße. Beim Abbiegen in die Basteistraße verlor sie die Kontrolle über das Moped und stieß gegen eine Mauer. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

VW fuhr gegen Verkehrsschild – 3.500 Euro Schaden

Zeit:       07.09.2021, 19:30 Uhr
Ort:        Pirna-Copitz

Bei einem Unfall auf der Hauptstraße ist am Dienstagabend ein Schaden von etwa 3.500 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Der Fahrer eines VW Caddy (49) befuhr die Straße in Richtung Lohmen. Beim Linksabbiegen in die Dammstraße kam der Mann mit dem Auto von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrsschild. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

Pedelecfahrer stürzte

Zeit:       07.09.2021, 17:30 Uhr
Ort:        Sebnitz

Ein Pedelecfahrer (72) ist am Dienstagnachmittag auf der Böhmischen Straße gestürzt und hat sich dabei verletzt. Der 72-Jährige war in Richtung Landesgrenze unterwegs, als er zu Fall kam. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Am Pedelec entstand Sachschaden in Höhe von rund 50 Euro. (uh)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233