1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Beschuldigter für Brände in Leipzig-Gohlis ermittelt | Kurze Flucht ohne Erfolg | Brandstiftung an Pkw

Medieninformation: 453/2021
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Sandra Freitag (sf), Chris Graupner (cg)
Stand: 10.09.2021, 10:17 Uhr

Beschuldigter für Brände in Leipzig-Gohlis ermittelt
 

Nachdem es ab Mitte Juni 2021 in Leipzig Gohlis vermehrt zu Brandstiftungen an Fahrzeugen kam, konnte im Zuge der gemeinsamen Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Leipzig ein 36-jähriger Beschuldigter (deutsch) ermittelt werden. Dieser soll die Brandstiftungen im Zeitraum von Mitte Juni 2021 bis Mitte Juli 2021 begangen haben.
 

Der Gesamtschaden kann derzeit noch nicht konkret beziffert werden.
 

Für die Aufklärung der Brände wurde seitens der Kriminalpolizei Leipzig eine befristete Ermittlungsgruppe eingerichtet, welche umfangreiche Ermittlungen führte. Dies erfolgte in Unterstützung durch das Landeskriminalamt Sachsen, das Präsidium der Bereitschaftspolizei, das Polizeiverwaltungsamt sowie die Bundespolizei.
 

Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Leipzig bedanken sich bei der Bevölkerung für in dieser Sache bislang vorgebrachte Hinweise. Bürgerinnen und Bürger können sich auch weiterhin mit sachdienlichen Angaben an die Ermittlungsbehörden wenden. (sf)


 

Kurze Flucht ohne Erfolg
 

Ort:      Leipzig (Meusdorf), Gorbitzer Straße
Zeit:     09.09.2021, gegen 00:45 Uhr
 

In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag hatten Polizeibeamte des Polizeireviers Leipzig-Südost die Absicht, einen Pkw Peugeot (Fahrer: 30, deutsch) zu kontrollieren. Nach einem kurzen aber erfolglosen Versuch, sich dieser Kontrolle zu entziehen, kam das Fahrzeug von der Straße ab und verunfallte. Der Fahrer konnte gestellt werden. Verletzt wurde niemand. Ob Sachschaden entstand, steht noch aus. Wie sich herausstellte, war der Peugeot, Typ 207, entwendet und war zur Fahndung ausgeschrieben. Der Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, ein Drogentest reagierte positiv. Weiterhin wurde er aufgrund eines Haftbefehls gesucht. Dieser Haftbefehl wurde vollstreckt und der 30-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Zudem muss er sich nun noch verantworten wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (cg)


 

Mehrere Fahrzeuge entwendet
 

Fall 1.
 

Ort:      Leipzig (Südvorstadt), Kochstraße
Zeit:     08.09.2021, gegen 16:30 Uhr bis 09.09.2021, gegen 14:00 Uhr
 

Von Mittwoch zu Donnerstag entwendeten Unbekannte einen roten Pkw Fiat 500 mit dem amtlichen Kennzeichen M-GU 2313. Es entstand ein Stehlschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich.
 

Fall 2:
 

Ort:      Leipzig (Lindenau), Josephstraße
Zeit:     08.09.2021, gegen 20:00 Uhr bis 09.09.2021, gegen 15:00 Uhr
 

Unbekannte entwendeten einen schwarzen Pkw Audi 200 Avant-Quattro mit dem amtlichen Kennzeichen L-QV 220. Der Stehlschaden befindet sich im niedrigen fünfstelligen Bereich.
 

Fall 3:
 

Ort:      Naunhof (Albrechtshain), Borsdorfer Straße
Zeit:     10.09.2021, gegen 02:15 Uhr
 

In der vergangenen Nacht entwendeten Unbekannte einen auf einem Grundstück parkenden schwarzen Pkw Skoda Octavia Kombi mit dem amtlichen Kennzeichen L-EJ 305. In dem Fahrzeug befand sich zudem eine Angelrausrüstung. Der Stehlschaden befindet sich im niedrigen fünfstelligen Bereich.
 

Die Polizei hat die Fahrzeuge zur Fahndung ausgeschrieben und Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.
 

Fall 4:
 

Ort:      Naunhof (Albrechtshain), Graf-Platow-Straße
Zeit:     08.09.2021, gegen 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
 

Am Mittwoch drangen Unbekannte in ein Firmengebäude ein und durchsuchten mehrere Schränke. In der weiteren Folge entwendeten die Unbekannten einen weißen Transporter Opel Vivaro. Es entstand ein Stehlschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Heute Morgen konnten Beamte den Pkw im Rahmen ihrer Streifentätigkeit in Althen-Kleinpösna wiederfinden. Es wurden Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)


 

Wahlplakate abgerissen
 

Ort:      Zwenkau, Leipziger Straße
Zeit:     09.09.2021, gegen 23:25 Uhr
 

In der vergangenen Nacht rissen Unbekannte mehrere Wahlplakate der Parteien „DIE LINKE“ und „BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN“ herunter. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer Sachbeschädigung aufgenommen. (tl)


 

Unfall auf der Staatsstraße 71
 

Ort:      Zwenkau, S 71
Zeit:     09.09.2021, 11:05 Uhr
 

Gestern Mittag fuhr ein Motorradfahrer (55) auf der Staatsstraße 71 von Zwenkau in Richtung Lippendorf. Etwa 150 Meter nach der Einmündung zur Pereser Höhe überholte der 55-Jährige mehrere vorausfahrende Fahrzeuge. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Transporter Mercedes Vito (Fahrer: 65). Der Motorradfahrer wurde schwer, der Fahrer des Transporters leicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht abschließend beziffert werden. (tl)


 

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Frau
 

Ort:      Leipzig (Stötteritz), Holzhäuser Straße
Zeit:     09.09.2021, gegen 13:50 Uhr
 

Die Fahrerin (66, deutsch) eines Pkw VW fuhr aus der Ausfahrt eines Einkaufsmarktes und beabsichtigte nach links in die Holzhäuser Straße zu fahren. Dabei übersah sie einen von rechts kommenden Pkw Mercedes und stieß mit diesem zusammen. Der Mercedes kam ins Schleudern und geriet nach links auf den Gehweg. Dort prallte er gegen Ampelanlagen und kam schließlich zum Stehen. Die Fahrerin (80) des Mercedes wurde schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 26.000 Euro. Die 66-Jährige hat sich wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung zu verantworten. (tl)


 

Brandstiftung an Pkw
 

Ort:      Leipzig (Stötteritz), Ludolf-Colditz-Straße
Zeit:     10.09.2021, gegen 01:00 Uhr
 

Unbekannte setzten in der vergangenen Nacht einen am Straßenrand abgestellten Pkw Ford Mustang in Brand. Anwohner konnten das brennende Fahrzeug bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen einer Brandstiftung aufgenommen. (sf)


 

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen
 

Ort:      Eilenburg, Ostbahnhofstraße
Zeit:     09.09.2021, polizeibekannt: 13:30 Uhr
 

Unbekannte brachten am Torbogen des Bahnhofs Eilenburg mit grüner Farbe ein nationalsozialistisches Symbol in der Größe 0,55 x 0,55 Metern an. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurden aufgenommen. (sf)


 

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person
 

Ort:      Wiedemar (Zwochau), S 2
Zeit:     09.09.2021, 05:40 Uhr
 

Der 27-jährige Fahrer eines Pkw Renault fuhr auf der Staatsstraße 2 aus Delitzsch kommend in Richtung Lissa. Er überholte als zweites Fahrzeug zwei vorausfahrende Lkw. Aufgrund des Gegenverkehrs scherte er zwischen den beiden Lkw ein. Trotz einer Gefahrenbremsung fuhr der hintere Lkw auf den Renault auf und schob diesen auf den vorausfahrenden Lkw. Der Fahrer des Renault wurde schwer verletzt und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 10.000 Euro beziffert. (sf)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)