1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verdächtige Blechdose | Fahrzeug und Fahrrad gestohlen | Brennende Mülltonnen

Medieninformation: 464/2021
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Chris Graupner (cg)
Stand: 16.09.2021, 16:37 Uhr

Verdächtige Blechdose

 

Ort:      Leipzig (Zentrum-West), Poniatowskiplan
Zeit:     16.09.2021, gegen 12:15 Uhr

 

Heute wurde am Poniatowskiplan in Leipzig, in der Nähe der Lessing-Grundschule, ein verdächtiges Behältnis aufgefunden. Es erfolgte eine weiträumige Absperrung des Bereiches. Der Schul- und Hortbetrieb wurde in der Folge auf die Räume innerhalb des Lehrgebäudes begrenzt. Aufgrund der Sperrung um den Ereignisort, wurden die Eltern von Schülerinnen und Schülern der Lessing-Grundschule darüber informiert, dass beim Abholen der Kinder der Weg über den Poniatowskiplan nicht nutzbar ist. Verletzt wurde niemand. Derzeit sind Kräfte des Polizeireviers, der Kriminalpolizei, der Diensthundestaffel und der USBV-Gruppe des Landeskriminalamt Sachsen im Einsatz. Die Maßnahmen dauern weiterhin an. (cg, db)

 

 

Fahrzeug und Fahrrad gestohlen

 

Ort:      Krostitz, Zur Goldenen Aue
Zeit:     15.09.2021, gegen 22:00 bis 16.09.2021, 06:50 Uhr

 

Unbekannte hebelten ein Gartentor auf und verschafften sich Zutritt zu dem Grundstück. Von dort entwendeten sie einen grauen Kia Sorento mit dem amtlichen Kennzeichen DZ-L 239 sowie ein Fahrrad der  Marke „Giant“. Der Stehlschaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (db)

       
Brennende Mülltonnen

 

Ort:      Leipzig  (Paunsdorf), Gutsparkstraße
Zeit:     16.09.2021, gegen 04.20 Uhr

 

Unbekannte setzten in den frühen Morgenstunden mehrere Mülltonnen in einem frei zugänglichen Innenhof in Brand, die in der Folge vollständig niederbrannten. Zudem war das Feuer auf die angrenzende Fassade des Bürogebäudes übergegriffen, die dadurch großflächig beschädigt und eine Fensterscheibe zerstört wurde. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand  Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (db)

 


Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

 

Ort:      Markranstädt, Lausener Straße (K 7961)
Zeit:     14.04.2021, gegen 07.20 Uhr

 

Bereits am 14. April 2021 ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen Leipzig Lausen und Göhrenz. Dabei fuhr der Fahrer (56, deutsch) eines Mercedes C 200 4 Matic die Lausener Straße in nördliche Richtung und überholte zwei Lkw. Dabei kam ihm ein blauer Audi A4 (Fahrer: 36) entgegen, der ebenfalls einen Pkw vor sich überholte. Der 56-Jährige Fahrer in der weiteren Folge nach links auszuweichen. Der 36-Jährige Fahrer weichte nach rechts aus, sodass es zu Kollision beider Fahrzeuge neben der Fahrbahn kam. Der 56-Jährige Fahrer wurde leicht, der 36-Jährige Fahrer schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 25.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Mercedes-Fahrer aufgenommen. Die Polizei sucht nun Zeugen, insbesondere die Fahrerin oder den Fahrer des unbekannten Pkw, die/der von dem Audi überholt wurde.

 

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben können. Diese werden gebeten, sich an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2817 (tagsüber) sonst 255 – 2910, zu wenden. (db)

 

 

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Philipp Jurke (pj)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)