1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Reisebus u. a. Meldungen

Medieninformation: 578/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 17.09.2021, 10:02 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Reisebus – Kameras und Portemonnaies entwendet

Zeit:       16.09.2021, 09:20 Uhr bis 11:00 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte sind am Donnerstag an der Blüherstraße in einen Reisebus eingebrochen.

Aus dem Bus entwendeten sie mehrere Kameras und Portemonnaies im Wert von etwa 1.200 Euro. Um in das Fahrzeug zu gelangen, hatten die Täter das Schloss beschädigt. Der Schaden am Reisebus beträgt etwa 500 Euro. (rr)

Kleintransporter gestohlen

Zeit:       15.09.2021, 12.30 Uhr bis 16.09.2021, 05:25 Uhr
Ort:        Dresden-Übigau

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen weißen Fiat Ducato von der Mengsstraße gestohlen. Der im Jahr 2017 zugelassene Transporter hat einen Wert in Höhe von etwa 13.000 Euro. (lr)

Radfahrer bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       16.09.2021, 07:20 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Am Donnerstagmorgen ist ein Fahrradfahrer (14) auf dem Trachenberger Platz bei einem Unfall verletzt worden.

Der Jugendliche war auf dem Radweg der Großenhainer Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Als er über die Trachenberger Straße fuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem Mercedes (Fahrer 19), der auf der Trachenberger Straße in Richtung Maxim-Gorki-Straße unterwegs war. Der 14-Jährige wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4.100 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere der Ampelschaltung machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Wahlplakat mit Hakenkreuz beschmiert

Zeit:       15.09.2021, 19:00 Uhr bis 16.09.2021, 07:30 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag an der Rostocker Straße die Rückseite eines Wahlplakates mit zwei Hakenkreuzen besprüht.

Die verfassungsfeindlichen Kennzeichen waren etwa 30 mal 40 Zentimeter sowie etwa 1,20 Meter mal 1,10 Meter groß. Der Staatsschutz ermittelt wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. (rr)

Betrugsversuch erkannt

Zeit:       16.09.2021, 12:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort:        Radebeul

Unbekannte haben am Donnerstag versucht eine Frau (84) am Telefon zu betrügen.

Sie gaben vor, eine Angehörige der 84-Jährigen habe einen tödlichen Unfall verursacht. Um eine Gefängnisstrafe abzuwenden, sei die Zahlung von 30.000 Euro nötig. Die Frau hob das Geld ab. Nach Rücksprache mit Familienangehörigen wurde der Betrug aber kurze Zeit später erkannt. Eine Geldübergabe fand nicht statt. (rr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mauer an Brücke mit Hakenkreuz besprüht

Zeit:       15.09.2021, 07:00 Uhr bis 16.09.2021, 07:00 Uhr
Ort:        Pirna

Unbekannte haben eine Mauer einer Brücke an der Brückenstraße mit verfassungsfeindlichen Kennzeichen beschmiert.

Sie sprühten an die Mauer mit grüner Farbe ein Hakenkreuz in einer von Größe von etwa 30 mal 30 Zentimetern und weitere verbotene Parolen. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Der Staatsschutz ermittelt wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (rr)

Einbrecher vertrieben – Zeugen gesucht

Zeit:       14.09.2021, 01:00 Uhr
Ort:        Pirna

Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Dienstag versucht in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Schlängelbachweg einzubrechen (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 574/21 vom 15. September 2021).

Die Polizei sucht Zeugen zum versuchten Einbruch oder ähnlichen Straftaten. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)
 

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233