1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tatverdächtige nach Raub und Körperverletzung gestellt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 586/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.09.2021, 14:33 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Tatverdächtige nach Raub und Körperverletzung gestellt

Zeit:       18.09.2021, 22:15 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zu Sonntag stellten Polizisten acht Tatverdächtige auf der Alaunstraße, die zuvor gemeinschaftlich einen Mann (20) beraubt und drei weitere geschlagen hatten.

Aus einer Gruppe heraus, hatte ein Tatverdächtiger im Alaunpark einen 20-Jährigen einen Tonkrug gestohlen und ihn dabei geschlagen. Als sich dieser sein Trinkgefäß zurückholen wollte, traten und schlugen weitere Tatverdächtige auf ihn ein.

Kurze Zeit später meldeten sich ein 19- und ein 21-Jähriger bei den Beamten. Diese und ein bislang Unbekannter sind auf der Alaunstraße unvermittelt aus derselben Gruppe heraus geschlagen worden.

Die Beamten stellte die Gruppierung am Albertplatz. Sie konnten von acht Tatverdächtigen die Personalien erfassen. Es handelte sich um Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren. Darunter waren fünf Syrer und drei Personen mit ungeklärter Staatsangehörigkeit.

Die Polizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahl sowie Körperverletzung und prüft, ob die Gruppierung für weitere Straftaten der vergangenen Wochen in Frage kommt. (lr)

Mann bedroht – Tatverdächtiger festgenommen

Zeit:       19.09.2021, 00:30 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Die Dresdner Polizei hat in der Nacht zu Sonntag einen Mann (19) festgenommen, der zuvor offenbar einen Fußgänger (23) mit einem Messer bedroht hatte.

Während der 19-Jährige das Messer in der Hand hielt, durchsuchte er den 23-Jährigen nach Wertsachen. Als er keine fand, ließ er von ihm ab und flüchtete.

Alarmierte Polizeibeamte stellten ihn wenig später am Ort fest. Dabei warf der Tatverdächtige eine Geldbörse weg, die zuvor einer 16-Jährigen gestohlen worden war. Aus dem Portemonnaie fehlten 50 Euro und eine Bankkarte. Außerdem steht der 19-jährige Syrer im Verdacht einen Angestellten eines Restaurants an der Alaunstraße bestohlen zu haben und er hatte offenbar versucht mit zwei Komplizen einem 38-Jährigen eine Tasche zu entwenden.

Er wurde festgenommen und einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. (sg)

Cannabispflanzen sichergestellt

Zeit:       19.09.2021, 20:00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Übigau

Dresdner Polizeibeamte haben am Sonntagabend zwölf Cannabispflanzen an der Autobahnabfahrt Dresden-Neustadt sichergestellt.

Nach einem Zeugenhinweis fanden die Polizisten die Pflanzen samt Bewässerungsanlage in einer Böschung zwischen einem Parkplatz an der Washingtonstraße und der A 4. Sie stellten die Pflanzen sicher und fertigten eine Anzeige wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln. (sg)

Pfefferspray in Straßenbahn gesprüht - Zeugen gesucht

Zeit:       18.09.2021, 15:25 Uhr
Ort:        Dresden-Leuben

Zwei Unbekannte haben am Samstagnachmittag in einer Straßenbahn der Linie 1 Pfefferspray versprüht. Danach verließen sie die Bahn am Haltepunkt Dobritz und verschwanden. Auch die weiteren Fahrgäste verließen, offenbar mit Atembeschwerden, die Straßenbahn. Bei der Polizei hat sich bislang jedoch niemand gemeldet.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Unfall mit Streifenwagen und vier Verletzten

Zeit:       18.09.2021, 18:40 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

Am Samstagabend ist auf dem Rathenauplatz ein Streifenwagen (Fahrer 32) mit einem Audi (Fahrer 66) zusammengestoßen. Dabei wurden vier Menschen leicht verletzt.

Der VW-Bus war mit Sondersignal von der Akademiestraße in Richtung Pillnitzer Straße unterwegs. Auf der Kreuzung kam es zur Kollision mit dem Audi A6, der auf der St.-Petersburger Straße in Richtung Carolabrücke unterwegs war. Die Beifahrerin (62) des Audi sowie die drei Polizisten (21, 29, 32) wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfall übernommen. (lr)

Radfahrer bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       17.09.2021, 08:25 Uhr
Ort:        Dresden-Leubnitz-Neuostra

Am Freitagmorgen ist ein Fahrradfahrer (26) bei einem Unfall auf der Kreuzung Dohnaer Straße/Fritz-Busch-Straße verletzt worden.

Der 26-Jährige war auf dem Radweg in Richtung Heidenau unterwegs. Als er die Fritz-Busch-Straße überquerte, kam es zum Zusammenstoß mit einem dunklen Auto, das von der Dohnaer Straße nach rechts in die Fritz-Busch-Straße abbog. Der Radfahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Autofahrer hielt kurz an und erkundigte sich nach dem Radfahrer, setzte dann aber seine Fahrt fort ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall und dem unbekannten Auto sowie dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       18.09.2021, 19:00 Uhr
Ort:        Zeithain

Am Samstagabend stoppten Polizisten auf der Lichtenseer Straße einen Skodafahrer (42), der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Ein Atemalkoholtest im Rahmen einer Verkehrskontrolle ergab einen Wert von etwa 1,2 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Der Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)

Radfahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit:       19.09.2021, 03:50 Uhr
Ort:        Priestewitz

In der Nacht zum Sonntag stellten Polizisten auf der S 81 einen Fahrradfahrer (18), der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Der Jugendliche war zwischen Zschauitz und Lenz unterwegs. Den Beamten fiel eine unsichere Fahrweise auf, woraufhin sie ihn kontrollieren wollten. Der 18-Jährige ignorierte die Anhaltezeichen und wollte über ein Feld flüchten. Dabei stürzte er und verletzte sich leicht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 0,9 Promille. Zudem stand er unter dem Einfluss von Cannabis. Gegen den Deutschen wurde eine Blutentnahme angeordnet und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. (lr)

E-Rollerfahrer unter Drogeneinfluss

Zeit:       19.09.2021, 13:15 Uhr
Ort:        Riesa

Am Sonntag stellten Polizisten einen Jugendlichen (19), der auf einem E-Roller unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war.

Der 19-Jährige fuhr über den Alexander-Puschkin-Platz. Einer Streifenwagenbesatzung fiel auf, dass an dem Roller kein Versicherungskennzeichen angebracht war und sie kontrollierten den Jugendlichen. Dieser konnte nachweisen, dass der Roller versichert ist und aufgrund einer Beschädigung das Kennzeichen fehlte. Ein Drogenvortest im Rahmen der Kontrolle zeigte jedoch den Einfluss von Cannabis und Amphetaminen an.

Gegen den 19-Jährigen wurde eine Blutentnahme angeordnet und Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln erstattet. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Räuchermann gestohlen – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       19.09.2021, 15:05 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Berggießhübel

Die Beamten des Polizeireviers Pirna ermitteln gegen einen Mann (50) wegen des Verdachts des Diebstahls.

Der 50-jährige Deutsche hatte sich in einem Kiosk an der Talstraße einen Räuchermann eingesteckt und den Laden verlassen. Nach dem Hinweis eines Kunden stellten ein Mitarbeiter den Mann vor dem Geschäft und übergab ihn der Polizei. (sg)

Bierkästen und Motorsäge aus Kleingartenanlage gestohlen

Zeit:       19.09.2021, 13:50 Uhr festgestellt
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Berggießhübel

Unbekannte haben in den vergangenen Wochen fünf Bierkästen und eine Motorsäge aus einer Kleingartensparte in Oelsen gestohlen.

Die Täter schraubten die Scharniere zweier Schuppentüren ab und durchsuchten die Abstellräume. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 350 Euro angegeben. Weiterhin verursachten die Täter Sachschaden, bei dem Versuch in eine Gartenlaube einzudringen. Abschließende Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (sg)

Zwei Menschen bei Verkehrsunfall verletzt

Zeit:       19.09.2021, 15:20 Uhr
Ort:        Bahretal, OT Nentmannsdorf

Am Sonntagnachmittag sind auf der K 8760 ein Peugeot 308 (Fahrerin 18) und ein Skoda Fabia (Fahrerin 74) zusammengestoßen.

Die 18-Jährige kam auf der S 170 aus Richtung der Autobahnabfahrt Bahretal. An der Kreuzung der K 8760 stieß sie mit dem Skoda zusammen. Die Peugeot-Fahrerin und ein 76-Jähriger im Skoda wurden dabei verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. (sg)

81-Jähriger bei Sturz schwer verletzt

Zeit:       19.09.2021, 17:35 Uhr
Ort:        Heidenau

Ein 81-jähriger Radfahrer ist am Sonntag auf einem Schotterweg an der Heinrich-Zille-Straße gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Der Mann war mit einem Trekkingrad unterwegs. Als er auf dem Schotterweg wenden wollte, kam er zu Fall. In der Folge musste er in ein Krankenhaus. (sg)

VW stieß gegen Mauer – 15.000 Euro Schaden

Zeit:       19.09.2021, 02:20 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Oberhäslich

Bei einem Unfall mit einem VW ist in der Nacht zu Sonntag ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro entstanden.

Der Fahrer (48) war mit dem VW auf der B 170 in Richtung Dresden unterwegs. In einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Mauer. Da der 48-Jährige nach Alkohol roch, wurde eine Blutentnahme angeordnet und Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. (rr)

 

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233