1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ausschreitungen am Rudolf-Harbig-Stadion - Weiterer Tatverdächtiger identifiziert, u.a. Meldungen

Medieninformation: 594/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.09.2021, 13:29 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Ausschreitungen am Rudolf-Harbig-Stadion – Öffentlichkeitsfahndung

Weiterer Tatverdächtiger identifiziert

Im Zusammenhang mit der vierten Öffentlichkeitsfahndung nach den Ausschreitungen im Mai 2021 ist ein weiterer Tatverdächtiger bekannt gemacht worden (siehe Medieninformation Nr. 568/21 vom 13. September 2021).

Der 20-Jährige mit türkischer und deutscher Staatsbürgerschaft meldete sich bei der Polizei und wurde eindeutig identifiziert. Es handelt sich um den Mann auf dem Bild 74. Alle Medien werden gebeten dieses Bild nicht mehr zu veröffentlichen und entsprechende Internet-Publikationen zu löschen. Damit sind bislang neun der abgebildeten Tatverdächtigen identifiziert.

Hinweise zu den verbliebenen Personen nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 und der E-Mail-Adresse hinweisaufnahme.pd-dresden@polizei.sachsen.de entgegen. (ml)

Alkoholisierten E-Scooter-Fahrer auf Autobahn gestoppt

Zeit:       24.09.2021, 01:50 Uhr
Ort:        Dresden, OT Altfranken

Ein offenbar alkoholisierter E-Roller-Fahrer (20) hat in der vergangenen Nacht augenscheinlich die Orientierung verloren. Ein Mitarbeiter einer Baustellensicherungsfirma hatte ihn auf der Autobahn 17 gestoppt.

Der junge Mann war von einem Club an der Löbtauer Straße über die Coventrystraße auf die A 17 gefahren. Dort fuhr er auf dem Standstreifen und offenbar teilweise auf der Fahrbahn weiter in Richtung Berlin. Nachdem ein Lkw-Fahrer einen Zusammenstoß vermeiden konnte, wurde er schließlich auf der Überfahrt zur A 4 gestoppt.

Alarmierte Polizeibeamte stellten fest, dass der junge Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von fast ein Promille. Die Beamten stellten den Führerschein des Mannes sicher, kümmerten sich um die Verbringung des Miet-E-Rollers und fertigten eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den 20-jährigen Deutschen. (sg)

In Container eingebrochen – Zwei Jungen gestellt

Zeit:       23.09.2021, 23:30 Uhr
Ort:        Dresden-Niederwartha

Polizisten stellten in der Nacht zu Freitag zwei Jungen (13, 15), die in Baucontainer an der Meißner Straße eingebrochen waren.

Zeugen informierten die Polizei über Personen, die sich verdächtig im Bereich einer Baustelle aufhielten. Alarmierte Beamte stellten in der Folge die beiden auf dem Gelände. Diese hatten diverse Werkzeuge einstecken, die sie offensichtlich aus drei Baucontainern gestohlen hatten. Dazu hatten sie die Scheiben der Container eingeschlagen.

Die Beamten stellten die Werkzeuge sicher, übergaben die Jungen an die Erziehungsberechtigten und ermitteln nun wegen des Einbruchs. (lr)

Vier Menschen bei Verkehrsunfall verletzt

Zeit:       24.09.2021, 09:25 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Heute Vormittag sind vier Menschen bei einem Verkehrsunfall auf der Wernerstraße verletzt worden.

Der Fahrer (30) eines Lkw fuhr auf dem Emerich-Ambros-Ufer in Richtung Fröbelstraße. An der Ampelkreuzung Wernerstraße stieß er mit einem Lada (Fahrer 60) zusammen, der in Richtung Löbtauer Straße unterwegs war. Ein Insasse des Lada erlitt schwere Verletzungen. Die beiden Fahrer sowie eine Frau im Lada wurden leicht verletzt. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (lr)


Landkreis Meißen

Mann zusammengeschlagen – Zeugen gesucht

Zeit:       23.09.2021, 23:10 Uhr
Ort:        Riesa

Am späten Donnerstagabend haben Unbekannte einem Mann (45) in Riesa schwere Verletzungen zugefügt.

Zeugen fanden den 45-Jährigen verletzt auf der Hauptstraße. Ersten Ermittlungen zufolge hatten ihn mehrere Männer angegriffen und geschlagen. Diese flohen in unbekannte Richtung und ließen ihn mit schweren Verletzungen zurück. Der Hintergrund der Tat sowie der genaue Tatort sind bislang noch nicht bekannt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Diesel gestohlen – Kanister sichergestellt

Zeit:       23.09.2021, 22:15 Uhr polizeibekannt
Ort:        Meißen

In der Nacht zu Freitag stellten Zeugen fest, dass aus einem Lkw in einer Baustelle am Lerchaweg Diesel gestohlen worden war.

Die Täter hatten offensichtlich den Tank aufgebrochen und den Kraftstoff abgezapft. Sie hinterließen eine Dieselspur, die bis zu einer nahegelegenen Gartensparte führte. Hier fanden die Beamten mehrere mit rund 180 Litern Diesel gefüllte Kanister. Sie stellten diese sicher und ermitteln nun wegen des Diebstahls. (lr)

Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Zeit:       23.09.2021, 13:20 Uhr
Ort:        Riesa

Am Donnerstag ist eine Radfahrerin (50) bei einem Unfall an der Kreuzung Breite Straße/Alexander-Puschkin-Platz leicht verletzt worden.

Die 50-Jährige war mit einem E-Bike von der Hauptstraße in Richtung Alexander-Puschkin-Platz unterwegs und überquerte die Breite Straße auf einem Fußgängerüberweg. Dabei erfasste sie ein 84-Jähriger, der mit einem Renault Clio auf der Breite Straße in Richtung Alexander-Puschkin-Platz fuhr. Die Frau stürzte und wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. (lr)

Hoher Sachschaden nach Unfall

Zeit:       23.09.2021, 12:40 Uhr
Ort:        Riesa

Am Donnerstagmittag stießen auf der Friedrich-List-Straße ein Hyundai i10 (Fahrer 80) und ein Mercedes V-Klasse (Fahrer 42) zusammen.

Der 42-Jährige war in Richtung Klötzerstraße unterwegs und wollte nach rechts in eine Einfahrt abbiegen. Um dort gerade einfahren zu können, holte er auf der Straße in einem Bogen aus. Die entstandene Lücke nutzte der 80-Jährige, um rechts am Mercedes vorbei zu fahren, wobei es zur Kollision der Autos kam. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Gaststättenräume

Zeit:       19.09.2021, 14:00 Uhr bis 23.09.2021, 15:10 Uhr
Ort:        Pirna-Sonnenstein

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in die Räume einer Gaststätte an der Straße der Jugend eingebrochen.

Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt und stahlen unter anderem aus einem Schrank eine Kassette mit mehreren tausend Euro Bargeld. Abschließende Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor. Der Sachschaden wurde auf etwa 100 Euro beziffert. (sg)

Gartenlaube aufgebrochen

Zeit:       23.09.2021, 12:50 Uhr festgestellt
Ort:        Neustadt in Sachsen, OT Langburkersdorf

In den zurückliegenden Tagen sind Unbekannte in eine Gartenlaube sowie einen dazugehörigen Schuppen an der Hohwaldstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Tür auf und durchsuchten die Räume. Letztlich stahlen sie diverses Werkzeug. Der Wert des Diebesgutes ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beträgt etwa 200 Euro. (ml)

Teleskoplader beschädigt

Zeit:       22.09.2021, 16:15 Uhr bis 23.09.2021, 07:30 Uhr
Ort:        Pirna, OT Zuschendorf

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte an der Straße Lindigtgut einen Teleskoplader beschädigt. Die Täter zerstörten die Frontscheibe des Baufahrzeugs und verursachten einen Sachschaden von rund 1.500 Euro. (sg)

Fahrrad vor Bahnhof gestohlen

Zeit:       22.09.2021, 05:20 Uhr bis 15:00 Uhr
Ort:        Pirna

Am Mittwoch haben Unbekannte vor dem Bahnhof ein Mountainbike samt Fahrradschloss gestohlen. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 800 Euro beziffert. (sg)

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       24.09.2021, 08:55 Uhr
Ort:        Freital-Potschappel

Am Freitagvormittag ist eine Frau (54) bei einem Unfall an der Kreuzung Wilsdruffer Straße/Carl-Thieme-Straße verletzt worden.

Ein 59-Jähriger war mit einem Skoda Karoq aus Richtung Zauckerode kommend auf der Wilsdruffer Straße unterwegs. An der Carl-Thieme-Straße wollte er nach rechts abbiegen. Dabei erfasste er die 54-Jährige, die mit einem Pedelec auf der Carl-Thieme-Straße unterwegs war. Sie musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfall übernommen. (lr)

Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Zeit:       23.09.2021, 07:30 Uhr
Ort:        Heidenau

Am Donnerstagvormittag ist ein Radfahrer (20) bei einem Verkehrsunfall auf der August-Bebel-Straße verletzt worden.


Der 20-Jährige war auf dem linksseitigen Rad- und Fußweg in Richtung Güterbahnhofstraße unterwegs. Als er die Fahrbahnseite wechseln wollte, stieß er mit einem entgegenkommenden VW Golf (Fahrerin 55) zusammen. Der Radfahrer musste verletzt in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.600 Euro. (sg)

Wildunfall

Zeit:       23.09.2021, 05:50 Uhr
Ort:        Hohnstein

Gestern früh kam es auf der Straße zwischen Porschdorf und Hohnstein (K 8723) zu einem Wildunfall. Der Fahrer (32) eines Citroen war auf der Strecke unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn rannte. Es kam zum Zusammenstoß. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Auto des Mannes entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro. (ml)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233