1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeibeamten in Straßenbahn attackiert u. a. Meldungen

Medieninformation: 611/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.10.2021, 10:20 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeibeamten in Straßenbahn attackiert - Zeugenaufruf

Zeit:       02.10.2021, 04:25 Uhr
Ort:        Dresden

Zwei Männer (21, 22) haben am frühen Samstagmorgen in einer Straßenbahn der Linie 7 einen Polizeibeamten geschlagen, nachdem dieser sie auf die Maskenpflicht in der Straßenbahn aufmerksam gemacht hatte.

Bisherigen Ermittlungen zufolge fuhr der Polizist in seinem dienstfrei und in zivil mit der Bahn vom Albertplatz in Richtung Gorbitz. Als er die beiden Männer ansprach und zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aufforderte, entspann sich ein Streitgespräch. Er bot einem der Männer eine Maske an, die dieser zerriss. Da gab sich der Beamte als Polizist zuerkennen und erneuerte seine Forderung. Daraufhin beleidigten die beiden Männer ihn und schlugen nach ihm. Er blieb unverletzt.

Bei den beiden Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Somalier. Beide standen offenbar unter Alkoholeinfluss. Tests ergaben Werte von rund ein Promille bzw. 1,2 Promille. Gegen die zwei wird unter anderem wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und der versuchten Körperverletzung ermittelt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt und dem Verhalten der Beteiligten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33  entgegen. (sg)

Dachstuhlbrand in Dresden-Weißig

Zeit:       04.10.2021, 16:15 Uhr
Ort:        Dresden-Weißig

Gestern Nachmittag geriet aus bislang ungeklärter Ursache der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses an der Bautzner Landstraße in Brand.

Im Zuge der Löscharbeiten machte sich eine Sperrung der Bautzner Landstraße notwendig.

Personen wurden nicht verletzt. Zum Sachschaden liegen aktuell noch keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ml)

Kran von Zug gestohlen

Zeit:       30.09.2021, 02:00 Uhr bis 04.10.2021, 06:30 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen auf der Gleisanlage an der Waltherstraße einen Kran von einem Zug gestohlen. Der Kran gehörte zu einer Kehrmaschine auf einem Baumschinenzug und hat einen Wert von rund 3.000 Euro. (sg)


Landkreis Meißen

Einfamilienhaus beschädigt

Zeit:       29.09.2021 bis 03.10.2021, 18:00 Uhr
Ort:        Radebeul

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen eine Scheibe eines Hauses an der Nizzastraße beschädigt.

Die Täter begaben sich auf das Grundstück und schlugen mit einem Stein eine Scheibe der Terrassentür ein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. (lr)

Betrugsversuch - Gewinnversprechen

Zeit:       04.10.2021, 13:05 Uhr
Ort:        Zeithain, OT Röderau-Bobersen

Am Montag versuchten Unbekannte einen Mann (80) zu betrügen.

Der 80-Jährge bekam einen Anruf, bei dem sich der Anrufer als Mitarbeiter eines Informationsdienstes ausgab und ihm mitteilte, dass der Senior bei einen Gewinnspiel 38.700 Euro gewonnen hätte. Die anfallenden Kosten von 700 Euro bis 900 Euro müsse dieser allerdings zur Übergabe entrichten. Darauf ließ sich der 80-Jährige nicht ein und beendete das Gespräch. Es kam zu keinem Vermögensschaden. (lr)

Zusammenstoß vor Grundstücksausfahrt

Zeit:       04.10.2021, 10:15 Uhr
Ort:        Riesa

Am Montagvormittag sind ein Audi A7 (Fahrer 66) und ein Nissan Navara (Fahrer 51) auf der Grenzstraße zusammengestoßen.

Der 66-Jährige fuhr rückwärts aus einem Grundstück und kollidierte dabei mit dem Wagen des 51-Jährigen, der in Richtung Friedrich-List-Straße unterwegs war. Der Nissan-Fahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass der 51-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von rund 0,6 Promille. Er muss sich wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbrecher stahlen Geld aus Bäckerei

Zeit:       03.10.2021, 20:00 Uhr bis 04.10.2021, 04:45 Uhr
Ort:        Pirna-Krietzschwitz

In der Nacht zu Montag sind Unbekannte in eine Bäckerei an der Krietzschwitzer Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Tür auf und drangen in die Räume ein. Danach rissen sie einen Tresor aus der Verankerung und stahlen diesen. Im Geldschrank befanden sich mehr als 2.000 Euro. Zum Sachschaden liegen derzeit noch keine Angaben vor. (ml)

Aluminiumstromkabel von Baustelle gestohlen

Zeit:       01.10.2021, 15:00 Uhr bis 04.10.2021, 07:15 Uhr
Ort:        Heidenau

Am Wochenende haben Unbekannte etwa 200 Meter Aluminium-Kabel von einer Baustelle an der Parkstraße gestohlen. Der Wert des Stromkabels beläuft sich auf rund 200 Euro. (sg)

Kleintransporter gestohlen

Zeit:       03.10.2021, 19:30 Uhr bis 04.10.2021, 06:30 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kesselsdorf

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte einen weißen Kleintransporter Mercedes Viano vom Kaufbacher Ring gestohlen.

Der Wert des sieben Jahre alten Fahrzeugs beträgt etwa 25.000 Euro. Zudem befand sich verschiedenes Werkzeug im Laderaum des Mercedes. Dahingehend liegen noch keine konkreten Schadensangaben vor. (ml)

Transporter gestohlen

Zeit:       03.10.2021, 18:30 Uhr bis 04.10.2021, 07:30 Uhr
Ort:        Freital-Zauckerode

Unbekannte stahlen in der Nacht zu Montag einen grauen Mercedes Vito von der Wurgwitzer Straße. Der im Jahr 2011 zugelassene Wagen hat einen Wert von etwa 10.000 Euro. (lr)

Wildunfall bei Sebnitz

Zeit:       04.10.2021, 05:50 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Schönbach

Am Montagmorgen kam es bei Sebnitz zu einem Wildunfall. Die Fahrerin eines Renault stieß auf der K 8725 zwischen Schönbach und Krumhermsdorf mit einem Reh zusammen. Das Tier flüchtete in ein Waldstück. Am Renault entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. (ml)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233