1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tatverdächtigen zu mehreren Straftaten festgenommen, u.a. Meldungen

Medieninformation: 619/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.10.2021, 14:27 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Respekt durch Rücksicht – Zwischenbilanz am dritten Tag

Zeit:       06.10.2021, 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
               07.10.2021, 06:45 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort:        Dresden-Stadtgebiet

Im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne „Respekt durch Rücksicht“ kontrolliert die Polizeidirektion Dresden an mehreren Stellen im Stadtgebiet verstärkt den Verkehr.

In den vergangenen 24 Stunden kontrollierten die Dresdner Polizisten 215 Fahrzeuge und erstatten 216 Anzeigen. Im Einsatz waren sie unter anderem auf dem Pohlandplatz, auf der Waldschlößchenbrücke und auf dem Blauen Wunder.

54 Mal war die Beleuchtung von Autos oder Fahrrädern defekt oder fehlte ganz. 35 Auto- und Radfahrer hatten eine Ampel trotz roten Lichts passiert. 48 Radfahrer waren in der falschen Richtung auf dem Geh- oder dem Radweg unterwegs. Außerdem hatten 16 Verkehrsteilnehmer das Handy am Ohr oder in der Hand. 13 Autofahrer hatten den Gurt nicht angelegt.

Die verstärkten Verkehrskontrollen werden in dieser und der nächsten Woche fortgesetzt. (uh)

Tatverdächtigen zu mehreren Straftaten festgenommen

Zeit:       06.10.2021, 12:50 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Die Dresdner Polizei hat am Mittwochmittag einen Mann (25) festgenommen, der in Verdacht steht für mehrere Straftaten in Gorbitz verantwortlich zu sein.

Nach einem Hinweis zum Aufenthaltsort des 25-Jährigen, gegen den ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag, prüften Einsatzkräfte eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Sanddornstraße. Als die Beamten vor Ort ankamen, verließ der Gesuchte gerade das Haus und wollte mit einem Fahrrad fliehen. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und forderten ihn auf zu stoppen. Der 25-Jährige warf sein Fahrrad in Richtung der Polizeibeamten, konnte aber schließlich gestellt und festgenommen werden.

Bei seiner Flucht warf der Mann eine Bauchtasche in ein Gebüsch. In dieser fanden die Polizisten später einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker, Betäubungsmittel und etwa 1.000 Euro Bargeld. Außerdem hatte der Tatverdächtige ein Pfefferspray und etwas Crystal einstecken. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung stellten Einsatzkräfte unter anderem geringe Mengen von Drogen, einen Teleskopschlagstock, einen Schlagring und eine Machete sicher.

Gegen den 25-jährigen Tunesier wird nun unter anderem wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln und der Verstöße gegen das Waffengesetz ermittelt. Außerdem steht er im Verdacht mehrere Körperverletzungsdelikte und Raubstraftaten im Laufe des Jahres begangen zu haben. Er soll heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. (sg)

Transporter mit Diebesgut gestellt – Fahrer festgenommen

Zeit:       07.10.2021, 05:15 Uhr
Ort:        Dresden, A 17

Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe stoppten am frühen Donnerstagmorgen auf der A 17 einen Kleintransporter mit gestohlenen Baugeräten und nahmen den Fahrer (45) fest.

Die Polizisten kontrollierten den Mercedes auf dem Parkplatz Nöthnitzgrund und stellten fest, dass dieser mit Baugeräten und Maschinen beladen war. Unter anderem befanden sich eine Gewindedrehmaschine und diverse Werkzeugkoffer mit Bohrmaschinen, Akkuschraubern und ähnlichen Geräten auf der Ladefläche. Erste Ermittlungen ergaben, dass ein Teil der Sachen aus einem Einbruch in einen Kleintransporter in Berlin stammte. Daraufhin nahmen die Beamten den serbischen Fahrer des Transporters fest und stellten die Baugeräte sicher.

Gegen den 45-Jährigen wird nun wegen Bandendiebstahl ermittelt. Woher die zahlreichen Geräte stammen, die nicht dem Einbruch in Berlin zugeordnet werden konnten, ist Gegenstand der Ermittlungen. (lr)

Mann überfallen

Zeit:       07.10.2021, 02:00 Uhr bis 02:15 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag auf dem Merianplatz einen Mann (21) überfallen.

Der 21-Jährige stieg mit zwei Begleitern aus einer Straßenbahn aus. Kurz darauf sprachen ihn drei oder vier Jugendliche an. Diese schlugen mehrmals auf den jungen Mann ein und forderten Wertsachen. Der 21-Jährige übergab schließlich ein Smartphone und 50 Euro. Er wurde leicht verletzt. (sg)

Mann beraubt

Zeit:       06.10.2021, 02:00 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Mehrere Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen 19-Jährigen an der Bautzner Straße beraubt.

Der junge Mann stieg an der Haltestelle „Waldschlößchen“ aus einer Straßenbahn. Kurz darauf wurde er von etwa sieben Männern umringt, die seine Wertsachen forderten. Zwei der Täter hielten dabei Messer in den Händen. Der 19-Jährige übergab sein Handy und seine Geldbörse, woraufhin die Männer flohen. Verletzt wurde er nicht. Die Polizei ermittelt wegen des Raubes. (lr)

Bankmitarbeiter vereitelte Trickbetrug

Zeit:       06.10.2021, 10:30 Uhr
Ort:        Dresden-Großzschachwitz

Unbekannte haben versucht einen 84-Jährigen am Telefon um seine Ersparnisse zu betrügen.

Am Mittwochvormittag meldete sich ein Unbekannter bei dem Mann und stellte den Gewinn von 38.000 Euro in Aussicht. Um an das Geld zu gelangen, sollte er jedoch 1.000 Euro in Form von Gutscheinkarten übermitteln. Der Senior ging zu einer Bank, wo ein Mitarbeiter den Betrug erkannte. Dem 84-Jährigen entstand kein Schaden. (uh)


Landkreis Meißen

Schmierereien im Landesgartenschaugelände


Zeit:       06.10.2021 polizeilich festgestellt
Ort:        Großenhain

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen mehrere Infostelen und eine Mauer auf dem Gelände der Landesgartenschau beschädigt.

Die Täter beschmierten zwei Infotafeln auf dem Gartenkulturpfad im Stadtpark mit schwarzer Farbe. Ebenso wurde eine Mauer im Tal der Gräser mit Graffiti besprüht. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (uh)

Radfahrer schwer verletzt

Zeit:       06.10.2021, 18:30 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Kalkreuth

Bei einem Unfall auf der Straße Paulsmühle hat ein Radfahrer (19) schwere Verletzungen erlitten.

Der 19-Jährige fuhr aus einer Grundstücksauffahrt auf die Straße. Dort wurde er von einem VW Polo (Fahrer 45) erfasst, der in Richtung Quersa unterwegs war. Der Radfahrer stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Der Sachschaden beträgt rund 700 Euro. (uh)

Radunfall - Zeugenaufruf

Zeit:       29.09.2021, 15:20 Uhr
Ort:        Radebeul

Vergangenen Mittwoch ist ein Junge (15) bei einem Verkehrsunfall in Radebeul leicht verletzt worden.

Der Junge war mit dem Fahrrad auf der Weststraße unterwegs und stieß mit einer anderen Fahrradfahrerin zusammen. Dabei erlitt er Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beteiligte Radfahrerin verließ unerlaubt den Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zur unbekannten Fahrradfahrerin machen. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

8.000 Euro Schaden bei Unfall

Zeit:       06.10.2021, 08:45 Uhr
Ort:        Riesa

Auf der Kreuzung Heinrich-Heine-Straße/Doktor-Scheider-Straße sind am Mittwochmorgen ein Renault Clio (Fahrerin 66) und ein Citroen C3 (Fahrerin 36) zusammengestoßen. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Die 66-Jährige war mit dem Renault auf der Heinrich-Heine-Straße in Richtung Franz-Mehring-Straße unterwegs. Auf der Kreuzung mit der Doktor-Scheider-Straße stieß sie mit dem Citroen zusammen, der in Richtung Friedrich-Engels-Straße fuhr. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gartenlauben aufgebrochen

Zeit:       05.10.2021, 19:00 Uhr bis 06.10.2021, 13:00 Uhr
Ort:        Klingenberg, OT Ruppendorf

Unbekannte sind in einer Kleingartensparte an der Beerwalder Straße in mehrere Gartenlauben eingebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt und durchsuchten die Häuschen. Letztlich stahlen sie zwei Kanister mit Benzin im Wert von insgesamt etwa 30 Euro und verursachten einen Sachschaden von rund 900 Euro. (sg)

Gasflaschen gestohlen

Zeit:       05.10.2021, 19:30 Uhr bis 06.10.2021, 05:30 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Hainersdorf

Unbekannte haben zwei Gasflaschen vom Gelände eines Einkaufsmarktes an der Hohnsteiner Straße gestohlen.

Die Täter zerstörten das Vorhängeschloss einer Gitterbox und stahlen aus dieser die beiden Fünf-Kilogramm-Gasflaschen. Der Schaden beträgt etwa 100 Euro. (ml)


Fahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit:       06.10.2021, 23:20 Uhr
Ort:        Heidenau

In der Nacht zu Donnerstag stellten Polizisten aus Pirna auf der Siegfried-Rädel-Straße einen Autofahrer (36), der unter Alkoholeinfluss unterwegs gewesen war.

Die Beamten kontrollierten einen VW Passat und bemerkten dabei Alkoholgeruch beim Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 0,6 Promille. Der Mann musste den Wagen stehen lassen. Gegen ihn wird nun wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol ermittelt. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233