1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrügern ins Netz gegangen…

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al) und Marc Klinger (mk)
Stand: 08.10.2021, 15:00 Uhr

Betrügern ins Netz gegangen…

…sind in den vergangenen Tagen eine Frau aus Bernsdorf sowie eine Seniorin aus Zittau.

Bernsdorf
17.09.2021 - 06.10.2021

Am Donnerstag erschien eine 46-jährige Frau bei der Polizei in Hoyerswerda. Sie gab an, auf die Masche von Betrügern hereingefallen zu sein. Diese überredeten sie zur Aufnahme mehrerer Kredite. Dabei gaukelten sie der Geschädigten vor, durch den Kauf von Bitcoins zur Onlinebrokerin zu avancieren. Erst als die Bank sich meldete und das Konto sperrte, realisierte sie, dass sie einem Betrug aufgesessen war. Insgesamt belief sich der finanzielle Schaden auf rund 27.000 Euro.

Zittau
06.10.2021, 15:00 Uhr - 07.10.2021, 13:10 Uhr

In Zittau traf es am Mittwoch eine 71-Jährige. Sie erhielt einen Anruf von einen Mann, welcher sich als Mitarbeiter ihrer Bank ausgab. Er berichtete, dass ein Reisebüro demnächst hohe Geldbeträge vom Konto der Dame abbuchen werde und fragte, ob dies denn rechtens wäre. Als die Geschädigte das verneinte, bot der Betrüger seine Hilfe an. Er brachte die Angerufene dazu, ihm ihre TAN zu übermitteln, um so den Vorgang zu stornieren. Jedoch brachte er die Betrogene dazu, mehrere tausend Euro zu überweisen. Der finanzielle Schaden für sie betrug rund 22.000 Euro.

Die Kriminalpolizei nahm in beiden Fällen die Ermittlungen aufgrund des Betruges auf und warnt an dieser Stelle noch einmal eindringlich: Sensible Daten, insbesondere die sogenannte TAN, dürfen in keinem Fall an unbekannte Dritte weitergegeben werden. Seien Sie stets skeptisch, wenn derlei Daten per Telefon abgefragt oder für Vorgänge benötigt werden. Installieren Sie auf telefonische Anweisung keine Apps oder Programme auf Ihren Computern. Informieren Sie die Polizei! (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Kleintransporter überladen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Salzenforst
07.10.2021, 11:00 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Donnerstagvormittag einen überladenen Kleintransporter auf der A 4 an der Anschlussstelle Salzenforst gestoppt. Das zulässige Gesamtgewicht des Iveco des 30-jährigen Ukrainers war um 85 Prozent überschritten. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. (ks)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

BAB 4, Dresden - Görlitz, Tunnel Königshainer Berge
07.10.2021, 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion haben am Donnerstagnachmittag knapp sechs Stunden die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h auf der Autobahn 4 in Richtung Görlitz am Tunnel Königshainer Berge kontrolliert. Dabei passierten fast 3.500 Fahrzeuge die Messstelle. 76 Lenker überschritten das Tempolimit. Die Ordnungshüter sprachen 52 Verwarngelder aus und fertigten 24 Bußgeldanzeigen. Negativer Spitzenreiter war ein polnischer Autofahrer mit 150 km/h. (ks)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Spinde in Freizeiteinrichtung aufgebrochen

Schirgiswalde-Kirschau
07.10.2021, 18:30 Uhr - 19:30 Uhr

Bislang Unbekannte sind am Donnerstagabend in mehrere Spinde in einer Freizeiteinrichtung eingebrochen. Insgesamt zehn Schränke hebelten die Täter auf. Sie erbeuteten circa 1.100 Euro Bargeld und hinterließen einen Sachschaden von circa 2.000 Euro. Polizisten sicherten Spuren. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Bautzener Reviers. (al)

 

Alkoholfahrt beendet

Großharthau, Dresdener Straße
07.10.2021, 22:30 Uhr

Bautzener Polizisten haben am Donnerstagabend eine Alkoholfahrt an der Dresdener Straße in Großharthau beendet. Ein 30-jähriger Trabbi-Fahrer pustete während der Kontrolle umgerechnet 0,56 Promille. Es folgte eine Blutentnahme bei dem Deutschen. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. (ks)

 

Nach Unfall geflüchtet – Zeugenaufruf

Pulsnitz, Poststraße
10.09.2021

Am Freitag, den 10. September 2021, hat sich auf der Poststraße in Pulsnitz ein Verkehrsunfall ereignet. Der Verursacher verließ den Unfallort pflichtwidrig. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und dem Geschädigten.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte offenbar beim Ausparken einen an der Feldstraße geparkten, roten Pkw.  Dieser könnte im Bereich der linken Fahrzeugseite beschädigt sein. Hinweise zu einem Geschädigten gibt es bisher nicht. Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten, sich beim Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ks)

 

Ladendieb zieht ins Gefängnis ein

Kamenz, Willy-Muhle-Straße
07.10.2021, 18:00 Uhr

Am Donnerstagabend haben Mitarbeiter eines Supermarktes einen Ladendieb ertappt. Der Mann steckte drei Flaschen Wodka ein und wollte den Laden ohne zu bezahlen verlassen. Die Angestellten hielten den Langfinger auf und riefen die Polizei.

Die Uniformierten kontrollierten die Personalien des 46-Jährigen und fanden heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Dresden vorlag. Daraufhin klickten die Handschellen. Die Beamten brachten den Deutschen zur Verbüßung seiner Strafe in eine Justizvollzugsanstalt. (al)

 

Wildunfall mit hohem Sachschaden

Wachau, OT Leppersdorf, S 95
07.10.2021, 21:40 Uhr

Am Donnerstagabend ist es in Leppersdorf zu einem Wildunfall mit hohem Sachschaden gekommen. Ein 54-Jähriger war mit seinem Audi auf der S 95 von Leppersdorf in Richtung Radeberg unterwegs. Circa 300 Meter nach dem Ortsausgang überquerte plötzlich ein Wildschwein von rechts nach links die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Tier. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Schwarzkittel überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Q5 entstand Sachschaden von rund 20.000 Euro. (al)

 

Verschwundene Tasche wieder da

Hoyerswerda, Straße E
07.10.2021, 11:30 Uhr

Erschrocken hat eine 80-jährige Frau am Donnerstagmittag nach ihrem Einkauf an der Straße E in Hoyerswerda bemerkt, dass ihre Handtasche samt Inhalt verschwunden war. Die Seniorin erschien bei der Polizei, um den Diebstahl anzuzeigen. Noch während der Anzeigenerstattung teilte ein Bürgerpolizist mit, dass ein Mann die Tasche gefunden und ihm übergeben hatte. Bei der Rückgabe ihrer Tasche stellte die Rentnerin fest, dass außer 80 Euro Bargeld, alle Gegenstände noch vorhanden waren. Die Polizei und auch die Geschädigte bedanken sich beim ehrlichen Finder. (al)

 

Zaun und Bäume beschädigt

Wittichenau, OT Maukendorf, Mühle
07.10.2021, 16:30 Uhr - 19:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist offenbar ein bislang unbekanntes Fahrzeug in den Zaun eines Grundstückes an der Mühle in Maukendorf gefahren. Es entstand Schaden sowohl am Zaun als auch an den Bäumen des geschädigten Grundstückseigentümers. Ohne jedoch seine Angaben zu hinterlassen, verschwand der Verursacher vom Unfallort. Der Sachschaden betrug etwa 300 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht gegen Unbekannt. (al)

 

Feuerwehreinsatz

Hoyerswerda, Virchowstraße
07.10.2021, 18:00 Uhr

Am Donnerstagabend sind Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei zur Virchowstraße in Hoyerswerda geeilt. Ein Zeuge entdeckte Qualm, welcher aus einer Wohnung aufstieg und wählte den Notruf. Die Kameraden verschafften den Einsatzkräften Zugang zur Wohnung und fanden dort die 73-jährige Mieterin vor. Rettungskräfte behandelten die Frau ambulant. Sie hatte offenbar Würstchen in einem Topf auf dem Herd stehen gelassen. Ein Sachschaden entstand nicht. Nach der medizinischen Versorgung konnte die Seniorin in ihre vier Wände zurück. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
_______________________________________

Sprinter gestohlen – Zeugen gesucht

Niesky, Muskauer Straße
06.10.2021, 19:45 - 07.10.2021, 06:30 Uhr

Autodiebe haben in der Nacht zu Donnerstag einen Mercedes Sprinter an der Muskauer Straße in Niesky entwendet. Der Wert des fünf Jahre alten Firmenfahrzeuges belief sich auf etwa 13.000 Euro. Die Polizei schrieb den weißen Kleintransporter international zur Fahndung aus.

Die Kriminalisten der Soko Argus übernahmen die weiteren Ermittlungen und suchen nun Zeugen:

  • Wem sind in der Nacht zu Donnerstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Muskauer Straße in Niesky aufgefallen?
  • Wer kann sonstige Hinweise zur Tat oder den noch flüchtigen Tätern geben?
  • Wer kann Angaben zum Verbleib des Diebesgutes machen?

Hinweise nimmt die Soko Argus unter der Rufnummer 03581 468 -100 sowie der E-Mail-Adresse soko.argus@polizei.sachsen.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mk)

 

Betrunkenen Radfahrer gestoppt

Görlitz, Konsulstraße
07.10.2021, 13:30 Uhr

Görlitzer Polizisten haben am Donnerstagmittag einen betrunkenen Radfahrer an der Konsulstraße gestoppt. Der 51-Jährige fuhr in Schlangenlinien. Ein Test bei dem Deutschen ergab umgerechnet 1,78 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. (ks)

 

Rauch aus Wohnung

Görlitz, Melanchthonstraße
07.10.2021, 23:30 Uhr

Eine Anwohnerin hat am späten Donnerstagabend die Feuerwehr zur Melanchthonstraße in Görlitz gerufen. Grund war Qualm, welcher sich in dem Mehrfamilienhaus ausbreitete. Als die Polizeibeamten eintrafen, wurde die Mieterin der betreffenden Wohnung bereits medizinisch behandelt. Offenbar hatte die 49-Jährige unbekannte Gegenstände in ihren vier Wänden verbrannt und es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Die Deutsche kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Der örtliche Kriminaldienst nahm die Ermittlungen aufgrund des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung auf. (al)

 

Elf Gartenlauben angegriffen

Zittau, OT Eichgraben
06.10.2021, 17:45 Uhr - 07.10.2021, 15:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag insgesamt elf Gartenlauben in Eichgraben angegriffen. Sie begaben sich auf das Gelände und drangen gewaltsam in die Häuschen ein. Dabei verursachten die Täter einen Sachschaden von circa 10.000 Euro. Die Diebe entkamen mit verschiedenen Kleinwerkzeugen, elektrischen Gartengeräten und weiterem Diebesgut. Eine genaue Aufstellung werden die Geschädigten in den kommenden Tagen nachreichen. Das Diebesgut hatte einen Wert von vorläufig rund 8.000 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland ermittelt. (al)

 

Drei E-Bikes verschwunden

Am Donnerstag sind im Revierbereich Zittau-Oberland drei E-Bikes verschwunden.

Oybin, OT Lückendorf, Kammstraße
07.10.2021, 09:10 Uhr - 11:15 Uhr

Am Vormittag schlugen Diebe an der Kammstraße in Lückendorf zu. Dort parkte ein Opel inklusive Fahrradträger. Von diesem stahlen die Täter zwei Pedelecs von Haibike im Wert von circa 4.900 Euro. Durch ihr gewaltsames Vorgehen verursachten die Langfinger Sachschaden an dem Pkw in Höhe von etwa 600 Euro.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Rudolf-Breitscheid-Straße
07.10.2021, 15:00 Uhr - 16:45 Uhr

Ein weiteres E-Bike verschwand am Nachmittag an der Rudolf-Breitscheid-Straße in Neugersdorf. Das Didi Touran hatte einen Wert von ungefähr 1.400 Euro.

Polizisten nahmen in beiden Fällen die Anzeigen auf und schrieben die Zweiräder zur Fahndung aus. Die Ermittlungen führt der zuständige Kriminaldienst. (al)

 

Mobiler Blitzer angezündet

Krauschwitz, Görlitzer Straße
01.10.2021, 12:00 Uhr - 07.10.2021, 11:45 Uhr

Unbekannte Täter haben in der vergangenen Woche versucht,  eine mobile Geschwindigkeitsmessanlage an der Görlitzer Straße in Krauschwitz zu entzünden. Die Anlage befand sich auf einem Anhänger. Es kam zur Beschädigung des Reifens, da das Feuer von selbst erlosch. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Weißwasser ermittelt. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106