1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vorgestellt: Dresdner Kriminalpolizei hat neuen Chef

Medieninformation: 621/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.10.2021, 15:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Vorgestellt: Dresdner Kriminalpolizei hat neuen Chef

Leitender Kriminaldirektor Denis Kuhne (45) hat die Führung der Kriminalpolizeiinspektion der Polizeidirektion Dresden übernommen.

Zusammen mit den 475 Frauen und Männern der Kriminalpolizeiinspektion trägt er die Verantwortung für Dresden sowie die beiden Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge – ein Gebiet in dem mehr als eine Million Menschen leben.

Seine polizeiliche Laufbahn begann 1997 mit dem Studium zum gehobenen Polizeivollzugsdienst in Rothenburg. Dieses schloss er im Jahr 2000 erfolgreich ab und arbeitete in der Folge im Streifendienst und im Einsatzreferat der Polizeidirektion Dresden sowie im Sächsischen Staatsministerium des Innern. Danach absolvierte er ein zweijähriges Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster und wurde 2010 zum Polizeirat ernannt. Zuletzt leitete Denis Kuhne das Dezernat Ermittlungen in der Staatsschutzabteilung des Landeskriminalamtes Sachsen

Am 1. Oktober 2021 übernahm Denis Kuhne die Leitung der Kriminalpolizeiinspektion der Polizeidirektion Dresden.

Leitender Kriminaldirektor Denis Kuhne: „Ich freue mich auf diese facettenreiche und verantwortungsvolle Aufgabe. Gemeinsam mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möchte ich zur öffentlichen Sicherheit beitragen.“ (ml)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233