1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Senioren betrogen - Zeugen gesucht, u.a. Meldungen

Medieninformation: 651/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.10.2021, 14:13 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Viano gestohlen

Zeit:       18.10.2021, 21:45 Uhr bis 19.10.2021, 08:00 Uhr
Ort:        Dresden-Loschwitz

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen an der Schevenstraße abgestellten Mercedes Viano gestohlen. Ein Zeuge hatte die Polizei am Dienstagmorgen über den Diebstahl informiert. Der Wert des Fahrzeuges ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt. (rr)

Motorrad gestohlen

Zeit:       17.10.2021, 18:00 Uhr bis 18.10.2021, 09:00 Uhr
Ort:        Dresden-Mockritz

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag zwei Motorräder aus einer Garage an der Wilhelm-Busch-Straße gestohlen.

Die Täter brachen ein Garagentor auf und entwendeten die zwei Maschinen sowie eine Motorradkombi. Eines der Motorräder wurde von alarmierten Polizisten in Tatortnähe aufgefunden. Nach einer Aprilia RXV450 wird gefahndet. Das 2010 erstmals zugelassene Motorrad hat einen Zeitwert von etwa 6.000 Euro. Der an der Garage entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt. (uh)

Einbruch in Büro

Zeit:       15.10.2021, 18:30 Uhr bis 18.10.2021, 09:20 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Unbekannte sind am Wochenende in Räume eines Vereines an der Harthaer Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Tür der Vereinsräume auf und durchsuchten diese. Sie stahlen nach erster Übersicht unter anderem einen Beamer, Tablets, eine Bluetoothbox sowie Geldkassetten mit etwa 100 Euro. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf etwa 3.200 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 800 Euro. (lr)

Mädchen verfolgt – Zeugen gesucht

Zeit:       14.10.2021, 06:50 Uhr
Ort:        Dresden-Großzschachwitz

Am vergangenen Donnerstagmorgen hat ein Unbekannter auf der Bahnhofstraße offensichtlich ein Mädchen verfolgt. Eine Frau (24) kam dem Kind zu Hilfe.

Die 24-Jährige lief in Richtung Haltepunkt Niedersedlitz, als sich ein Mädchen hilfesuchend an sie wandte. Die etwa Elfjährige fühlte sich von einem Mann verfolgt, der in schnellen Schritten näherkam. Als sich die 24-Jährige um das Mädchen kümmerte, lief der Unbekannte vorbei und weiter auf die Straße des 17. Juni. Die Frau brachte das Mädchen noch zur Straßenbahn und setzte dann ihren Weg fort. Später wandte sie sich mit den Wahrnehmungen an die Polizei.

Der Mann war etwa 1,80 Meter groß und kräftig. Er war komplett schwarz gekleidet und trug eine schwarze Mütze sowie eine schwarze Maske. Das Mädchen war schlank und hatte dunkelblonde bis hellbraune, etwa schulterlange Haare. Sie trug einen größeren Schulrucksack.

Die Polizei sucht Zeugen, die Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Geschehen gemacht haben oder Angaben zu den Personen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Gestohlener Mercedes aufgefunden

Zeit:       15.10.2021, 17:30 Uhr bis 16.10.2021, 09:15 Uhr
Ort:        Dresden, OT Gönnsdorf

In der Nacht zu Sonnabend haben Unbekannte einen Mercedes E-Klasse von einem Grundstück in Gönnsdorf gestohlen (siehe Medieninformation 642/21 der Polizeidirektion Dresden vom 17. Oktober 2021). Das Fahrzeug wurde am Montagabend im Großröhrsdorfer Ortsteil Hauswalde wiedergefunden. Die Ermittlungen wegen des Autodiebstahls dauern an. (uh)


Landkreis Meißen

Senioren betrogen – Zeugen gesucht

Zeit:       15.10.2021, 10:00 Uhr und 18.10.2021, 14:00 Uhr
Ort:        Radebeul

In den vergangenen Tagen sind zwei Senioren aus Radebeul (81, 84) um hohe Geldbeträge betrogen worden.

Bereits am Freitag hatten Unbekannte den 81-Jährigen angerufen und diesen um 15.000 Euro betrogen (siehe Medieninformation Nr. 642/21 der Polizeidirektion Dresden vom 17. Oktober 2021). Der Senior hatte das Geld auf der Wilhelm-Eichler-Straße an einen Kurier übergeben.

Am Montag rief ein Unbekannter den 84-Jährigen an und gab sich als Polizist aus. Er berichtete, dass der Sohn des Seniors einen schweren Unfall verursacht hätte und nun nur gegen eine Kaution auf freien Fuß käme. Letztlich konnte der Täter den Mann überreden 40.000 Euro an einen Kurier zu übergeben. Diesen traf der 84-Jährige vor einem Supermarkt an der Kötitzer Straße.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen zu beiden Fällen. Wer hat Wahrnehmungen in Verbindung mit den Geldübergaben gemacht? Wem sind verdächtige Personen oder Autos auf der Wilhelm-Eichler-Straße oder der Kötitzer Straße aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Die Polizei rät:
Bleiben Sie misstrauisch und geben Sie am Telefon niemals Auskunft über ihre Vermögensverhältnisse.
Ziehen Sie im Zweifel Angehörige oder Vertrauenspersonen zu Rate oder fragen Sie bei der Polizei nach. Wählen Sie dazu selbstständig die Nummer eines Revieres oder den Notruf. Nutzen sie keine Rückrufnummer, die von mutmaßlichen Tätern genannt wird.
Die Polizei nimmt keine Kautionen entgegen. Ebensowenig nimmt sie Bargeld oder Schmuck über Kuriere entgegen.
(lr)

Kupferkabel gestohlen

Zeit:       16.10.2021, 11:30 Uhr bis 18.10.2021, 06:15 Uhr
Ort:        Coswig, OT Neusörnewitz

Unbekannte haben am Wochenende Kupferkabel von einem Firmengelände an der Straße Am Glaswerk gestohlen. Die Täter überstiegen offensichtlich einen Zaun und entnahmen die Kabel aus einem Container. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Scheunenbrand

Zeit:       19.10.2021, 10:20 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kleinopitz

An der Saalhausener Straße ist am Dienstagvormittag eine Scheune abgebrannt. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (rr)

Haustüren beschmiert – Zeugen gesucht

Zeit:       04.10.2021 bis 05.10.2021
Ort:        Pirna-Copitz

Unbekannte haben Anfang Oktober mehrere Hauseingänge an der Schillerstraße, der Lindenstraße, dem Borsbergblick und dem Robert-Klett-Ring beschmiert (siehe Medieninformation Nr. 616/21 der Polizeidirektion Dresden vom 6. Oktober 2021).

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Straftaten oder den Verursachern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Mit 1,2 Promille am Steuer

Zeit:       19.10.2021, 00:05 Uhr
Ort:        Heidenau

Beamte des Polizeireviers Pirna haben in der Nacht zu Dienstag einen Transporter-Fahrer (36) gestoppt, der sich unter Alkoholeinfluss ans Steuer gesetzt hatte.

Die Polizisten kontrollierten einen Mercedes Sprinter, der auf der Dresdner Straße unterwegs war. Sie bemerkten Alkoholgeruch beim Fahrer. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,2 Promille. Die Beamten stellten den Führerschein des 36-Jährigen sicher und veranlassten eine Blutentnahme. Sie ermitteln wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutschen. (uh)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233