1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vier mutmaßliche Wohnmobildiebe ins Netz gegangen

Verantwortlich: Katharina Korch (kk)
Stand: 22.10.2021, 15:00 Uhr

Vier mutmaßliche Wohnmobildiebe ins Netz gegangen

BAB 13, nahe Autobahnkreuz Dresden-Nord
22.10.2021, 02:00 Uhr

BAB 4, Anschlussstelle Hermsdorf
22.10.2021, 02:30 Uhr

In der Nacht zu Freitag sind der Kriminalpolizei bei einem Einsatz vier mutmaßliche Wohnmobildiebe ins Netz gegangen.

Die Beamten ertappten zunächst einen 25 Jahre alten Polen auf der BAB 13 nahe des Autobahnkreuzes Dresden-Nord. Er saß am Steuer eines drei Jahre alten Wohnmobils, welches am Donnerstag in Riesa an der Lommatzscher Straße entwendet wurde. Das Fahrzeug hatte einen Wert von rund 30.000 Euro. Die Ordnungshüter stellten es sicher.

Kurz darauf kontrollierten Polizisten einen Opel mit polnischen Kennzeichen auf der BAB 4 nahe der Anschlussstelle Hermsdorf. Im Wagen befanden sich ein 27-Jähriger und ein 30 Jahre alter Mann. Die Identität des dritten Insassen ist bislang noch nicht geklärt. Alle drei Polen stehen im Verdacht Komplizen des 25-Jährigen gewesen zu sein. 

Ein Richter wird am Samstag über den Haftantrag der Staatsanwaltschaft Görlitz entscheiden. Die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion prüfen zudem, ob und inwieweit noch weitere Diebstähle auf das Konto der Beschuldigten gehen. (kk)

 

Sturmtief sorgt für zahlreiche Einsätze und Sachschäden

Landkreise Bautzen und Görlitz
21.10.2021, 09:35 Uhr - 17:00 Uhr

Ein durchziehendes Sturmtief hat am Donnerstag auch in den Landkreisen Bautzen und Görlitz für zahlreiche Einsätze und reichlich Sachschäden gesorgt. Verletzt hatte sich glücklicherweise niemand.

Insgesamt 76 Einsätze registrierte das Führungs- und Lagezentrum im Zusammenhang mit dem Unwetter. 42 Mal kam es zu kurzzeitigen Fahrbahnsperrungen, weil Rettungskräfte abgeknickte Bäume oder Äste beräumten. Sachbeschädigungen an 18 Fahrzeugen und zehn Verkehrsunfälle waren ebenfalls die Folge.

Auch Strom- und Telefonleitungen wurden in Mitleidenschaft gezogen. So gab es zerrissene bzw. beschädigte Kabel in Radeberg, Arnsdorf, Bluno, Reichenbach und Oderwitz. In Ottendorf-Okrilla waren Haushalte am Nachmittag vier Stunden lang ohne Strom.

In Bautzen, Großröhrsdorf und Weißwasser verursachte der Sturm auch einzelne Schäden an Häusern und Dächern. (kk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Überbreite durch offene Hecktüren

BAB 4, Görliz - Dresden, Parkplatz Am Wacheberg
21.10.2021, 11:00 Uhr

Am Donnerstagvormittag geriet ein polnischer DAF nahe der Anschlussstelle Weißenberg ins Visier von Autobahnpolizisten. Grund waren die geöffneten Hecktüren des Sattelaufliegers. Der 40-jährige Brummifahrer hatte nicht beachtet, dass er damit die zulässige Breite von 2,55 Meter überschritt. Für die tatsächliche Breite von 2,68 Meter hätte es einer Ausnahmegenehmigung bedurft, die er nicht vorlegen konnte. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. Über die weiteren Konsequenzen wird die Landesdirektion in Chemnitz entscheiden. (kk)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz An der Neiße
21.10.2021, 14:00 Uhr - 19:00 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Donnerstagnachmittag die Geschwindigkeit der Fahrzeuge auf der BAB 4 ins Visier genommen. So passierten vor dem Autobahn-Grenzübergang nach Polen mehr als 3.000 Fahrzeuge den Kontrollbereich. 300 Lenker überschritten die erlaubten 80 km/h. 175 erwartet ein  Verwarngeld. Die übrigen 125 fuhren so schnell, so dass den Fahrzeugführern Bußgeldbescheide ins Haus stehen. Am schnellsten war ein polnischer Pkw mit 162 km/h. Der Bußgeldkatalog sieht dafür ein dreimonatiges Fahrverbot, zwei Punkte und 600 Euro Bußgeld vor. (kk)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Einbruch in eine Firma

Königswartha, OT Eutrich
27.09.2021 - 14.10.2021
21.10.2021 Polizei bekannt

Unbekannte sind in den vergangenen Wochen in eine Baracke auf einem Firmengelände in Eutrich eingedrungen.  Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, fehlen aus der Lagerhalle unter anderem Arbeitsplatten und Schränke aus Edelstahl. Das Diebesgut hatte einen Wert von rund 20.000 Euro. Der Kriminaldienst der Reviers Hoyerswerda hat die Ermittlungen übernommen. (kk)

 

Ohne Fahrerlaubnis und Pflichtversicherung…

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen, B 97 Richtung Bernsdorf
21.10.2021,14:00 Uhr

…ist am Donnerstagnachmittag ein 39-Jähriger Kradfahrer in Dörgenhausen unterwegs gewesen. Der Biker fuhr auf der B 97  in Richtung Bernsdorf, als er wegen einer augenscheinlich gefälschten Zulassungsplakette ins Visier einer Polizeistreife geriet. Die Beamten stoppten und kontrollierten den Mann. Er ist nicht zum ersten Mal auf seiner Kawasaki mit einem Verkehrsverstoß aufgefallen.  Auch im aktuellen Fall hatte er sein Motorrad in Betrieb genommen, obwohl ihm die erforderliche Fahrerlaubnis fehlt und das Zweirad nicht versichert ist. Vielmehr hatte der Mann offenbar die Zulassungsplakette nur ausgedruckt und auf dem Kennzeichen aufgebracht. Auch die Plakette für die Hauptuntersuchung war überklebt, so dass der Verdacht der Urkundenfälschung besteht. Gegen den Betroffenen erstatteten die Polizisten entsprechende Anzeigen. Außerdem zogen sie das Motorrad samt Kennzeichen ein. Über die weiteren Konsequenzen wird die Staatsanwaltschaft Görlitz entscheiden. (kk)

 

Exhibitionistische Handlungen - Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
21.10.2021, 13:00 Uhr bis 13:50 Uhr

Ein Unbekannter hat am Donnerstagmittag in Hoyerswerda offenbar in der Öffentlichkeit sexuelle Handlungen an sich vorgenommen. Der Mann saß dabei auf der Bank einer öffentlichen Grünanlage an der Albert-Schweitzer-Straße und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Zuvor beobachtete er eine Frau. Die Zeugin beschreibt den Herrn wie folgt:

  • etwa 40 Jahre alt
  • circa 160 - 165 cm groß
  • sehr schlanke Gestalt
  • dünnes, kurzes Haar
  • bekleidet mit dunkler Jeans und grauer Jacke
  • Brille.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts exhibitionistischer Handlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer den Vorfall ebenfalls beobachtet hat oder anhand der Beschreibung Hinweise geben kann, wird gebeten sich beim Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (kk)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Diebe stehen Bargeld

Görlitz, Biesnitzer Straße
20.10.2021, 17:00 Uhr - 21.10.2021, 06:20 Uhr

In eine Betreuungseinrichtung an der Biesnitzer Straße in Görlitz sind zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen Unbekannte eingebrochen. Die Täter suchten nach Beute und verschwanden mit einem kleinen vierstelligen Bargeldbetrag. Sachschaden von etwa 650 Euro entstand zudem. Polizisten sicherten Spuren. Mit den weiteren Ermittlungen befasst sich der örtliche Kriminaldienst. (kk)

 

Drei auf einen Streich

Görlitz, Am Brautwiesentunnel
21.10.2021, 20:40 Uhr

Einer Streife hat am Donnerstagabend in Görlitz einen per Haftbefehl gesuchten Mann gefasst. Die Beamten fanden den 34-Jährigen Am Brautwiesentunnel. Gegen ihn lagen insgesamt drei Haftbefehle vor, einer davon zur Vollstreckung. Das bedeutet für den Deutschen nun sechs Monate Haft. Die Polizisten nahmen ihn fest und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. (kk)

 

Geschwindigkeit überwacht

Görlitz Weinhübel, Paul-Mühsam-Straße
21.10.2021, 10:15 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Donnerstagvormittag die Geschwindigkeit der Fahrzeuge auf der Paul-Mühsam- Straße in Görlitz ins Visier genommen. Während der fünfstündigen Messung waren 28 von 444 Kraftfahrern in Richtung B 99 zu schnell. Die innerorts zulässigen 50 km/h überschritten 26 von ihnen im Verwarngeldbereich. Die beiden weiteren Lenker erwartet ein Bußgeld. Schnellstes Fahrzeug war ein VW mit Görlitzer Kennzeichen. (kk)

 

Diebe in Kleingartenanlage

Zittau, Hartauer Dammweg
20.10.2021, 12:00 Uhr - 21.10.2021, 11:00 Uhr

Unbekannte Diebe haben zwischen Mittwoch- und Donnerstagmittag in einer Kleingartenanlage in Zittau offenbar die witterungsbedingte Abwesenheit der meisten Pächter genutzt. Die Täter griffen nach insgesamt vier Lauben an. Zu ihrer Beute gehörten verschiedene Elektrogeräte, Kabel, Werkzeuge und Bier im Wert von etwa 1.240 Euro. Hinzu summierte sich ein Sachschaden von etwa 750 Euro. Polizisten sicherten Spuren. Mit den weiteren Ermittlungen befasst sich der regionale Kriminaldienst. (kk)

 

Schwer verletzt

Schleife, OT Rohne, Dorfstraße/Trebendorfer Weg
21.10.2021, 05:45 Uhr

Bei einem Unfall in Rohne hat sich am Donnerstagmorgen eine Frau schwer verletzt. Die 25-Jährige war mit einem Seat auf dem Trebendorfer Weg unterwegs, als sie beim Auffahren auf die Dorfstraße offenbar einen Ford nicht beachtete. Die Fahrzeuge stießen zusammen, der Seat kam von der Fahrbahn ab und blieb an einem Verkehrsschild stehen. Rettungskräfte brachten die Verletzte in ein Krankenhaus. Der 30 Jahre alte Lenker des Ford erlitt keine Verletzungen. Sachschaden von etwa 30.000 Euro entstand. (kk)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106