1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

85-jährige Dresdnerin betrogen u. a. Meldungen

Medieninformation: 661/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.10.2021, 09:07 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Raubdelikt

Zeit:     22.10.2021, 20:30 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen

Eine Gruppe von Jugendlichen hat am Freitagabend einen 16-Jährigen beraubt.

Der 16-jährige Geschädigte befand sich auf dem Heimweg, als sich ihm auf der Lockwitzer Straße unvermittelt eine Gruppe von zehn bis 15 Jugendlichen in den Weg stellte. Sie forderten von ihm die Herausgabe seiner AirPods. Als der Geschädigte dies ablehnte, wurde er von einem Jugendlichen ins Gesicht geschlagen. Daraufhin übergab er die Kopfhörer und seinen Rucksack.

Die Unbekannten durchsuchten den Rucksack und gaben ihn wieder zurück. Die Kopfhörer behielten sie und gingen davon. Der 16-Jährige wurde leicht verletzt.

85-jährige Dresdnerin betrogen

Zeit:     22.10.2021, 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen

Unbekannte haben eine 85-Jährige um 15.000 Euro betrogen.

Ein Mann rief die Seniorin an und gab sich als Polizist aus. Er behauptete, dass ihre Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht hätte. Das Gespräch wurde dann an einen angeblichen Oberstaatsanwalt übergeben. Dieser teilte ihr mit, dass die Tochter gegen Zahlung einer Kaution in Höhe von 25.000 Euro auf freiem Fuß bleiben könnte.

Die Seniorin ließ sich darauf ein, erklärte jedoch, nur 15.000 Euro zur Verfügung zu haben. Da dieser Betrag ausreichen würde, schickten die Betrüger einen Kurier zur Abholung. An diesen übergab die 85-Jährige ihre Ersparnisse.

Im Gespräch mit einer Bekannten erkannte sie später den Betrug und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei rät:
Bleiben Sie misstrauisch und geben Sie am Telefon niemals Auskunft über ihre Vermögensverhältnisse.
Ziehen Sie im Zweifel Angehörige oder Vertrauenspersonen zu Rate oder fragen Sie bei der Polizei nach. Wählen Sie dazu die Nummer eines Revieres oder den Notruf. Nutzen sie keine Rückrufnummer, die von mutmaßlichen Tätern genannt wird.
Die Polizei nimmt keine Kautionen über Kuriere entgegen, ebensowenig Bargeld oder Schmuck.


Einbruch in Pkw

Zeit:     21.10.2021, 19:00 Uhr bis 22.10.2021, 07:30 Uhr
Ort:      Dresden-Nickern

Unbekannte Diebe sind auf der Dohnaer Straße gewaltsam in einen Opel Astra eingedrungen. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie diverse Werkzeuge, ein iPad, ein Mobiltelefon und mehrere Schlüssel. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 3.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Moped gestohlen

Zeit:     20.10.2021, 12:00 Uhr bis 22.10.2021, 19:00 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Unbekannte haben vom Hof eines Mehrfamilienhauses an der Barbarastraße eine Simson Schwalbe entwendet. Das elfenbeinfarbene Moped hat einen Wert von etwa 2.000 Euro.

VW Passat entwendet

Zeit:     22.10.2021, 15:30 Uhr bis 23.10.2021, 14:00 Uhr
Ort:      Dresden-Cotta

Autodiebe haben in der Nacht zu Sonnabend einen schwarzen VW Passat von der Cossebauder Straße entwendet. Der Wert des fünf Jahre alten Fahrzeuges wurde mit etwa 15.000 Euro beziffert.


Landkreis Meißen

Raubdelikt – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     22.10.2021, 11:30 Uhr
Ort:      Meißen

Beamte des Polizeireviers Meißen haben Freitagvormittag einen mutmaßlichen Räuber gestellt.

Ein 67-jähriger Mann befand sich an einem Imbiss auf der Martinstraße und wollte bezahlen. Plötzlich schlug ihm ein Unbekannter unvermittelt ins Gesicht, riss ihm die Geldbörse aus der Hand und floh.

Sofort eingesetzte Polizeibeamte konnten wenig später einen 25-jährigen Deutschen als Tatverdächtigen stellen. Das Raubgut, 10 Euro Bargeld und persönliche Dokumente, wurden trotz Absuche nicht gefunden. Die Polizei ermittelt wegen Raubes.

Diebstähle aus zwei Kleintransportern

Zeit:     21.10.2021, 16:30 Uhr bis 22.10.2021, 05:50 Uhr
Ort:      Meißen

Unbekannte sind auf der Vorbrücker Straße sowie der Rosa-Luxemburg-Straße in zwei Kleintransporter eingedrungen. Aus dem Fiat Ducato eines Versandhandels wurden sechs Pakete gestohlen. Aus einem zweiten Fiat Ducato fehlt die Zulassungsbescheinigung.

Der Wert des Diebesgutes und die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Hakenkreuze geschmiert

Zeit:     22.10.2021, 17:00 Uhr bis 23.10.2021, 08:40 Uhr
Ort:      Glashütte, OT Luchau

Unbekannte haben mit schwarzer Farbe jeweils zwei Hakenkreuze an die Lagerhalle einer Firma sowie an das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr gesprüht. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt.

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233