1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Über 30 Kilogramm Rohtabak sichergestellt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Katharina Korch (kk)
Stand: 26.10.2021, 14:15 Uhr

 

Über 30 Kilogramm Rohtabak sichergestellt

Krauschwitz, S 127N, Grenzzubringer
25.10.2021, 16:00 Uhr

Ein Paket Rohtabak hat am Montagnachmittag einen Polizeieinsatz in Krauschwitz ausgelöst. Zeugen fanden es am Straßenrand der Zufahrt zur neuen Grenzbrücke und informierten die Ordnungshüter. Vermutlich fiel das aufgeplatzte Paket von einer Ladefläche. Laut Aufkleber handelte es sich um 33 Kilogramm. Die Beamten des Reviers Weißwasser nahmen sich des Falls an. Sie stellten die Ware sicher und verständigten den Zoll. Der wird nun klären, was es mit der verlorenen Ladung auf sich hatte.

Anlage: Foto des Tabaks (Quelle: Polizei Sachsen) (kk)

 

Schockanruf führt zur Geldübergabe

Radeberg
22.10.2021, 09:30 Uhr

Am vergangenen Freitag ist eine 87-jährige Frau in Radeberg Opfer von Betrügern geworden. Die Seniorin erhielt am Morgen einen Anruf durch einen angeblichen Polizeibeamten. Im Gespräch teilte dieser ihr mit, ihr Sohn hätte einen schweren Unfall verursacht. Dabei sei ein 10-jähriges Mädchen überfahren worden, welches in Lebensgefahr schweben würde. Der Sohn sitze nun in Untersuchungshaft. Gegen eine Kaution in Höhe von 10.000 Euro würde er wieder frei kommen. Kurze Zeit später übergab die Dame einem unbekannten Mann den Geldbetrag. Diesen hatte sie zu Hause aufbewahrt.

Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Untersuchungen. Die Ermittler prüfen vier weitere Fälle mit gleichem Sachverhalt. Bei diesen kam es zu keiner Geldübergabe. Ein einem Fall verhinderte eine aufmerksame Mitarbeiterin eines Geldinstitutes Schlimmeres.

Die Polizei mahnt weiterhin zur Wachsamkeit! (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Dunstabzugshaube brennt

Bautzen, Dresdener Straße
25.10.2021, 13:00 Uhr

Am Montagmittag hat in einer Wohnung an der Dresdener Straße in Bautzen offenbar eine Dunstabzugshaube Feuer gefangen. Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Die Wohnung blieb vorerst unbewohnbar. Verletzt wurde niemand. Der Schaden belief sich auf vorerst etwa 10.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Schwerer Verkehrsunfall mit Kleinkraftrad

Bischofswerda, Carl-Maria-von-Weber-Straße
25.10.2021, 19:30 Uhr

Am Montagabend hat sich an der Carl-Maria-von-Weber-Straße in Bischofswerda ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Kleinkraftrad ereignet. Ein 18-jähriger VW-Lenker fuhr auf der Weberstraße in Richtung eines Einkaufsmarktes. An einer Verkehrsinsel blinkte der Polo-Fahrer, um zu wenden. Ein 50-jähriger Simson-Lenker fuhr hinter dem Pkw und beabsichtigte, diesen während des Wendemanövers linksseitig der Verkehrsinsel zu überholen. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Der Simson-Fahrer wurde dabei schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)

 

Betrunken am Steuer

Großpostwitz, Bahnhofstraße
25.10.2021, 22:30 Uhr

Am Montagabend haben Bautzener Polizisten einen 32-jährigen Seat-Fahrer an der Bahnhofstraße in Großpostwitz betrunken am Steuer gestoppt. Ein Test bei dem Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 0,72 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. (ks)

 

Mountainbike vom Hof verschwunden

Hoyerswerda, Groß Neidaer Straße
23.10.2021, 14:00 Uhr - 25.10.2021, 08:00 Uhr

Fahrraddiebe haben am vergangenen Wochenende von einem Grundstück an der Groß Neidaer Straße in Hoyerswerda ein Mountainbike gestohlen. Das weiß-rote Fahrrad von Cube stand gesichert in einem Hof, den die Täter offensichtlich unbefugt betreten haben, um an ihre Beute zu gelangen. Nach Angaben des Geschädigten hatte das Rad einen Wert von etwa 500 Euro. Mit den Ermittlungen befasst sich der Ermittlungsdienst des örtlichen Reviers. (kk)

 

Kinder zu Besuch im Polizeirevier

Hoyerswerda, Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße
25.10.2021, 09:30 Uhr - 11:00 Uhr

Zu Besuch im Polizeirevier Hoyerswerda sind am Montagvormittag 15 Hortkinder einer örtlichen Schule mit zwei Betreuern gewesen.   Die Bürgerpolizisten Annett Grubert und André Kober gewährten den Schülern einen Einblick in die Arbeit der Polizei.

Staunend besichtigten die Kinder den Raum des Wachhabenden, die Waffenkammer und die Gewahrsamszellen. Auch verschiedene Einsatzmittel der Polizei wie einen Funkstreifenwagen oder Funkgeräte schauten sie sich aus nächster Nähe an. Nach dem Rundgang durch die Dienststelle erhielten die Kinder als Erinnerung noch kleine Präventionsgeschenke. (kk)

 

Opel aufgebrochen

Großnaundorf, Nordstraße
22.10.2021, 15:00 Uhr - 25.10.2021, 14:45 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende gewaltsam einen Opel an der Nordstraße in Großnaundorf aufgebrochen. Aus dem Movano entwendeten die Langfinger eine Bohrmaschine samt Koffer und das dazugehörige Ladegerät. Weiterhin fehlten eine Kernbohrmaschine und eine Bosch-Säbelsäge samt Koffer. Der Stehlschaden belief sich auf etwa 2.000 Euro und der Sachschaden auf circa 500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Simson weg

Kamenz, Humboldtstraße
24.10.2021, 22:00 Uhr - 25.10.2021, 08:45 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag eine Simson an der Humboldtstraße in Kamenz gestohlen. Die Diebe gelangten gewaltsam in eine Garage und entkamen mit dem blauen  Kleinkraftrad und einem Akkuschrauber. Die S51 aus dem Jahr 1979 hatte einen Wert von circa 3.000 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 10 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Werkzeugkiste aufgebrochen

Görlitz, Sattigstraße
22.10.2021, 16:00 Uhr - 25.10.2021, 06:30 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende eine Werkzeugkiste an der Sattigstraße in Görlitz aufgebrochen. Das Behältnis befand sich fest verbaut auf der Pritsche eines VW T5. Die Langfinger entkamen mit einer Motorkettensäge, einem Freischneider und verschiedenen Kleinwerkzeugen. Der Sachschaden belief sich auf etwa 10 Euro und der Stehlschaden auf circa 1.400 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Verkehrssicherheit im Blick - Geschwindigkeit kontrolliert

Görlitz, Zittauer Straße
25.10.2021, 13:30 Uhr - 14:30 Uhr

Am Montagnachmittag hat eine Streife des Görlitzer Reviers die Verkehrssicherheit auf der Zittauer Straße besonders in den Blick genommen. Die Beamten kontrollierten dort eine Stunde lang die Geschwindigkeit. Dabei passierten 56 Fahrzeuge die Messstelle. 52 Lenker hielten sich an die erlaubte Begrenzung von 50 km/h. Vier hingegen überschritten das Tempolimit im Verwarngeldbereich. Schnellster war ein Fahrer mit 69 km/h. Die Betroffenen beglichen ihr Verwarngeld entweder vor Ort oder erhalten demnächst Post von der zuständigen Bußgeldstelle. (kk)

 

Verfassungswidrige Zeichen geschmiert

Großschönau, Bahnhofstraße
18.10.2021 - 25.10.2021, 10:00 Uhr

Unbekannte haben in der vergangenen Woche verfassungswidrige Zeichen an ein Gebäude an der Bahnhofstraße in Großschönau geschmiert. Der verursachte Sachschaden belief sich auf etwa 50 Euro. Der Staatsschutz ermittelt. (ks)

 

Drei Transporter aufgebrochen

Zittau, Rietschelstraße
25.10.2021, 01:15 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag drei Transporter an der Rietschelstraße in Zittau aufgebrochen. Die Diebe entkamen mit verschiedenen Werkzeugen aus dem VW und den zwei Fiat. An einem Wagen manipulierten die Langfinger offenbar auch am Zündschloss. Ein Starten gelang jedoch nicht. Der Stehlschaden belief sich vorläufig auf etwa 7.000 Euro. Den verursachten Schaden an den drei Transportern bezifferte der Geschädigte mit circa 300 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Löbau, OT Kittlitz, S 122, Nieskyer Straße
25.10.2021, 14:00 Uhr - 19:15 Uhr

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion haben am Montagnachmittag fünf Stunden lang die Geschwindigkeit auf der S 122 in Kittlitz kontrolliert. Bei zulässigen 50 km/h fuhren 827 Fahrzeuge durch die Messstelle. 55 Verkehrsteilnehmer überschritten dabei die Höchstgeschwindigkeit. Am Ende sprachen die Ordnungshüter 47 Verwarngelder aus und fertigten acht Bußgeldanzeigen. Negativer Spitzenreiter war ein Autofahrer aus Bautzen mit 98 km/h. (ks)

 

Unfall mit Funkstreifenwagen

Zittau, Marschnerstraße
25.10.2021, 17:15 Uhr

Am späten Montagnachmittag hat sich in Zittau einen Unfall mit einem Funkstreifenwagen ereignet. Das Polizeiauto war dabei auf der Schichtstraße unterwegs. Als der Lenker nach links in die Marschnerstraße einbiegen wollte, kollidierte der Streifenwagen mit einem Renault. Der Clio fuhr dort in Richtung Töpferstraße. Sachschaden von insgesamt 3.500 Euro entstand. Beamte des Verkehrsunfalldienstes übernahmen die Untersuchungen. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird über die Ahndung zu entscheiden haben. (kk)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Rohtabak

Download: Download-IconRohtabak.jpg
Dateigröße: 907.59 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106