1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Raub - Tatverdächtiger gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 676/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 31.10.2021, 10:52 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Raub - Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     30.10.2021, gegen 00:30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zu Samstag haben Dresdner Polizeibeamte einen mutmaßlichen Räuber (19) festgenommen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hat der Mann einen 21-jährigen Marokkaner am Albertplatz geschlagen und ihm das Portmonee mit rund 150 Euro Bargeld gestohlen. Alarmierte Polizeibeamte konnten den deutschen Tatverdächtigen noch in der Nähe stellen. Gegen den 19-Jährigen wird nun wegen Raubes ermittelt. (ml)

Mann drohte mit Schreckschusswaffe - Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     30.10.2021, gegen 20:50 Uhr
Ort:      Dresden-Trachau

Die Dresdner Polizei ermittelt aktuell gegen einen Deutschen (71) wegen Bedrohung.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 71-Jährige mit einem Nachbarn (35) über laute Musik in Streit geraten. Wenig später bedrohte er den 35-Jährigen mit einer Schreckschusswaffe und feuerte diese zudem ungezielt ab.

Die Interventionskräfte der Dresdner Polizei machten den 71-Jährigen wenig später in seiner Wohnung an der Halleystraße dingfest. Gleichzeitig stellten sie die Waffe sowie dazugehörige Munition sicher. (ml)

Fahrräder gestohlen – Tatverdächtige gestellt

Zeit:     30.10.2021, 00:30 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Dresdner Polizeibeamte haben in der Nacht zu Samstag zwei mutmaßliche Fahrraddiebe (25, 31) festgenommen.

Polizeibeamte kontrollierten einen Kleintransporter Mercedes auf der Leipziger Straße. Dabei stellten sie fünf teilweise noch angeschlossene Fahrräder fest. Weitere Ermittlungen ergaben, dass diese von einem Hinterhof an der Robert-Matzke-Straße gestohlen worden waren. Die Beamten stellten die Räder im Gesamtwert von etwa 3.000 Euro sicher und nahmen die beiden Fahrzeuginsassen vorläufig fest. Gegen die zwei Rumänen im Alter von 25 und 31 Jahren wird wegen Diebstahls ermittelt. (ml)

Schwerer Raub

Zeit:     30.10.2021, gegen 20:30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Gestern Abend sind fünf Jugendliche von Unbekannten im Alaunpark beraubt worden. Die Tatverdächtigen schlugen unvermittelt auf die drei Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren sowie die beiden Jungen im Alter von 13 und 16 Jahren ein. Außerdem bedrohten sie diese mit einem Messer. Letztlich raubten sie dem Quintett Taschen und verschiedene Wertsachen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ml)

Verkehrsunfall mit sechs Verletzten

Zeit:     29.10.2021, gegen 20:25 Uhr
Ort:      Dresden-Tolkewitz

Freitagabend sind sechs Menschen bei einem Verkehrsunfall auf der Wehlener Straße verletzt worden.

Der Fahrer (19) eines VW Golf war auf der Wehlener Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. In einer Kurve geriet er in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem Peugeot (Fahrerin 73) zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peugeot auf einen Gehweg geschleudert und erfasste eine Frau (22) sowie einen Mann(24).

Bei dem Unfall wurde die Peugeot-Fahrerin schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Golf, zwei Insassen sowie die beiden Fußgänger erlitten leichte Verletzungen. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in drei Einfamilienhäuser

Zeit:     29.10.2021, 15:00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Wachwitz

Unbekannte sind in ein Einfamilienhaus in Dresden-Wachwitz eingebrochen. Die Täter zerschlugen die Scheibe einer Terrassentür und durchsuchten das ganze Haus. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. (ml)

Zeit:     29.10.2021, 17:00 Uhr bis 23:55 Uhr
Ort:      Dresden-Bühlau

Am Freitag sind Unbekannte durch ein Kellerfenster in ein Einfamilienhaus in Dresden-Bühlau eingebrochen. Im Anschluss durchsuchten sie die Räume und stahlen Schmuck und Bargeld. Genaue Schadensangaben liegen aktuell noch nicht vor. (ml)

Zeit:     30.10.2021, 14:30 Uhr bis 21:35 Uhr
Ort:      Dresden-Weißer Hirsch

Unbekannte sin in ein Einfamilienhaus im Dresdner Stadtteil Weißer Hirsch eingebrochen. Die Täter verschafften sich über die Garage Zutritt und stahlen Schmuck sowie Silberbesteck. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ml)


Landkreis Meißen

Versuchter Betrug – Gewinnversprechen


Zeit:     29.10.2021, gegen 13:00 Uhr
Ort:      Radebeul

Am Freitag erhielt eine Frau (60) aus Radebeul einen Anruf, in dem ihr ein Gewinn von 51.000 Euro in Aussicht gestellt wurde. Um das Geld zu erhalten, müsse sie jedoch anfallende Kosten in Höhe von 1.000 Euro via Internetgutscheinen zahlen. Die Frau erkannte den Betrug und verständigte die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Schwerer Raub

Zeit:     29.10.2021, 20:30 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Am Freitag hat ein Unbekannter eine Tankstelle an der Wilhelm Kaulisch-Straße überfallen.

Der Täter bedrohte eine Angestellte (60) mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Daraufhin übergab die Frau den Inhalt der Kasse. Der Mann flüchtete mit der Beute in unbekannte Richtung. Die 60-Jährige blieb unverletzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Moped gestohlen

Zeit:     29.10.2021, 17:15 Uhr festgestellt
Ort:      Sebnitz

Unbekannte haben eine schwarze Simson S51 vom Markt in Sebnitz gestohlen. Der Wert des Zweirades wurde mit rund 2.500 Euro angegeben. (ml)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233