1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Beschädigung von 51 Fahrzeugen im Leipziger Zentrum | Fund eines getöteten Schwans | Diebstahl Fahrzeug - VW T6

Medieninformation: 534/2021
Verantwortlich: Olaf Hoppe
Stand: 02.11.2021, 09:22 Uhr

Beschädigung von 51 Fahrzeugen im Leipziger Zentrum - Zeugenaufruf

Ort: Leipzig, Zentrum
Zeit: 28.10.2021, 16:00 Uhr bis 29.10.2021, 11:00 Uhr

Vom Donnerstag zu Freitag letzter Woche wurden im Leipziger Zentrumsbereich 51 Personenkraftwagen (Pkw) beschädigt. Die bislang unbekannten Tatverdächtigen verursachten auf unbekannte Art und Weise Lackkratzer bei den abgestellten Fahrzeugen. Betroffen waren auf dem Parkplatz des Hotels „Westin“ in der Gerberstraße vier Pkw und auf dem Parkplatz des Intercity Hotel, Tröndlinring 2, ebenfalls vier Fahrzeuge.  In der Büttnerstraße wurden 24 Fahrzeuge, in der Schützenstraße acht, in der Paul-List-Straße zehn und in der Ludwig-Erhard-Straße in Höhe der Hausnummer 53 ein Auto angegriffen. Der entstandene Schaden ist noch nicht abschließend bezifferbar.

Der Kriminaldienst des Reviers Leipzig-Zentrum führt die Ermittlungen und benötigt die Mithilfe der Bevölkerung. So werden Zeuginnen oder Zeugen gesucht, die im angegebenen Zeitraum entsprechende Tathandlungen oder verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise zum Tatgeschehen oder zu unbekannten Tatverdächtigen geben können?

Diese werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966-34224 zu melden. (oh)

Fund eines getöteten Schwans - Zeugenaufruf

Ort: Groitzsch (Großstolpen) Großstolpener See
Zeit: polizeibekannt, 15.10.2021 gegen 18:00 Uhr

Mitte Oktober wurde der Polizei ein Kadaver eines toten Schwans am Großstolpener See bei Groitzsch im Landkreis Leipzig gemeldet. Das Tier wurde am Badestrand zwischen Großstolpen und Droßkau entdeckt. Hals und Kopf des Schwans wurden offensichtlich vom Körper getrennt und waren nicht mehr auffindbar. Die Polizei geht davon aus, dass der Schwan durch eine unbekannte Person geköpft und der Kadaver am Strand zurückgelassen wurde. Aus diesem Grund wurden die Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen und die Ermittlerinnen und Ermittler des zuständigen Reviers Borna benötigen nunmehr Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer hat Beobachtungen im Sachzusammenhang gemacht bzw. kann Hinweise zum Geschehen mitteilen. Der See wird auch zum Angeln genutzt. Vielleicht haben Anglerinnen und Angler in den Tagen bis zum 15.10.2021  entsprechende Beobachtungen gemacht?

Zeugen und Zeuginnen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaer Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (oh)

Diebstahl Fahrzeug - VW T6

Ort: Leipzig (Anger-Crottendorf), Oststraße
Zeit: 01.11.2021, 20:55 Uhr

Über Notruf wurde der Polizei bekannt, dass soeben durch einen unbekannten Täter ein VW T6 gestohlen wurde. Der Fahrer des VW T6 Caravelle mit dem amtlichen Kennzeichen HH-PL 8369, Farbe Grau, Erstzulassung Mai 2021 hatte in der Oststraße in Höhe der Hausnummer 185 am rechten Fahrbahnrand für ein menschliches Bedürfnis angehalten. Diesen Moment nutzte wohl ein Unbekannter aus, sprang in den mit laufenden Motor stehenden Bus und fuhr davon. Im Fahrzeug befand sich zudem auch die Geldbörse des Fahrers. Der entstandene Stehlschaden beläuft sich auf 41.000 Euro. Der Fahrer hatte das Auto über eine Verleihfirma gemietet und in Nutzung. Eine sofort durchgeführte Tatortbereichssuche blieb ohne Ergebnis. Weitere Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet. Die Polizei ermittelt nun wegen des Diebstahls. (oh)

Einbruchsversuch in mehrere Geschäfte

Ort: Torgau, Hafenstraße
Zeit: 30.10.2021, 12:00 Uhr bis 01.11.2021, 05:22 Uhr

In Torgau versuchten Unbekannte übers Wochenende in mehrere nebeneinander liegende Verkaufsgeschäfte einzubrechen. Dazu wurde versucht, jeweils die Eingangstüren aufzuhebeln. In einem Fall gelang dies. Das Geschäft wurde durchsucht und aus der Warenauslage mehrere Küchenutensilien gestohlen. Die Höhe der entstandenen Schäden können noch nicht abschließend beziffert werden. Bezüglich des besonders schweren Falls des Diebstahls und der Versuchshandlungen führt die Kriminalaußenstelle in Torgau die Ermittlungen. (oh)


Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Ort: Eilenburg, Fischerweg
Zeit: 01.11.2021, 12:35 Uhr

Der Fahrer (46, deutsch) eines Pkw Mitsubishi befuhr die Fischerstraße in nordöstlicher Richtung. Im Bereich der lang gezogenen Rechtskurve vor dem Mansberg überholte er linksseitig mehre Fahrzeuge sowie einen Sattelschlepper. In der Folge kam es zu einem  Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw BMW. Der Fahrer (67) des BMW, sowie der mutmaßlich Unfallverursacher wurden schwer verletzt. Eine erste Schätzung des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 18.000 Euro. Die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall führt der Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion Leipzig. (oh)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)