1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Graffiti auf Gehweg | Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss | Tatverdächtiger Motorraddieb gestellt

Medieninformation: 535/2021
Verantwortlich: Chris Graupner (cg)
Stand: 02.11.2021, 14:41 Uhr

Graffiti auf Gehweg

 

Ort:      Leipzig (Neulindenau), Groitzscher Straße

Zeit:     01.11.2021, gegen 10:30 Uhr (Feststellzeit)

 

Mittels schwarzer Farbe brachten Unbekannte einen Schriftzug und ein nationalsozialistisches Symbol auf einem Gehweg auf. Der Schriftzug hat eine Größe von circa 3 x 1 Meter. Es wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. (cg)

 

 

 

Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss

 

Ort:      Dreiheide, B87

Zeit:     01.11.2021, gegen 20:30 Uhr

 

Der 36-jährige Fahrer (polnisch) eines Pkw Skoda Roomster fuhr auf der Bundesstraße 87 aus Richtung Torgau kommend in Richtung Mockrehna. In einer Linkskurve verlor er aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mehrmals mit der Leitplanke. Der Skoda kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Der Fahrer verletzte sich leicht und wurde ambulant behandelt. Ein durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Cannabis und Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 7.000 Euro. Der 36-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (cg)

 

 

Versammlungsgeschehen vom Montag

 

Ort:      Leipzig (Zentrum)

Zeit:     01.11.2021, 19:00 Uhr bis circa 22:00 Uhr

 

Gestern fanden ein angezeigter Aufzug und eine Kundgebung im Bereich des Leipziger Zentrums statt. Vertreter der Versammlungsbehörde waren während der gesamten Zeit der Veranstaltungen zugegen.

 

Unter dem Motto „Freiheit für alle Menschen! Impfpflicht nein, Danke!“ fand ein Aufzug der „Bürgerbewegung Leipzig“ statt, der vom Richard-Wagner-Platz über den Tröndlinring, Willy-Brandt-Platz, Goethestraße, Augustusplatz, Kurt-Masur-Platz, Schillerstraße, Burgstraße, Martin-Luther-Ring, Dittrichring, Gordelerring bis zurück zum Richard-Wagner-Platz führen sollte. In der Spitze nahmen knapp über 100 Menschen daran teil.

 

An mehreren Stellen wurde der Aufzug durch Sitzblockaden kurzfristig unterbrochen, konnte jedoch jederzeit fortgeführt werden. Im Bereich des Goerdelerrings gegen 21:00 Uhr beendete dann der Versammlungsleiterwurde den Aufzug. Kurz darauf musste im Bereich des Tröndlinrings die Polizei Teilnehmern des Aufzuges und des Gegenprotestes räumlich voneinander trennen, um Auseinandersetzungen zwischen diesen zu verhindern. In diesem Zusammenhang wurde eine Strafanzeige wegen Beleidigung erstattet.

 

Unter dem Motto „Nach dem Rechten schauen“ fand eine Kundgebung des Aktionsbündnisses „Leipzig nimmt Platz“ auf dem Richard-Wagner-Platz statt. Es nahmen in der Spitze circa 90 Menschen daran teil. Die Kundgebung verlief störungsfrei und wurde gegen 21:30 Uhr beendet. (cg)

 


Tatverdächtiger Motorraddieb gestellt

 

Ort: Leipzig (Lützschena-Stahmeln)
Zeit: 31.10.2021, 19:30 Uhr bis 01.11.2021, 06:40 Uhr

 

Am frühen Montagmorgen stellte ein Geschädigter fest, dass aus der Tiefgarage des Mehrfamilienhauses zwei angeschlossene Leichtkrafträder Simson und MZ RT durch zunächst Unbekannte entwendet wurden. Zusätzlich stahlen sie ein Notstromaggregat und zwei Kanister mit Kraftstoff. Die Täter gelangten durch Hochdrücken des Rolltors in die Tiefgarage. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

 

Im Laufe des Tages wurde eines der Leichtkraftkräder in Miltitz zum Kauf angeboten. Bei Überprüfung der Rahmennummer wurde festgestellt, dass das Motorrad zur Fahndung ausgeschrieben war und die Polizei wurde informiert. Die eintreffenden Beamten konnten neben den am Morgen gestohlenen Leichtkrafträdern auch ein entwendetes Motorrad BMW und einen zur Fahndung stehenden Pkw Fiat feststellen. Es wurde ein Tatverdächtiger (44, deutsch) bekannt gemacht, der sich wegen Urkundenfälschung, Sachbeschädigung und des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten muss. (mp)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)