1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mit Drogen erwischt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al)
Stand: 04.11.2021, 15:00 Uhr

Mit Drogen erwischt

Bautzen, Innenstadt
03.11.2021, 17:45 Uhr - 20:45 Uhr

Kräfte des Einsatzzuges haben am Mittwochabend einen Mann mit Drogen in Bautzen erwischt. Sie stoppten den 41-Jährigen mit seinem Fahrrad in der Innenstadt. In seinen Sachen stießen die Polizisten auf neun Päckchen mit Cannabis. Da die Beamten die Identität des nunmehr Beschuldigten vor Ort nicht zweifelsfrei feststellen konnten, gingen sie mit ihm zu seiner Anschrift. Dort stieg ihnen aus der geöffneten Wohnung sofort deutlicher Cannabisgeruch entgegen. Es folgte eine Durchsuchung, welche mehrere verpackte Cannabis-Dolden, eine große Tüte mit losen Pflanzenteilen sowie szenetypisches Verpackungsmaterial zu Tage förderte.

Die Polizisten stellten die Betäubungsmittel und das Zubehör sicher. Der Deutsche wird sich nun wegen des Verdachts des unerlaubten Besitzes von und Handelns mit Betäubungsmitteln zu verantworten haben.

Anlage: Foto der Drogen

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Aufgefahren

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Hermsdorf
03.11.2021, 12:40 Uhr

Am Mittwochmittag ist es auf der Autobahn 4 zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Lkw gekommen. Ein 45-jähriger Fahrer eines Sattelzuges und ein 52-Jähriger mit seiner Lkw-Kombination waren auf der rechten Fahrspur in Richtung Dresden unterwegs. Aufgrund von Stauerscheinungen musste der Jüngere bremsen. Dies erkannte der Lkw-Lenker dahinter offenbar zu spät und fuhr auf. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden betrug rund 10.000 Euro.

 

In Schlangenlinien über die Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Löbauer Wasser
03.11.2021, 13:45 Uhr

Ein Zeuge hat am Mittwochnachmittag die Polizei über eine Trunkenheitsfahrt auf der Autobahn informiert. Er war in Richtung Görlitz unterwegs und wurde in Höhe des Parkplatzes Am Eichelberg von einem polnischen Pkw überholt. Dieser fuhr dann in Schlangenlinien weiter. Andere Autos versuchten, das Fahrzeug zu überholen. Dies war jedoch aufgrund der Fahrweise nicht möglich. Eine Autobahnstreife stoppte den Wagen auf dem Parkplatz Löbauer Wasser. Ein Alkoholtest bei der 61-jährigen polnischen Fahrerin ergab einen Wert von umgerechnet 1,22 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an, stellten den Führerschein sicher und erstatteten Anzeige. Da der Pkw  rechts- und linksseitig frische Unfallspuren aufwies, nahm die Polizei Ermittlungen zu möglichen Unfallorten auf.

 

Tempolimit eingehalten?

BAB 4, Dresden - Görlitz , Anschlussstelle Burkau
02.11.2021, 21:30 Uhr - 03.11.2021, 05:45 Uhr

Ein Messteam hat in der Nacht zu Mittwoch die Einhaltung des Tempolimits auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau überprüft. Innerhalb der acht Stunden Kontrollzeit passierten rund 1.920 Fahrzeuge die Messanlage. 122 Verkehrsteilnehmer fuhren schneller als die erlaubten 100 km/h. 57 Lenker erwartet demnächst ein Bußgeldbescheid, da ihre Überschreitungen erheblich waren. Mit 161 km/h war ein Bochumer Audi der Tagesschnellste.

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Wegweiser besprüht

Bischofswerda, Zum Horkaer Teich
01.11.2021, 19:00 Uhr - 02.11.2021, 18:15 Uhr

Unbekannte Sprayer haben sich zwischen Montag und Dienstag an insgesamt acht Wegweisern in Bischofswerda zu schaffen gemacht. Sie besprühten Schilder, Pfähle, Absperrgitter und Hinweistafeln an der Straße Zum Horkaer Teich. Der Gesamtschaden betrug nach ersten Schätzungen etwa 1.200 Euro. Der zuständige Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf.

 

In Geschäft eingebrochen

Bautzen, Karl-Marx-Straße
02.11.2021, 18:30 Uhr - 03.11.2021, 06:40 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam Zugang zu einem Geschäft an der Karl-Marx-Straße in Bautzen verschafft. Sie durchwühlten alle Räume und öffneten die Kasse. Ob die Täter etwas erbeuteten ist bislang noch unklar. Der Sachschaden belief sich nach ersten Schätzungen auf rund 1.000 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren am Tatort. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Bautzener Reviers.

 

Leucht-orangefarbenes Fahrrad gestohlen – Zeugen gesucht

Bautzen, Mättigstraße
03.11.2021, 12:30 Uhr - 16:30 Uhr

Ein Fahrraddiebstahl hat sich am Mittwoch zwischen der Mittags- und Nachmittagszeit an der Mättigstraße in Bautzen ereignet. Unbekannte Täter entwendeten ein leuchtend orangefarbenes Bike von Scott. Das 27,5-Zoll-Fahrrad hatte einen Wert von circa 700 Euro. Am Tatort hinterließen vermutlich die Diebe ein altes rotes Herrenfahrrad.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche Hinweise zu dem Diebstahl oder den Tätern geben können. Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

 

Renault auf Abwegen

Neukirch/Lausitz, Friedhofsweg
03.11.2021, 20:00 Uhr - 22:40 Uhr

Autodiebe haben am Mittwochabend am Friedhofsweg in Neukirch zugeschlagen. Sie entwendeten einen schwarzen Renault Megane im Wert von rund 25.000 Euro von einem Parkplatz. Eine Streife nahm die Anzeige auf und schrieb den vier Jahre alten Pkw zur internationalen Fahndung aus. Die Soko Kfz nahm die Ermittlungen auf.

 

Ohne Fahrerlaubnis und berauscht gefahren

Bautzen, Gesundbrunnenring
03.11.2021, 20:10 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen hat am Mittwochabend eine fahrerlaubnislose und berauschte Fahrt in Bautzen aufgedeckt. Die Uniformierten stoppten einen Seat am Gesundbrunnenring und kontrollierten den 38-jährigen Fahrer. Der Mann war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Außerdem reagierte ein Drogentest bei dem Deutschen positiv auf Amphetamine. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt, ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen.

 

Einkaufsmarkt beschädigt

Radeberg, Pillnitzer Straße
02.11.2021, 18:00 Uhr - 03.11.2021, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter haben sich in der Nacht zu Mittwoch an der Eingangstür eines Einkaufsmarktes an der Pillnitzer Straße in Radeberg zu schaffen gemacht. Ein Eindringen in das Gebäude gelang ihnen nicht. Zurück blieb jedoch ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. Polizisten sicherten Spuren und erstatteten Anzeige. Der Kriminaldienst des Kamenzer Reviers wird sich mit dem Fall befassen.

 

Mopedfahrerin leicht verletzt

Elstra, OT Rauschwitz, Bischofswerdaer Landstraße
03.11.2021, 07:50 Uhr

Am Mittwochmorgen ist es in Rauschwitz zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Moped gekommen. Eine 70-jährige Toyota-Fahrerin wollte auf die Bischofswerdaer Landstraße auffahren. Dabei übersah sie offenbar eine vorfahrtsberechtigte 15-jährige Moped-Fahrerin. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Die Jugendliche wurde leicht verletzt und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von circa 2.500 Euro.

 

Drei Geschwindigkeitskontrollen vor Schule und Kita

Radeberg, Kamenz, Medingen
03.11.2021

Streifen des Polizeireviers Kamenz haben am Mittwoch mehrere Geschwindigkeitskontrollen vor Schulen in Radeberg, Kamenz und Medingen durchgeführt. Insgesamt passierten knapp 40 Fahrzeuge die Messstellen. Acht Lenker waren schneller als erlaubt. Alle Überschreitungen lagen im Verwarngeldbereich.

 

Eine Tonne Mais verloren…

S 94, zwischen Elstra und Panschwitz-Kuckau
03.11.2021, gegen 18:00 Uhr

…hat am Mittwochabend ein Traktorfahrer auf der S 94 zwischen Elstra und Panschwitz-Kuckau. Die Ladung verteilte sich auf der gesamten Fahrbahn, sodass eine kurzzeitige Vollsperrung notwendig war. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr beseitigen den Mais. Verletzt wurde niemand. Der 67-jährige Traktorfahrer erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts der unzureichenden Ladungssicherung.

 

Zwei Radfahrer kollidiert – Zeugenaufruf

Lauta, OT Laubusch, Siedlung Hauptstraße
01.10.2021, 15:40 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, welcher sich bereits am Freitag, den 1. Oktober 2021, auf dem Radweg an der Hauptstraße in Laubusch-Siedlung ereignet hat. Zwei in entgegengesetzter Richtung fahrende Radler waren miteinander kollidiert und hatten sich dabei Verletzungen zugezogen. Die Ermittler benötigen noch Angaben zum genauen Unfallhergang und Ablauf nach dem Zusammenstoß der beiden Radler.

Wer dazu und zur Unfallendstellung der beiden Fahrräder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

Geschwindigkeit vor Schule kontrolliert

Lohsa, OT Groß Särchen, Koblenzer Straße
03.11.2021, 07:30 Uhr - 12:20 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Mittwochvormittag die Einhaltung des Tempolimits vor einer Schule in Groß Särchen überprüft. Auf der Koblenzer Straße gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. In Fahrtrichtung Koblenz passierten rund 140 Fahrzeuge die Messstelle. Darunter registrierten die Beamten vier Überschreitungen, jeweils zwei im Bußgeld- bzw. im Verwarngeldbereich. Hier war mit 50 km/h ein Bautzener VW der Schnellste.

In der Gegenrichtung waren von 165 Fahrzeugen ebenfalls vier zu schnell. Auch hier kamen zwei mit einem Verwarngeld davon und zwei erhalten demnächst einen Bußgeldbescheid. Ein Ford aus dem OSL-Kreis war mit 55 km/h der Schnellste.

 

Prävention in der Grundschule

Hoyerswerda, Dresdener Straße, Grundschule „Am Adler“
03.11.2021, 07:45 Uhr - 09:45 Uhr

Am Mittwochmorgen hat eine Bürgerpolizistin 21 Kinder der Grundschule „Am Adler“ an der Dresdener Straße in Hoyerswerda besucht, um gemeinsam mit ihnen über das Thema „Achtung und Respekt vor fremdem Eigentum“ zu sprechen. Die Drittklässler folgten interessiert den Ausführungen der Beamtin und nutzten gleichzeitig die Gelegenheit, sich mit eigenen Gedanken zu dem Thema einzubringen.

 

Seit 20 Jahren ohne Fahrerlaubnis

Bernsdorf, Ernst-Thälmann-Straße
03.11.2021, 14:30 Uhr

Am frühen Mittwochnachmittag haben Beamte eine nicht alltägliche Fahrt ohne Fahrerlaubnis in Bernsdorf aufgedeckt. Sie stoppten einen 49-Jährigen mit seinem Audi an der Ernst-Thälmann-Straße. Der Mann gab an, seit 20 Jahren ohne Fahrerlaubnis gefahren zu sein. Die Ordnungshüter staunten über diese Aussage des Deutschen nicht schlecht, untersagten ihm nun aber die weitere Nutzung führerscheinpflichtiger Fahrzeuge und erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

Ladendiebstahl verhindert

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen
03.11.2021, 18:00 Uhr - 18:40 Uhr

Das Treiben zweier vermeintlicher Kunden eines Einkaufsmarktes am Kamenzer Bogen in Hoyerswerda hat am frühen Mittwochabend ein Mitarbeiter beobachtet. Gleichzeitig informierte er die Polizei. Das Pärchen tunesischer Herkunft steckte sich Parfüm, Bekleidung und Lebensmittel im Wert von circa 200 Euro in die Taschen. Anschließend versuchten die beiden, den Markt zu verlassen, ohne die Waren zu bezahlen. Angestellte verhinderten das jedoch. Der 39-jährige Mann und seine zehn Jahre jüngere Begleiterin mussten die eingepackten Waren an den Markt zurückgeben und erhielten Anzeigen wegen Ladendiebstahls.

 

Feuer im Einfamilienhaus

Lauta, OT Lauta Stadt
03.11.2021, 21:45 Uhr - 23:00 Uhr

Am späten Mittwochabend ist in einem Einfamilienhaus in Lauta ein Feuer ausgebrochen. Kameraden der Wehren aus Lauta, Laubusch und Leippe löschten die Flammen. Ursprung war möglicherweise eine Sauna im Keller des Gebäudes. Wodurch genau es zum Brand kam, ist bislang unklar. Ein Brandursachenermittler wird im Laufe des Donnerstags seine Arbeit aufnehmen. Am Haus entstand ein Sachschaden von circa 25.000 Euro. Es war nach ausreichender Lüftung weiterhin bewohnbar. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des zuständigen Polizeireviers.

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In Haus eingebrochen

Reichenbach/O.L., OT Sohland am Rotstein
02.11.2021, 17:30 Uhr - 03.11.2021, 11:45 Uhr

Einbrecher haben sich in der Nacht zu Mittwoch Zutritt zu einem Wohnhaus in Sohland verschafft. Sie durchwühlten alle Räume und Behältnisse. Ob sie etwas entwendeten, ist bislang noch unklar. Der Sachschaden ist ebenfalls bislang nicht beziffert. Spezialisten sicherten Spuren. Die Ermittlungen übernahm der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers.

 

Roller-Fahrerin gestürzt – Zeugen gesucht

Görlitz, Reichenbacher Straße, Ausfahrt Rewe
03.11.2021, 10:15 Uhr

Am Mittwochvormittag ist eine Roller-Fahrerin an der Reichenbacher Straße in Görlitz gestürzt. Sie fuhr auf dem Fußweg von Rauschwalde in Richtung Innenstadt. Auf Höhe der Ausfahrt des Rewe-Marktes wurde die 43-Jährige aufgrund eines ausfahrenden Pkw  langsamer. Das Auto hielt zunächst an und fuhr dann langsam weiter. Kurz bevor die Frau auf dem Roller das Fahrzeug erreichte, fuhr es plötzlich los. Sie erschrak und stürzte in der Einfahrt. Die Geschädigte erlitt leichte Verletzungen. Der Pkw-Lenker setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die am Boden liegende Frau zu kümmern.

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben und möglicherweise Angaben zum Geschehen und dem Pkw-Lenker machen können. An einer Bushaltestelle gegenüber standen laut der Geschädigten zwei Personen. Diese und weitere Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

Geschwindigkeit gemessen

Görlitz, Zittauer Straße
03.11.2021, 14:30 Uhr - 15:30 Uhr

Eine Streife hat am Mittwochnachmittag eine Stunde lang die Geschwindigkeit an der Zittauer Straße in Görlitz gemessen. Von rund 50 Verkehrsteilnehmern hatten es sieben etwas zu eilig und fuhren schneller als die erlaubten 50 km/h. Alle Überschreitungen lagen im Verwarngeldbereich.

Görlitz, Görlitzer Straße
03.11.2021, 16:30 Uhr - 17:30 Uhr

Auf der Görlitzer Straße in Richtung Schlauroth in Görlitz gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Polizisten kontrollierten die Einhaltung des Tempolimits am Mittwochnachmittag eine Stunde lang. Rund 25 Lenker passierten die Messanlage, acht davon zu schnell. Auch hier zogen alle Verstöße ein Verwarngeld nach sich.

 

Ins Gleisbett gefahren…

Görlitz, Kunnerwitzer Straße, Sechsstädteplatz
04.11.2021, 06:00 Uhr

…ist am Donnerstagmorgen ein 23-Jähriger auf dem Sechsstädteplatz in Görlitz. Der Mann war mit seinem Mazda auf der Kunnerwitzer Straße unterwegs und fuhr offenbar geradeaus weiter ins Gleisbett. Der Fahrer blieb unverletzt. An seinem Wagen entstand jedoch ein Schaden von mehreren tausend Euro. Ein Abschlepper zog diesen von den Schienen. An den Gleisen entstand kein Schaden. Für den Zeitraum der Bergung kam Schienenersatzverkehr zum Einsatz.

 

Gartenhäuschen aufgebrochen

Oderwitz, OT Niederoderwitz, Scheringerstraße
02.11.2021 - 03.11.2021, 14:30 Uhr

Langfinger haben zwischen Dienstag und Mittwoch ein Gartenhäuschen an der Scheringerstraße in Niederoderwitz ins Visier genommen. Sie brachen in die Laube ein und erbeuteten einen Akkuschrauber im Koffer sowie einen Bit-Satz im Wert von rund 175 Euro. Es entstand zudem ein Sachschaden von circa 1.200 Euro. Die Täter griffen außerdem eine weitere Laube an. Hierzu sind der Stehl- und Sachschaden noch unbekannt. Eine Streife nahm die Anzeigen auf. Die Ermittlungen führt der zuständige Kriminaldienst.

 

Yamaha verschwunden

Neusalza-Spremberg, OT Friedersdorf, Dürrhennersdorfer Straße
03.11.2021, 12:00 Uhr - 14:00 Uhr

Am Mittwochnachmittag ist an der Dürrhennersdorfer Straße in Friedersdorf eine Yamaha verschwunden. Das schwarz-orangefarbene Motorrad mit dem Baujahr 1999 hatte einen Wert von geschätzt 2.000 Euro. Polizisten schrieben die Maschine zur internationalen Fahndung aus. Die Ermittlungen übernahm der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland.

 

Unfall beim Überholen

Neusalza-Spremberg, OT Friedersdorf, Hauptstraße
03.11.2021, 13:50 Uhr

Am Mittwochnachmittag ist es in Friedersdorf zu einem Unfall beim Überholen gekommen. Ein 87-Jähriger war auf der Hauptstraße in Richtung Ebersbach unterwegs. Auf Höhe des Abzweiges nach Neufriedersdorf setzte er zum Überholen eines Pkw vor ihm an.  Dabei übersah er jedoch offenbar, dass er selbst soeben von einem 51-jährigen Autofahrer überholt wurde.

Es kam zum seitlichen Zusammenstoß. Daraufhin lenkte der Senior nach rechts, um auszuweichen, stieß mit dem rechten Vorderreifen gegen die Bordsteinkante, lenkte wieder nach links und prallte abermals mit dem überholenden Wagen zusammen. Dieser wurde dabei offenbar beinahe von der Straße gestoßen. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von rund 4.000 Euro.

 

Kat-Diebe aktiv

Bad Muskau, Berliner Chaussee
29.10.2021, 05:30 Uhr - 15:00 Uhr
03.11.2021, 14:00 Uhr polizeibekannt

Bereits Ende Oktober haben sich Kat-Diebe an einem BMW an der Berliner Chaussee in Bad Muskau zu schaffen gemacht. Die Eigentümerin brachte ihren Wagen in eine Werkstatt. Dort bemerkten die Mitarbeiter den Diebstahl des Katalysators. Der Sachschaden betrug etwa 1.500 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Weißwasser übernahm die Ermittlungen.


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Drogenfund BZ

Download: Download-IconDrogenfundXBZ.jpg
Dateigröße: 2974.97 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106