1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei fasst Diebe auf dem Feld

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 05.11.2021, 12:20 Uhr

Polizei fasst Diebe auf dem Feld

Dürrhennersdorf, Bahnhofstraße
Weißenberg, OT Nostitz
04.11.2021, 16:00 Uhr

Am Donnerstag stellte die Polizei zwei mutmaßliche Diebe, die  kurz zuvor in einem Betrieb an der Bahnhofstraße in Dürrhennersdorf gestohlen haben. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie dort drei Männer ein Schweißgerät aus DDR-Zeiten und vier LKW-Felgen in einen Transporter brachten und verschwanden. Er rief die Polizei. Eine Streife des Reviers Zittau-Oberland und Kräfte des Einsatzzuges fahndeten unverzüglich nach den Flüchtenden – mit Erfolg. Der IVECO stand verlassen auf einem Grundstück im rund 20 Kilometer entfernten Nostitz. An Bord waren das gestohlene Schweißgerät, die Felgen sowie augenscheinlich weiteres Diebesgut von anderen Tatorten. Auf der Suche nach den Verdächtigen durchkämmten die Beamten des Einsatzzuges die Umgebung. Auf einem nahegelegenen Acker machten sie zwei Männer dingfest, die auch den passenden Autoschlüssel bei sich hatten. Die beiden Polen, 33 und 35 Jahre alt, standen unter Einfluss von Amphetaminen, wie ein Drogentest zeigte. Auf dem Polizeirevier wurden sie vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Der IVECO ist für die weiteren Ermittlungen des örtlichen Kriminaldienstes sichergestellt worden. (su)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unsicherer Lkw aus Verkehr gezogen

BAB 4 Görlitz – Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
03.11.2021 und 04.11.2021, 16:30 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Mittwoch und Donnerstag jeweils einen unsicheren Laster aus dem Verkehr gezogen.

Ein 33-jähriger Pole war am Mittwoch mit seinem Sattelzug auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden unterwegs. Die Polizisten kontrollierten das Gespann und deckten zahlreiche Mängel auf. Ein Prüfer der Dekra unterstützte die Beamten bei der Begutachtung. Das Ergebnis der Kontrolle waren durchgerissene Bremsscheiben, Quertraversen und eine mangelhafte Bereifung. Ein weiterer 47-jähriger Lkw-Fahrer aus Polen hatte an seinem Gefährt drei durchgerissene Bremsscheiben.

Die Polizisten untersagten beiden die Weiterfahrt und erstatteten Ordnungswidrigkeitenanzeigen. (al)


Geschwindigkeit überschritten

BAB 4 Dresden - Görlitz, Parkplatz Löbauer Wasser
04.11.2021, 20:30 Uhr

Ein 23-jähriger Pole hat mit seinem Lkw die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h um 30 km/h auf der Autobahn 4 überschritten. Festgestellt haben dies Verkehrspolizisten am Donnerstagabend durch das Auslesen des Steuergerätes, welches im Lkw verbaut war. Ein Download diente dabei den Beamten als sicherer Beweis. Es folgte eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (al)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Abbiegeunfall fordert Leichtverletzte

Bautzen, Thomas-Müntzer-Straße
04.11.2021, 06:30 Uhr

Ein Abbiegeunfall in Bautzen hat am Donnerstagmorgen eine Leichtverletzte gefordert. Ein 44-jähriger war mit seinem Lkw Volvo auf der Thomas-Müntzer-Straße unterwegs. Von dort wollte er nach links auf die Löbauer Straße abbiegen. Dabei missachtete er offenbar den Vorrang eines im Gegenverkehr befindlichen Honda.  Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Die 57-jährige Civic-Fahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von circa 5.500 Euro. (al)


Diebe schlagen in der Mittagspause zu

Göda, OT Seitschen, Gewerbepark Am Bahnhof
04.11.2021, 12:00 Uhr - 12:30 Uhr

Unbekannte haben auf dem Gelände einer Photovoltaik-Anlage in Seitschen offenbar die Mittagspause der Beschäftigten genutzt, um auf Beutezug zu gehen. Von dem Areal am Gewerbepark Am Bahnhof stahlen die Kriminellen am Donnerstag einen Akkuschrauber und eine hydraulische Presszange im Gesamtwert von rund 3.000 Euro. Polizisten des Bautzener Reviers nahmen die Anzeige auf. Der örtliche Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)


Haftbefehl vollstreckt

Radeberg, Dresdener Straße
04.11.2021, 11:20 Uhr

Ein 33-Jähriger ist am Donnerstagmittag gerade noch einmal dem Gefängnis entgangen. Der Mann kam aufgrund eines anderen Falls zum Polizeistandort Radeberg. Dabei fiel auf, dass gegen den Deutschen ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag. Er organisierte den fälligen Betrag von über 1.000 Euro und konnte die Haftstrafe abwenden. (al)


Zwei Verletzte bei Vorfahrtsunfall

Panschwitz-Kuckau, OT Ostro, Hauptstraße, Seitenweg
04.11.2021, 15:00 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist es in Ostro zu einem Vorfahrtsunfall mit zwei Verletzten gekommen. Eine 56-Jährige war mit ihrem VW auf dem Seitenweg in Richtung K 9238 unterwegs. Als sie die Kreuzung zur Hauptstraße geradeaus überqueren wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden Audi einer 44-Jährigen. Die A4-Lenkerin sowie ihre 78-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen betrug insgesamt rund 1.000 Euro. (al)


Ladendieb schlägt Mitarbeiter nieder – Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Lausitzer Platz, ALDI-Markt im Lausitzcenter
04.11.2021, 08:55 Uhr

Am frühen Donnerstagvormittag ist es in einem Einkaufsmarkt am Lausitzer Platz in Hoyerswerda zu einem räuberischen Diebstahl gekommen.

Ein Unbekannter steckte sich Lebensmittel in den Rucksack und bezahlte an der Kasse lediglich ein paar Brötchen. Ein Mitarbeiter hatte das Treiben des Mannes zuvor beobachtet und forderte ihn an der Kasse auf, seinen Rucksack vorzuzeigen. Der Langfinger widersetzte sich, wurde ausfällig und aggressiv und flüchtete aus dem Markt. Der Kassierer nahm die Verfolgung auf. Dabei warf der Täter den Rucksack und seine Oberbekleidung weg. Zudem kam es zum Gerangel zwischen den beiden Männern, wobei der Dieb den Mitarbeiter niederschlug und schließlich verschwand.

Nach Aussagen des Marktpersonals handelte es sich um einen circa 25- bis 30-jährigen Mann mit mitteleuropäischem Erscheinungsbild. Er sei etwa 1,80 Meter groß gewesen und habe kurz geschorene, dunkelblonde Haare gehabt.

Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat und womöglich auch die Flucht des Täters beobachtet haben und nähere Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Geld unterschlagen

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
04.11.2021, 11:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Unbekannte haben sich am Donnerstagmittag unberechtigt Bargeld am Lausitzer Platz in Hoyerswerda angeeignet. Eine Frau hob in einer Bankfiliale an einem Geldautomaten einen dreistelligen Betrag ab und verstaute einen Teil davon in ihrer Tasche. 80 Euro legte sie beim Einpacken des restlichen Geldes aber neben sich auf einem Tischchen ab und vergaß es schließlich. Als sie nach dem Verlassen der Filiale kurze Zeit später den Verlust feststellte, eilte sie  zurück. Jedoch war das Geld weder am Ablageort, noch wurde es am Schalter abgegeben. Deshalb erstattete die Geschädigte Anzeige wegen Fundunterschlagung. (al)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Tonteller gefunden – Eigentümer gesucht

Görlitz, Demianiplatz, Parkanlage
20.09.2021, gegen 10:20 Uhr

Bereits am Montag, den 20. September 2021, hat ein Bürger in der Parkanlage hinter dem Theater am Görlitzer Demianiplatz einen Tonteller gefunden. Er übergab diesen der Polizei, welche nun zur Herkunft ermittelt.

Der Teller hatte ein farbiges Rautenmuster und konnte bisher weder dem Theater noch dem Kulturhistorischem Museum zugeordnet werden. Daher bittet die Polizei nun die Öffentlichkeit um Mithilfe und fragt:

  • Wer kann Angaben zu Herkunft, Alter und Wert machen?
  • Wer Angaben zu Personen machen, die den Teller im Park ablegten?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Anlage: Foto des Tontellers (al)


Geschwindigkeit gemessen

Görlitz, Zittauer Straße
04.11.2021, 13:30 Uhr - 14:30 Uhr

Auf der Zittauer Straße in Görlitz besteht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h. Dessen Einhaltung hat eine Streife am Donnerstagnachmittag ein Stunde lang überprüft. Von knapp 50 Fahrzeugführern waren drei zu schnell. Alle Verstöße lagen im Verwarngeldbereich.

Görlitz, Kastanienallee
04.11.2021, 15:30 Uhr - 16:30 Uhr

Görlitzer Polizisten überwachte am Donnerstagnachmittag eine Stunde lang die Einhaltung des Tempolimits von 50 km/h an der Kastanienallee. Rund 50 Fahrzeuge registrierte das System. Davon hatten es vier etwas eiliger als erlaubt. Alle Ertappten werden ein Verwarngeld zu entrichten haben. (al)


Gestohlenes Rad wieder aufgetaucht

Görlitz, Christoph-Lüders-Straße/Rauschwalder Straße
04.11.2021, 14:00 Uhr - 18:10 Uhr

Einem Mann in Görlitz ist am Donnerstagnachmittag das Fahrrad gestohlen worden. Nur wenige Stunden später erhielt er es von der Polizei zurück.

Was war geschehen?

Unbekannte entwendeten das Haibike Ghost im Wert von rund 4.000 Euro von einem Parkplatz an der Christoph-Lüders-Straße. Sie brachten es in ein leerstehendes Haus an der Rauschwalder Straße und verschwanden. Der Hausbesitzer fand das E-Bike und übergab es der Polizei. Als der Eigentümer Anzeige erstattete, konnte er sein Fahrrad gleich im Anschluss wieder mitnehmen. Der Kriminaldienst in Görlitz ermittelt weiter in dem Fall. (su)


Unfall am Stadtpark

Görlitz, Am Stadtpark
04.11.2021, 17:20 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist es in Görlitz zu einem Unfall gekommen. Ein 55-Jähriger war mit seinem Daimler-Benz auf der Dr.-Kahlbaum-Allee in Richtung Innenstadt  unterwegs und bog nach rechts in die Straße Am Stadtpark ein. Dort übersah er offenbar einen verkehrsbedingt haltenden Pkw einer 27-Jährigen und fuhr auf. Ein sechsjähriger Junge in dem Auto sowie die Fahrerin erlitten leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten beide in ein Krankenhaus, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Der mutmaßliche Verursacher blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt rund 2.000 Euro. (al)


Geld aus Wohnhaus gestohlen

Bernstadt auf dem Eigen, OT Dittersbach auf dem Eigen, Am Flutgraben
03.11.2021, 23:45 Uhr - 04.11.2021, 08:45 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Diebe in einem Wohnhaus Am Flutgraben in Dittersbach Beute gemacht. Die Kriminellen drangen in das Gebäude ein, stahlen rund 500 Euro Bargeld und verschwanden unerkannt. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls. (su)


Fahrrad verschwindet am Bahnhof

Zittau, Bahnhofstraße
04.11.2021, 05:30 Uhr - 15:10 Uhr

Am Zittauer Bahnhof haben Unbekannte im Laufe des Donnerstags ein Mountainbike gestohlen. Das grau/schwarze Cube war knapp 900 Euro wert. Polizisten des Reviers Zittau-Oberland stellten das Rad in Fahndung und leiteten die Ermittlungen ein. (su)


Tür zum Johannisturm eingetreten

Zittau, Johannisplatz
04.11.2021, 23:45 Uhr

Ein bislang unbekannter Mann hat am späten Donnerstagabend die Tür des Zittauer Johannisturms eingetreten. Anschließend flüchtete der Täter mit einem Fahrrad, wie ein Zeuge der Polizei mitteilte. Der Schaden betrug rund 1.000 Euro. Der Kriminaldienst des Reviers Zittau-Oberland übernahm die Ermittlungen. (su)


Getankt und nicht bezahlt

Boxberg/O.L., Am Kraftwerk
04.11.2021, gegen 12:15 Uhr     

Offensichtlich hat ein Unbekannter am Donnerstagmittag den regen Betrieb an einer Boxberger Tankstelle ausgenutzt. Er betankte sein Fahrzeug und fuhr davon, ohne zu bezahlen. Mit knapp 70 Litern Super mehr in seinem Tank suchte er das Weite. Der Tankstelle an der Straße Am Kraftwerk entstand dadurch ein Schaden von circa 120 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Weißwasser nahm die Ermittlungen auf. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Tonteller

Download: Download-IconTonteller.jpg
Dateigröße: 287.88 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106