1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Raub in Straßenbahn | Sachbeschädigung am Spielplatz | Einbruch in Baucontainer - Tatverdächtiger gestellt

Medieninformation: 545/2021
Verantwortlich: Olaf Hoppe
Stand: 07.11.2021, 16:04 Uhr

Einbruch in eine gastronomische Einrichtung

Ort: Wurzen, Clara-Zetkin-Platz
Zeit: 05.11.2021, 23:30 Uhr bis 06.11.2021, 12:00 Uhr

Unbekannte Täter hebelten ein Seitenfenster einer gastronomischen Einrichtung am Wurzener Busbahnhof auf und durchsuchten in der Folge die Räumlichkeiten. Aus einer Kasse stahlen sie Bargeld. Überdies wurden Spirituosen und Fertigessen entwendet. Es entstand Sachschaden im höheren dreistelligen Bereich. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls hat die Kriminalaußenstelle in Torgau übernommen.

Sachbeschädigung am Spielplatz

Ort: Torgau, Am Stadtpark
Zeit: 05.11.2021, 18:00 Uhr bis 06.11.2021, 15:00 Uhr

Durch unbekannte Täter wurde die Versiegelung eines im Bau befindlichen Spielplatzes, welcher im Rahmen der Landesgartenschau 2022 entstehen soll, beschädigt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 170.000 Euro. Unbekannte hatten die umfriedete Baustelle betreten dabei einen erheblichen Schaden an der neu angelegten Kunststoffoberfläche des Spielplatzes verursacht. Diese befand sich noch im Aushärteprozess. Die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch führt der Kriminaldienst des Polizeireviers Torgau.

Raub in Straßenbahn

Ort: Leipzig (Kleinzschocher), Dieskaustraße
Zeit: 06.11.2021,18:24 Uhr

Über den Notruf informierten zwei junge Frauen (15, 16) die Polizei zu einer Raubstraftat. Die Beiden waren in der Straßenbahnlinie 1 unterwegs, als sich ein unbekannter Täter genähert haben soll. Zunächst wurden beide bespuckt und beleidigt. Der Unbekannte bedrohte in der Folge die 16-Jährige und forderte sie zur Herausgabe einer mitgeführten Musikbox auf. Dem kam die junge Frau nach. In der Folge stieg der Tatverdächtige aus der Straßenbahn aus und flüchtet unerkannt. Die Musikbox hatte einen Wert von ca. 200 Euro. Die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizeiinspektion Leipzig geführt.

Beide beschrieben den Unbekannten wie folgt:
  • scheinbares Alter: 18 bis 22
  • Größe: 175 cm bis 180 cm
  • Gestalt: sehr schlank
  • Besonderheiten: Dreitagebart, kurze schwarze noch oben gestylte Haare
  • Bekleidung: schwarze Hose, olivfarbene Jacke, möglicherweise Nike Schuhe TN

Zeugen und Zeuginnen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

Einbruch in Baucontainer – Tatverdächtiger gestellt

Ort: Leipzig (Eutritzsch), Essener Straße
Zeit: 07.11.2021, 00:00 Uhr

Kurz nach Mitternacht wurde eine Streife zur Baustelle des zukünftigen Reviers Leipzig Nord entsandt, da durch eine Zeugin eine Person wahrgenommen werden konnte, die sich auf dem umzäunten Areal aufhielt. Die Beamtinnen und Beamten, die vom gegenüberliegenden Revier direkt herbeieilten, nahmen Licht in einen der Baucontainer wahr und konnten schlussendlich einen 28-Jährigen (männlich, polnisch) festnehmen. Es wurden mehrere einbruchstypische Beschädigungen festgestellt. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bezifferbar. Die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen.

Verkehrsunfall unter Alkohol, eine verletzte Person

Ort: Leipzig (Heiterblick), Torgauer Straße
Zeit: 06.11.2021, 15:19 Uhr

Ein 54-Jähriger fuhr mit seinem Pkw Dacia auf der Torgauer Straße in stadteinwärtige Richtung. In Höhe der Portitzer Allee bog er nach links in diese ein. Dabei beachtete er einen entgegen kommenden Pkw Ford nicht und es kam zum Zusammenstoß. Der 60-jährige Fahrer wurde dabei verletzt und musste durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein beim Daciafahrer durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,16 Promille. Es wurde eine Blutentnahme verlasst und der Führerschein sichergestellt. Die Ermittlungen gegen 54-jährigen Beschuldigten (deutsch) wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und der fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall wurden aufgenommen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstanden Schaden wird auf ca. 15.000  Euro geschätzt.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)