1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Personen nach Demonstration angegriffen - Zeugenaufruf | Einbrüche

Medieninformation: 547/2021
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Chris Graupner (cg)
Stand: 09.11.2021, 12:23 Uhr

Drei Personen nach Demonstrationen angegriffen - Zeugenaufruf

Ort:      Leipzig (Südvorstadt) Karl-Liebknecht-Straße / Ecke Richard-Lehmann-Straße
Zeit:     08.11.2021, gegen 22:00 Uhr

Gestern Abend fanden im Stadtgebiet Leipzig zwei angemeldete Versammlungen statt. Auf dem Richard-Wagner-Platz demonstrierten circa 75 Teilnehmer der Bürgerbewegung Leipzig unter dem Motto "Freiheit für alle Menschen! Impfpflicht nein Danke!“. Parallel dazu fand ein Gegenprotest in Form eines Fahrradaufzuges mit circa 90 Teilnehmern vom Connewitzer Kreuz zum Richard-Wagner-Platz mit dem Thema "Der Ring hat kein Ende, die Bewegung braucht eins" statt. Beide Versammlungen verliefen friedlich und wurden gegen 20:30 Uhr beendet.

Nach dem Versammlungsgeschehen, gegen 22:00 Uhr, liefen drei junge Personen (w/15, w/15, m/18) entlang der Karl-Liebknecht-Straße, die zuvor am Gegenprotest teilgenommen hatten. Auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle „HTWK“ hielt neben denen ein Fahrzeug, aus dem zwei unbekannte Männer ausstiegen. Die Männer bedrohten die drei zunächst verbal. In der weiteren Folge kam es auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung.  Danach stiegen die Männer wieder zurück in das Auto und fuhren in stadtauswärtige Richtung davon.

Der Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Bedrohung und Körperverletzung aufgenommen und prüft Zusammenhänge zum Demonstrationsgeschehen.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Geschehen, dem unbekannten Fahrzeug oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (db)

 

 

Einbruch in Firma

Ort:      Elsnig
Zeit:     05.11.2021, 16:00 Uhr bis 08.11.2021, 06:45 Uhr

Im angegebenen Tatzeitraum drangen Unbekannte in das Firmengelände einer Recyclingfirma ein. Sie beschädigten dort mehrere Elektroleitungen, Bewegungsmelder und einen Zaun zu einem benachbarten Firmengelände. Auf diesem brachen die Unbekannten in eine Werkhalle ein und entwendeten aus dieser mehrere Maschinen und Werkzeuge im Wert eines unteren fünfstelligen Betrages. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht beziffert. Es wird wegen besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt. (cg)

 

 

Einbruch in Wohnungsgesellschaft

Ort:      Borna
Zeit:     08.11.2021, gegen 18:00 Uhr bis 09.11.2021, 07:15 Uhr

Unbekannte verschafften sich durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt zu den Räumen einer Wohnungsgesellschaft. Dort durchsuchten sie das Büro und entwendeten eine Geldkassette mit Bargeld. Weiterhin brachen sie einen Tresor auf. Der Stehlschaden liegt im oberen dreistelligen Bereich. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht genau beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls. (db)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)