1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werkzeug und Buntmetall gestohlen, u.a. Meldungen

Medieninformation: 697/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.11.2021, 13:38 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Werkzeug und Buntmetall gestohlen

Zeit:       04.11.2021, 17:00 Uhr bis 08.11.2021, 08:45 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

An der Fetscherstraße haben Unbekannte Werkzeug und Buntmetall aus einem Haus gestohlen, in welchem zurzeit Baumaßnahmen stattfinden.

Die Täter verschafften sich auf noch unbekannte Weise Zutritt und entwendeten Kabel, Rohre sowie Werkzeuge im Gesamtwert von rund 4.000 Euro. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (sg)

Einbruch in Restaurant

Zeit:       07.11.2021, 17:30 Uhr bis 08.11.2021, 09:00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

In der Nacht zu Montag sind Unbekannte in ein Restaurant am Käthe-Kollwitz-Ufer eingebrochen.

Die Täter schlugen ein Fenster sowie eine Terrassentür ein und gelangten ins Gebäude. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen nach erster Übersicht Computertechnik im Wert von etwa 1.500 Euro. Auch der Sachschaden wurde auf rund 1.500 Euro geschätzt. (lr)

Unfallstellenabsicherung überfahren und ins Schleudern gekommen

Zeit:       08.11.2021, 17:40 Uhr und 19:45 Uhr
Ort:        Dresden, A 13

Ein Caddy-Fahrer (52) hat am Montagabend auf der A 13 einen Unfallstellenabsicherung überfahren und ist anschließend gegen die Leitplanke gestoßen.

Kurz vor dem Autobahndreieck Dresden-Nord waren zunächst ein Audi Q7 (Fahrer 42), ein Smart (Fahrerin 21) und ein Ford Focus (Fahrer 27) in der rechten Fahrspur zusammengestoßen. Die Fahrerin und ein weiterer Insasse (16) des Smart wurden leicht verletzt und zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor.

Während der Unfallaufnahme war der rechte Fahrstreifen gesperrt. Ein 52-Jähriger überholte mit einem VW Caddy rechts einen VW Polo (Fahrerin 51) und überfuhr die Warnkegel. Daraufhin geriet der VW ins Schleudern und stieß gegen die Mittelleitplanke. Der VW Polo wurde von herumfliegenden Teilen ebenfalls beschädigt. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (sg)


Landkreis Meißen

Mann mit drei Haftbefehlen gefasst und Waffe sichergestellt

Zeit:       08.11.2021, 21:45 Uhr
Ort:        Riesa

Am späten Montagabend stellten Polizisten einen Mann (38) auf der Oststraße, gegen den drei Haftbefehle vorlagen. Zudem stellten sie eine Anscheinswaffe sicher.

Die Beamten wurden wegen einer Auseinandersetzung zur Oststraße gerufen. Dort fanden sie zunächst nur ein offenstehendes Auto. Kurze Zeit später erschien der 38-jährige Halter am Wagen. Im Rahmen einer Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass gegen den polnischen Staatsbürger drei Haftbefehle ausgestellt waren. Sie nahmen den Mann fest und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt.

Während der Maßnahmen erschien ein weiterer Mann (19) am Ereignisort. Dieser lud, bevor er auf die Beamten zutrat, eine Waffe durch. Wie sich bei einer anschließenden Durchsuchung herausstellte, hatte er eine Anscheinswaffe einstecken. Diese wurde sichergestellt und gegen den 19-jährigen Polen eine Anzeige wegen Bedrohung gefertigt. (lr)

Getränke und Werkzeug gestohlen

Zeit:       07.11.2021 bis 08.11.2021, 20:30 Uhr
Ort:        Röderaue, OT Frauenhain

Unbekannte sind von Sonntag zu Montag in das Lager eines Clubhauses an der Straße Am Reitplatz eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Tür auf und entwendeten mehrere Getränkekisten und Flaschen mit alkoholischen Getränken sowie diverse elektronische Werkzeuge. Der Gesamtwert des Diebesgutes ist noch nicht bekannt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. (lr)

Batterien von Baustellenampeln gestohlen

Zeit:       05.11.2021, 10:00 Uhr bis 08.11.2021, 07:00 Uhr
Ort:        Radeburg

Am Wochenende haben Unbekannte die Batterien zweier Baustellenampeln auf der Radeberger Straße gestohlen. Die Täter durchtrennten zwei Kabel und brachen die Vorhängeschlösser zweier Stahlkästen auf, um an die Batterien zu gelangen. Der Gesamtschaden wurde mit rund 2.000 Euro beziffert. (sg)

Aufgefahren

Zeit:       08.11.2021, 09:30 Uhr
Ort:        Riesa

Am Montagvormittag stießen auf der Lauchhammerstraße ein Toyota Corolla (Fahrerin 62) und ein Citroen DS3 (Fahrer 57) zusammen.

Der 57-Jährige war mit dem Citroen von der Strehlaer Straße in Richtung Berliner Straße unterwegs. Kurz vor einer Unterführung fuhr er auf den Toyota auf. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       08.11.2021, 13:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Ort:        Bannewitz

Unbekannte sind am Montag in ein Haus an der Straße Neues Leben eingebrochen.

Die Täter zerschlugen mehrere Fenster des Hauses und durchsuchten mehrere Räume. Was sie letztlich stahlen und wie hoch der Sachschaden ist, ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Einbruch in Geschäft

Zeit:       06.11.2021, 22:00 Uhr bis 08.11.2021, 07:40 Uhr
Ort:        Heidenau

Unbekannte sind in ein Geschäft an der Hauptstraße eingebrochen und haben aus den Räumen Bargeld gestohlen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ml)

Junge bei Verkehrsunfall verletzt

Zeit:       08.11.2021, 15:00 Uhr
Ort:        Heidenau

Am Montagnachmittag ist ein Radfahrer (11) bei einem Verkehrsunfall an der Siegfried-Rädel-Straße verletzt worden.

Der Fahrer (77) eines Opel Astra wollte vom Parkplatz eines Marktes auf die Straße einfahren. Dabei stieß er mit dem Jungen zusammen, der mit dem Fahrrad auf dem Radweg von rechts kam. Der Elfjährige wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (sg)

Fahrräder gestohlen

Zeit:       07.11.2021, 01:45 Uhr bis 07:00 Uhr und
                07.11.2021, 17:00 Uhr bis 08.11.2021, 15:00 Uhr
Ort:        Pirna, OT Graupa

Unbekannte haben am Sonntag ein Fahrrad aus einem Schuppen auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses am Siegfriedweg gestohlen. Der Wert des Rades wurde mit rund 1.600 Euro beziffert. Aus einer offenstehenden Garage an derselben Straße entwendeten die Täter in der folgenden Nacht ein weiteres Fahrrad im Wert von rund 1.300 Euro. Sachschaden entstand in beiden Fällen augenscheinlich nicht. (sg)

Auffahrunfall auf der Königsteiner Straße

Zeit:       08.11.2021, 17:10 Uhr
Ort:        Pirna

Bei einem Zusammenstoß dreier Autos auf der Königsteiner Straße entstanden am Montag rund 20.000 Euro Sachschaden.

Die Fahrerin (60) eines Kia Ceed war in Richtung Sonnenstein unterwegs. Vor ihr mussten mehrere Autofahrer an einer roten Ampel halten. Die 60-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen Audi A3 (Fahrer 71) auf und schob diesen gegen einen Ford Kuga (Fahrer 57). Verletzt wurde niemand. (sg)

Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

Zeit:       08.11.2021, 15:10 Uhr

Ort:        Sebnitz

 

Gestern Nachmittag hat der Fahrer eines Kleintransporters einen Renault Master auf der Schandauer Straße beschädigt. Der Unbekannte touchierte den Renault und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zurück blieb ein Schaden von etwa 500 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Verursacher machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Wildunfall

Zeit:       08.11.2021, 05:20 Uhr

Ort:        Bad Schandau, OT Ostrau

 

Gestern Morgen kam es auf der Falkensteinstraße zu einem Wildunfall. Der Fahrer (18)  eines Smart war in Richtung Bad Schandau unterwegs. Auf der Strecke erfasste er ein Reh mit seinem Fahrzeug. Das Tier flüchtete. Am Smart entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro. (ml)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233