1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei dankt umsichtigen Bürgerinnen in Weißwasser

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 12.11.2021, 14:00 Uhr

Polizei dankt umsichtigen Bürgerinnen in Weißwasser

Bezug: 1. Medieninformation vom 10. November 2021

Weißwasser/O.L., Heinrich-Heine-Straße/Schillerstraße
11.11.2021, 15:00 Uhr

Weißwasser/O.L., Wiesensteg
11.11.2021, 17:25 Uhr

Das umsichtige Verhalten von zwei Frauen in Weißwasser brachte einer Bestohlenen ihr Hab und Gut zurück – und rettete womöglich ein Menschenleben.

Eine Bewohnerin der Heinrich-Heine-Straße sah in den vergangenen Tagen ein Damenrad in ihrem Treppenhaus, das ihr völlig fremd war. Da sie in der Zeitung von einem Fahrraddiebstahl gelesen hatte, schaltete sie die Polizei ein. Und tatsächlich: Es handelte sich um das schwarze Prophete, das am Wochenende an der Schillerstraße gestohlen worden war. Polizisten sicherten Spuren an dem Rad, dann erhielt es die Eigentümerin zurück.

Am Wiesensteg sorgte sich eine Anwohnerin offenbar um einen Nachbarn, weil dessen Balkontür den ganzen Donnerstag lang offen stand. Dies machte die Frau stutzig, also verständigte sie die Polizei. Wie sich herausstellte, war der 78-jährige Nachbar in seiner Wohnung und benötigte dringend medizinische Hilfe. Rettungskräfte brachten den Senior umgehend ins Krankenhaus.

Die Polizei bedankt sich bei den Frauen für ihr umsichtiges Verhalten! (su)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Überwachung vom Boden und aus der Luft

BAB 4, Dresden - Görlitz, Görlitz - Dresden
11.11.2021, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr

Am Donnerstag haben Kräfte der Verkehrspolizeiinspektion mit Unterstützung der Polizeihubschrauberstaffel den Verkehr auf der Autobahn 4 unter die Lupe genommen. Auch ein ProViDa-Mobil, welches sowohl Abstand als auch Geschwindigkeitsverstöße registriert, kam zum Einsatz. Der Schwerpunkt der Großkontrolle lag bei der Abstandsüberwachung.

Die Beamten stellten am Boden und aus der Luft insgesamt neun Verkehrsteilnehmer fest, welche nicht den vorgeschriebenen Abstand einhielten.

Ein polnischer Sattelzugfahrer war auf der A 4 in Richtung Görlitz unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Salzenforst hielt der DAF zum vorausfahrenden Lkw lediglich 20 Meter Abstand. Gefordert sind mindestens 50 Meter. Dies sahen Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes aus dem Polizeihubschrauber und informierten die Kolleginnen und Kollegen am Boden. Diese stoppten den Brummi und erstatteten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Auch alle anderen Ertappten werden demnächst Post von der Bußgeldstelle erhalten. (al)

 

Unfall mit Fahrerflucht

BAB 4, Görlitz -Dresden, Anschlussstelle Bautzen-Ost
11.11.2021, 17:30 Uhr

Ein Unbekannter hat am Donnerstagabend einen Unfall auf der Autobahn 4 verursacht und ist anschließend davongefahren.

Er fuhr an der Anschlussstelle Bautzen-Ost auf die Autobahn und wechselte sofort, trotz Sperrlinie auf die rechte Fahrspur. Eine Renault-Lenkerin wurde durch diese Aktion zu einer Gefahrenbremsung gezwungen, um einen Zusammenstoß mit dem Unbekannten zu verhindern. Eine nachfolgende Skoda-Fahrerin konnte offenbar nicht so schnell reagieren und fuhr auf den Renault auf. Der Unfallverursacher entfernte sich daraufhin von der Unfallstelle, ohne seine Identität preis zu geben.

An den Fahrzeugen der beiden Frauen entstand ein Schaden von circa 15.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Diebstahl aus Garderobe

Bautzen, Postplatz
11.11.2021, 17:40 Uhr

Aus der Garderobe einer Freizeiteinrichtung in Bautzen wurden am späten Donnerstagnachmittag mehrere Gegenstände entwendet. Den Betroffenen entstand ein Schaden von insgesamt fast 900 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Bautzen ermittelt. (al)

 

Alkoholfahrten beendet

Bautzen, Muskauer Straße
11.11.2021, 18:45 Uhr

Hochkirch, OT Meschwitz
11.11.2021, 22:30 Uhr

Am Donnerstagabend haben Beamte des Polizeireviers Bautzen zwei Trunkenheitsfahrten beendet.

Ein Radfahrer war am frühen Abend auf der Muskauer Straße in Bautzen mit seinem unbeleuchteten Fahrrad unterwegs. Daraufhin stoppten ihn Beamte zu einer Verkehrskontrolle. Die Polizisten stellten einen Atemalkoholwert von umgerechnet 2,16 Promille bei dem 31-Jährigen fest. Die Uniformierten brachten den Deutschen daraufhin zur Blutentnahme. Die Beamten fertigen im Anschluss eine Anzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr.

Nur wenige Stunden später konnte eine weitere Alkohol-Fahrt in Meschwitz gestoppt werden. Ein 23-Jähriger wurde mit seinem Dacia von den Beamten angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Maßnahme wurde ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen durchgeführt, welcher einen Wert von umgerechnet 0,68 Promille ergab. Die Beamten fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen den jungen Mann. (al)

 

Kipper von Baustelle gestohlen

Kamenz, OT Bernbruch, An der Dorfaue
10.11.2021, 17:00 Uhr - 11.11.2021, 06:00 Uhr

In Bernbruch haben Unbekannte einen Lkw von einer Baustelle An der Dorfaue gestohlen. Der 30 Jahre alte MAN-Kipper mit rotem Ladekran verschwand in der Nacht zu Donnerstag. Polizisten des Kamenzer Reviers nahmen die Anzeige auf und setzten den Laster in Fahndung. Die Soko Kfz der Kriminalpolizei wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Kamenz, Weißmantelstraße
11.11.2021, 09:30 Uhr - 12:00 Uhr

Ein Messteam hat am Donnerstagvormittag knapp drei Stunden lang die Einhaltung des Tempolimits an der Weißmantelstraße in Kamenz überwacht. Rund 160 Fahrzeuge passierten die 30er Zone in Richtung Forststraße. Davon überschritten sechs die Geschwindigkeitsbegrenzung. Ein Lenker bekommt demnächst einen Bußgeldbescheid. Er war mit seinem Toyota aus Kamenz mit 55 km/h der Schnellste. (al)

 

Unfallfahrer gestellt

Kamenz, Willy-Muhle-Straße
11.11.2021, 11:00 Uhr

Beamte des Polizeireviers Kamenz haben am Donnerstagvormittag  einen 76-Jährigen nach einer Unfallflucht gestellt.

Der Fahrer eines Mazdas wollte mit diesem rückwärts in eine Parklücke fahren und stieß dabei gegen einen Mercedes. Der Mann begutachtete nach Aussage von Zeugen den Schaden, ging einkaufen und entfernte sich im Anschluss, ohne den Unfall zu melden. Dank Hinweisen von aufmerksamen Bürgern konnten die Polizisten den Tatverdächtigen ausfindig machen.

Gegen den Unfallverursacher wurde Anzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet. (al)

 

T-Shirt eingezogen

Kamenz, Macherstraße
11.11.2021, 11:45 Uhr

Einer Polizeistreife in Kamenz ist am Donnerstagvormittag ein Mann aufgefallen, der womöglich ein verbotenes T-Shirt trug.  Der 18-jährige Deutsche war zu Fuß auf der Macherstraße unterwegs. Die Beamten zogen das Shirt ein und erstatteten Anzeige wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)

 

Gegen Hauswand gefahren - Zeugen gesucht

Ralbitz-Rosenthal, OT Cunnewitz, Königswarthaer Straße
11.11.2021, 16:40 Uhr

Ein Unbekannter hat am Donnerstagnachmittag einen Unfall auf der Königswarthaer Straße in Cunnewitz verursacht und sich anschließend unerlaubt entfernt.

Aus bislang noch ungeklärten Umständen stieß das Fahrzeug des Täters gegen die Ecke einer Hauswand, wobei ein Schaden von circa 3.000 Euro entstand.

Das Polizeirevier Kamenz bittet deshalb Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt machen können, sich unter der Telefonnummer 03578 352 0 zu melden. (al)

 

E-Bike aus Keller gestohlen

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
09.11.2021, 17:00 Uhr - 11.11.2021, 18:00 Uhr

Diebe haben zwischen Dienstag und Donnerstag ein E-Bike aus einem Keller in Hoyerswerda gestohlen. Das Stevens im Wert von rund 2.000 Euro verschwand aus einem Mehrfamilienhaus an der Macherstraße. Sachschaden entstand nicht. Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda nahm die Anzeige entgegen. Der örtliche Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)

 

Drogenfund bei Jugendlichen

Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße
11.11.2021, 12:00 Uhr

Die Polizei in Hoyerswerda hat am Donnerstagabend einen 16-Jährigen und einen 17-Jährigen mit Betäubungsmitteln erwischt.

Ein aufmerksamer Bürger hatte die beiden Jugendlichen an der Albert-Einstein-Straße beim Hantieren mit drogenähnlichen Gegenständen beobachtet und daraufhin die Polizei verständigt. Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda stellten Betäubungsmittel in Form von Cannabis bei ihnen fest. Im Rahmen der Kontrolle fanden die Polizisten auch noch eine Softairwaffe bei den jungen Männern und stellten diese mitsamt der Drogen sicher.

Die Polizei erstattete entsprechende Anzeigen gegen die Tatverdächtigen. (al)

 

Schlagstock eingezogen

Hoyerswerda, Merzdorfer Straße
11.11.2021, 18:10 Uhr

Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda haben am Donnerstagabend einen Verstoß gegen das Waffengesetz aufgedeckt.

Ein 58-Jähriger befuhr mit seinem Auto die Merzdorfer Straße, wo die Polizisten ihn anhielten und eine allgemeine Verkehrskontrolle durchführten. Dabei fanden die Beamten einen Schlagstock in der Beifahrertür des Deutschen. Sie zogen diesen ein und erstatteten Ordnungswidrigkeitenanzeige. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Autoräder aus Garage gestohlen

Niesky, Fichtestraße
26.10.2021, 15:00 Uhr - 11.11.2021, 10:20 Uhr

Einbrecher haben in der Nacht zu Donnerstag in einer Garage an der Fichtestraße in Niesky Beute gemacht. Es verschwand ein kompletter Satz Autoräder im Wert von rund 1.500 Euro. Der Schaden durch den Einbruch belief sich auf etwa 550 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Renault Master von Parkplatz gestohlen

Görlitz, Albert-Blau-Straße
10.11.2021, 15:30 Uhr - 11.11.2021, 07:00 Uhr

Von einem Parkplatz an der Albert-Blau-Straße im Görlitzer Ortsteil Weinhübel ist ein Renault-Transporter verschwunden. Unbekannte stahlen den Master in der Nacht zu Donnerstag. Das weiße Fahrzeug war drei Jahre alt und noch rund 30.000 Euro wert. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet nach dem Renault. (su)

 

Kriminelle zünden Sprengsatz in Toiletten-Häuschen

Neusalza-Spremberg, OT Friedersdorf, Am Pflegeheim
10.11.2021, 17:00 Uhr - 11.11.2021, 08:40 Uhr

In einer öffentlichen Toilette Am Pflegeheim in Friedersdorf haben Unbekannte einen Sprengsatz gezündet. Durch die Wucht der Detonation zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen wurde das Gebäude stark beschädigt. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Qualm in Küche

Olbersdorf, Buchbergstraße
11.11.2021, 13:10 Uhr

Am Donnerstagnachmittag sind Feuerwehr und Polizei zur Buchbergstraße in Olbersdorf geeilt. Grund war Rauchentwicklung in einer Wohnung. Es stellte sich heraus, dass der 60-jährige Mieter offenbar Speisen auf dem Herd vergessen hatte. Rettungskräfte behandelten ihn ambulant. Ein Sachschaden entstand nicht. Vier Fahrzeuge der Wehren aus Zittau und Olbersdorf waren mit 14 Kameraden vor Ort. (al)

 

Diebe stehlen zwei Katalysatoren

Weißwasser/O.L., Lutherstraße
10.11.2021, 22:30 Uhr - 11.11.2021, 10:15 Uhr

In Weißwasser haben Unbekannte die Katalysatoren von zwei Mitsubishi Carisma ausgebaut und gestohlen. Die Autos parkten an der Lutherstraße, als die Diebe in der Nacht zu Donnerstag zuschlugen. Der Stehlschaden betrug rund 1.000 Euro. Ermittler des Kriminaldienstes in Weißwasser werden sich weiter mit dem Fall befassen. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106