1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Elektroroller geraubt, betrunken gefahren und festgenommen – Räuber in Untersuchungshaft

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al)
Stand: 19.11.2021, 13:25 Uhr

Elektroroller geraubt, betrunken gefahren und festgenommen – Räuber in Untersuchungshaft

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
18.11.2021, 09:45 Uhr

Hoyerswerda, Bautzener Allee
18.11.2021, 18:50 Uhr

Am Donnerstagvormittag ist es in Hoyerswerda zu einem Raub gekommen. Ein polizeibekannter 38-Jähriger nahm einem 33-Jährigen unter Anwendung von Gewalt am Lausitzer Platz dessen E-Roller weg. Der Geschädigte informierte daraufhin die Polizei, welche sich sofort auf die Suche nach dem Räuber machte.

Am Abend gelang dann einer Polizeistreife der Zugriff. Der Tatverdächtige fuhr mit dem am Vormittag gestohlenen E-Roller auf der Bautzener Allee. Dort klickten die Handschellen. Dabei bemerkten die Uniformierten, dass der Deutsche erheblich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,28 Promille. Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutentnahme sowie die Unterbringung im Polizeigewahrsam an. Es folgten Anzeigen wegen des Raubes und Trunkenheit im Verkehr.

Am Freitagvormittag führten Beamten den mutmaßlichen Räuber einem Haftrichter vor. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an. Die Beamten brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. (al)

 

Laubeneinbrecher gestellt

Görlitz, Girbigsdorfer Weg
18.11.2021, 06:30 Uhr

Mit Unterstützung eines aufmerksamen Zeugen haben Görlitzer Polizisten am frühen Donnerstagmorgen einen Laubeneinbrecher am Girbigsdorfer Weg gestellt. Der zunächst unbekannte Tatverdächtige begab sich unberechtigt auf ein Gartengrundstück. Das blieb dem Mitteiler jedoch nicht verborgen und er informierte die Polizei. Sofort eingesetzte Beamte nahmen den 24-jährigen mutmaßlichen Gauner vorläufig fest. Der Langfinger hatte bereits zwei andere Lauben gewaltsam aufgebrochen und Diebesgut zurecht gelegt. Dabei hinterließ der Deutsche einen Sachschaden von etwa 100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)  

 

Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität

Landkreis Görlitz
18.11.2021, 22:00 Uhr - 19.11.2021, 05:00 Uhr

Beamte der Polizeidirektion Görlitz haben mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Sachsen in der Nacht zu Freitag einen Einsatz zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität durchgeführt.

An wechselnden Kontrollstellen auf der Autobahn und in den Revierbereichen Zittau-Oberland, Görlitz, Bautzen und Weißwasser nahmen die Polizisten knapp 310 Personen und über 200 Fahrzeuge ins Visier. Unterstützung erhielten die Einsatzkräfte von der Besatzung eines Polizeihubschraubers. Etwa 140 Bereitschaftspolizisten und knapp 40 Gesetzeshüter der Polizeidirektion Görlitz befanden sich im Einsatz.

Drei Strafanzeigen, 16 Ordnungswidrigkeiten und ein Fahndungstreffer schlugen am Ende zu Buche. Zur Anzeige gelangten überwiegend Verkehrsstraftaten und Fahrten unter dem Einfluss von Alkohol. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Pkw prallt auf Sattelzug

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Kodersdorf
18.11.2021, 13:15 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der Autobahn 4 in Richtung Görlitz zu einem Verkehrsunfall gekommen Ein 39-Jähriger war mit seinem Opel auf der linken Fahrspur unterwegs. Kurz hinter der Anschlussstelle Kodersdorf wechselte er auf die rechte Spur und fuhr dort auf einen Sattelzug auf. Der Insignia geriet daraufhin ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Die beteiligten Fahrer blieben unverletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von circa 10.000 Euro. Das Verursacherfahrzeug kam an den Haken eines Abschleppers. (al)

 

Im Drogenrausch über die Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Rödertal
18.11.2021, 23:30 Uhr

Die leicht unsichere Fahrweise eines VW Passat hat eine Streife der Autobahnpolizei am späten Donnerstagabend veranlasst, das Fahrzeug auf den Parkplatz Rödertal zu lotsen und zu kontrollieren. Der 39-jährige Fahrer war sich keiner Schuld bewusst, aber die Beamten erkannten einige Ansatzpunkte für eine Drogenbeeinflussung. Es folgte ein Test, welcher sofort positiv auf die Einnahme von Amphetaminen reagierte. Damit war für den polnischen Bürger die Fahrt zu Ende und es ging zur Blutentnahme. Die  Beamten erstatteten eine entsprechende Anzeige. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Gelegenheit macht Diebe

Bautzen, Wendische Straße
16.11.2021, 18:00 Uhr - 18.11.2021, 07:00 Uhr

Bautzen, An den Fleischbänken
16.11.2021, 12:45 Uhr - 18.11.2021, 09:35 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Dienstag und Donnerstag an der Wendischen Straße und An den Fleischbänken in Bautzen diverse Gegenstände aus einem VW Golf und einem Skoda gestohlen. Die Langfinger schlugen in beiden Fällen eine Seitenscheibe ein und entkamen mit zwei Postpaketen, einer Sporttasche und einem Stoffbeutel mit geringwertigem Inhalt. Der Diebstahlschaden belief sich insgesamt auf etwa 500 Euro. Uniformierte sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. Die Polizei rät keine Wertgegenstände im Auto zurückzulassen. (ks)

 

In Gebäude eingebrochen

Schirgiswalde-Kirschau, OT Callenberg
16.11.2021 - 18.11.2021, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter sind zwischen Dienstag und Donnerstag in ein Gebäude in Callenberg eingebrochen. Die Diebe nahmen aus der ehemaligen Werkstatt diverse Gerätschaften, wie einen Bohrhammer, einen Staubsauger und ein Kettenschärfgerät mit. Den Wert bezifferte der Geschädigte mit etwa 800 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Zwei Fahrräder aus Keller weg

Bautzen, Hintere Reichenstraße
17.11.2021, 07:00 Uhr - 18.11.2021, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag zwei Fahrräder aus einem verschlossenen Kellerraum an der Hinteren Reichenstraße in Bautzen gestohlen. Der Sachschaden belief sich auf circa zehn Euro. Die Diebe entkamen mit zwei Ghost-Fahrrädern im Wert von etwa 1.300 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

43 km/h zu viel auf dem Tacho

Göda, OT Neu-Bloaschütz, S 111
18.11.2021, 06:30 Uhr - 13:00 Uhr

Auf der S 111 in Neu-Bloaschütz gilt das innerorts übliche Tempolimit von 50 km/h. Dessen Einhaltung hat ein Messteam am Donnerstagvormittag sechseinhalb Stunden lang überwacht. Rund 1.630 Fahrzeuge passierten die Messstelle. 61 Mal löste der Blitz aus. In 54 Fällen bleibt es bei einem Verwarngeld. Sieben Fahrzeugführer hatten es jedoch besonders eilig und erhalten demnächst einen Bußgeldbescheid. Schnellster war der Fahrer eines Mitsubishi mit Bautzener Kennzeichen, welcher mit 93 km/h vom System erfasst wurde. Dafür erwarten ihn 400 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister sowie ein Monat Fahrverbot. (al)

 

Trunkenheitsfahrt aufgedeckt

Weißenberg, S 112
18.11.2021, 17:15 Uhr

Eine Streife hat am Donnerstagnachmittag in Weißenberg eine Trunkenheitsfahrt aufgedeckt. Ein 43-Jähriger war mit einem Transporter auf der S 112 in Richtung Löbau unterwegs, als die Polizisten ihn stoppten. Im Gespräch mit dem Fahrer bemerkten sie deutlichen Alkoholgeruch in dessen Atemluft. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,08 Promille bei dem Portugiesen. Die Ordnungshüter veranlassten eine Blutentnahme, stellten den Führerschein des Beschuldigten sicher und erstatteten Anzeige. (al)

 

Peugeot-Diebe scheitern

Kamenz, Friedensstraße
10.11.2021, 16:00 Uhr - 18.11.2021, 10:15 Uhr

Unbekannte Täter haben in der vergangenen Woche erfolglos versucht einen Peugeot Boxer an der Friedensstraße in Kamenz zu stehlen. Der Sachschaden belief sich auf etwa 50 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Katalysator weg

Hoyerswerda, Ulrich-von-Hutten-Straße
16.11.2021, 16:00 Uhr - 18.11.2021, 09:45 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Dienstag und Donnerstag einen Katalysator eines Opel an der Ulrich-von-Hutten-Straße in Hoyerswerda entwendet. Der Sachschaden am Astra belief sich auf etwa 400 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Radfahrer in Schlangenlinien

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
18.11.2021, 23:20 Uhr

Ein in Schlangenlinien fahrender Radfahrer hat am späten Donnerstagabend die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife in Hoyerswerda geweckt. Die Ordnungshüter hielten den Radler auf der Liselotte-Herrmann-Straße an. Dabei wurde die Ursache für die unsichere Fahrweise des 34-Jährigen schnell klar, denn offenbar hatte der Deutsche vor Fahrtantritt dem Alkohol zugesprochen. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,14 Promille. Dies bedeutete für den Betroffenen das Ende seiner nächtlichen Fahrt. Vielmehr musste der Deutsche die Beamten zur Blutprobe begleiten und wird sich nun wegen seiner Trunkenheitsfahrt zu verantworten haben. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Ladengeschäft im Umbau ausgeräumt – Zeugen gesucht

Görlitz, Berliner Straße
02.11.2021, 15:30 Uhr - 08.11.2021, 08:00 Uhr

Bereits zwischen Dienstag, den 2. November und Montag, den 8. November 2021, sind Unbekannte in ein Geschäft an der Berliner Straße in Görlitz eingebrochen. Dieses befand sich zum Zeitpunkt des Einbruchs gerade im Umbau. Die Täter gelangten auf unbekannte Art und Weise und ohne Sachschaden zu verursachen in den Laden und erbeuteten Stahlschrott, eine Schaufel sowie vier Mörteleimer. Das Diebesgut hatte einen Wert von etwa 300 Euro.

Der Kriminaldienst des örtlichen Reviers nahm die Ermittlungen aufgrund des besonders schweren Falls des Diebstahls auf und sucht Zeugen.

  • Wer kann Angaben zu möglichen Personen oder Fahrzeugen am Tatort im genannten Zeitraum machen?
  • Hat jemand Personen beobachtet, welche Mörteleimer oder Metallteile aus dem Haus trugen? (die zuständigen Bauarbeiter befanden sich in dem Zeitraum nicht vor Ort)
  • Sind irgendjemandem im Vorfeld Personen aufgefallen, welche sich besonders für den Laden interessiert haben?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Gewaltsam in Baucontainer eingedrungen

Görlitz, Am Flugplatz
17.11.2021, 09:30 Uhr - 18.11.2021, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam in einen Baucontainer Am Flugplatz in Görlitz eingedrungen. Der Sachschaden betrug etwa 1.500 Euro. Aus dem Container entwendeten die Langfinger diverse Baustromkabel. Zum Wert der Kabel lagen noch keine Angaben vor. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Gefährlich überholt und beleidigt…

Niesky, S 122/B 115, ARAL-Kreuzung
18.11.2021, 11:20 Uhr

…haben bislang Unbekannte am Donnerstagmittag einen Skoda-Fahrer in Niesky. Der Geschädigte fuhr aus Richtung Jänkendorf an die ARAL-Kreuzung S 122/B 115 heran. Dort wurde dieser plötzlich links von einem Peugeot überholt. Nur durch sofortiges starkes Abbremsen konnte der Yeti-Lenker einen Zusammenstoß mit dem Pkw oder der dortigen Absperrung verhindern. Als die beiden Fahrzeuge später noch einmal aufeinandertrafen, zeigten beide Insassen des Peugeot dem Geschädigten den Mittelfinger. Der Görlitzer Kriminaldienst nahm die Ermittlungen wegen des Verdachts der Nötigung im Straßenverkehr sowie Beleidigung auf. (al)

 

Kerzen führen zu Wohnungsbrand

Olbersdorf, Hochwaldstraße
19.11.2021, 04:10 Uhr

An der Hochwaldstraße in Olbersdorf ist es am zeitigen Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand gekommen. Ein 79-jähriger Anwohner hatte offenbar über Nacht mehrere Kerzen brennen lassen. Eine davon auf dem Balkon der Wohnung führte zum Brand. Dadurch platzte das Küchenfenster und es entstanden Schäden an einer Wand sowie der Decke des Balkons. Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von circa 5.000 Euro. Die Polizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren aufgrund des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung gegen den Deutschen. (al)

 

Wildunfälle im Revierbereich

Gablenz, OT Kromlau
Boxberg/O.L., OT Reichwalde, Ziegeleistraße
18.11.2021, gegen 07:15 Uhr

Gleich zu zwei Wildunfällen sind Polizeibeamte aus Weißwasser am Donnerstagmorgen gerufen worden. In den beiden Fällen in Kromlau und Reichwalde querten Rehe die Fahrbahn und stießen dabei mit den Autos zusammen. Personen kamen nicht zu schaden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von circa 1.500 Euro. Die Tiere verstarben vor Ort. Die Beamten nahmen die Unfälle auf und verständigten die zuständigen Jagdpächter.

Gerade in der jetzigen Jahreszeit ist in der Nähe von Wäldern mit Wild zu rechnen. Seien Sie daher besonders wachsam und passen Sie Ihre Fahrgeschwindigkeit den Licht- und Witterungsverhältnissen an. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106