1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bankmitarbeiterinnen verhindern Betrug – Polizei sagt Danke

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al) und Julia Garten (jg)
Stand: 23.11.2021, 13:00 Uhr

Bankmitarbeiterinnen verhindern Betrug – Polizei sagt Danke

Bautzen
10.11.2021

Die Polizei warnt regelmäßig vor ihnen. Ihre Opfer sind meist ältere Menschen. Ihr Ziel sind deren Ersparnisse. Gemeint sind Telefonbetrüger. Immer wieder verzeichnet die Polizeidirektion Görlitz Schockanrufe und sogenannte Enkeltrickbetrüge.

Den Geschädigten wird dabei meist ein schwerer Unfall eines nahen Angehörigen vorgetäuscht. Um die drohende Haft abzuwenden, fordern die Betrüger eine hohe Geldsumme. Nicht selten kommen die Betrugsopfer der Forderung nach und übergeben ihr gesamtes Erspartes. Laut aktueller Statistik beläuft sich die Schadenshöhe in diesem Jahr bereits auf etwa 320.000 Euro.

Umso wichtiger ist es, dass nicht nur die potentiellen Opfer selbst regelmäßig über Gefahren am Telefon und das richtige Verhalten aufgeklärt werden, sondern auch nahe Angehörige und externe Personen, wie beispielsweise Bankmitarbeiter.

Durch das gute Gespür einer solchen Mitarbeiterin und ihres Teams konnte so am 10. November 2021 ein Schockanruf mit anschließender Geldübergabe verhindert werden. Sie wurde stutzig, als ein Senior einen Betrag in Höhe von 20.000 Euro abheben wollte.

Wie sich herausstellte, erhielt der 74-Jährige kurz zuvor einen Anruf einer unbekannten Person, die von einem Unfall seiner Tochter berichtete, bei dem ein Mensch getötet worden sei. Nun müsse der Mann 40.000 Euro zahlen, um die Haft der Tochter abzuwenden. Da er nicht über so viel Geld verfügte, bot er an 20.000 Euro zu übergeben.

Die aufmerksame Bankmitarbeiterin wurde hellhörig und informierte die Polizei. Dank ihres Einschreitens fand keine Geldübergabe statt und dem Senior blieb ein finanzieller Schaden erspart.

Der zuständige Ermittler bedankte sich am 23. November 2021 persönlich in der Bankfiliale in Bautzen bei dem Filialleiter und den Mitarbeiterinnen für deren Umsicht und Aufmerksamkeit.

Anlage: Foto der Blumenübergabe (jg)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Berauscht im Audi

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Nieder Seifersdorf und Weißenberg
22.11.2021, 06:45 Uhr

Am Montagmorgen haben Autobahnpolizisten die Fahrt eines 28-Jährigen auf der A 4 in Richtung Dresden beendet. Zwischen Nieder Seifersdorf und Weißenberg wurden sie auf den Audi 80 aufmerksam. Wie ein Drogentest während der Kontrolle zeigte, stand der Pole unter Amphetamin-Einwirkung. Er musste sich daraufhin im Zuge der gegen ihn eingeleiteten Ermittlungen einer Blutentnahme unterziehen. Die Polizisten untersagten ihm die eigenständige Weiterfahrt und erstatteten Anzeige. (al)

 

Geschwindigkeitskontrolle

BAB 4, Dresden - Görlitz, Burkauer Berg
22.11.2021, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Montagvormittag vier Stunden lang die Geschwindigkeit auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau überprüft. Bei zulässigen 100 km/h waren dabei 28 von 3.240 Fahrzeugen zu schnell unterwegs, 16 von ihnen im Bußgeldbereich. Am schnellsten fuhr ein polnischer Pkw mit 143 km/h. Mindestens 320 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot in Deutschland werden die Konsequenzen für den Lenker sein. (al)

 

Glimpflich ausgegangen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla
22.11.2021, 11:15 Uhr

Auf der Autobahn 4 in Richtung Görlitz ist es am Montag zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Sattelzügen gekommen. Circa 100 Meter vor der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla beachtete der Fahrer eines Scania einen vor ihm im Stau stehenden Mercedes-Laster offenbar nicht und fuhr auf. Der 43-jährige Unfallverursacher und auch der 63-jährige Geschädigte blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 7.200 Euro. Die Autobahnpolizei nahm den Unfall auf. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

In Garage eingebrochen

Malschwitz, OT Gleina
04.10.2021, 08:00 Uhr - 21.11.2021, 13:00 Uhr
22.11.2021, 07:30 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter sind zwischen Oktober und November 2021 in eine Garage im Malschwitzer Ortsteil Gleina eingebrochen. Die Diebe entwendeten eine alte Druckerpresse, ein nicht zugelassenes Motorrad der Marke Pannonia sowie einen Pkw-Anhänger HP 400 im Gesamtwert von etwa 8.250 Euro. Der Sachschaden belief sich auf circa 20 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis

Wilthen, August-Bebel-Straße
22.11.2021, 15:00 Uhr

Am Montagnachmittag haben Polizisten des örtlichen Reviers einen VW-Fahrer betrunken und ohne Fahrerlaubnis an der August-Bebel-Straße in Wilthen gestellt. Der 64-Jährige pustete umgerechnet zwei Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, untersagten die Weiterfahrt und fertigten entsprechende Anzeigen. (ks)

 

Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Pulsnitz, Am Bahnhof
22.11.2021, 08:35 Uhr

Zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Fahrrad ist es am Montagmorgen in Pulsnitz gekommen. Eine 22-Jährige war mit ihrem Ford auf der Straße Am Bahnhof unterwegs und wollte dort einparken. Aus Richtung Königsbrücker Straße näherte sich ein 86-jähriger Fahrradfahrer. Beim Rangieren setzte die junge Frau ihren Focus leicht zurück. Dabei übersah sie offenbar den Radfahrer und touchierte ihn. Der Senior stürzte und wurde leicht verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von circa 300 Euro. (al)

 

Zusammenstoß mit Kinderwagen

Kamenz, An der Windmühle
22.11.2021, 15:25 Uhr

Am Montagnachmittag ist es in Kamenz zu einem Unfall mit zwei Kinderwagen gekommen.

Ein 71-Jähriger befuhr Montagnachmittag mit seinem Dacia die Straße An der Windmühle vom Kaufland-Parkplatz kommend. Während er nach links auf das Grundstück einer Tankstelle abbog, übersah er offenbar zwei Frauen mit ihren Kinderwagen auf dem Fußweg. Es kam zum Zusammenstoß. Die beiden 26-jährigen Mütter erlitten leichte Verletzungen. Rettungskräfte behandelten sie vor Ort. Die Babys blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden an einem der Kinderwagen in Höhe von etwa 50 Euro. (al)

 

Unfall endet an Laterne

Kamenz, OT Bernbruch, Nordstraße
22.11.2021, 22:35 Uhr

Ein Unfall in Bernbruch hat am späten Montagabend an einer Laterne geendet. Eine 24-jährige Citroen-Lenkerin wollte einen Parkplatz an der Nordstraße verlassen, kam jedoch nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Straßenbeleuchtung. Sie erlitt leichte Verletzungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Am Citroen und der Laterne entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 6.000 Euro. (al)

 

Baucontainer angegriffen

Lauta, OT Torno
18.11.2021, 14:30 Uhr - 19.11.2021, 14:30 Uhr

Einen Diebstahl von Arbeitsgeräten haben Mitarbeiter einer Firma bereits am Freitagnachmittag Torno festgestellt. Unbekannte brachen offensichtlich das Tor eines Baucontainers auf und bedienten sich dann. Es fehlten eine Kettensäge der Marke Husqvarna samt Kanister mit Öl und Treibstoff sowie eine Holzaxt. Insgesamt belief sich der Diebstahlschaden auf circa 800 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Hoyerswerda wird sich mit dem Einbruch beschäftigen. (al)

 

Kontrollen der Sächsischen Corona-Schutzverordnung

Hoyerswerda, Lauta, Gaststätten, Imbisse, Bistros
22.11.2021, 11:45 Uhr - 13:45 Uhr

Am Montag sind Polizeibeamte und Mitarbeiter des Landratsamtes gemeinsam in Hoyerswerda und Lauta unterwegs gewesen. Ihre Aufgabe war es, die Umsetzung der Hygienevorschriften zu überprüfen. Dabei suchten sie verschiedene gastronomische Einrichtungen auf und stellten teils gravierende Mängel fest. In einem Dönerimbiss in Lauta und einem Asia-Bistro im Hoyerswerdaer Industriegelände deckten die Polizisten die größten Mängel bei den Hygienemaßnahmen auf. Die Betreiber der Einrichtungen müssen nun nachbessern, um weitere Sanktionen zu verhindern. Nachkontrollen der zuständigen Behörden werden zeitnah erfolgen. (al)

 

Zusammenstoß mit Schwarzwild

Lohsa, OT Weißkollm, S 108
23.11.2021, 01:50 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen ist es auf der S 108 zwischen Lohsa und Weißkollm zu einem Unfall mit einem Wildschwein gekommen. Ein 31-jähriger Passat-Fahrer war auf der Staatsstraße von Lohsa in Richtung Hoyerswerda unterwegs, als ihm der Schwarzkittel plötzlich vor sein Auto lief. Der VW-Lenker blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt, jedoch entstand an seinem Pkw Blechschaden von rund 1.500 Euro. Das Schwarzwild verschwand in der Dunkelheit. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
_______________________________________

Fahrräder verschwunden

In Görlitz und Niesky sind am Montag zwei Fahrräder verschwunden.

Görlitz, Sattigstraße
22.11.2021, 07:55 Uhr - 12:00 Uhr 

Ein Geschädigter stellte sein Zweirad von NS Bikes am Morgen an der Sattigstraße in Görlitz in einen Fahrradständer. Am Mittag waren das Fahrrad samt Schloss nicht mehr da. Der finanzielle Schaden betrug etwa 500 Euro.

Niesky, Rothenburger Straße
22.11.2021, 19:50 Uhr - 20:05 Uhr

Am Abend reichten den Langfingern offensichtlich 15 Minuten um Beute an der Rothenburger Straße in Niesky zu machen. Sie stahlen ein schwarz/chromfarbenes Fahrrad der Marke Steppenwolf vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes. Etwa 700 Euro Schaden beklagte der Geschädigte.

Der zuständige Kriminaldienst eröffnete in beiden Fällen ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Geschwindigkeit überwacht

Streifen des Görlitzer Reviers haben am Montag zwei Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Niesky, OT See, Ernst-Thälmann-Straße
22.11.2021, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr  

Auf der Ernst-Thälmann-Straße im Nieskyer Ortsteil See gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Innerhalb einer Stunde überschritten drei von knapp 30 Gemessenen die Begrenzung. Die höchste Überschreitung lag bei 23 km/h und damit im Bußgeldbereich. Den Lenker erwarten ein Bußgeld von 115 Euro sowie ein Punkt in Flensburg.

Hagenwerder, B 99
22.11.2021, 14:30 Uhr - 16:30 Uhr  

Während einer zweistündigen Kontrolle an der B 99 in Hagenwerder in Fahrtrichtung Görlitz passierten rund 50 Fahrzeuge die Messanlage. Vier waren zu schnell unterwegs. Die Verstöße lagen alle im Verwarngeldbereich. (al)

 

Ohne Fahrerlaubnis

Kodersdorf
23.11.2021, 04:05 Uhr

Am zeitigen Dienstagmorgen hat eine Streife der Autobahnpolizei in Kodersdorf einen Fiat Ducato kontrolliert. An dem erst zwei Jahre alten Transporter war nichts zu beanstanden. Dies traf jedoch nicht auf den 32-jährigen Fahrer zu. Für ihn bestand ein Fahrverbot. Sein Führerschein, den er nicht abgegeben hatte, war zur Einziehung ausgeschrieben. Wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wird sich der polnische Bürger nun in einem Strafverfahren zu verantworten haben. (al)

 

Kabel gestohlen

Zittau, Bahnhofstraße
19.11.2021, 16:00 Uhr - 22.11.2021, 07:15 Uhr

Unbekannte Diebe sind im Laufe des vergangenen Wochenendes in ein Gebäude an der Bahnhofstraße in Zittau eingebrochen. Sie stahlen Kabel im Wert von circa 400 Euro. Dabei verursachten sie einen Sachschaden von rund 1.500 Euro. Polizisten sicherten Spuren und nahmen die Anzeige auf. Mit den Ermittlungen befasst sich der örtliche Kriminaldienst. (al)

 

Fahrraddiebstahl

Weißwasser/O.L., Heinrich-Heine-Straße
08.11.2021 - 12.11.2021
22.11.2021, 17:00 Uhr

Aus dem Keller eines Hauses an der Heinrich-Heine-Straße in Weißwasser ist bereits zwischen Montag, dem 8. November und Freitag, dem 12. November 2021, ein Fahrrad verschwunden. Dies meldeten die Geschädigten am gestrigen Montag bei der Polizei. Die Täter verschafften sich offenbar Zugang zum Gebäude sowie Kellervorraum und erbeuteten ein BMX Bullseye Projekt 501. Das Freestyle Bike mit schwarzem Rahmen und grünen Mänteln hatte einen Wert von etwa 200 Euro. Ob Sachschaden entstand ist bislang nicht bekannt. Eine Streife sicherte Spuren am Tatort und erstattete Anzeige. Die Ermittlungen übernahm der örtliche Kriminaldienst. (al)

 

In Garage eingebrochen

Bad Muskau, Neißedamm
21.11.2021, 17:00 Uhr - 22.11.2021, 09:15 Uhr

In der Nacht zu Montag sind unbekannte Täter in eine Garage am Neißedamm in Bad Muskau eingebrochen. Die Diebe hinterließen dabei offenbar keinen Sachschaden und entkamen mit zwei Mountainbikes und zwei Werkzeugkoffern samt Bohrmaschine und Stemmhammer im Gesamtwert von etwa 3.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Briefkasten an Parteibüro beschädigt

Weißwasser/O.L., Muskauer Straße
21.11.2021, 18:00 Uhr
22.11.2021, 09:00 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter haben am Sonntagabend offenbar einen Böller in den Briefkasten eines Parteibüros an der Muskauer Straße in Weißwasser geworfen. Durch die Detonation wurde dieser zerstört. Der Sachschaden belief sich auf etwa 50 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Zusammenstoß an Kreuzung

Weißwasser/O.L., Heinrich-Heine-Straße, Lutherstraße
22.11.2021, gegen 15:55 Uhr

Am Montagnachmittag ist es an einer Kreuzung in Weißwasser zum Zusammenstoß zweier Pkw gekommen. Ein 67-Jähriger war mit seinem Renault auf der Heinrich-Heine-Straße von Weißkeißel kommend unterwegs und wollte an der Kreuzung zur Lutherstraße nach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Skoda im Gegenverkehr. Dessen 62-jährige Fahrerin erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Rettungskräfte nahmen sie in ihre Obhut und brachten sie ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Geschenkübergabe Bankmitarbeiterinnen BZ

Download: Download-IconGeschenkXbergabeXBankmitarbeiterinnenXBZ.jpg
Dateigröße: 4569.64 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106