1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendiebin läuft Polizisten in die Arme

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 25.11.2021, 13:00 Uhr

Ladendiebin läuft Polizisten in die Arme

Bautzen, Stieberstraße
24.11.2021, 19:00 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge hat am Mittwochabend in einem Drogeriemarkt an der Stieberstraße in Bautzen eine Ladendiebin gesehen, sie dann verfolgt und gestellt. Der Beobachter, ein Polizist in seiner Freizeit, befand sich gerade in der Nähe des Ladens, als er eine Alarmanlage hörte. Gleichzeitig sah er die 22-jährige Frau davonrennen und heftete sich an ihre Fersen. Parallel verließ ein Kriminalbeamter im Dienst gerade die angrenzende Tankstelle. Die Flüchtige rannte dem Kriminalisten sprichwörtlich in die Arme. Gemeinsam nahmen er und der Verfolger die Diebin vorläufig fest und übergaben sie den alarmierten Kollegen des örtlichen Reviers.

Die tschechische Staatsangehörige hatte Parfüm und Kosmetik im Wert von über 400 Euro eingesteckt. Das Diebesgut stellten die Beamten sicher und übergaben es der geschädigten Filiale. Die Ordnungshüter behandelten die Beschuldigte erkennungsdienstlich. In diesem Zusammenhang fertigten sie Lichtbilder und nahmen Fingerabdrücke von der Frau. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen wegen Diebstahls.

Über die weiteren strafrechtlichen Konsequenzen wird ein Richter im Laufe des Donnerstags entscheiden. (ks)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Berauschte Fahrer auf der Autobahn erwischt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
24.11.2021, 12:00 Uhr

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz
24.11.2021, 12:20 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Mittwoch auf der A 4 zwei berauschte Fahrer erwischt. Ein 20-jähriger Pole fuhr mit seinem Ford Mondeo in Richtung Dresden, als ihn die Beamten an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf kontrollierten. Ein Drogentest schlug auf Amphetamine an. Einen weiteren Autofahrer kontrollierten die Polizisten auf der Rastanlage Oberlausitz in Richtung Görlitz. Der 30-jährige Pole stand unter dem Einfluss von Cannabis. Beide Fahrer mussten ihre Autos stehen lassen. Die Beamten ordneten jeweils eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Anhänger mit Rüben überladen

Bautzen, OT Salzenforst, Schwalbenweg
23.11.2021, 10:00 Uhr

In Salzenforst ist Verkehrspolizisten am Dienstagvormittag ein Opel-Anhänger aufgefallen, der sichtlich überladen war. Der 63-jährige Fahrer transportierte Rüben über den Schwalbenweg. Die Fracht war so schwer, dass der Hänger hinten überhing und die Reifen ausbeulten. Zudem waren die Rüben ohne Sicherung zu einem Berg aufgestapelt und ragten über die Bordwände hinaus. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. (su)


Sprinter weg

Bautzen, Tzschirnerstraße
23.11.2021, 22:00 Uhr - 24.11.2021, 06:45 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch einen vier Jahre alten Sprinter an der Tzschirnerstraße in Bautzen gestohlen. In dem grauen Transporter der Marke Daimler-Benz befanden sich Werkzeuge im Wert von etwa 10.000 Euro. Das Fahrzeug hatte einen Wert von etwa 40.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Fahrzeug. (ks)


Brand in Wohnung

Bautzen, Schulstraße
24.11.2021, 17:30 Uhr

Am späten Mittwochnachmittag hat es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Schulstraße in Bautzen gebrannt. Offenbar hatte der Wohnungseigentümer ein T-Shirt über eine eingeschaltete Halogenstehlampe gehangen, welches dann Feuer fing und auf den Fernseher übergriff. Der 26-Jährige löschte die Flammen und verständigte die Polizei. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (ks)


Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Radeberg, Dresdener Straße
24.11.2021, 13:10 Uhr

Im Zuge einer Geschwindigkeitskontrolle an der Dresdener Straße in Radeberg haben Polizisten am Mittwochmittag eine 23-Jährige mit ihrem Mercedes gestoppt. Bei der Kontrolle machte sie zunächst falsche Angaben zu ihrer Person. Daraufhin fanden die Beamten heraus, dass die Deutsche nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zu den Anzeigen wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung und falscher Namensangabe kam daher noch ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis hinzu. (al)


Trunkenheitsfahrten aufgedeckt

Am Mittwoch haben Polizisten im Revierbereich Kamenz zwei Fahrten unter Alkoholeinfluss aufgedeckt.

Panschwitz-Kuckau, Rosenthaler Straße
24.11.2021, 14:00 Uhr

An der Rosenthaler Straße in Panschwitz-Kuckau kontrollierten die Beamten am Nachmittag einen Chevrolet Spark und dessen 47-jährigen Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab umgerechnet 1,04 Promille. Das Ende der Fahrt sowie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige waren die Folgen für den Deutschen.

Arnsdorf, OT Fischbach, Johann-Joachim-Kaendler-Straße
24.11.2021, 19:20 Uhr

In Fischbach stoppten die Polizisten am Abend einen VW Transporter an der Johann-Joachim-Kaendler-Straße. Dessen 45- jähriger Lenker war mit umgerechnet 1,22 Promille unterwegs. Die Uniformierten ordneten eine Blutentnahme an und nahmen den Führerschein in Verwahrung. Der Deutsche erhielt zudem eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (al)


Wildunfälle mahnen zur Vorsicht

Mehrere Wildunfälle haben sich am Mittwoch im Zuständigkeitsbereich des Polizeirevieres Hoyerswerda ereignet.

Königswartha, B 96
24.11.2021, 06:30 Uhr

Am Morgen kollidierte ein 65-jähriger Vito-Fahrer auf B 96 kurz vor Königswartha mit einem Reh, welches die Straße von links nach rechts überquerte. Dabei wurde das Reh getötet und am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Bernsdorf, S 92
24.11.2021, 19:15 Uhr

Am Abend kam es dann zu einem weiteren Wildunfall auf der S 92 zwischen Bernsdorf und Wiednitz. Hier rannte dem 54-jährigen Lenker eines Audi A6 ein Wildschwein ins Fahrzeug und verschwand anschließend in der Dunkelheit. Auch in diesem Fall belief sich der Sachschaden am Pkw auf rund 2.000 Euro.

Hoyerswerda, OT Zeißig, Straße D
24.11.2021, 22:20 Uhr

Am späten Mittwochabend bemerkte eine Polizeistreife auf der B 96 in Zeißig ein Fahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage am Straßenrand. Die 20-jährige Fahrerin des Pkw berichtete den Beamten, dass ihr kurz zuvor ebenfalls ein Schwarzkittel ins Auto gelaufen war und anschließend verendete. Am Wagen der jungen Frau entstand Sachschaden von ebenfalls etwa 2.000 Euro.

Glücklicherweise blieben in allen drei Fällen die Fahrzeugführer unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. (al)


Tempokontrolle vor Schule in Lauta

Lauta, Karl-Liebknecht-Straße
24.11.2021, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

In Lauta haben Verkehrspolizisten am Mittwochvormittag eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. In vier Stunden überschritten 23 Verkehrsteilnehmer die erlaubten 30 km/h. Fünf von ihnen drohen Bußgeld, Fahrverbot und Punkte in Flensburg. Die übrigen kamen mit einem Verwarngeld davon. Ein Mercedes mit Kamenzer Kennzeichen war mit 70 km/h am schnellsten unterwegs. Insgesamt passierten rund 450 Fahrzeuge die Messstelle. (su)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Kat-Diebe schlagen zu

Görlitz, OT Hagenwerder, Berzdorfer Straße
23.11.2021, 13:00 Uhr - 22:30 Uhr
24.11.2021, 11:10 Uhr

Katalysator-Diebe haben am Dienstag an der Berzdorfer Straße in Hagenwerder zugeschlagen. Dies meldete der Geschädigte am Mittwoch der Polizei. Die Täter demontierten das begehrte Bauteil von dem Suzuki Swift und verschwanden. Der Katalysator hatte einen Wert von etwa 150 Euro. Über den entstandenen Sachschaden liegen derzeit keine Angaben vor. Der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers übernahm die Ermittlungen. (al)


Betrunken und unerlaubt eingereist…

Görlitz, Leipziger Straße
24.11.2021, 21:40 Uhr

… ist am Mittwochabend ein 47-Jähriger in Görlitz. Eine Streife stoppte den Marokkaner an der Leipziger Straße zur Kontrolle. Es stellte sich heraus, dass er vor seiner Fahrt Alkohol getrunken hatte. Ein Test ergab umgerechnet 1,34 Promille. Sowohl Einreise als auch Aufenthalt in Deutschlang waren dem Beschuldigten nicht erlaubt. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und zogen den Führerschein ein. Es folgten Anzeigen aufgrund der Trunkenheitsfahrt sowie unerlaubter Einreise und Aufenthalts. (al)


Trotz Fahrverbots am Steuer

Leutersdorf, OT Spitzkunnersdorf, Hauptstraße
24.11.2021, 09:00 Uhr

Beamte des Zolls haben am Mittwochvormittag einen Transporter-Fahrer erwischt, der trotz Fahrverbots am Steuer saß. Der 25-jährige Mann aus Bosnien lenkte einen Renault Master über die Hauptstraße in Spitzkunnersdorf. Wie sich herausstellte, hatte die Bußgeldstelle in Karlsruhe ein einmonatiges Fahrverbot verhängt. Polizisten des Zittauer Reviers zogen Führerschein und Autoschlüssel ein, untersagten die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (su)


Beim Einkaufen bestohlen – Achtung Taschendiebe

Zittau, Christian-Keimann-Straße
24.11.2021, 10:15 Uhr

Taschendiebe haben am Mittwochvormittag in einem Einkaufsmarkt an der Christian-Keimann-Straße in Zittau zugeschlagen. Die Täter nutzten offenbar einen unbeobachteten Moment und griffen in eine Handtasche, die an einem Einkaufswagen hing. Nachher fehlte der Geschädigten ihre Geldbörse inklusive Bargeld sowie Dokumenten im Gesamtwert von circa 550 Euro. Der örtliche Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang eindringlich davor, Handtaschen oder andere Wertgegenstände unbeaufsichtigt zu lassen. Dieben reicht oft ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit. Bieten Sie den Langfingern daher keine günstige Gelegenheit, behalten Sie Ihr Hab und Gut stets bei sich und geben Sie gut darauf Acht. (al)


Zaun und Stromkasten gerammt und davongefahren – Zeugen gesucht

Oberoderwitz, Hauptstraße
24.11.2021, 12:00 Uhr - 15:30 Uhr

Ein bislang Unbekannter hat am Mittwoch zwischen Mittag und Nachmittag einen Unfall in Oberoderwitz verursacht und ist danach davongefahren. Ein Zeuge bemerkte einen beschädigten Zaun sowie einen zerstörten Stromkasten an der Hauptstraße und informierte die Polizei. Offenbar war der Unfallverursacher von der Straße abgekommen und hatte seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Dieser betrug nach ersten Schätzungen etwa 2.000 Euro.

Die Polizei nahm die Ermittlungen aufgrund des unerlaubten Entfernens vom Unfallort auf und sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dem Geschehen oder dem Verursacher machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 62 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106