1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mit zweieinhalb Promille durch Bautzen – Zeuge stoppt Alkoholfahrt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 06.12.2021, 14:45 Uhr

Mit zweieinhalb Promille durch Bautzen – Zeuge stoppt Alkoholfahrt

Bautzen, Löbauer Straße
05.12.2021, 12:00 Uhr

Am Sonntagmittag hat ein Zeuge eine Alkoholfahrt in Bautzen gestoppt.

Ein 62-jähriger Benz-Fahrer war auf der Otto-Nagel-Straße über die Muskauer in Richtung Thomas-Münzer-Straße unterwegs. Zwei Pkw-Lenker hinter ihm, bemerkten wie der Mercedes halbseitig über den Gehweg fuhr und in deutlichen Schlangenlinien fuhr. Daraufhin überquerte der 62-Jährige die Kreuzung zur Löbauer Straße obwohl seine Ampel "Rot" anzeigte. Nur durch einen glücklichen Zufall passierte kein Unfall.

Schließlich hielt der Mann an der Kreuzung Wallstraße/Löbauer Straße an der Ampel. Daraufhin entschloss sich ein Zeuge, seinen Pkw vor den Mercedes zu stellen, um den Fahrer so an der Weiterfahrt zu hindern. Der Beschuldigte fuhr in diesem Moment jedoch einige Meter nach vorn und stieß gegen das Auto des Bürgers. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen von circa 500 Euro.

Während der Unfallaufnahme bestätigte sich der Verdacht, dass sich der 62-Jährige nicht nüchtern hinter das Steuer gesetzt hatte. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,48 Promille. Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein des Deutschen. Er wird sich wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten haben. (al)

 

Unfallflucht geklärt – Fahrer unter Alkoholeinfluss

Panschwitz-Kuckau, Crostwitzer Straße
05.12.2021, 17:15 Uhr

Beamte des Polizeireviers Kamenz haben am Sonntagnachmittag eine Unfallflucht in Panschwitz-Kuckau aufgeklärt.

Ein bis dato Unbekannter war mit seinem Rover auf der Crostwitzer Straße in Richtung S 100 unterwegs. In einer scharfen Kurve verstieß er offenbar gegen das Rechtsfahrgebot und kollidierte mit einem entgegenkommenden Toyota einer 70-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von circa 3.000 Euro. Der Verursacher entfernte sich kurz nach dem Zusammenstoß unerlaubt vom Unfallort und gefährdete dabei noch einen Ersthelfer.

Eine Streife traf den Tatverdächtigen an seiner Anschrift an. Ein Atemalkoholtest bei dem 53-Jährigen erbrachte umgerechnet 1,78 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und zogen den Führerschein des Deutschen ein. Er wird sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und versuchter gefährlicher Körperverletzung zu verantworten haben. (al)

 

Nach Unfall davongelaufen – Tatverdächtiger gestellt

Schleife, Spremberger Straße
05.12.2021, 00:55 Uhr

Eine Zeugin hat in der Nacht zu Sonntag die Polizei über einen Unfall an einem Kreisverkehr in Schleife informiert. Die Gesetzeshüter fanden am besagten Kreisel an der Spremberger Straße einen stark beschädigten Ford. Dieser stand verlassen und unverschlossen an einer Baumgruppe. Offenbar war der Ranger-Fahrer aus Graustein gekommen und dann gerade über den bebauten Kreisverkehr gefahren. An mehreren Bäumen blieb das Fahrzeug dann stehen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 27.000 Euro.

Mit der Hilfe weiterer Zeugenhinweise verfolgten die Polizisten die Fußspuren des Lenkers im Schnee. Einige Hundert Meter weiter entdeckten sie schließlich den mutmaßlichen 51-jährigen Unfallverursacher. Dieser war verletzt und hatte eine Atemalkoholkonzentration von umgerechnet 1,16 Promille. Der Deutsche stritt ab, gefahren zu sein. Die Uniformierten untersuchten den Wagen kriminaltechnisch und ordneten eine Blutentnahme an. Die Polizisten erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Passat-Fahrer mit fast zwei Promille gestoppt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
05.12.2021, 08:15 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Sonntagmorgen einen VW-Fahrer gestoppt, der mit fast zwei Promille auf der A 4 unterwegs war. Die Beamten lotsten den Volkswagen des 50-jährigen Polen an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf zu einer Kontrolle von der Autobahn. Ein Alkoholtest bei dem Mann zeigte umgerechnet 1,88 Promille an. Die Polizisten zogen seinen Führerschein ein, wiesen eine Blutentnahme an und erstatteten Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (su)

 

Lkw umgekippt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz Am Wacheberg
06.12.2021, 09:20 Uhr

Am Montagvormittag ist ein Lkw auf der Autobahn 4 umgekippt. Ein 49-Jähriger war mit seinem Sattelzug in Richtung Dresden unterwegs und legte auf dem Rastplatz Am Wacheberg eine Pause ein. Anschließend wollte er wieder auf die A 4 fahren. Im Beschleunigungsstreifen kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet ins Bankett. Aufgrund der dortigen Neigung kippte das gesamte Gespann daraufhin um und blieb auf der Seite liegen. Der Lenker erlitt keine Verletzungen. Es entstand jedoch Sachschaden am Brummi sowie der Straße in noch nicht bekannter Höhe. Ein Abschleppunternehmen kam vor Ort, um den mit Papierrollen beladenen Lkw zu bergen. Hierzu war die rechte Fahrspur zeitweise gesperrt. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Zeugen zu Unfall an Autobahn-Anschlussstelle gesucht

Bautzen, OT Niederkaina, B 156/Anschlussstelle Bautzen-Ost
05.12.2021, 11:40 Uhr

Am Sonntagvormittag sind bei einem Verkehrsunfall an der Autobahn-Anschlussstelle Bautzen-Ost mehrere Personen verletzt worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Ein 46-jähriger VW-Fahrer kam gegen 11:40 Uhr von der Autobahn und bog nach links auf die B 156 in Richtung Bautzen ab. Dabei kollidierte er mit dem Renault einer 24-Jährigen, der auf der B 156 in Richtung Burk unterwegs war. Der VW-Fahrer und zwei Insassen erlitten leichte Verletzungen, die Renault-Fahrerin wurde schwer verletzt. Beide Fahrzeugführer schilderten der Polizei gegenüber, bei grünem Ampel-Licht gefahren zu sein.

Zur Klärung bittet der Verkehrsunfalldienst um Hinweise zu den Ampelphasen zum Unfallzeitpunkt. Bitte richten Sie Ihre Angaben an die Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)

 

Verfassungsfeindliche Symbole gesprühte

Arnsdorf, Hufelandstraße, Hauptstraße, Niederstraße
04.12.2021, 09:30 Uhr - 17:30 Uhr
05.12.2021, 11:40 Uhr polizeibekannt

Bislang unbekannte Sprayer haben am Samstag in Arnsdorf ihr Unwesen getrieben. Sie hinterließen verfassungsfeindliche Symbole auf sechs Garagen an der Hufelandstraße und auf Gebäuden an der Haupt- und Niederstraße. Die Täter nutzten schwarze Farbe. Der Sachschaden ist bisher nicht beziffert. Eine Streife nahm die Anzeige auf. Die Ermittlungen führt das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion. (al)

 

Zwei Fußgänger von Auto erfasst – Zeugen gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 4. Dezember 2021

Hoyerswerda, Bautzener Allee
03.12.2021, 22:00 Uhr

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu einem Verkehrsunfall, der sich am 3. Dezember gegen 22 Uhr in Hoyerswerda ereignet hat. Zwei Fußgänger sind von einem Skoda erfasst worden, als sie die Bautzener Allee überquerten. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Verhalten der Fußgänger vor dem Zusammenstoß machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter 03591 367 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (su)

 

Unfall mit fünf Schwerverletzten – Zeugen gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 5. Dezember 2021

Bernsdorf, B 97 zwischen Bernsdorf und Hoyerswerda
04.12.2021, 11:00 Uhr

Nach einem schweren Verkehrsunfall am Sonnabend zwischen Bernsdorf und Hoyerswerda bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei nicht nur auf dem Unfall selbst, sondern auch auf der Fahrweise der beteiligten Pkw vor dem Zusammenstoß. Bitte richten Sie Ihre Beobachtungen an die Verkehrspolizeiinspektion unter 03591 367 0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Bei dem Unfall sind fünf Personen schwer verletzt worden, nachdem ein VW Passat bei einem Überholmanöver mit einem VW Lupo zusammengestoßen war. (su)

 

Nach Unfall unerlaubt davon gefahren

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen
04.12.2021, 17:40 Uhr
05.12.2021, 19:00 Uhr polizeibekannt

Auf einem Parkplatz am Kamenzer Bogen in Hoyerswerda hat sich am frühen Samstagabend eine Unfallflucht ereignet. Wie die Polizei am Sonntag erfuhr, ist ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen einen parkenden Mitsubishi gefahren. An dem Space Star entstand ein Schaden von rund 2.500 Euro. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort auf. (su)

 

Mann bei Verpuffung schwer verletzt

Wittichenau, Sperlingslust
05.12.2021, 11:50 Uhr

Bei einer Verpuffung in Wittichenau ist ein Mann am Sonntag schwer verletzt worden. Offenbar hantierte der 45-Jährige zur Mittagszeit an seinem Kamin, als ihm aus bislang ungeklärter Ursache zu eine Stichflamme entgegenschlug. Ein Hubschrauber brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Neben Polizisten aus Hoyerswerda kamen die Feuerwehr und ein Schornsteinfeger zum Einsatz. Die Schadenshöhe war noch nicht bezifferbar. (su)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Küchenmaschinen aus Keller gestohlen

Görlitz, Scultetusstraße
03.12.2021, 16:00 Uhr - 05.12.2021, 09:30 Uhr

Unbekannte sind zwischen Freitagnachmittag und Sonntagvormittag in den Keller eines Mehrfamilienhauses in Görlitz eingebrochen. Die Täter verschafften sich Zutritt zum Haus an der Scultetusstraße und brachen einen Verschlag auf. Sie erbeuteten mehrere Küchenmaschinen und verschiedene Werkzeuge. Das Diebesgut hatte einen Wert von etwa 1.200 Euro. Hinzu kam ein Sachschaden von etwa 50 Euro. Der Görlitzer Kriminaldienst wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Unbewohntes Haus geplündert

Löbau, Jägerstraße
02.12.2021, 16:00 Uhr - 05.12.2021, 11:30 Uhr

In den vergangenen Tagen sind Diebe in ein leerstehendes Haus an der Jägerstraße in Löbau eingebrochen. Mit den Tätern verschwanden Werkzeuge, eine Kettensäge, Benzin, ein alter Laptop und eine Überwachungskamera. Der Schaden betrug insgesamt rund 700 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Bargeld aus Geschäft gestohlen

Löbau, Ahornallee
04.12.2021, 20:00 Uhr - 05.12..2021, 11:00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag in ein Geschäft an der Ahornallee in Löbau eingebrochen. Die Täter erbeuteten mehrere hundert Euro Bargeld. Sie verursachten zudem einen Sachschaden von rund 8.000 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland. (al)

 

Einbrecher durchkämmen Garagen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Am Kreuzweg
05.12.2021, 17:00 Uhr - 17:40 Uhr

Am Sonntagnachmittag sind Unbekannte in mehrere Garagen Am Kreuzweg in Neugersdorf eingebrochen. Dabei entstand an fünf Garagen und einem Citroen ein Sachschaden von rund 400 Euro. Die Kriminellen stahlen einen Satz Alu-Sommerräder im Wert von etwa 1.000 Euro. Eine Streife des Reviers Zittau-Oberland sicherte Spuren und nahm die Anzeige auf. Der örtliche Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)

 

Toilettenhäuschen beschädigt

Weißwasser/O.L., Forster Straße, Zimmerstraße
05.12.2021, 17:45 Uhr

Bislang Unbekannte haben sich am späten Sonntagnachmittag an einer mobilen Toilette zu schaffen gemacht. Die Vandalen warfen das Häuschen um, sodass es beschädigt wurde und die Auffangflüssigkeit auslief. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Der Kriminaldienst nahm die Ermittlungen aufgrund der Sachbeschädigung auf. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106