1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann auf Albertbrücke überfallen u. a. Meldungen

Medieninformation: 766/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.12.2021, 14:14 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mann auf Albertbrücke überfallen

Zeit:     06.12.2021, 20:20 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Ein Unbekannter hat am Montagabend auf der Albertbrücke einen Mann (61) überfallen.

Der Täter attackierte den 61-Jährigen und versuchte ihm den Rucksack zu entreißen. Dies gelang dem Unbekannten nicht. Als sich weitere Passanten näherten, floh er mit dem Portemonnaie des Überfallenen. Dieser wurde leicht verletzt. (sg)

Wohnungsbrand

Zeit:     07.12.2021, 08:40 Uhr
Ort:      Dresden-Übigau

Am Dienstagvormittag ist es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Klingerstraße zu einem Brand gekommen.

Der Feuer brach in einem Zimmer in der Wohnung aus und verursachte Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.  (sg)

Einbruch in Bürogebäude

Zeit:     03.12.2021, 16:00 Uhr bis 06.12.2021, 06:40 Uhr
Ort:      Dresden-Plauen

Unbekannte sind am Wochenende in mehrere Büros in einem Bürogebäude an der Chemnitzer Straße eingebrochen.

Die Täter gelangten den ersten Ermittlungen zufolge durch die Tiefgarage in das Treppenhaus. Sie hebelten die Zugangstüren zu sechs Firmen auf und durchsuchten die Büros. Dazu brachen sie teilweise weitere Türen im Inneren auf. Eine Übersicht über die gestohlenen Gegenstände liegt noch nicht vor. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert.

Bereits am Sonntag wurde ein Einbruch in das Gebäude bekannt (siehe Medieninformation Nr. 762/21 der PD Dresden vom 6. Dezember 2021). Die Polizei prüft einen Zusammenhang. (lr)

Einbruch in Verwaltungsgebäude

Zeit:     03.12.2021, 14:30 Uhr bis 06.12.2021, 07:15 Uhr
Ort:      Dresden-Weißer Hirsch

Unbekannte sind am Wochenende in ein Gebäude an der Straße Am Heiderand eingebrochen.

Die Täter rissen ein Zaunsfeld aus der Verankerung und gelangten auf das Gelände eines Friedhofes. Sie hebelten ein Rolltor am Verwaltungsgebäude auf und gelangten in Büro-und Werkstatträume. Nach erster Übersicht stahlen sie einen Winkelschleifer und eine Bohrmaschine im Gesamtwert von etwa 150 Euro. Eine Übersicht über weiteres Diebesgut liegt noch nicht vor. Der Sachschaden wurde auf etwa 1.000 Euro geschätzt. (lr)

Kabel aus Rohbau gestohlen

Zeit:     01.12.2021, 16:00 Uhr bis 06.12.2021, 07:00 Uhr
Ort:      Dresden-Trachenberge

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen ein Starkstromkabel und Zuleitungen aus einem Rohbau an der Hellerhofstraße gestohlen.

Die Täter entwendeten rund 70 Meter der zum Teil bereits verbauten Kabel. Angaben zum Wert des Diebesgutes und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)


Landkreis Meißen

Hitlergruß gezeigt

Zeit:     06.12.2021, 21:20 Uhr
Ort:      Meißen

Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 45-jährigen Deutschen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Die Beamten waren zu einem Markt an der Schützestraße gerufen worden, da zwei offensichtlich alkoholisierte Männer diesen trotz Aufforderung nicht verlassen wollten. Nachdem die beiden vom Gelände des Marktes verwiesen worden waren, warf der 45-Jährige zunächst eine Dose in Richtung des Streifenwagens und zeigte anschließend den Hitlergruß. Zudem skandierte er verfassungswidrige Parolen. Die Polizisten fertigten eine entsprechende Anzeige. (lr)

Betrugsversuch – Gewinnversprechen

Zeit:     06.12.2021, 16:45 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte versuchten am Montag eine Frau (78) aus Radebeul zu betrügen.

Die 78-Jährige erhielt den Anruf einer Frau, die ihr einen Gewinn in Höhe von 120.000 Euro verkündete. Zur Abwicklung der Geldübergabe sollte sie zuvor Gutscheinkarten im Wert von 200 Euro besorgen. Die Seniorin ließ sich nicht darauf ein und beendete das Gespräch. Es entstand kein Vermögensschaden. (lr)

Unfall beim Abbiegen

Zeit:     06.12.2021, 14:25 Uhr
Ort:      Wülknitz

An der Einmündung Streumener Straße/Wülknitzer Straße stießen am Montag ein Mercedes (Fahrer 84) und ein Kia (Fahrer 61) zusammen.

Der 84-Jährige kam mit dem Mercedes auf der Wülknitzer Straße aus Richtung Wülknitz und wollte nach links in Richtung Persitz abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem Kia, der auf der Streumener Straße ebenfalls Richtung Persitz unterwegs war. Die Fahrer blieben unverletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (lr)

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:     07.12.2021, 00:30 Uhr
Ort:      Wülknitz, OT Streumen

In der Nacht zu Dienstag stoppten Polizisten auf der Dorfstraße einen Autofahrer (33), der unter Alkoholeinfluss unterwegs war.

Die Beamten kontrollierten einen Mercedes und stellten dabei fest, dass der 33-jährige Fahrer mit rund 0,5 Promille unter dem Einfluss von Alkohol stand. Er musste das Auto stehen lassen und sich nun wegen Fahren unter Alkoholeinfluss verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Ladendieb mit Messer im Rucksack

Zeit:     06.12.2021, 13:50 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Ein 35-Jähriger muss sich aktuell wegen Diebstahl mit Waffen verantworten.

Mitarbeiter eines Marktes an der Basteistraße hatten die Polizei alarmiert, dass ein zunächst Unbekannter Parfüm in einen Rucksack gesteckt und gestohlen hatte. Beamte stellten den Mann am Bahnhof Bad Schandau fest. Er hatte Parfüm und einen elektrischen Rasierer im Gesamtwert von rund 160 Euro aus dem Markt einstecken. Neben dem mutmaßlichen Diebesgut fanden die Beamten ein Taschenmesser bei dem 35-jährigen tschechischen Staatsangehörigen. (sg)

Trunkenheit im Verkehr

Zeit:     07.12.2021, 02:15 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen, OT Polenz

Die Sebnitzer Polizei ermittelt aktuell gegen eine Frau (39) wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

Beamte wollten einen Renault Clio nach einem Hinweis kontrollieren. Sie stellten den Wagen vor einem Autohaus an der Polenztalstraße fest. Als sie sich dem Auto näherten, fuhr die Fahrerin trotz der zweier platter Reifen los, stoppte aber wenig später am Straßenrand. Im Rahmen der Kontrolle bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch bei der 39-Jährigen. Sie veranlassten eine Blutentnahme, stellten den Führerschein der Deutschen sicher und leiteten ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein. (sg)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:     03.12.2021, 08:00 Uhr bis 10:30 Uhr
Ort:      Bannewitz, OT Wilmsdorf

Am Freitag hat ein unbekannter Autofahrer auf einem Gelände an der Ferdinand-von-Schill-Straße einen Nissan Micra beschädigt. Der Nissan stand auf einem Anwohnerparkplatz und wies am vorderen linken Kotflügel einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro auf. Ein Unfallverursacher hatte sich nicht gemeldet.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall oder dem Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Gegen Warnbaken gestoßen

Zeit:     06.12.2021, 08:30 Uhr
Ort:      Pirna
 
Am Montag ist ein Lkw-Fahrer (27) auf der B 172a gegen mehrere Warnbaken gefahren. Der 27-Jährige kam auf der rechten Fahrspur aus Richtung Dohna. Als der Verkehr auf die linke Spur geleitet wurde, fuhr er geradeaus weiter und stieß gegen die Baken. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233