1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

E-Bike aus Geschäft gestohlen u. a. Mitteilungen

Medieninformation: 771/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.12.2021, 10:02 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

E-Bike aus Geschäft gestohlen

Zeit:     08.12.2021, 03:10 Uhr
Ort:      Dresden-Nickern

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte ein E-Bike aus einem Geschäft an der Dohnaer Straße gestohlen.

Die Täter warfen die Scheibe einer Seitentür ein und gelangten in den Laden. Sie entwendeten das Fahrrad im Wert von etwa 5.700 Euro und flohen in unbekannte Richtung. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. (lr)

In Lkw eingebrochen

Zeit:     07.12.2021, 18:00 Uhr bis 08.12.2021, 06:55 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch auf der Ginsterstraße in einen Lkw eingebrochen. Die Täter zerschlugen eine Seitenscheibe und stahlen Technik im Wert von etwa 1.500 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 300 Euro beziffert. (lr)


Landkreis Meißen

Parkautomat gesprengt

Zeit:     05.12.2021, 11:20 Uhr bis 08.12.2021, 11:55 Uhr
Ort:      Meißen

Auf einem Parkplatz an der Hochuferstraße haben Unbekannte in den vergangenen Tagen einen Parkautomat beschädigt.

Die Täter sprengten den Automat offensichtlich mittels Pyrotechnik auf und zerstörten diesen. Ob sie Geld erlangten, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. (lr)

Frau um 13.000 Euro betrogen – Verwandtentrick

Zeit:     30.11.2021 bis 08.12.2021
Ort:      Zeithain

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen eine Frau (60) betrogen.

Die Täter nahmen über einen Messengerdienst Kontakt mit der 60-Jährigen auf und gaben sich als deren Sohn aus, der in Geldnot stecken würde. Sie brachten die Frau dazu in mehreren Überweisungen rund 13.000 Euro zu zahlen. Als ihr Zweifel kamen, kontaktierte sie den richtigen Sohn und bemerkte den Betrug. Die Polizei ermittelt. (lr)

Auf Gegenspur gerutscht

Zeit:     08.12.2021, 08:20 Uhr
Ort:      Riesa

Auf der Bayern-und-Sachsen-Straße ist am Mittwochmorgen ein VW Lupo (Fahrerin 33) gegen einen Renault Captur (Fahrer 76) gestoßen.

Die 33-Jährige war in Richtung Klötzerstraße unterwegs und kam auf winterglatter Straße in einer Kurve nach links von der Fahrspur ab. Sie stieß mit dem entgegenkommenden Renault zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Alkoholisiert gefahren

Zeit:     08.12.2021, 21:40 Uhr
Ort:      Freital-Döhlen

Auf der Straße Am Langen Rain kontrollierten Polizisten am späten Mittwochabend einen VW Passat und stellten fest, dass der Fahrer (33) unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von etwa 1,3 Promille an. Der 33-jährige Deutsche musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten und muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt. (lr)

Wildunfälle

Zeit:     08.12.2021, 17:10 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort:      Pirna/Dohma/Struppen

Am frühen Mittwochabend ereigneten sich drei Wildunfälle im Bereich des Revieres Pirna.

Ein Skoda (Fahrerin 41) war auf der S 169 zwischen Krietzschwitz und Langenhennersdorf unterwegs, als ein Reh über die Straße lief. Der Wagen erfasste das Tier, das in den Wald floh. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Auf dem Steinsägeweg in Dohma war ein 45-Jähriger mit einem Ford in Richtung Heideberg unterwegs, als Wildschweine die Straße überquerten. Der Ford stieß mit einem Tier zusammen. Auch dieses floh in den Wald. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Auf der S 177 bei Pirna-Liebethal fuhr eine Frau mit einem Mercedes V-Klasse. Diese erfasste ein Reh, das auf die Straße gelaufen war. Das Tier wurde tödlich verletzt. Am Auto entstand ein Sachschaden in noch nicht bezifferter Höhe. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233