1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwerer Raub an Tankstelle | Mehrere Fahrzeugbrände | Erneut Bagger in Brand

Medieninformation: 590/2021
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Sandra Freitag (sf), Mariele Koeckeritz (mk), Chris Graupner (cg), Dorothea Benndorf (db)
Stand: 09.12.2021, 11:58 Uhr

Schwerer Raub an Tankstelle - Zeugenaufruf

Ort:      Leipzig (Grünau-Siedlung), Lützner Straße/Blankenburger Straße

Zeit:     08.12.2021, 17:50 Uhr

Am frühen Abend betrat ein bisher unbekannter Mann eine Tankstelle im Leipziger Westen. Unter Vorhalt eines spitzen Gegenstandes forderte er die Herausgabe von Bargeld. Die bedrohte Mitarbeiterin übergab daraufhin einen Bargeldbetrag im mittleren dreistelligen Bereich. Der Tatverdächtige verließ das Tankstellengelände und flüchtete auf der Blankenburger Straße in Richtung der Bahngleise. Eine sofortige Suche durch eingesetzte Polizeibeamte brachte bisher keinen Erfolg. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines schweren Raubes aufgenommen.

Der Tatverdächtige konnte wie folgt beschrieben werden:

  • europäischer Phänotyp
  • circa 1,65m groß
  • schlanke Gestalt
  • graue Jacke mit Kapuze
  • dunkle Jogginghose
  • bei sich eine dunkle Plastiktüte

Zeugen und Zeuginnen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (cg)

 

Mehrere Fahrzeugbrände

Ort:      Leipzig (Anger-Crottendorf, Reudnitz-Thonberg, Zentrum-Südost)
Zeit:     08.12.2021, gegen 21:50 Uhr bis 09.12.2021, gegen 01:40 Uhr

Vergangene Nacht kam es zu mehreren Fahrzeugbränden im Leipziger Stadtgebiet.

Um 21:50 Uhr wurde versucht, in der Martinstraße ein Ford EcoSport in Brand zu setzten. Die Brandstelle erlosch selbstständig, bevor das Fahrzeug Feuer fing. Sachschaden entstand in diesem Fall nicht.

Gegen 01:25 Uhr zündeten Unbekannte in der Holsteinstraße einen am Straßenrand geparkten BMW X1 an. Der Pkw brannte komplett aus. Durch die Hitzeentwicklung wurde ein daneben geparkter Fiat Punto ebenso beschädigt. Insgesamt entstand Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich.

Um dieselbe Zeit brannte in der Mierendorffstraße ein BMW 116i in voller Ausdehnung. Auch in diesem Fall wurden ein daneben stehender Nissan Primera sowie vier Mülltonnen beschädigt. Die Höhe des Sachschadens liegt im unteren fünfstelligen Bereich.

Gegen 01:40 Uhr stand in der Straße des 18. Oktober ein Mercedes GLC 250 im Wert eines unteren fünfstelligen Betrages in Flammen. Am Pkw entstand ebenfalls Totalschaden.

Alle Fahrzeuge wurden sichergestellt. Ein Brandursachenermittler kommt zum Einsatz. Die Kriminalpolizei Leipzig prüft die Zusammenhänge zwischen den Bränden und hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (db)

 

Erneut Bagger in Brand

Ort:      Zwenkau (Großdalzig)
Zeit:     09.12.2021, gegen 01:25 Uhr

In der Medieninformation 589|21 berichtete die Polizeidirektion Leipzig über einen Brand eines Baggers in Großdalzig. Vergangene Nacht stand auf dem Baugelände erneut ein Einarmbagger in Flammen, der in der Folge vollständig ausbrannte. Die Feuerwehr löschte das Fahrzeug. Die Höhe des Sachschadens liegt im unteren sechsstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei prüft die Zusammenhänge zu dem Brand in der vorherigen Nacht und hat auch in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler kommt zum Einsatz. (db)

 

Audi A6 entwendet

Ort:      Torgau, Dübener Straße/Schmiedeberger Straße
Zeit:     07.12.2021, gegen 17:30 Uhr bis 08.12.2021, 07:15 Uhr

Unbekannte entwendeten einen gesichert abgestellten schwarzen Pkw Audi A6 mit dem amtlichen Kennzeichen TO-SH 81. Das Fahrzeug wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Der entstandene Stehlschaden wurde auf etwa 18.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

 

Von der Fahrbahn abgekommen

Ort:      Markranstädt, Leipziger Straße

Zeit:     08.12.2021, gegen 07:00 Uhr

Die Fahrerin (63) eines Pkw Hyundai fuhr auf der Kreisstraße 7963 aus Richtung Altranstädt in Richtung Großlehna und kam aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge überschlug sich das Fahrzeug und kam im Straßengraben zum Liegen. Die 63-Jährige wurde schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 5.000 Euro beziffert. (tl)

 

Falsches Gewinnversprechen

Ort:      Bad Lausick

Zeit:     07.12.2021, 16:30 Uhr bis 16:45 Uhr

Dienstagnachmittag rief ein Unbekannter bei einer 69-Jährigen an und teilte ihr mit, dass sie Geld in Höhe von 38.000 Euro gewonnen habe. Zum Erhalt des Geldes sollte sie jedoch Google Play Karten kaufen und Aktivierungscodes übermitteln. In der weiteren Folge erwarb die 69-Jährige mehrere Karten im Wert eines mittleren dreistelligen Betrags und übermittelte die Codes telefonisch an den Unbekannten. Als die Frau weitere Karten in einem Supermarkt kaufen wollte, informierte eine Verkäuferin die Polizei. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts eines Betrugs aufgenommen. (tl)

 

Unfallflucht – Zeugenaufruf

Ort:      Leipzig (Zentrum-Nordwest), Am Sportforum

Zeit:     16.11.2021, gegen 18:40 Uhr

Am Dienstag, den 16. November 2021, fuhr ein 14-jähriger Radfahrer auf dem Fußweg Am Sportforum in östliche Richtung zur Leutzscher Allee. Vom Parkplatz des SC DHFK soll gegen 18:40 Uhr ein roter Kleinwagen gefahren gekommen sein, der den 14-Jährigen vermutlich übersah und gegen das Hinterrad des Fahrrads gefahren sein soll. Der Radfahrer kam zu Fall und verletzte sich. Der oder die Fahrzeugführerin des Kleinwagens setzte die Fahrt, ohne anzuhalten, fort. Die Verletzungen des 14-Jährigen wurden in einem Krankenhaus ambulant versorgt. Der Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen und sucht nach Zeugen des Unfallhergangs und dem/der Fahrzeugführer/-in.

  • Wer kann Angaben zum roten Kleinwagen (vermutlich ein Toyota Yaris) und zum Verhalten der Unfallbeteiligten machen?
  • Es sollen zwei Radfahrerinnen an der Unfallstelle vorbeigekommen sein. Eine habe sich nach dem Befinden des Jugendlichen erkundigt.

Zeuginnen und Zeugen, insbesondere die beiden Radfahrerinnen, werden gebeten, sich an die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2817 (tagsüber) sonst 255 – 2910, zu wenden. (sf)

 

Pakete aus Transporter gestohlen

Ort:      Leipzig (Lößnig), Nibelungenring
Zeit:     08.12.2021, 18:00 Uhr

Am Mittwochabend war ein Paketzusteller gerade auf seiner Runde in Lößnig unterwegs. Er stellte seinen Transporter im Nibelungenring kurz ab, um ein Paket auszuliefern. Als er zum Transporter zurückkehrte, musste er feststellen, dass dieser entwendet worden war und informierte die Polizei. Durch eine Streife konnte das Fahrzeug etwa eine Stunde später auf einem Supermarktparkplatz in Markranstädt festgestellt werden. Die Pakete und einige persönliche Dinge des Zustellers hatten Unbekannte aus dem Transporter entwendet. Der entstandene Stehlschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Der Einsatz eines Fährtenhundes brachte keine neuen Erkenntnisse. Die Spurensuche am Fahrzeug erfolgt am heutigen Tag durch die Kriminalpolizei. Die Ermittlungen anlässlich des Diebstahls wurden aufgenommen. (mk)

 

Radfahrer bei Unfall mit Straßenbahn schwer verletzt

Ort:      Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Prager Straße / Ostplatz
Zeit:     08.12.2021, 15:20 Uhr

Am Mittwochnachmittag überquerte ein Pedelec-Fahrer (64) bei Grün die Prager Straße auf Höhe des Ostplatzes. Nach Passieren der ersten Fahrbahn mit zwei Fahrstreifen übersah er die gelb blinkende Warnampel der Straßenbahn und fuhr auf die Gleise. Dabei wurde er von einer von links kommenden Straßenbahn erfasst und mehrere Meter mitgeschliffen. Der 64-Jährige wurde schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Im Rahmen der Unfallaufnahme musste eine Fahrspur der Prager Straße in Richtung Oststraße zeitweise gesperrt werden. (mk)

 

Versuchte Sachbeschädigung

Orte:    Grimma, Malzhausgasse

Zeit:     07.12.2021, gegen 17:00 Uhr bis 08.12.2021 10:30 Uhr

Unbekannte beschmutzten ein Abgeordnetenbüro der Partei „Die Linke“ in Grimma, indem sie mehrere Eier warfen. Sie trafen ein Garagentor, einen Briefkasten und ein Schild. Beschädigungen konnten bisher nicht festgestellt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen einer versuchten Sachbeschädigung aufgenommen. (cg)

 

Einbruch in Geschäft

Ort:    Leipzig (Stötteritz)

Zeit:     08.12.2021, 17:00 Uhr bis 09.12.2021, 07:00 Uhr

Unbekannte drangen vermutlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in ein Geschäft in Stötteritz ein, indem sie die Zugangstür aufhebelten. Die Räume wurden durchsucht und ein Bürosafe in dem sich Bargeld in Höhe einer niedrigen vierstelligen Summe befand entwendet. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei war vor Ort und hat die Ermittlungen anlässlich des Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen. (mk)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)