1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungsbrand | Tatverdächtiger gestellt | Verkehrsunfall mit verletztem Kind

Medieninformation: 591/2021
Verantwortlich: Dorothea Benndorf
Stand: 10.12.2021, 12:29 Uhr

Wohnungsbrand
 

Ort:      Leipzig (Mölkau), Paunsdorfer Straße
Zeit:     10.12.2021, gegen 06:00 Uhr 
 

Heute kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Ersten Erkenntnissen nach wurde das Feuer offenbar durch eine brennende Kerze ausgelöst.  Die Wohnungsinhaber  (m/75, m/45, w/73) versuchten zunächst das Feuer selbst zu löschen, was jedoch misslang. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwachen Nordost und Süd löschten schließlich den Brand. Die drei Personen wurden zur medizinischen Begutachtung an das Rettungswesen übergeben. Keine der Personen wurde verletzt. In Folge des Brandes entstanden Rußschäden in der gesamten Wohnung. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts einer fahrlässigen Brandstiftung. 


 

Tatverdächtiger gestellt
 

Ort:      Markranstädt, Leipziger Straße
Zeit:     09.12.2021, gegen 21:00 Uhr
 

Gestern Abend wollte ein Mann mit seinem Hund eine Runde Gassi gehen. Kurz nachdem er sein Wohnhaus verließ, stellte er fest, dass ein fremder Mann (28, deutsch) mit einem Motorradhelm auf dem Kopf an seinem geparkten Motorrad stand. Der Besitzer sprach die Person an und forderte diese auf, sich von dem Fahrzeug zu entfernen. Daraufhin lief der Fremde in Richtung des Bahnhofs. Kurz darauf konnte der Geschädigte bei genauerem Hinsehen feststellen, dass das Zündschloss des Motorrades manipuliert war. In der Folge eilte der Geschädigte dem Tatverdächtigen nach und konnte ihn einholen. Nach Eintreffen der alarmierten Polizei wurde der 28-Jährige an die Beamten übergeben. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen fanden die Beamten verschiedenes Werkzeug und stellten dieses sicher. Nach Rücksprache mit einem Bereitschaftsstaatsanwalt wurde der Mann vorläufig festgenommen und in das Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. Er wird im Laufe des heutigen Tages einem Ermittlungsrichter vorgeführt und muss sich wegen eines versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten. 


 

Verkehrsunfall mit verletztem Kind
 

Ort:      Leipzig (Heiterblick), Wodanstraße / Torgauer Straße (B 87)
Zeit:     09.12.2021, gegen 13:00 Uhr
 

Gestern fuhr der Fahrer (88, deutsch) mit seinem Skoda Felicia auf der Wodanstraße in südliche Richtung. An der Kreuzung zur Torgauer Straße (Bundesstraße 87) hatte er die Absicht bei grünem Lichtzeichen nach links auf die Torgauer Straße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Kind (m/11), dass gerade die Torgauer Straße bei bei grüner  Fußgängerampel in südliche Richtung überquerte. Bei dem Unfall wurde das Kind leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro. Der 88-Jährige muss sich wegen einer fahrlässigen Körperverletzung verantworten.


 

Einbruch in Geschäft
 

Ort:      Leipzig (Stötteritz)
Zeit:     08.12.2021, gegen 17:00 Uhr bis 09.12.2021, gegen 07:00 Uhr
 

Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem Geschäft, indem sie die Eingangstür aufbrachen. Danach hebelten sie weitere Bürotüren auf und durchsuchten die Räume. Die Tatverdächtigen entwendeten einen Tresor mit einem niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht genau beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.


 

Gefährdung des Straßenverkehrs
 

Ort:      Eilenburg, Bahnhofstraße
Zeit:     10.12.2021, gegen 00:40 Uhr
 

Vergangene Nacht fuhr eine Frau (29, deutsch) mit ihrem Fahrrad auf der Bahnhofstraße südlich in Richtung des Bahnhofs. Dabei fuhr sie verbotswidrig auf dem Gehweg in entgegengesetzter Richtung. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem weiteren Radfahrer (m/34), der auf der Kranoldstraße in westliche Richtung fuhr und auf die Bahnhofstraße abbiegen wollte. Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Mann blieb unverletzt. An beiden Fahrrädern entstand Sachschaden. Ein durchgeführter Drogentest bei der 29-Jährigen zeigte ein positives Ergebnis auf Amphetamine. Weiterhin besteht auch der Verdacht, dass sie Alkohol getrunken habe. Es wurde eine Blutentnahme bei ihr durchgeführt. Sie muss sich nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. 


 

Zeugenaufruf nach Unfallflucht
 

Ort:      Torgau, Spitalstraße 34
Zeit:     07.12.2021, gegen 16:00 Uhr bis 09.12.2021, 11:40 Uhr
 

Im angegeben Zeitraum wurde in Torgau in der Spitalstraße auf Höhe des Grundstückes Nr. 34 ein ordnungsgemäß geparkter schwarzer Mercedes GLC 300d durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Am Mercedes entstand Sachschaden im vorderen linken Kotflügelbereich in Höhe von circa 1.500 Euro. Der/die bisher unbekannte Fahrzeugführer/in verließ pflichtwidrig die Unfallstelle ohne seine/ihre Personalien bekannt zu machen und die Polizei zu informieren. Die Polizei in Torgau ermittelt wegen einer Unfallflucht.
 

Der/die unfallverursachende Fahrzeugführer/in wird gebeten, sich umgehend bei der Polizei zu melden. Weiterhin werden Zeuginnen und Zeugen gesucht, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen, dem verursachenden Fahrzeug oder dessen Führer/in geben können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756 -100 zu melden. 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)