1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwerer Raub in Görlitz - Öffentlichkeitsfahndung

Verantwortlich: Anja Leuschner (al)
Stand: 14.12.2021, 11:30 Uhr

 

Schwerer Raub in Görlitz - Öffentlichkeitsfahndung

 

Bezug: 1. Medieninformation vom 13. September 2021

 

Görlitz, Kreisverkehr Reichenbacher Straße, Reichertstraße, Am Birkenwäldchen

11.09.2021, gegen 04:20 Uhr

 

Wie bereits berichtet, ist es am Samstag, den 11. September 2021, am Kreisverkehr in Rauschwalde in Görlitz zu einem schweren Raub gekommen. Die Polizei fahndet nun öffentlich nach den drei Tatverdächtigen.

 

Ein Jugendlicher war nachts, gegen 4:20 Uhr, auf dem Weg nach Hause, als ihn drei Unbekannte in Höhe des Fitnessstudios FitInn auf dem Gehweg an der Reichenbacher Straße ansprachen und nach einer Zigarette fragten. Der Geschädigte reagierte nicht und ging weiter. Die Täter nahmen den Treppenzugang zum Parkplatz der Bäckerei Wittig und griffen den Geschädigten am Kreisverkehr von hinten an und schlugen ihn mit der Faust ins Gesicht. Anschließend verlangten die Angreifer das Smartphone ihres Opfers und drohten ihm dabei mit einem Holzknüppel. Der 17-Jährige übergab sein Handy im Wert von rund 200 Euro und die Täter rannten davon. Der Jugendliche wurde leicht verletzt.

 

Die Täter waren vermutlich im Alter zwischen 18 und 20 Jahren und können wie folgt beschrieben werden:

 

Täter 1: trug dunklen Kapuzenpullover  mit dem Aufdruck „Under Armour“, lange dunkle Hosen, Sportschuhe

 

Täter 2: trug schwarze Trainingsjacke mit Kapuze und weißen Applikationen an den Armen, dunkle lange Hose, helle Sneaker, führte einen knüppelartigen Gegenstand mit sich

 

Täter 3: trug schwarzen Rundhalspullover Nike, kurze schwarze Hose, dunkle Schuhe, helle Mund-Nasen-Bedeckung, hat dunkles kurzes Haar

 

Der örtliche Kriminaldienst hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen und fahndet nun öffentlich nach den Tätern:

  1. Wer kann Angaben zu den abgebildeten Personen machen?
  2. Wer hat im angegebenen Tatzeitraum Wahrnehmungen im Bereich des Parkplatzes der Bäckerei Wittig oder im Bereich des Kreisverkehrs Reichertstraße, Am Birkenwäldchen gemacht, die im Tatzusammenhang stehen könnten?
  3. Wer hat die Tat womöglich beobachtet und kann hierzu sachdienliche Angaben machen?
  4. Wem sind die abgebildeten Personen vor dem angegebenen Tatzeitraum aufgefallen?

Hinweise zu den Tätern oder dem Tatablauf nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 – 0, die E-Mail-Adresse kd.pr-gr@polizei.sachsen.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Anlage: Vier Fotos der drei Tatverdächtigen

 

Die Bilder der Tatverdächtigen dürfen bis auf Widerruf in regionalen Presse des Landkreises Görlitz veröffentlicht werden. Die Übernahme der Abbildung in Online-Publikationen, z. B. in sozialen Netzwerken, Online-Ausgaben oder sonstigen Internetangeboten wird durch Verlinkung auf die Internetseite der Polizei Sachsen erbeten.

 

Link zur Fahndungsseite:

 

https://www.polizei.sachsen.de/de/85747.htm


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106