1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchte Vergewaltigung– Beschuldigter in Haft | Jeep entwendet | Unfall mit Schwerverletztem – Zeugenaufruf!

Medieninformation: 600/2021
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Mariele Koeckeritz (mk), Dorothea Benndorf (db)
Stand: 15.12.2021, 12:05 Uhr

Versuchte Vergewaltigung– Beschuldigter in Haft

Ort:      Leipzig (Zentrum-Südost), Zwickauer Straße/ Ecke Richard-Lehmann-Straße
Zeit:     12.12.2021, gegen 12:30 Uhr

Am Sonntagmittag, den 12. Dezember 2021, begab sich der Beschuldigte (m, 37, litauisch) an der Haltestelle „Zwickauer Straße“ zu einer 38-jährigen Frau und brachte diese gewaltsam zu Boden. Er versuchte sie unter weiterer Anwendung von Gewalt zu entkleiden, was ihm teilweise auch gelang. Die 38-Jährige wehrte sich und schrie um Hilfe. Hinzueilende Zeugen konnten die Frau von dem Mann befreien und ihn von weiteren Tathandlungen abhalten. Sie hielten den Beschuldigten bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten fest. Die Frau wurde bei dem Übergriff verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der 37-Jährige wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft beantragte daraufhin am 13. Dezember 2021 beim Amtsgericht Leipzig – Ermittlungsrichter – den Erlass eines Haftbefehls gegen den Beschuldigten. Der Beschuldigte wurde noch am Montag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Ermittlungsrichter erließ antragsgemäß den Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der versuchten Vergewaltigung. Der Beschuldigte wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Aufgrund der weiterhin laufenden Ermittlungen sind weitere Auskünfte zu diesem Fall derzeit nicht möglich. (db)

 

 

Jeep entwendet

Ort:      Leipzig (Engelsdorf), August-Bebel-Platz

Zeit:     14.12.2021, gegen 14:15 Uhr (polizeibekannt)

Unbekannte entwendeten einen gesichert abgestellten schwarzen Pkw Jeep Grand Cherokee mit dem amtlichen Kennzeichen HOT-BR 86. Das Fahrzeug wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Es entstand ein Stehlschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

 

 

Unfall mit Schwerverletztem – Zeugenaufruf!

Ort:      Leipzig (Kleinzschocher), Dieskaustraße
Zeit:     14.12.2021, 19:23 Uhr

Gestern Abend fuhr der Fahrer (75, italienisch) eines Pkw VW UP! auf der Dieskaustraße in südliche Richtung. In Höhe der JET- Tankstelle erfasste das Fahrzeug einen auf der Fahrbahn befindlichen Fußgänger (35), der durch den Aufprall schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 4.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen und Zeuginnen, die Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben können. Wer kann Angaben zu dem Verhalten des Fußgängers machen? Zeugen werden gebeten, sich an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2817 (tagsüber) sonst 255 – 2910, zu wenden. (tl)

 

 

Sachbeschädigung durch Feuer

Ort:      Leipzig (Lausen-Grünau), Miltitzer Allee, PfaffensteinstraßeZeit:     15.12.2021, 01:03 Uhr

In der vergangenen Nacht zündeten zwei junge Männer (18, 20, deutsch) mehrere Mülltonnen in Lausen-Grünau an. Die Tatverdächtigen konnten wenig später in Höhe der Straße Zschochersche Allee festgestellt werden. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht abschließend bezifferbar. Im Rahmen der Durchsuchung wurde bei dem 18-Jährigen zudem ein Reizgas gefunden. Es wurden Ermittlungen wegen einer Sachbeschädigung sowie wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen. (tl)

 

 

Brandstiftung an Lkw

Ort:      Bad Düben, Dommitzscher Straße
Zeit:     14.12.2021, gegen 20:15 Uhr

Unbekannte setzten die Zugmaschine eines geparkten Lkw Mercedes in Brand. Das Feuer breitete sich in der Folge auf die gesamte Fahrerkabine und Teile der Ladung aus. Alarmierte Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Düben löschten das Fahrzeug und konnten ein weiteres Ausbreiten des Feuers auf den Anhänger verhindern.  Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 50.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Am heutigen Tag kommen Brandursachenermittler zum Einsatz. (db)

 

 

Jüdische Einrichtung beschmiert

Ort:      Leipzig (Zentrum-Südost), Goldschmidtstraße

Zeit:     14.12.2021, gegen 12:25 Uhr (polizeibekannt)

Unbekannte brachten auf einem Schild an einer jüdischen Einrichtung einen silber-grauen Schriftzug an. Das Graffiti hatte eine Größe von circa 4 x 5 Zentimetern. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (db)

 

 

Einbruch in Geschäft

Ort:     Brandis

Zeit:    13.12.2021, gegen 20:15 Uhr bis 14.12.2021, gegen 06:30 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht von Montag auf Dienstag in ein Geschäft in Brandis ein. Mit einer Leiter gelangten sie auf das Dach, entnahmen mehrere Ziegel und öffneten es gewaltsam. Mit einer weiteren Leiter stiegen sie in den Verkaufsraum ab und entwendeten Tabakwaren im Wert einer hohen vierstelligen Summe. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 3.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlung anlässlich des Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen. (mk)

 

 

Zigarettenautomat gesprengt

Ort:     Schkeuditz, Ernst-Tenner-Straße

Zeit:    15.12.2021, gegen 02:50 Uhr

In der vergangenen Nacht alarmierten Anwohner aus Schkeuditz die Polizei, da es zu einem lauten Knall gekommen war. Unbekannte hatten einen Zigarettenautomaten in der Ernst-Tenner-Straße durch eine Detonation so stark beschädigt, dass sie in der Folge zahlreiche Zigarettenschachteln entnehmen konnten. Im Anschluss gelang ihnen unerkannt die Flucht. Der genaue Stehl- und Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen anlässlich der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion aufgenommen. (mk)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)