1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

In Praxis eingebrochen u. a. Meldungen

Medieninformation: 788/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 16.12.2021, 09:55 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

In Praxis eingebrochen

Zeit:       16.12.2021, 02:10 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in eine Praxis an der Straße Am Trachauer Bahnhof eingebrochen.

Zeugen hatten die Polizei über den Einbruch informiert. Die alarmierten Beamten entdeckten ein aufgebrochenes Fenster. Die Täter hatten die Räume bereits verlassen und konnten nicht mehr gefunden werden. Aus der Praxis wurde nach erster Übersicht Computertechnik gestohlen. Deren Wert und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. (lr)

Einbruch in Lagerhalle

Zeit:       14.12.2021, 07:30 Uhr bis 15.12.2021, 08:30 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte sind an der Fetscherstraße in eine Lagerhalle eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten die Halle. Angaben zum Diebesgut sowie der Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Versuchte Einbrüche in Einfamilienhäuser

Zeit:       15.12.2021, 08:40 Uhr
Ort:        Dresden-Meußlitz

Unbekannte haben am Mittwochmorgen offenbar versucht in drei Einfamilienhäuser an der Diesterwegstraße und Bernhard-Shaw-Straße einzubrechen.

Die Täter machten sich an Eingangstüren und einer Kellertür zu schaffen, wurden dabei aber offenbar gestört und flohen. In die Häuser gelangten sie nicht. Die Täter hinterließen einen Sachschaden von rund 1.500 Euro. (sg)



Landkreis Meißen

In Wohnung eingebrochen

Zeit:       15.12.2021, 18:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte sind am Mittwochabend in eine Wohnung an der Gerbergasse eingebrochen.

Die Täter brachen offensichtlich mit einem Spaten die Wohnungstür auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen unter anderem eine Spielekonsole und ein Tablet. Der Wert des Diebesgutes sowie der Sachschaden sind noch nicht beziffert. (lr)

Hakenkreuze geschmiert

Zeit:       15.12.2021, 13:30 Uhr festgestellt
Ort:        Riesa

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen eine Trafostation an der Alleestraße beschmiert. Die Täter hinterließen unter anderem zwei etwa 0,7 Meter große Hakenkreuze in blauer Farbe. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (lr)

Parkplatzunfall

Zeit:       15.12.2021, 18:00 Uhr
Ort:        Riesa

Auf einem Parkplatz am Riesapark ist am Mittwochabend ein VW Passat beschädigt worden.

Der VW stand in einer Parklücke. Eine 50-Jährige mit einem Audi Q5 wollte daneben einparken und kollidierte dabei mit dem VW. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Trunkenheit im Verkehr

Zeit:       15.12.2021, 22:40 Uhr
Ort:        Pirna, OT Rottwerndorf

Beamte des Polizeireviers Pirna haben am Mittwochabend auf der Rottwerndorfer Straße einen Mercedes Sprinter gestoppt, dessen Fahrer (49) offenbar unter Alkoholeinfluss stand.

Ein Alkoholtest bei dem 49-Jährigen ergab einen Wert von rund 1,1 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutschen ein. (sg)

Einkaufswagenunterstand und Wohnwagen beschädigt - Zeugenaufruf

Zeit:       14.12.2021, 02:40 Uhr und 22:00 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen und Stolpen

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu zwei Sachbeschädigungen sucht die Polizei nach Zeugen (siehe Medieninformationen Nr. 784/21 vom 14. Dezember 2021 und 787/21 vom 15. Dezember).

Unbekannte hatten an einem Einkaufswagenunterstand an der Wilhelm-Kaulisch-Straße in Neustadt in Sachsen und einem Wohnwagen auf dem Markt in Stolpen jeweils Pyrotechnik zur Explosion gebracht. Sie verursachten einen Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei ermittelt jeweils wegen Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und Sachbeschädigung.

Die Polizei sucht Zeugen, die Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Sprengungen gemacht haben oder Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233