1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zu schnell + falsche Beleuchtung

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 16.12.2021, 14:15 Uhr

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Zu schnell + falsche Beleuchtung

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz Süd
Bautzen; OT Bolbritz
15.12.2021, 19:15 Uhr

Verkehrspolizisten haben am Mittwochabend auf der A 4 die Sattelzugmaschine eines 33-Jährigen kontrolliert. Der Laster war aufgefallen, weil sein Abblendlicht stark blendete. Bei der genauen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass in der Scheinwerferanlage die falschen Leuchtmittel (LED) verbaut waren.

Außerdem war der Sattelzugfahrer viel zu schnell unterwegs.  Das Auslesen des digitalen Kontrollgerätes zeigte, dass der polnische Bürger mit seinem Fahrzeug am Kontrolltag bis zu 23 km/h über dem erlaubten Tempolimit von 80 km/h lag. Die Uniformierten untersagten bis zum Abstellen der Mängel die Weiterfahrt und fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (al)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Mit entstempelten Kennzeichen unterwegs

Sohland an der Spree, Am Markt
15.12.2021, 15:40 Uhr

In Sohland haben Polizisten am Mittwochnachmittag einen VW mit entstempelten Kennzeichen aus dem Verkehr gezogen. Offenbar hatte der 36-jährige Fahrer diese an dem Golf angebracht, um den Anschein zu erwecken, das Fahrzeug sei zugelassen. Die Beamten beendeten die Fahrt Am Markt und zeigten den Deutschen wegen Kennzeichenmissbrauchs an. (su)


Zigarettenautomat gesprengt

Kubschütz, OT Purschwitz
16.12.2021, 02:00 Uhr - 02:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Zigarettenautomaten in Purschwitz zerstört. Durch die Explosion wurde auch die Geldkassette geöffnet, sodass das Bargeld teilweise noch am Boden lag. Der Sachschaden betrug nach ersten Schätzungen etwa 5.000 Euro. Der Stehlschaden ist bislang nicht beziffert. Der Bautzener Kriminaldienst ermittelt. (al)


Erbversprechen mit Folgen

Ralbitz-Rosenthal
24.11.2021 - 10.12.2021

Ein 19-Jähriger aus Ralbitz-Rosenthal ist in den vergangenen Wochen Internetbetrügern ins Netz gegangen. Eine unbekannte, angeblich 68-jährige Frau nahm Kontakt über Facebook Marketplace zu ihm auf. Sie berichtete, dass sie an Kehlkopfkrebs leide und keine Nachkommen habe. Daher wolle sie ihr Erbe von  550.000 Euro verschenken. Zum Abrufen des Erbes überwies der Heranwachsende in gutem Glauben mehrmals etliche Tausend Euro auf verschiedene Konten. Diese Geldbeträge sollten entstandene Gebühren tilgen. Das versprochene Erbe blieb jedoch aus. Das Betrugsdezernat der Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)


Lkw beschädigt und davongefahren Zeugen gesucht

Ottendorf-Okrilla, An der Kuhbrücke
15.12.2021, 02:00 Uhr - 13:00 Uhr

Zwischen Mittwochnacht und -mittag ist es in Ottendorf-Okrilla zu einer Unfallflucht gekommen. Der geschädigte Lkw parkte in dieser Zeit auf dem Gelände der Total-Tankstelle An der Kuhbrücke. Unbekannte verursachten einen Schaden von rund 2.000 Euro am Stoßfänger des MAN. Anschließend verließen sie den Unfallort, ohne ihren Pflichten als Verursacher nachzukommen.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und sucht Zeugen. Hinweise zum Verursacherfahrzeug und dessen Fahrer nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer 03578 352 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Gegen Baum geprallt

Lohsa, OT Litschen, S 108
15.12.2021, 06:45 Uhr

Am Mittwochmorgen ist auf der S 108 in Litschen eine Pkw-Fahrerin verunglückt. Die 45-Jährige war mit ihrem Audi von Lohsa in Richtung Uhyst unterwegs und kam in einer Kurve plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte sie mit einem Baum. Dabei erlittenen die Fahrerin sowie ihre 51-jährige Beifahrerin Verletzungen, welche eine medizinische Versorgung notwendig machten. Am A3 entstand Sachschaden von circa 5.000 Euro. Das Auto kam an den Haken des Abschleppers. (al)


Geschwindigkeitskontrolle vor Grundschule

Lauta, Friedrich-Engels-Straße
15.12.2021, 07:30 Uhr -12:00 Uhr

Ein Messteam hat am Mittwochvormittag bis -mittag eine knapp fünfstündige Geschwindigkeitskontrolle in Lauta durchgeführt. In Höhe der Grundschule gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Rund 720 Fahrzeuge passierten die Messstelle. Davon überschritten 50 das Tempolimit. 14 Lenker hatten es besonders eilig und erhalten demnächst einen Bußgeldbescheid. Ein Seat-Fahrer aus Kamenz war mit 58 km/h der Schnellste. Dafür wird er ein Bußgeld von 180 Euro zu entrichten haben und bekommt einen Punkt in Flensburg. (al)


Radfahrer unter Alkoholeinfluss gestürzt

Hoyerswerda, Am Bahndamm
15.12.2021, 16:35 Uhr

Ein 62-Jähriger ist am Mittwochnachmittag in Hoyerswerda auf der Straße Am Bahndamm mit seinem Fahrrad gestürzt und hat sich dabei leicht verletzt. Der Deutsche hatte vor Fahrtantritt offenbar Alkohol getrunken, weshalb er seinen Drahtesel nicht mehr sicher führen konnte. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,92 Promille. Der Mann musste die Ordnungshüter zur Blutprobe begleiten und wird sich nun wegen seiner Trunkenheitsfahrt in Verbindung mit einem Verkehrsunfall zu verantworten haben. (al)


Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Lauta, Schumannstraße/Ecke Johann-Sebastian-Bach-Straße
15.12.2021, 18:30 Uhr

Wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt die Polizei derzeit gegen Unbekannt. Eine 57-jährige Autofahrerin wählte am Mittwochabend den Notruf, weil sie auf ihrer Fahrt im Bereich der Lautaer Schumannstraße Ecke Johann-Sebastian-Bach-Straße plötzlich ein über die Straße gespanntes Hindernis wahrnahm. Sie konnte gerade noch rechtzeitig anhalten. Die Beamten stellten fest, dass Unbekannte in circa einem Meter Höhe eine Mullbinde von einem Zaun quer über die Straße zu einem Laternenmast gespannt und an beiden Seiten fest verknotet hatten. Dieses Hindernis, welches glücklicherweise rechtzeitig aufgefallen und beseitigt worden ist, hätte einem Fahrradfahrer in der Dunkelheit zum Verhängnis werden können. Der zuständige Kriminaldienst ermittelt. (al)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Kellereinbrüche

Görlitz, Ostring
14.12.2021, 17:00 Uhr - 15.12.2021, 12:00 Uhr

Görlitz, Schlesische Straße
14.12.2021, 09:00 Uhr - 15.12.2021, 12:40 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch sind Unbekannte in zwei Keller in Görlitz eingebrochen. Am Ostring stahlen die Kriminellen einen Werkzeugkoffer und einen Montageständer im Gesamtwert von etwa 200 Euro. In einem Wohnblock an der schlesischen Straße verschwanden aus einer Kellerbox Milch und Konservendosen im Wert von rund 100 Euro. Hinzu kam dort ein zweistelliger Sachschaden. Der Kriminaldienst in Görlitz übernahm die Ermittlungen. (su)


Illegal mit E-Roller unterwegs

Görlitz, Landeskronstraße
15.12.2021, 21:45 Uhr

Ein 36-Jähriger ist am Mittwochabend mit seinem Elektro-Roller durch Görlitz gefahren und hat dabei gegen eine Reihe von Vorschriften verstoßen. Beamte kontrollierten den Deutschen an der Landeskronstraße. Dabei fiel den Polizisten zunächst der fehlende Versicherungsschutz des Rollers auf. Weiterhin stellten sie fest, dass der Fahrer keine Fahrerlaubnis besaß. Zudem stand der Mann unter Drogeneinfluss, wie ein Test zeigte. Er erhielt entsprechende Anzeigen. (su)


Wohnmobil-Diebe scheitern

Zittau, An der Aue
09.12.2021 - 11.12.2021
15.12.2021, 16:55 Uhr polizeibekannt

Wohnmobil-Diebe sind in den vergangenen Tagen An der Aue in Zittau gescheitert. Sie brachen in den Fiat Dreamer ein und versuchten diesen zu starten. Dies gelang ihnen nicht. Jedoch verursachten sie einen Schaden von rund 1.000 Euro an dem Fahrzeug. Der Kriminaldienst des Reviers Zittau- Oberland wird sich mit dem Fall befassen. (al)


Unter Drogen gefahren

Zittau, Brückenstraße
15.12.2021, 07:40 Uhr

Polizisten in Zittau haben am Mittwochmorgen eine Drogenfahrt aufgedeckt. Die Beamten kontrollierten auf der Brückenstraße den Fahrer eines Chevrolet, weil dieser mit eingeschalteten Nebelscheinwerfern fuhr. Ein Drogentest bei dem 39-jährigen Russen schlug dabei auf Amphetamine an. Er musste sein Auto stehen lassen, mit der Polizeistreife zur Blutentnahme fahren und erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (su)


Verletzte nach Vorfahrts-Fehler

Löbau, OT Krappe, B 178/K8629
15.12.2021, 14:10 Uhr

Mehrere Personen sind bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag nahe Löbau zum Teil schwer verletzt worden. Der 58-jährige Fahrer eines VW Tiguan war auf der B 178 von Weißenberg in Richtung Löbau unterwegs. An der Abfahrt nach Kittlitz missachtete der Mann offenbar die Vorfahrt eines Suzuki, der aus Richtung Spittel kam. Bei dem Zusammenstoß wurden die 63-jährige Beifahrerin im VW schwer, der Fahrer des VW und der 67-Jährige am Steuer des Suzuki leicht verletzt. Der Sachschaden betrug rund 10.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Fiesta kracht in Schuppen

Herrnhut, OT Ruppersdorf, Hauptstraße/Untere Dorfstraße
15.12.2021, 15:30 Uhr

In Ruppersdorf ist am Mittwochnachmittag ein Ford Fiesta in einen Schuppen gefahren. Der 53-jährige Fahrer kam an der Einmündung zum Neuhäuserweg aus bislang unbekannten Gründen von der Hauptstraße ab. Auf einer Grünfläche überschlug sich der blaue Pkw mehrmals, schleuderte gegen eine Mauer und dann in den Schuppen. Der Fahrer ist dabei verletzt worden und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Schaden an Schuppen und Geräten betrug rund 40.000 Euro, an dem Auto etwa 15.000 Euro. (su)


Unfallflucht am Bärwalder See – Zeugen gesucht

Boxberg/O.L., Zur Strandpromenade
04.12.2021, 08:00 Uhr - 05.12.2021, 08:00 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht, die sich bereits Anfang Dezember auf einem Parkplatz am Bärwalder See, Boxberger Seite, ereignet hat. Ein bislang unbekannter Pkw fuhr dort gegen einen Baum und ein Begrenzungsbord. An Baum und Bord entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Konkret ereignete sich der Vorfall am Wochenende des 4. und 5. Dezember zwischen Samstag- und Sonntagvormittag. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Verursacher oder dessen Fahrzeug machen? Bitte richten Sie Ihre Hinweise an das Polizeirevier Weißwasser unter 03576 262 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)


In ein Wohnhaus eingedrungen…

Boxberg/O.L., OT Uhyst
14.12.2021, 22:30 Uhr - 15.12.2021, 07:00 Uhr

…sind Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch in Uhyst. Die Täter entwendeten rund 100 Euro sowie Schmuck, dessen Wert bislang nicht beziffert wurde. Sachschaden entstand nach erster Übersicht nicht. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Polizeireviers           Weißwasser. (al)


Rote Ampel ignoriert

Weißwasser/O.L., Kreuzung Bautzener Straße / Jacobistraße
15.12.2021, 15:45 Uhr

Eine rote Ampel ignoriert hat am Mittwochnachmittag offenbar ein Autofahrer in Weißwasser. Der 75-Jährige fuhr auf der Jakobistraße und näherte sich der Kreuzung Bautzener Straße. Als er diese geradeaus auf den Prof.-Wagenfeld-Ring überqueren wollte, stoppte der Senior seinen Mitsubishi zunächst an der Ampel. Hinter ihm hielt eine Zeugin, welche kurz darauf beobachtete, wie der Pkw vor ihr plötzlich losfuhr. In diesem Moment näherte sich jedoch aus Richtung Schwerer Berg der Opel eines 19-Jährigen. Trotz Vollbremsung des Astra kollidierten die Fahrzeuge. Der Heranwachsende erlitt leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden belief sich auf rund 4.000 Euro. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106