1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Autodieb in die Flucht geschlagen

Verantwortlich: Anja Leuschner
Stand: 17.12.2021, 13:15 Uhr

 

Autodieb in die Flucht geschlagen

Olbersdorf, Eichgrabener Straße
17.12.2021, 04:30 Uhr

Eine Bürgerin hat am zeitigen Freitagmorgen einen Autodieb in Olbersdorf in die Flucht geschlagen. Sie kam zu ihrem Jeep Cherokee an die Eichgrabener Straße und öffnete die Beifahrertür. Plötzlich sah sie einen maskierten Mann auf dem Fahrersitz. Sie schlug mit den Fäusten auf den Langfinger ein, welcher daraufhin ohne Beute die Flucht ergriff. Am Wagen entstand nach erster Übersicht kein Schaden. Der Kriminaldienst des Reviers Zittau-Oberland nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Kurzfristige Fahrspur-Sperrungen im Tunnel

BAB 4, Dresden - Görlitz, Tunnel Königshainer Berge
16.02.2021, 06:30 Uhr und 17:30 Uhr

Am Donnerstagmorgen hat die Tunnelbetriebsstelle kurzfristig die rechte Fahrspur im Tunnel Königshainer Berge gesperrt. Grund war ein liegengebliebener polnischer Sattelzug Volvo mit Silo-Auflieger. Ein Reifen vorne rechts an der Zugmaschine war geplatzt. Während die Polizei die Unglücksstelle absicherte, nahm ein Abschleppunternehmen die havarierte Kombination an den Haken und brachte sie aus dem Tunnel.

Am Nachmittag musste die Polizei erneut zur Absicherung in den Tunnel ausrücken; denn ein polnischer Sattelzug Renault mit Digicross-Anhänger kam aufgrund Spritmangels nicht weiter. Bei der Bergung der Kombination stellten Beamte fest, dass die Bremswirkung der B-Achse bei „0“ lag und die Zugdeichsel gerissen und verbogen war. Die Polizisten ordneten eine Überprüfung durch einen Sachverständigen an. So lange hatten die Kombination und der 41-jährige ukrainische Fahrer eine Zwangspause. (al)

 

Knapp 70 km/h zu viel

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Bautzen-West
16.12.2021, 07:00 Uhr - 12:00 Uhr

Eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 120 km/h besteht auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Bautzen-West. Während einer fünfstündigen Kontrolle am Donnerstagvormittag wurden rund 2.230 Fahrzeuge gemessen. Von den lediglich elf Überschreitungen kommen fünf Lenker glimpflich mit einem Verwarngeld davon. Sechs Fahrzeugführer erhalten demnächst Post von der Bußgeldstelle, weil sie das Tempolimit erheblich überschritten. Ein BMW mit Bautzener Kennzeichen wurde mit 156 km/h geblitzt und war somit der Schnellste. Ein Punkt und 200 Euro Bußgeld kommen auf den Fahrer zu.

BAB 4, Dresden - Görlitz, Höhe Parkplatz An der Neiße
16.12.2021, 14:30 Uhr - 20:00 Uhr

Auf der A 4 in Richtung Polen in Höhe des Parkplatzes An der Neiße besteht ein Tempolimit von 80 km/h, welches ein Messteam am Donnerstagnachmittag fünfeinhalb Stunden lang überwacht hat. 3.540 Fahrzeuge passierten die Lichtschranke, deren Blitz insgesamt 241 Mal auslöste. 72 Fahrzeugführer kommen mit einer Verwarnung davon. Aber 169 Fahrern droht ein Bußgeldbescheid wegen erheblicher Überschreitung des Limits. Der Schnellste wurde mit 149 km/h vom System erfasst. Dafür erwarten den Lenker ein Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und zwei Monate Fahrverbot. (al)

 

Im Drogenrausch über die Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Uhyst am Taucher
16.12.2021, 18:45 Uhr

Einem Bauchgefühl folgend hat eine Streife der Autobahnpolizei am Donnerstagabend einen Citroen an der Anschlussstelle Uhyst an der Autobahn 4 in Richtung Görlitz kontrolliert. Einige Merkmale bei dem 34-jährigen polnischen Fahrer führten zu einem Drogentest, welcher positiv auf die Einnahme von Amphetaminen anschlug. Damit untersagten die Polizisten ihm die Weiterfahrt und es ging zur Blutentnahme. Eine Anzeige folgte. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

E-Bike auf Abwegen

Bautzen, OT Oberkaina
16.12.2021, 15:00 Uhr

Von einem Firmengelände in Oberkaina ist am Donnerstagnachmittag ein E-Bike verschwunden. Die Täter begaben sich unbefugt auf das Gelände und griffen zu. Sie ließen lediglich das Vorderrad und das Schloss am Tatort zurück. Das Pedelec hatte einen Wert von rund 4.000 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige auf und schrieb das Elektrofahrrad zur Fahndung aus. Die Ermittlungen führt der Bautzener Kriminaldienst. (al)

 

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Schönteichen, OT Brauna, Königsbrücker Straße/S 100
16.12.2021, 06:50 Uhr

Zu einer Unfallflucht in Brauna sucht die Polizei Zeugen. Am Donnerstagmorgen war eine Schulbusfahrerin auf der Route von Königsbrück nach Kamenz unterwegs. In Höhe Rohrbach/Petershain kam ihr ein weißes Fahrzeug entgegen, welches teilweise auf der Gegenfahrbahn fuhr. Die Lenkerin des Busses bremste ab, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Front- und Seitenscheiben des Busses wurden beschädigt. Circa 3.000 Euro Schaden schlugen zu Buche. Personen kamen nicht zu Schaden.

Der Unfallverursacher hielt nicht an und setzte seine Fahrt in Richtung Königsbrück fort. Ein Fahrzeugtyp oder die Kennzeichen konnte niemand erkennen. Hinweise zum Verursacherfahrzeug und dessen Fahrzeugführer nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer 03578 352 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Drogen im Gepäck

Kamenz, Fichtestraße
16.12.2021, 22:00 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle an der Fichtestraße in Kamenz haben Beamte am Donnerstagabend einen Radfahrer angehalten. Während der Maßnahme fanden die Polizisten bei dem 36-Jährigen diverse Utensilien mit Cannabisanhaftungen und eine Cliptüte mit vermutlich Crystal. Die Uniformierten beschlagnahmten die Substanzen und erstatteten eine Anzeige gegen den Deutschen. Jetzt ermittelt der Kamenzer Kriminaldienst. (al)

 

Fußgängerin angefahren und verschwunden – Zeugen gesucht

B 96 zwischen Caminau und Königswartha, Richtung Bautzen
10.12.2021, gegen 09:30 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, welcher sich bereits am Freitag vergangener Woche auf der B 96 zwischen Caminau und Königswartha ereignet hat. Hier kam es nach Angaben eines Zeugen zu einem Unfall, bei dem sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort entfernte.

Der bislang unbekannte Pkw-Fahrer überholte eine Fußgängerin, die auf der linken Straßenseite entgegengesetzt der Fahrtrichtung in Richtung Caminau unterwegs war, trotz Gegenverkehr und ohne seine Geschwindigkeit zu reduzieren. Dabei traf er sie mit seinem rechten Fahrzeugspiegel am Oberarm. Ob die Frau dadurch ernsthaft verletzt wurde, ist bislang nicht bekannt. Möglicherweise ist der Pkw im Bereich des rechten Außenspiegels beschädigt worden.

In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler nun sowohl die geschädigte Frau als auch Zeugen, die den Unfall möglicherweise ebenfalls beobachtet haben oder Angaben zum Verursacherfahrzeug und dessen Fahrer machen können. Diese werden gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

Überhöhte Geschwindigkeit führt zu Unfall

Lauta, Waldesruh, B 96, K 9202
17.12.2021, 03:40 Uhr

Eine 18-jährige VW-Fahrerin ist am frühen Freitagmorgen in Lauta von der Straße abgekommen. Die junge Frau befuhr die Friedrich-Engels-Straße in Richtung Waldesruh, als sie plötzlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Sie prallte zunächst gegen einen Leitpfosten und fuhr anschließend gegen die Leitplanke. Dabei wurde das Auto derart beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Der Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Glück im Unglück hatte hingegen die Unfallfahrerin, sie kam mit dem Schrecken davon. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbrecher gescheitert

Görlitz, Berliner Straße
15.12.2021, 18:30 Uhr - 16.12.2021, 05:30 Uhr

Einbrecher sind in der Nacht zu Donnerstag an der Berliner Straße in Görlitz gescheitert. Die Täter versuchten gewaltsam in die Lagerräume eines Geschäftes einzudringen, was ihnen nicht gelang. Sie verursachten jedoch einen Sachschaden von circa 5.000 Euro.

Görlitz, Walther-Rathenau-Straße
16.12.2021, 09:00 Uhr - 17:45 Uhr

Unbekannte haben sich im Laufe des Donnerstag an der Tür eines Hauses an der Walther-Rathenau-Straße in Görlitz zu schaffen gemacht. Sie versuchten in das Gebäude einzubrechen, scheiterten jedoch. Zurück blieb ein Schaden von etwa 2.500 Euro.

Polizisten sicherten in beiden Fällen Spuren am Tatort und erstatteten Anzeige. Die Ermittlungen wird der Görlitzer Kriminaldienst führen. (al)

 

Tempolimit im Visier

Reichenbach/O.L., B 6
16.12.2021, 07:55 Uhr - 12:20 Uhr

Auf der B 6 von Reichenbach ist die maximale Höchstgeschwindigkeit mittels Verkehrszeichen auf 70 km/h begrenzt. Am Donnerstagnachmittag hat der Verkehrsüberwachungsdienst die Einhaltung viereinhalb Stunden lang überprüft. Rund 740 Fahrzeuge durchfuhren die Messstelle. Von den insgesamt 15 Überschreitungen waren drei im Verwarngeldbereich. Zwölf Fahrzeugführer hatten es besonders eilig und sehen nun einem Bußgeldbescheid entgegen. Den negativen Tageshöchstwert lieferte ein Krankentransportfahrzeug mit Blaulicht mit 105 km/h, gefolgt von einem Nissan mit 90 km/h. (al)

 

Alkoholfahrten beendet

Görlitzer Streifen haben am Donnerstag und Freitag Alkoholfahrten beendet.

Görlitz, Karl-Eichler-Straße
16.12.2021, 22:50 Uhr

An der Karl-Eichler-Straße in Görlitz kontrollierten Beamte einen 45-jährigen Skoda-Fahrer. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 0,92 Promille. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und erstatteten Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Reichenbach/O.L., Löbauer Straße
16.12.2021, 22:50 Uhr

Zur selben Zeit stoppten Uniformierte einen Ford an der Löbauer Straße in Reichenbach. Während der Kontrolle kam der Verdacht auf, der 19-jährige Lenker könnte Alkohol getrunken haben. Ein Test erbrachte einen Wert von umgerechnet 1,22 Promille. Die Beamten stellten den Führerschein des Deutschen sicher, ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Kodersdorf, Straße der Einheit
17.12.2021, 01:20 Uhr

In der Nacht zu Freitag geriet eine 52-Jährige mit ihrem Hyundai an der Straße der Einheit in Kodersdorf in eine Polizeikontrolle. Die Gesetzeshüter ließen die Deutsche pusten. Der Test zeigte umgerechnet 1,0 Promille an. Die Polizisten erstatteten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und unterbanden die Weiterfahrt. (al)

 

Gartenlaube ausgeräumt

Oderwitz, Otto-Buchwitz-Straße
14.12.2021, 16:30 Uhr - 16.12.2021, 10:30 Uhr

Unbekannte haben zwischen Dienstagnachmittag und Donnerstagvormittag eine Gartenlaube an der Otto-Buchwitz-Straße in Oderwitz ausgeräumt. Die Täter durchsuchten das Gebäude und brachen dabei mehrere Türen auf. Sie entkamen mit einem Rasenmähtraktor im Wert von rund 500 Euro. Ein Sachschaden von circa 1.000 Euro kam hinzu. Polizisten sicherten Spuren und nahmen die Anzeige auf. Die Ermittlungen aufgrund des Einbruchs führt der zuständige Kriminaldienst. (al)

 

In Haus eingebrochen

Boxberg/O.L., OT Uhyst
15.12.2021, 21:00 Uhr - 16.12.2021, 07:30 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in ein Haus in Uhyst eingebrochen. Während die Bewohner schliefen, entwendeten die Täter mehrere hundert Euro Bargeld. Sachschaden entstand nach erster Übersicht nicht. Kriminaltechniker sicherten Spuren und nahmen die Anzeige auf. Der zuständige Kriminaldienst wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Fahrzeugverkehr in Weißwasser kontrolliert

Weißwasser/O.L., Stadtgebiet
16.12.2021, 08:00 Uhr - 09:00 Uhr

Beamte des Polizeireviers Weißwasser haben am Donnerstagmorgen im Stadtgebiet von Weißwasser mehrere Verkehrskontrollen durchgeführt. Im Fokus standen dabei  insbesondere die Beleuchtungsanlagen an den Fahrzeugen. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist eine funktionstüchtige Beleuchtung ein entscheidender Faktor bei der Verkehrssicherheit. Insgesamt stellten die Polizisten bei den 55 kontrollierten Fahrzeugen 24 Mängel an der Beleuchtung fest. Die Beamten machten die Lenker auf die Probleme aufmerksam. Die meisten Verstöße ahndeten die Uniformierten mündlich. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106