1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrraddieb vorläufig festgenommen

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su) und Petra Kirsch (pk)
Stand: 21.12.2021, 14:30 Uhr

Fahrraddieb vorläufig festgenommen

Görlitz, Nieskyer Straße
20.12.2021, 11:40 Uhr

Die Polizei in Görlitz hat am Montag einen mutmaßlichen Fahrraddieb vorläufig festgenommen. Zur Mittagszeit hantierte der Langfinger am Schloss eines etwa 2.600 Euro teuren Haibike. Ein Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes an der Nieskyer Straße hielt den Tatverdächtigen fest, bis die Polizei eintraf. Der 26-jährige Deutsche wird sich nun in einem Strafverfahren wegen versuchten Diebstahls im besonders schweren Fall zu verantworten haben. (su)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Tempolimit eingehalten?

BAB 4, Görlitz - Dresden, Tunnel Königshainer Berge
20.12.2021, 07:30 Uhr - 12:00 Uhr

Auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden in Höhe der Einfahrt des Tunnels Königshainer Berge besteht ein Tempolimit von 80 km/h. Dessen Einhaltung hat am Montagvormittag ein Messteam viereinhalb Stunden lang überwacht. Rund 2.560 Fahrzeuge passierten die Lichtschranke, deren Blitz insgesamt 17 Mal auslöste. Sechs Fahrzeugführer kommen mit einer Verwarnung davon. Aber elf Lenkern droht ein Bußgeldbescheid wegen erheblicher Überschreitung des Limits. Der Schnellste wurde mit 132 km/h vom System erfasst. 480 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte werden die Folgen für den Raser sein.

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstelle Bautzen-West und Bautzen-Ost
20.12.2021, 14:30 Uhr - 19:45 Uhr

Zwischen den Autobahnanschlussstellen Bautzen-West und Bautzen-Ost beträgt die Höchstgeschwindigkeit 120 km/h. Fünf Stunden lang nahm der Verkehrsüberwachungsdienst diesen Autobahnabschnitt am Montagnachmittag bis -abend unter die Lupe. Von den rund 3.330 gemessenen Fahrzeugen waren 136 zu schnell. 36 Fahrer erhalten eine Verwarnung mit Verwarngeld, exakt 100 Kraftfahrer ignorierten das Tempolimit erheblich und bekommen demnächst einen Bußgeldbescheid. Den negativen Tageshöchstwert lieferte der Fahrer eines BMW mit Schwandorfer Kennzeichen, welcher mit 184 km/h durch die Messstelle bretterte. Zwei Punkte, zwei Monate Fahrverbot und 600 Euro Bußgeld erwarten den Lenker.

BAB 4, Görlitz - Dresden, Tunnel Königshainer Berge
20.12.2021, 14:45 Uhr - 19:50 Uhr

Am Nachmittag bauten die Beamten die Messanlage noch einmal in der 80er Zone an der Einfahrt zum Tunnel Königshainer Berge auf. Innerhalb der fünfstündigen Kontrolle registrierte das System rund 2.540 Fahrzeuge. 19 davon lösten den Blitz aus. Zwei Fahrzeugführer kommen mit einer Verwarnung davon. Aber 17 Fahrern droht ein Bußgeldbescheid wegen erheblicher Überschreitung des Limits. Der Schnellste wurde mit 118 km/h vom System erfasst. Es handelte sich um einen belgischen Transporter. Dessen Fahrer muss sich auf mindestens 200 Euro Bußgeld einstellen. (al)

 

Extrem überladener Anhänger

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
20.02.2021, 09:30 Uhr

An dieser offensichtlichen Überladung konnte der Verkehrsüberwachungsdienst am Montagvormittag nicht vorbeifahren. Ein polnischer Kraftfahrer war mit seinem Pkw plus Anhänger in Richtung Görlitz unterwegs. Eine Kontrolle an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf sorgte jedoch für ein vorzeitiges Ende der Fahrt. Statt der erlaubten 550 Kilogramm brachte der Anhänger satte 1.960 Kilogramm auf die Waage, was einer Überladung um 256 Prozent entsprach. Die gesamte Kombination war ebenfalls um knapp 50 Prozent zu schwer. Der Fahrer erhielt eine entsprechende Anzeige. (al)

 

BMW drängelt auf der A 4 – Zeugen gesucht

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla
20.12.2021, 14:25 Uhr

Am Montagnachmittag ist ein Autofahrer auf der A 4 bei Ottendorf-Okrilla von einem BMW genötigt worden. Wie der Mann der Polizei mitteilte, überholte er gerade in Richtung Görlitz, als der X5 Frankfurter Kennzeichen (F) sehr dicht auffuhr und mehrmals Lichthupe gab. Der Geschädigte meldete den Vorfall umgehend der Autobahnpolizei. Das vollständige Kennzeichen ist dieser bekannt. Für die weiteren Ermittlungen bittet die Polizei um Zeugenhinweise zu dem Vorfall: Wer Angaben zum Verhalten der beiden Fahrzeuge machen kann, wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter 03591 367 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (su)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Ford in Kirschau beschädigt – Zeugen gesucht

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Bautzener Straße
17.12.2021, 08:50 Uhr - 09:45 Uhr

Am vergangenen Freitag ist ein Ford an der Bautzener Straße in Kirschau beschädigt worden. Der weiße Pkw stand auf einem Parkplatz an der Zufahrt zur Körse-Therme, der hauptsächlich von Besuchern des Ärztehauses genutzt wird. In der Zeit von 08:50 Uhr bis 09:45 Uhr entstand an dem Auto ein Schaden von rund 2.000 Euro an der Tür links hinten. Die Polizei bittet um Hinweise zum Verursacher und ggf. dessen Fahrzeug. Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Bautzen unter 03591 356 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)

 

Unfallflucht auf Marktkauf-Parkplatz – Zeugen gesucht

Bautzen, OT Nadelwitz, Niederkainaer Straße
18.12.2021, 08:25 Uhr - 09:15 Uhr

Die Polizei in Bautzen sucht Zeugen einer Unfallflucht auf dem Marktkauf-Parkplatz an der Niederkainaer Straße. Am Sonnabend zwischen 08:25 Uhr und 09:15 Uhr ist dort ein blauer Toyota an der Stoßstange hinten links beschädigt worden. Offenbar fuhr der Verursacher davon, ohne sich um das Geschehene zu kümmern. Das Fahrzeug stand mittig zwischen dem Haupteingang und der Tankstelle. Hinweise zum Verursacher und dessen Fahrzeug nimmt das Polizeirevier Bautzen unter 03591 356 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (su)

 

Hyundai in Bautzen gestohlen

Bautzen, OT Nadelwitz, Niederkainaer Straße
20.12.2021, 05:00 Uhr - 14:15 Uhr

Autodiebe haben am Montag an der Niederkainaer Straße im Bautzener Ortsteil Nadelwitz zugeschlagen. Die Kriminellen stahlen einen weißen Hyundai Kona im Zeitwert von rund 21.000 Euro. Der SUV war rund ein Jahr alt. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Pkw. (su)

 

Berauscht unterwegs

Bautzen, Neusalzaer Straße
20.12.2021, 19:45 Uhr

Am Montagabend ist ein Renault-Fahrer an der Neusalzaer Straße in Bautzen berauscht unterwegs gewesen. Beamte des örtlichen Reviers stoppten den Tschechen. Ein Test reagierte positiv auf Amphetamine. Die Ordnungshüter veranlassten eine Blutentnahme an, untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine entsprechende Anzeige. (ks)

 

Unfall am Netto-Markt – Beteiligte gesucht

Königsbrück, B 97, Zufahrt Netto-Markt
15.12.2021, 17:00 Uhr

Am vergangenen Mittwoch hat sich gegen 17 Uhr ein Verkehrsunfall am Netto-Markt in Königsbrück ereignet. Die Fahrerin eines silbernen Pkw bog vom Parkplatz auf die B 97 ab und missachtete dabei offenbar die Vorfahrt eines Mopeds. Dessen 17-jährige Fahrerin bremste stark ab, stürzte und verletzte sich leicht. Die Autofahrerin hinterließ eine Telefonnummer, die offenbar nicht korrekt war. Möglicherweise hat sich ein Zahlendreher eingeschlichen. Zur Schadensregulierung wird die Frau gebeten, sich beim Polizeirevier Kamenz zu melden unter der Rufnummer 03578 352 0. (su)

 

Diebe lassen Beute liegen

Ottendorf-Okrilla, Schutterwälder Straße
17.12.2021, 14:00 Uhr - 20.12.2021, 08:00 Uhr

In Ottendorf-Okrilla haben sich Diebe von Fahrzeugteilen an der Schutterwälder Straße zu schaffen gemacht. Die Unbekannten trennten am Wochenende den Katalysator eines Renault-Transporters heraus und stahlen diesen. Es entstand rund 3.000 Euro Schaden. In einem Gebüsch auf dem Gelände ließen die Täter jedoch drei weitere Katalysatoren zurück, die offenbar aus anderen Straftaten stammten. Eine Polizeistreife nahm die Anzeige auf und stellte die drei Kats zur Untersuchung sicher. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Autodiebe stehlen Tiguan

Ottendorf-Okrilla, Egger Straße
19.12.2021, 22:00 Uhr - 20.12.2021, 06:45 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Autodiebe in Ottendorf-Okrilla zugeschlagen. Die Täter stahlen an der Egger Straße einen schwarzen VW Tiguan im Wert von rund 9.000 Euro. Der Pkw war zwölf Jahre alt und mit tschechischen Kennzeichen versehen. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem VW. (su)

 

Diebe im Parkdeck – Zeugenaufruf

Kamenz, An der Mönchsmauer
20.12.2021, 07:00 Uhr

Wie die Polizei am Montagmorgen erfuhr, haben unbekannte Täter in einem Parkhaus An der Mönchsmauer in Kamenz zwei Kabelschachtabdeckungen gestohlen. Außerdem entwendeten die Diebe in einem bislang noch ungeklärten Zeitraum in der mittleren Etage des Parkdecks mehrere Kabel. An insgesamt zwölf Lampen durchtrennten die Vandalen die Kabel und hinterließen einen Sachschaden von etwa 1.200 Euro. Der Diebstahlschaden belief sich auf circa 200 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Kamenz unter 03578 352 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ks)

 

Unfallstelle unerlaubt verlassen – Zeugenaufruf

Wachau, OT Seifersdorf, Siedlung
20.12.2021, 12:00 Uhr

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat offenbar am Montagmittag an der Siedlung in Seifersdorf einen Mercedes Sprinter beschädigt und dann die Unfallstelle unerlaubt verlassen. Der Sachschaden am hinteren linken Radkasten des Transporters belief sich auf etwa 1.500 Euro. Die Ermittler bitten Zeugen, sich beim Polizeirevier Kamenz unter 03578 352 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ks)

 

Katalysator von Mazda gestohlen

Hoyerswerda, Martin-Luther-Straße
18.12.2021, 14:00 Uhr - 20.12.2021, 11:30 Uhr

In Hoyerswerda haben Kat-Diebe an der Martin-Luther-Straße zugeschlagen. Zwischen Sonnabend- und Montagmittag bauten die Kriminellen den Katalysator eines Mazda 626 aus und verschwanden mit dem Bauteil. Der Schaden betrug rund 500 Euro. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Gutmütigkeit ausgenutzt – 74-Jähriger bestohlen

Bernsdorf, Rathausallee, Parkplatz Lidl
20.12.2021, 09:30 Uhr

Ein 74-jähriger ist am Montagvormittag auf dem Lidl-Parkplatz an der Rathausallee in Bernsdorf vermutlich einem dreisten Dieb zum Opfer gefallen. Seine Hilfsbereitschaft ausnutzend, hat ihm ein fremder Mann mehr als 500 Euro gestohlen.

Der Unbekannte bat den Senior, ihm ein 2-Euro-Stück zu wechseln. Als der Rentner sein Portmonee zückte und nach den Geldstücken kramte, griff der Täter offenbar zu und schnappte sich die Geldscheine. Als der Bestohlene den Diebstahl nur Minuten später bemerkte, war der Fremde jedoch schon weg.

Der Langfinger wird als etwa 60- bis 65-jährig, circa 1,68 Meter groß mit leicht untersetzter Gestalt beschrieben. Der Herr hatte glatte graue Haare, ein rundes Gesicht und sprach mit leicht osteuropäischem Akzent. Eher unscheinbar, war er mit einem grauen Anorak ohne Auffälligkeiten bekleidet.

Wer Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht hat oder Angaben zu der beschriebenen Person machen kann, möge sich bitte im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder bei einer anderen Polizeidienststelle melden. (pk)

 

Auf nasser Fahrbahn gestürzt

Hoyerswerda, Franz-Liszt-Straße
20.12.2021, 09:45 Uhr

Am Montagvormittag ist eine 65-jährige Radfahrerin auf der Franz-Liszt-Straße in Hoyerswerda gestürzt und hat sich dabei verletzt. Offensichtlich war der Frau die nasse, möglicherweise auch leicht überfrorene Fahrbahn zum Verhängnis geworden. Ein Rettungswagen brachte die Radlerin zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus, wo sie ambulant versorgt wurde. Sachschaden entstand bei dem Sturz nicht. (pk)

 

Mit Greifvogel kollidiert

Elsterheide, OT Klein Partwitz, B 156
20.12.2021, 18:30 Uhr

Am Montagabend ist es in Klein Partwitz zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Greifvogel gekommen. Ein Mercedes Sprinter war auf der B 156 in Richtung Lieske unterwegs als plötzlich das Tier die Fahrbahn überflog. Trotz Bremsung konnte eine Kollision nicht vermieden werden. Am Transporter entstand Sachschaden in Höhe von 800 EUR. Das Tier verendete an der Unfallstelle. (ks)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbrecher bestehlen Schule

Löbau
17.12.2021, 16:30 Uhr - 20.12.2021, 06:00 Uhr

In Löbau sind am Wochenende Unbekannte in eine Schule eingebrochen. Aus unterschiedlichen Räumen stahlen die Kriminellen unter anderem Werkzeuge, einen Laptop und zwei Beamer im Gesamtwert von rund 6.000 Euro. Durch den Einbruch hinterließen die Täter etwa 10.000 Euro Sachschaden. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der Kriminaldienst in Löbau wird sich mit den weiteren Ermittlungen befassen. (su)

 

Räder von Neuwagen abgeschraubt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hauptstraße
19.12.2021, 16:00 Uhr - 20.12.2021, 09:00 Uhr

In Neugersdorf haben unbekannte Diebe eine Firma an der Hauptstraße bestohlen. Dazu drangen die Täter in der Nacht zu Montag gewaltsam in den Verkaufsbereich ein, wo sie die Räder von zwei Neuwagen abschraubten und mitnahmen. Diese waren rund 2.400 Euro wert. Der verursachte Sachschaden betrug etwa 6.800 Euro. Beamte des Reviers Zittau-Oberland sicherten Spuren und nahmen die Anzeige auf. Der örtliche Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)

 

Verstoß gegen das Waffengesetz

Zittau, Ziegelstraße
20.12.2021, 10:30 Uhr

Bei einer Kontrolle am Montagvormittag an der Zittauer Ziegelstraße haben Polizeibeamte einen Teleskopschlagstock in der Handtasche einer 42-jährigen Tschechin entdeckt. Die Ordnungshüter hatten den Audi mit polnischen Kennzeichen und dessen Kraftfahrerin einer verdachtsunabhängigen Kontrolle unterzogen. Dabei stießen sie auf den nach Waffengesetz verbotenen Gegenstand. Die Polizisten stellten das Fundstück sicher und erstatteten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. (pk)

 

Tonne brennt – Auto und Mauer mit beschädigt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Unterer Kirchweg
20.12.2021, 23:50 Uhr

Am späten Montagabend ist in Ebersbach eine blaue Tonne auf unbekannte Weise in Brand geraten. Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr rückten unverzüglich zum Ereignisort am Unteren Kirchweg aus. Durch den Brand wurden neben der Tonne ein Auto und eine angrenzende Mauer beschädigt. Ersten Schätzungen zufolge betrug der Sachschaden rund 4.500 Euro. Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalls. (su)

 

Feuer in Gebäude

Zittau, Johannisstraße
21.12.2021, 06:30 Uhr

In einem Gebäude an der Zittauer Johannisstraße ist am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Zeugen riefen Feuerwehr und Polizei. Die Kameraden löschten den Brand. Es entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro. Ein Brandursachenermittler wird sich mit den genauen Umständen des Feuers befassen. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt aufgrund des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. (al)

 

Kellerbrand in Einfamilienhaus

Weißkeißel, Straße des Fortschritts
20.12.2021, 11:40 Uhr

Am Montagvormittag hat es in einem Einfamilienhaus an der Straße des Fortschritts in Weißkeißel gebrannt. Kameraden der Feuerwehren Weißkeißel und Weißwasser löschten das Feuer, das aus bislang unbekannter Ursache im Keller ausgebrochen war. Eine 58-jährige Bewohnerin und ein 86-jähriger Bewohner kamen zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor. Am Dienstag wird ein Brandursachenermittler seine Arbeit aufnehmen. Der Kriminaldienst in Weißwasser übernahm die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. (su)

 

Garageneinbrecher scheitern

 

Boxberg/O.L. Friedensstraße

20.12.2021, 15:00 Uhr polizeibekannt

 

Wie die Polizei am Montagnachmittag erfuhr, sind unbekannte Täter beim dem Versuch gescheitert, in zwei Garagen an der Friedensstraße in Boxberg einzubrechen. Dabei hinterließen die Diebe einen Sachschaden von etwa 30 Euro. Der genaue Tatzeitraum blieb noch unbekannt. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106