1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auf schneeglatter Fahrbahn mit Sommerreifen

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks) und Anja Leuschner (al)
Stand: 22.12.2021, 12:00 Uhr

 

Auf schneeglatter Fahrbahn mit Sommerreifen

Weißwasser/O.L. - Krauschwitz, B 156
21.12.2021, 09:40 Uhr

Zwischen Weißwasser und Krauschwitz ist es am Dienstagvormittag zu einem Unfall gekommen. Ein 31-jähriger Mitsubishi-Lenker befuhr die B 156 in Richtung Krauschwitz. In einer Rechtskurve geriet der Deutsche auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn. Der Pkw prallte gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand, schleuderte seitlich gegen einen BMW im Gegenverkehr und anschließend gegen ein Verkehrszeichen. Der 50 Jahre alte Fahrer des BMW hatte vorher bereits seine Geschwindigkeit reduziert. Dies bemerkte eine ihm nachfolgende 76-jährige VW-Lenkerin offenbar zu spät und fuhr auf den BMW auf. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Die Fahrzeuge mussten vom Unfallort abgeschleppt werden. Es entstand etwa 18.500 Euro Sachschaden. Der Mitsubishi fuhr lediglich mit Sommerreifen. Die Beamten fertigten eine Anzeige. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Kleintransporter überladen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
21.12.2021, 09:00 Uhr

Am Dienstagvormittag ist einer Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes ein Kleintransporter auf der Autobahn 4 in Richtung Görlitz aufgefallen. Der Mercedes Benz hatte einen VW Passat aufgeladen. Die Polizisten lotsten das Fahrzeug an der Rastanlage Oberlausitz-Süd von der A 4. Der Anfangsverdacht bestätigte sich; denn die Waage offenbarte eine Überladung um 900 Kilogramm. Damit untersagten die Uniformierten dem 62-jährigen Fahrer die Weiterfahrt und der polnische Bürger erhielt eine Anzeige. (al)

 

Blendung entlarvt falsche Leuchtmittel

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
21.02.2021, 11:40 Uhr

Weil das Abblendlicht an einem ukrainischen VW sehr stark blendete, hat die Polizei den Fahrer am Dienstagmittag an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf zur Kontrolle herausgezogen. Bei der intensiven Ursachenforschung kam heraus, dass statt der erlaubten Halogenleuchtmittel LED-Lampen ohne Prüfzeichen verbaut wurden. Diese blendeten andere Verkehrsteilnehmer, weshalb die Polizisten eine Weiterfahrt bis zum Umbau untersagen. Der 58-jährige Ukrainer erhielt eine Anzeige. (al)

 

Geschwindigkeitskontrollen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-West
21.12.2021, 14:25 Uhr - 19:20 Uhr

Auf der Autobahn 4 in Richtung Görlitz kurz vor der Anschlussstelle Bautzen-West besteht ein Tempolimit von 120 km/h. Ein Messteam hat am Dienstagnachmittag fünf Stunden lang überprüft, ob sich die Verkehrsteilnehmer auch daran halten. Rund 4.250 Fahrzeuge passierten die Lichtschranke, deren Blitz insgesamt 74 Mal auslöste. Elf Fahrzeugführer kommen mit einer Verwarnung davon. 63 Fahrern droht hingegen ein Bußgeldbescheid wegen erheblicher Überschreitungen des Limits. Der Schnellste, ein BMW, wurde mit 163 km/h vom System erfasst. Dafür kommen auf den Lenker 320 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und ein Monat Fahrverbot zu.

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstelle Bautzen-West und Salzenforst
21.12.2021, 14:30 Uhr - 18:30 Uhr

Zwischen den Autobahnanschlussstellen Bautzen-West und Salzenforst ist die Geschwindigkeit auf 120 km/h begrenzt.  Die Einhaltung hat der Verkehrsüberwachungsdienst am Dienstagnachmittag über vier Stunden lang genauer unter die Lupe genommen. Von den rund 1.600 gemessenen Fahrzeugen waren 20 zu schnell. Vier Fahrer erhalten eine Verwarnung mit Verwarngeld. 16 Kraftfahrer ignorierten das Tempolimit erheblich und bekommen demnächst einen Bußgeldbescheid zugestellt. Den negativen Tageshöchstwert lieferte der Fahrer eines VW mit Münchner Kennzeichen, welcher mit 169 km/h durch die Messstelle bretterte. Auch ihn erwarten ein Bußgeld von 320 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot. (al)

 

Reifenplatzer im Tunnel Königshainer Berge

BAB 4, Dresden - Görlitz, Tunnel Königshainer Berge
22.12.2021, 04:35 Uhr

Höchste Alarmbereitschaft hat in den frühen Morgenstunden des Mittwochs bei allen Einsatzkräften geherrscht. Grund war die Meldung eines Reifenplatzers im Tunnel Königshainer Berge. Sofort sicherte eine Streife der Autobahnpolizei die Unglücksstelle im Tunnel ab und verständigte den Verkehrswarnfunk. Außerdem wurde die rechte Fahrspur gesperrt, so dass der Pkw-Fahrer eigenständig den Radwechsel an dem polnischen Audi A3 durchführen konnte. Der Lenker konnte seine Fahrt anschließend unversehrt fortsetzen. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Wohnmobildiebe scheitern

Bautzen, Burglehn
14.12.2021, 13:00 Uhr - 21.12.2021, 11:00 Uhr

Wohnmobildiebe sind in den vergangenen Tagen an der Straße Burglehn in Bautzen gescheitert. Die Täter brachen den Fiat Ducato auf und machten sich anschließend am Zündschloss zu schaffen. Ein Starten des Fahrzeuges gelang ihnen jedoch nicht. Sie hinterließen allerdings einen Sachschaden von circa 300 Euro. Der Bautzener Kriminaldienst wird sich mit dem versuchten besonders schweren Fall des Diebstahls befassen. (al)

 

Verfassungsfeindliches Symbol hinterlassen

Doberschau-Gaußig, OT Gaußig, Diehmener Straße, S 118
21.12.2021, 23:45 Uhr polizeibekannt

Wie der Polizei am späten Dienstagabend bekannt wurde, haben unbekannte Täter an einem Verkehrszeichen auf der Diehmener Straße in Gaußig ein verfassungsfeindliches Symbol hinterlassen. Ordnungshüter sicherten Spuren und veranlassten die Beseitigung. Der Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

In Gartenlaube eingedrungen

Arnsdorf, OT Fischbach, Am Vogelberg
19.12.2021, 12:00 Uhr - 21.12.2021, 10:30 Uhr

Unbekannte Einbrecher hatten es zwischen Sonntagmittag und Dienstagvormittag auf eine Gartenlaube Am Vogelberg in Fischbach abgesehen. Sie drangen gewaltsam in das Häuschen ein und erbeuteten Elektrogeräte und Werkzeuge. Das Diebesgut hatte einen Wert von rund 1.500 Euro. Ein Sachschaden von circa 50 Euro kam hinzu. Polizisten sicherten Spuren und erstatteten Anzeige. Die Ermittlungen übernahm der Kamenzer Kriminaldienst. (al)

 

Einbruch in Einfamilienhaus

Radeberg, OT Liegau-Augustusbad
21.12.2021, 07:45 Uhr - 18:45 Uhr

Unbekannte Täter sind am Dienstag gewaltsam in ein Einfamilienhaus in Liegau-Augustusbad eingedrungen. Die Diebe durchwühlten alle Schränke, zogen offenbar aber ohne Beute ab. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Richtigstellung:

Bezug: 1. Medieninformation vom 15. Dezember 2021

Mäusejagd gerät aus dem Ruder

Lauta, OT Lauta Stadt
14.12.2021, 13:20 Uhr

In der Berichterstattung zum Brand in einer Garage in Lauta hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Die Mäusejagd eines 81-Jährigen ist am späten Dienstagmittag, den 14. Dezember 29021, schiefgegangen. Der Senior wollte mit einem Brenner, welcher mit einer Propangasflasche betrieben wurde, offenbar Mäuse aus seiner Garage verjagen. Durch die Flamme des Brenners geriet Holz in der Garage in Brand. Nachbarn bemerkten den Rauch wenig später, informierten den Senior und löschten das Feuer gemeinsam. Als die Kameraden der Feuerwehr eintrafen, war bereits alles gelöscht. Der Sachschaden betrug etwa 500 Euro. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ein. (al)

 

Katalysator gestohlen

Hoyerswerda, Bautzener Allee
18.12.2021, 16:00 Uhr - 19.12.2021, 17:00 Uhr
21.12.2021, 14:20 Uhr polizeibekannt

Bereits am vergangenen Wochenende haben Unbekannte den Katalysator eines Mazda an der Bautzener Allee in Hoyerswerda abmontiert und gestohlen. Der Eigentümer des Fahrzeuges erstattete am Dienstag Anzeige bei der Polizei. Der Diebstahlschaden belief sich auf circa 2.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (al)

 

In Garage eingebrochen

Hoyerswerda, Spremberger Vorstadt
20.12.2021, 17:00 Uhr - 21.12.2021, 07:30 Uhr

Den Einbruch in seine Garage an der Spremberger Vorstadt in Hoyerswerda hat am Dienstagmorgen der Geschädigte festgestellt. Unbekannte hatten sich gewaltsam Zugang verschafft und das Tor beschädigt. Aus der Garage nahmen die Diebe zwei Bohrmaschinen sowie einen Akkuschrauber im Wert von rund 400 Euro mit. Der Sachschaden wird mit etwa 300 Euro angegeben. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (al)

 

Zeugin meldet Trunkenheitsfahrt

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen
21.12.2021, 20:15 Uhr

Eine aufmerksame Zeugin hat am Dienstagabend bei der Polizei angerufen und einen offenbar betrunkenen Autofahrer gemeldet. Dieser war ihr kurz zuvor aufgrund von deutlichem Alkoholgeruch am Kamenzer Bogen in Hoyerswerda aufgefallen und dann mit einem roten Transporter weggefahren.

Sofort eingesetzte Beamte stellten das beschriebene Fahrzeug samt Fahrer wenig später auf einem nahegelegenen Parkplatz eines Supermarktes fest. Die Polizisten führten mit dem 47-jährigen Betroffenen einen Atemalkoholtest durch, welcher einen Wert von 1,92 Promille ergab und damit die Vermutung der Hinweisgeberin bestätigte. Außerdem lag gegen den Mann die Anordnung einer Fahrerlaubnissperre vor. Den polnischen Führerschein des Deutschen zogen die Ordnungshüter ein, brachten ihn zur Blutprobe und erstatteten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Kia gestohlen

Görlitz, Pestalozzistraße
21.12.2021, 01:00 Uhr - 07:30 Uhr

Autodiebe haben in den Morgenstunden des Dienstags an der Pestalozzistraße in Görlitz zugeschlagen. Sie erbeuteten einen vier Jahre alten Kia Stinger. Das weiße Auto hatte einen Zeitwert von circa 30.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Wagen. (al)

 

Geschwindigkeit überwacht

Görlitzer Streifen haben am Dienstagnachmittag zwei Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Görlitz, OT Hagenwerder, B 99
21.12.2021, 14.30 Uhr - 15:30 Uhr

In der 50er Zone auf der B 99 in Hagenwerder bauten die Beamten die Messanlage für eine Stunde auf. Von 50 gemessenen Fahrzeugen war eines zu schnell unterwegs. Der Betroffene kam mit einem Verwarngeld davon. Die Polizisten stoppten zudem drei Lenker und kontrollierten diese.

 

Görlitz, Promenadenstraße
21.12.2021, 14:45 Uhr - 15:45 Uhr

Auf der Promenadenstraße in Görlitz ist eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h vorgeschrieben. Diese überschritten am Nachmittag sechs von 60 Verkehrsteilnehmern. Während fünf Verstöße im Verwarngeldbereich lagen, hatte es ein Lenker offenbar besonders eilig. Er wird demnächst Post von der Bußgeldstelle erhalten. (al)

 

Verstöße gegen das Betäubungsmittegesetz

Bernstadt auf dem Eigen, Markt
21.12.2021, 09:55 Uhr

Eine berauschte Fahrt haben Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland am Dienstagvormittag in Bernstadt aufgedeckt. Sie stoppten einen 41-Jährigen mit seinem Ford am Markt. Ein Drogentest bei dem Deutschen schlug positiv auf Amphetamine an. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme im Krankenhaus an und erstatteten Anzeige.

Zittau, Bahnhof
21.12.2021, 23:40 Uhr

Eine Fußstreife bemerkte am Dienstag kurz vor Mitternacht einen 25-Jährigen am Bahnhof in Zittau, welcher einen Joint rauchte. Die Polizisten stellten den Glimmstängel sicher und erstatten Anzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln gegen den Deutschen.

Löbau, Weißenberger Straße
22.12.2021, 00:10 Uhr

Kurz nach Mitternacht kontrollierten Uniformierte an der Weißenberger Straße in Löbau einen 18-Jährigen. Der Heranwachsende hatte mehrere Cliptüten mit Drogen bzw. Anhaftungen von Betäubungsmitteln sowie einen Grinder bei sich. Die Polizisten stellten die Substanzen sicher und zeigten den Deutschen an. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106