1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Bankfiliale – Tatverdächtiger ermittelt u. a. Meldungen

Medieninformation: 806/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.12.2021, 13:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Bankfiliale – Tatverdächtiger ermittelt


Zeit:       24.12.2021, 07:50 Uhr
Ort:        Dresden-Briesnitz

Die Dresdner Polizei hat am Wochenende einen Tatverdächtigen (38) zum Einbruch in eine Bankfiliale am Freitagmorgen ermittelt (siehe Medieninformation Nr. 804/21 vom 26. Dezember 2021).

Der mutmaßliche Täter hatte mit einem Stein die Glaseingangstür eingeschlagen und einen Koffer mit Post gestohlen. Nach Sichtung von Aufnahmen einer Überwachungskamera konnten Beamte den 38-jährigen Deutschen identifizieren und festnehmen. Den Koffer fanden sie unweit des Geldinstitutes und stellten ihn sicher. Die Ermittlungen dauern an. (lr)

Polizisten angegriffen

Zeit:       24.12.2021, 17:05 Uhr bis 26.12.2021, 22:00 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen/-Prohlis/-Strehlen

Am Wochenende sind mehrere Polizeibeamte in Dresden angegriffen worden.

Am Freitagnachmittag meldeten Zeugen einen Jugendlichen, der ein Geschäft am Leisniger Platz beschädigt hatte. Als die Beamten den Tatverdächtigen (16) kontrollieren wollten, schlug und trat er nach ihnen. Die Polizisten blieben unverletzt.

Am Freitagabend wurden Polizisten wegen einer Lärmbelästigung zu einem Haus am Albert-Wolf-Platz gerufen. An der Wohnungstür wurden sie von einem Mann (42) mit einer Eisenstange in der Hand empfangen, der nicht gewillt war den Aufforderungen der Beamten Folge zu leisten. Zudem beleidigte er die Polizisten fortwährend. Mit Hilfe von Beamten des Einsatzzuges konnte der 42-Jährige überwältigt und in Polizeigewahrsam gebracht werden. Dabei wehrte er sich und verletzte zwei Beamte leicht. Der Deutsche stand mit rund 1,4 Promille unter Alkoholeinfluss.

Am späten Sonntagabend waren Beamte in einem Haus an der Teplitzer Straße im Einsatz. Dabei wurden sie von einem Mann (20) beleidigt und beschimpft. Als sie die Wohnung verlassen hatten, lief der 20-jährige Afghane ihnen hinterher und versuchte einen Beamten die Treppe hinunter zu stoßen. Dieser blieb unverletzt. Der Tatverdächtige wurde in Gewahrsam genommen. Auch er stand mit etwa 1,6 Promille unter Alkoholeinfluss.

Alle Tatverdächtigen müssen sich nun unter anderem wegen Widerstand und tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte verantworten. Gegen den 16-Jährigen wurde zudem wegen Sachbeschädigung, gegen den 20- und den 42-Jährigen wegen Beleidigung Anzeige erstattet. (lr)

Handy und Tablet aus Auto gestohlen

Zeit:       26.12.2021, 20:00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Gorbitz

Unbekannte sind über die Feiertage in einen Audi A1 auf dem Tanneberger Weg eingebrochen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Auto, durchsuchten es und stahlen ein Tablet sowie ein Smartphone von unbekanntem Wert. Es entstand kein Sachschaden. (uh)

Brand in Technikraum

Zeit:       25.12.2021, 15:35 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Am Samstagnachmittag kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Hochschulstraße.

Offensichtlich hatten Unbekannte Kleidungsstücke in einem Technikraum des Hauses entzündet. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden, so dass kein weiterer Schaden entstand. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (lr)


Landkreis Meißen

Polizist durch Schlag leicht verletzt

Zeit:       24.12.2021, 21:20 Uhr
Ort:        Radebeul

Ein Polizist ist am Heiligabend durch einen Schlag ins Gesicht leicht verletzt worden.

Zeugen hatten die Polizei informiert, dass ein Mann (29) im Treppenhaus eines Hauses an der Emil-Schüller-Straße randaliert. Als die Beamten dort eintrafen, befand sich der 29-jährige Pole in seiner Wohnung. Sie baten den Mann seine Musikanlage leiser zu stellen, woraufhin er einen der Polizisten bedrohte und ins Gesicht schlug. Den insgesamt drei Beamten vor Ort gelang es den 29-Jährigen zu überwältigen und zum Polizeistandort Coswig zu bringen. Dort bespuckte der Mann einen Polizisten. 
Gegen den Polen wird unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt. (rr)

Einbrecher stahlen Spielekonsole

Zeit:       23.12.2021, 12:00 Uhr bis 26.12.2021, 19:20 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte haben aus einer Wohnung am Neumarkt eine noch verpackte Spielekonsole gestohlen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus und entwendeten die Konsole im Wert von rund 500 Euro. (uh)

Parkendes Auto beschädigt - 5.500 Euro Schaden

Zeit:       26.12.2021, 21:20 Uhr
Ort:        Riesa

Bei einem Unfall ist am Sonntagabend ein Sachschaden von etwa 5.500 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Die Fahrerin (50) eines VW Caddy war auf der Leutewitzer Straße in Richtung Schänitz unterwegs, als sie von der Straße abkam und gegen einen parkenden VW Passat stieß. Die 50-Jährige verließ unerlaubt die Unfallstelle. Nach etwa 2 Kilometern blieb ihr Auto wegen des Unfallschadens stehen. Die Polizei ermittelt zu Unfallursache und wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Lkw fuhr in Straßengraben – 20.000 Euro Schaden

Zeit:       27.12.2021, 08:45 Uhr
Ort:        Tharandt

Bei einem Unfall ist am Montagmorgen ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro entstanden.

Der Fahrer (23) eines Mercedes Actros war auf der Straße zwischen Tharandt und Grumbach in einer Kurve von der überfrorenen Fahrbahn abgekommen und in den Graben gerutscht. Der Mann wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße musste in dem Bereich wegen der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

Fahrradanhänger gestohlen

Zeit:       24.12.2021, 12:00 Uhr bis 25.12.2021, 11:00 Uhr
Ort:        Pirna

Unbekannte haben in der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag einen Fahrradanhänger aus dem Flur eines Mehrfamilienhauses an der Bahnhofstraße gestohlen. Die Täter hebelten eine Tür auf und entwendeten den noch im Karton befindlichen Anhänger im Wert von rund 500 Euro. Der Sachschaden beträgt etwa 100 Euro. (uh)

30-Jähriger unter Alkoholeinfluss am Steuer

Zeit:       26.12.2021, 22:05 Uhr
Ort:        Heidenau, Pirna

Die Polizei ermittelt gegen einen 30-Jährigen wegen Fahren unter Alkoholeinfluss.

Ein Zeuge meldete sich in der Nacht zu Montag bei der Polizei, weil der zunächst unbekannte Fahrer eines Mazda 5 auffällig aggressiv durch Heidenau und Pirna fuhr. Als der Mazda-Fahrer eingeparkt hatte, sprach er ihn an und bemerkte dabei Alkoholgeruch. Die herbeigerufenen Polizisten baten den 30-Jährigen zum Atemalkoholtest, der einen Wert von 0,6 Promille ergab. Die Beamten veranlassten daraufhin eine Blutentnahme bei dem Mann. (uh)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233