1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrkartenautomat gesprengt | Einbruch in Firmengebäude | Jugendlicher bewusstlos aufgefunden

Medieninformation: 4/2022
Verantwortlich: Mariele Koeckeritz (mk), Sandra Freitag (sf)
Stand: 03.01.2022, 15:31 Uhr

Fahrkartenautomat gesprengt
 

Ort:      Leipzig (Liebertwolkwitz), Bahnhofsallee
Zeit:     vom 02.01.2022, 5 Uhr bis 03.01.2022, 08:15 Uhr
 

Unbekannte versuchten im Zeitraum von Sonntag zu Montag einen Fahrkartenautomaten in Liebertwolkwitz vermutlich mittels nicht zugelassener Pyrotechnik aufzusprengen. Durch die Detonation wurde der Automat erheblich beschädigt und ist nicht mehr funktionstüchtig. Ein Stehlschaden entstand nicht, da der Automat verschlossen blieb. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen. (mk)

 

 

Einbruch in Firmengebäude

 

Ort:      Zwenkau, Baumeisterallee
Zeit:     vom 02.01.2022, 23:15 Uhr bis 03.01.2022, 05:55 Uhr
 

Vermutlich in der Nacht von Sonntag zu Montag drangen Unbekannte gewaltsam in ein Firmengebäude in Zwenkau ein. Es wurden diverse Schränke durchsucht und Werkzeug im Wert einer hohen fünfstelligen Summe entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen. (mk)

 

 

Jugendlicher bewusstlos aufgefunden
 

Ort:      Leipzig (Plagwitz), Merseburger Straße
Zeit:     01.01.2022, gegen 00:25 Uhr

In der Silvesternacht fand kurz nach Mitternacht ein Anwohner einen Jugendlichen (17) auf einem Gehweg liegend. Er verständigte den Rettungsdienst und die Polizei wurde hinzugezogen. Der Jugendliche, der immer wieder das Bewusstsein verlor, gab an, dass ihn drei Personen verfolgt hätten, die sein Mobiltelefon verlangt haben sollen. Der 17-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und die Ermittlungen zum Verdacht eines möglichen Raubdeliktes wurden aufgenommen.

Die Kriminalpolizei sucht nach Zeuginnen und Zeugen, die Feststellungen zum Sachverhalt, zu einem möglichen Tathergang oder den unbekannten Tatverdächtigen gemacht haben. Zudem wird nach zwei möglichen Zeugen gesucht, die dem Geschädigten geholfen haben sollen. Diese werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (sf)

 

 

Radlader entwendet – Zeugenaufruf zur Medieninformation 624|21

 

Ort:      Arzberg (Nichtewitz), Neue Straße
Zeit:     29.12.2021, gegen 16:00 Uhr bis 30.12.2021, gegen 07:30 Uhr

Von Mittwoch zu Donnerstag entwendeten Unbekannte von einem Grundstück einen roten Radlader des Herstellers „Schäffer“. Es entstand ein Stehlschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Polizei hat das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben und die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

Es werden Zeuginnen und Zeugen gesucht, die Wahrnehmungen gemacht haben. Der Radlader wurde in Richtung Wäldchen/Heidehäuser weggefahren und dort vermutlich verladen. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756-327 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (sf)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)