1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mit 165 km/h bei erlaubten 80 geblitzt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 27.01.2022, 13:45 Uhr

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Mit 165 km/h bei erlaubten 80 geblitzt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz An der Neiße
26.01.2022, 07:30 Uhr - 12:00 Uhr

Am Mittwochvormittag sind 154 Fahrer zu schnell am Parkplatz An der Neiße der A 4 unterwegs gewesen. Ein Messteam der Verkehrspolizeiinspektion prüfte bei mehr als 1.800 Fahrzeugen, inwieweit sie sich an die dort geltende Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h hielten. Während auf 36 Verkehrsteilnehmer ein Verwarngeld zukommt, müssen 118 Fahrer mit Bußgeldbescheiden, Punkten und zum Teil Fahrverboten rechnen. Ein Mercedes mit tschechischen Kennzeichen war mit 165 km/h am schnellsten. Dem Verantwortlichen drohen 800 Euro Bußgeld, zwei Punkte und ein dreimonatiges Fahrverbot. (su)

 

Audi nicht versichert, Fahrer berauscht

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Am Wacheberg
27.01.2022, 01:25 Uhr

Autobahnpolizisten haben in der Nacht zu Donnerstag die Fahrt einen Audi-Lenkers beendet, nachdem sie gleich mehrere Verstöße festgestellt hatten. Die Beamten lotsten den A 4-Fahrer zur Kontrolle auf den Parkplatz Am Wacheberg. Dort stellte sich heraus, dass das Auto nicht versichert war. Zudem wirkte der Fahrer benommen. Ein Drogentest bei dem 41-jährigen Polen zeigte, dass er unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt und erstatteten entsprechende Anzeigen. Allein für das Fahren unter Drogeneinfluss drohen ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und ein Fahrverbot. (su)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Verbotene Symbole an Geldinstitut geschmiert

Bautzen, Goschwitzstraße
25.01.2022 - 26.01.2022, 14:40 Uhr

An der Goschwitzstraße in Bautzen haben Unbekannte mehrere Graffiti an dem Gebäude eines Geldinstituts hinterlassen. An der Tiefgarageneinfahrt brachten die Täter in schwarzer Farbe ein verbotenes Symbol von etwa einem halben Meter Durchmesser an. Auch in Schwarz hinterließen sie einen polizeifeindlichen Schriftzug in einer Größe von rund 60 mal 40 Zentimetern. Der Schaden betrug rund 1.500 Euro. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidrigere Organisationen sowie wegen Sachbeschädigung durch Graffiti. (su)

 

Autoräder aus Nebengebäude gestohlen

Neukirch/Lausitz, Hartstraße
25.01.2022, 17:00 Uhr - 26.01.2022, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch sind Unbekannte in ein Nebengebäude an der Hartstraße in Neukirch eingebrochen. Dabei stahlen die Täter einen Satz Autoräder. Die 20 Zoll großen Reifen auf Alufelgen der Marke Avus Racing waren rund 1.600 Euro wert. Eine Polizeistreife des Bautzener Reviers nahm die Anzeige auf. Der örtliche Kriminaldienst wird sich weiter mit dem Fall befassen. (su)

 

Fußgängerin angefahren

Bischofswerda, Neustädter Straße
26.01.2022, 07:10 Uhr

Am Mittwochmorgen ist eine 51-jährige Fußgängerin in Bischofswerda angefahren worden. Die Frau überquerte an der Neustädter Straße die Ampelkreuzung, als sie das Auto eines 60-jährigen Rechtsabbiegers erfasste. Die Fußgängerin erlitt leichte Verletzungen und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. (su)

 

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Bischofswerda, Altmarkt
26.01.2022, 15:00 Uhr

Bei einem 29-jährigen VW-Fahrer in Bischofswerda hat sich am Mittwochnachmittag herausgestellt, dass dieser gar keine Fahrerlaubnis besaß. Eine Polizeistreife kontrollierte den Caddy auf dem Altmarkt. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und erstatteten Strafanzeige. (su)

 

Mann bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bischofswerda, Schmöllner Weg
26.01.2022, 16:25 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag in Bischofswerda ist ein 33-jähriger Mann schwer verletzt worden. Auf dem Schmöllner Weg kam dieser mit seinem Mazda aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Auto streifte einen Baum, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde dabei eingeklemmt und musste zunächst befreit werden, bevor er in ein Krankenhaus kam. Zur Unfallaufnahme und Beseitigung der Folgen war die Straße rund dreieinhalb Stunden lang voll gesperrt. An dem Mazda CX-5 entstand Totalschaden in Höhe von rund 17.000 Euro. (su)

 

Unfall bei Autobahn-Auffahrt

Wachau, OT Leppersdorf, S 95
26.01.2022, 06:30 Uhr

Am Mittwochmorgen hat sich in Leppersdorf nahe der Autobahn-Auffahrt ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 47-jähriger VW-Fahrer kam aus Richtung Pulsnitz und bog von der S 95 auf die A 4 in Richtung Görlitz ab. Auch ein 59-jähriger Kia-Fahrer, der aus Richtung Leppersdorf kam, bog auf die Autobahn ab. Offenbar missachtete er dabei jedoch die Vorfahrt des 47-Jährigen, sodass die Fahrzeuge kollidierten. Es entstand ein Schaden von rund 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (su)

 

Bürgerpolizisten kontrollieren auf Schulweg

Großröhrsdorf, Lutherstraße
26.01.2022, 07:15 Uhr - 08:00 Uhr

In Großröhrsdorf haben Bürgerpolizisten am Mittwochmorgen Verkehrskontrollen durchgeführt, um für mehr Sicherheit auf dem Schulweg zu sorgen. Dabei stellten sie bei drei Fahrrädern fest, dass die Beleuchtung nicht vorschriftsmäßig war. Die Beamten erklärten die Rechtslage und forderten die Verantwortlichen auf, die Mängel zu beheben. (su)

 

Garage aufgebrochen und Benzin geklaut

Hoyerswerda, Kastanienweg
24.01.2022, 09:00 Uhr - 25.01.2022, 18:15 Uhr
26.01.2022, 10:00 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag eine Garage am Kastanienweg in Hoyerswerda aufgebrochen und dann Benzin geklaut. Die Diebe entkamen mit etwa 30 Liter Treibstoff. Der Diebstahlsschaden belief sich auf etwa 45 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Ehemaliges Ärztehaus aufgebrochen

Hoyerswerda, Bautzener Allee
24.01.2022, 12:15 Uhr - 26.01.2022, 07:20 Uhr

Unbekannte sind in ein ehemaliges Ärztehaus an der Bautzener Allee in Hoyerswerda eingebrochen. Zwischen Montagmittag und Mittwochmorgen brachen die Täter mehrere Türen auf und verursachten dadurch rund 500 Euro Schaden. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit nicht bekannt. Eine Streife des örtlichen Reviers nahm die Anzeige auf. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)

 

Ohne Fahrschein unterwegs

Hoyerswerda, Am Bahnhofsvorplatz
26.01.2022, 16:30 Uhr

Am Mittwochnachmittag haben örtliche Polizisten einen Zugbegleiter am Bahnhof in Hoyerswerda unterstützt. Dieser hatte einen 30-Jährigen ohne Fahrschein festgestellt. Da sich die Identitätsfeststellung schwierig gestaltete und die Bundespolizei gerade nicht verfügbar war, halfen die Landespolizisten aus. Ein Test bei dem offenbar alkoholisierten Deutschen ergab umgerechnet 1,62 Promille. Die Beamten nahmen die Personalien auf und fertigten eine Anzeige wegen des Erschleichens von Leistungen. Da der Mann eine leichte Verletzung unbekannter Herkunft hatte, brachten ihn Rettungskräfte in ein Krankenhaus. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Zaun beschädigt

Niesky, Bahnhofstraße

21.01.2022, 15:00 Uhr - 25.01.2022, 10:00 Uhr

 

Unbekannte Täter haben zwischen Freitag und Dienstag vier  Zaunfelder an einem Sportplatz an der Bahnhofstraße in Niesky beschädigt. Dabei hinterließen die Vandalen einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

 

Strommast abgesägt

 

Görlitz, Stadtgraben
23.01.2022, 15:00 Uhr - 26.01.22, 08:00 Uhr

 

Unbekannte Täter haben zwischen Sonntag und Dienstag einen Strommast am Stadtgraben in Görlitz abgesägt. Der Telefonmast fiel dadurch um. Der Sachschaden belief sich auf circa 500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Zu viele Leute im Kleinbus

Vierkirchen, OT Döbschütz, An der Autobahn
26.01.2022, 13:30 Uhr

Eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes hat am Mittwochnachmittag in Döbschütz nahe der A 4 einen Kleintransporter gestoppt, der mit zu vielen Personen besetzt war. In dem umgebauten Renault Master befanden sich neben dem 22-jährigen Fahrer zehn Passagiere. Durch den Umbau hätte der Ukrainer eine höhere Fahrerlaubnisklasse benötigt, als er besaß. Außerdem war die EG-Lizenz des Transporters abgelaufen und ein Fahrtenschreiber sowie ein Passagierverzeichnis fehlten gänzlich. Die Beamten erstatteten Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und untersagten die Weiterfahrt. Für die zehn Passagiere wurde eine andere Mitfahrgelegenheit organisiert. (su)

 

Unfall mit einer Leichtverletzten

 

Zittau. OT Hirschfelde, Clara-Zetkin-Straße, Karl-Liebknecht-Straße

26.01.2022, 12:00 Uhr

 

Am Mittwochmittag hat sich an der Ecke Clara-Zetkin- und Karl-Liebknecht-Straße in Hirschfelde ein Unfall mit einer Leichtverletzten ereignet. Eine VW-Lenkerin beabsichtigte nach links in die Karl-Liebknecht-Straße abzubiegen. Ein Dacia-Fahrer kam ihr entgegen. Da die Frau offenbar zu weit links fuhr, kam es zum Zusammenstoß. Dabei verletzte sie sich leicht und wurde medizinisch behandelt. Der Sachschaden belief sich auf etwa 10.000 Euro. (ks)

 

 

Geböllert und an Eltern übergeben

 

Bad Muskau, Oberpark

26.01.2022, 16:30 Uhr

 

Nach mehreren Hinweisen aus der Bevölkerung über Knallgeräusche im Oberpark in Bad Muskau, sind am Mittwochnachmittag Beamte des örtlichen Reviers der Sache auf den Grund gegangen. Bei ihrer Fußstreife im Park nahmen die Ordnungshüter Böllergeräusche wahr. Kurz darauf stellten die Uniformierten zwei 13- und 15-jährige Jugendliche mit Pyrotechnik fest. Die Polizisten stellten die Knaller sicher und übergaben die jungen Männer ihren Erziehungsberechtigten. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106