1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrkartenautomat gesprengt | Zahlreiche Graffiti in Schönefeld-Abtnaundorf | Mülltonnenbrand beschädigt Wohnhaus

Medieninformation: 58/2022
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Mariele Koeckeritz (mk)
Stand: 03.02.2022, 11:38 Uhr

Fahrkartenautomat gesprengt

 

Ort:      Markranstädt, Eisenbahnstraße

Zeit:     03.02.2022, gegen 01:45 Uhr

 

In der vergangenen Nacht sprengten Unbekannte auf noch nicht bekannte Art und Weise einen Fahrkartenautomaten. Nach  aktuellem Stand wurde Bargeld in unbekannter Höhe entwendet. Sowohl der Stehlschaden als auch der entstandene Sachschaden können noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen. (tl)

 

 

 

Zahlreiche Graffiti in Schönefeld-Abtnaundorf

 

Ort:      Leipzig (Schönefeld-Abtnaundorf), Bergerstraße

Zeit:     03.02.2022, gegen 01:45 Uhr

 

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hatten Unbekannte mindestens acht Hausfassaden eines Straßenzugs in Schönefeld-Abtnaundorf mit Graffitis beschmiert. Nach derzeitigem Kenntnisstand handelt es sich insgesamt um 29 Schriftzüge in unterschiedlichen Farben. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Da eine politische Motivation nicht ausgeschlossen werden kann, wurden die Ermittlungen vom polizeilichen Staatsschutz übernommen.

 

Zeugen und Zeuginnen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (mk)

 

 

 

Mülltonnenbrand beschädigt Wohnhaus

 

Ort:      Wurzen, Dr.-Külz-Straße

Zeit:     03.02.2022, gegen 03:00 Uhr

 

Anwohner vernahmen in der vergangenen Nacht ein Knallgeräusch und bemerkten daraufhin, dass zwei Mülltonnen in Brand geraten waren. Polizei und Feuerwehr wurden alarmiert. In der Zwischenzeit machten sich die Anwohner bereits daran, das Feuer zu löschen, was auch gelang. Da auch die Hausfassade in Mitleidenschaft gezogen wurde, entstand ein Sachschaden von circa 1.100 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Brandstiftung aufgenommen. (mk)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)