1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Soldaten stellen Kabel-Diebe

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 08.02.2022, 13:00 Uhr

 

Soldaten stellen Kabel-Diebe

Boxberg/O.L., S 131
07.02.2022, 10:45 Uhr polizeibekannt

Drei Bundeswehr-Soldaten haben am Montagvormittag drei Kabel-Diebe an der S 131 bei Boxberg gestellt. Die Tatverdächtigen hatten sich zuvor mit ihrem Fahrzeug unberechtigt auf angrenzendes Privatgelände begeben und dort etwa 50 Meter Kabel im Wert von circa 2.000 Euro gestohlen. Eines der beiden Fluchtfahrzeuge fuhr sich dann offenbar auf dem Gelände eines Truppenübungsplatzes im Sand fest. Dies bemerkten die drei Kameraden und hielten die Langfinger bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest. Die Beamten übergaben die Tatverdächtigen dann den Polizisten des örtlichen Reviers.

Neben dem gestohlenen Kabel befanden sich eine Akku-Flex, eine Seilwinde, weitere Werkzeuge sowie Walkie Talkies in den Fahrzeugen der drei polnischen Tatverdächtigen im Alter von 26, 31 und 39 Jahren. Auch die am Pkw angebrachten Kennzeichen gehörten nicht an die Wagen, wie die ersten Ermittlungen ergaben. Ein Alkohol-Test bei dem Mittleren des Trios ergab umgerechnet 0,52 Promille. Ein Drogen-Test bei dem Ältesten reagierte positiv im Bereich der Amphetamine – eine Blutentnahme folgte. Bei der Jüngsten handelt es sich um eine Frau.

Die Beamten stellten das Diebesgut und die Fahrzeugschlüssel sicher. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Tatverdächtigen wurden erkennungsdienstlich behandelt, vernommen und anschließend wieder entlassen. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Kleintransporter überladen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Löbauer Wasser
07.02.2022, 09:45 Uhr

Verkehrspolizisten haben am Montagvormittag einen überladenen Kleintransporter auf dem Parkplatz Löbauer Wasser aus dem Verkehr gezogen. Ein 38-jähriger Renault-Lenker befuhr die A 4 in Richtung Dresden. Die Ordnungshüter bemerkten die offensichtlich ausgebeulten Reifen des Masters. Dieser brachte dann 4.820 anstatt der erlaubten 3.500 Kilogramm auf die Waage. Mit einer Überschreitung von über 37 Prozent durfte der Pole nicht weiterfahren. Die Uniformierten fertigten eine entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeige. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Lampenpoller und Hausfassade beschädigt – Zeugenaufruf

Bautzen, Am Schützenplatz
04.02.2022, 14:30 Uhr - 07. 02. 2022, 06:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter haben am Wochenende einen Lampenpoller Am Schützenplatz in Bautzen aus der Verankerung gerissen und diesen dabei beschädigt. Außerdem hinterließen die Vandalen auch Schäden an der Fassade eines Hauses. Die Unbekannten beschmierten und beklebten das Objekt. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der  Sachschaden belief sich auf circa 2.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Unter Alkoholeinwirkung gefahren

Bischofswerda, Dresdener Straße
07.02.2022, 23:30 Uhr

Beamte des örtlichen Reviers haben am Montagabend eine 39-jährige VW-Fahrerin an der Dresdener Straße in Bischofswerda gestoppt. Die Caddy-Lenkerin war offenbar unter Drogeneinwirkung unterwegs. Ein Test bei der Deutschen ergab umgerechnet 0,98 Promille. Die Uniformierten untersagten die Weiterfahrt. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige folgte. (ks)

 

Verlorene Schaufel verursacht Schaden – Unfallzeugen gesucht

Wachau, OT Leppersdorf, Seitenweg
07.02.2022, 10:30 Uhr

Nach einem Unfall mit etwa 3.000 Euro Sachschaden am Montagvormittag auf dem Seitenweg in Leppersdorf sucht die Polizei nach Zeugen und insbesondere dem beteiligten Lkw-Fahrer.

Dieser befuhr die K 9254 von Wachau in Richtung Leppersdorf. Offenbar verlor der Brummi-Lenker dabei eine Schaufel, die dann gegen das Dach eines entgegenkommenden Daimler-Benz geschleudert wurde. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt und erstmal auf seinem Schaden sitzen. Der bislang unbekannte Fahrer des Muldenkippers setzte seine Fahrt in unbekannte Richtung fort.  Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Trunkenheitsfahrt beendet

Kamenz, Hoyerswerdaer Straße
07.02.2022, 22:00 Uhr

Am Montagabend haben Beamte des örtlichen Reviers eine Trunkenheitsfahrt an der Hoyerswerdaer Straße in Kamenz beendet. Eine 40-jährige Hyundai-Lenkerin hatte offenbar das Rotlicht der dortigen Lichtzeichenanlage missachtet. Ein Alkohol-Test ergab umgerechnet 1,04 Promille. Die Ordnungshüter ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Außerdem untersagten sie die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. (ks)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Lauta, Karl-Liebknecht-Straße
07.02.2022, 15:00 Uhr  - 16:00 Uhr

Beamte des örtlichen Reviers haben am Montagnachmittag die Geschwindigkeit an der Karl-Liebknecht-Straße in Lauta kontrolliert. Insgesamt passierten  31 Fahrzeuge die Messstelle. Sieben Fahrzeugführer hielten sich nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Einer von ihnen war sogar mit Tempo 62 unterwegs. Vier Lenker entrichteten entsprechende Verwarngelder. Bei drei Autofahrern meldet sich in Kürze die Bußgeldstelle. (ks)

 

Lkw auf der Mittelleitplanke

Spreetal, B 97
08.02.2022, 02:30 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen ist eine Sattelzug-Lenkerin aus bislang ungeklärter Ursache auf der B 97 bei Spreetal auf der Mittelleitplanke gelandet. Die 36-Jährige fuhr in Richtung Hoyerswerda und war offenbar für einen Moment unaufmerksam. Durch den Unfall riss sie sich Teile des Unterbodens der Zugmaschine auf. Betriebsflüssigkeiten liefen aus. Feuerwehr und Straßenmeisterei waren im Einsatz. Der Sachschaden belief sich bislang auf etwa 25.000,00 EUR. Zur Bergung des Unfallfahrzeuges und zur Reinigung der Fahrbahn musste die Bundesstraße bis 11 Uhr voll gesperrt werden.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Katalysator entwendet

Görlitz, Windmühlenweg
06.02.2022, 19:15 Uhr - 07.02.2022, 15:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag einen Katalysator eines Opel am Windmühlenweg in Görlitz entwendet. Die Diebe entkamen mit dem Teil des vierundzwanzig Jahre alten Astras im Wert von etwa 1.000 Euro. Die Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Katalysator gestohlen

Löbau, Rosenstraße
06.02.2022, 16:00 Uhr - 07.02.2022, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag an der Rosenstraße in Löbau einen Katalysator eines Skoda gestohlen. Dazu brachen die Diebe eine Garage auf und nahmen das Teil des vier Jahre alten Octavia mit. Der Diebstahlsschaden belief sich auf etwa 500 Euro, der Sachschaden auf circa 250 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Löbau, OT Eiserode, B6
07.02.2022, 07:30 Uhr -12:30 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes haben am Montagvormittag fünf Stunden die Geschwindigkeit auf der B 6 in Eiserode kontrolliert. Bei der Überprüfung der Einhaltung der vorgeschriebenen 60 km/h passierten 1.676 Fahrzeuge die Messstelle. Im Ergebnis überschritten 29 Fahrzeugführer die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. Die Uniformierten sprachen 18 Verwarngelder aus und fertigten elf Bußgeldanzeigen. Hier war ein Audi-Fahrer aus Zittau mit 137 km/h der Schnellste. (ks)

 

Räder weg

Löbau, Richard-Müller-Straße
02.02.2022, 08:00 Uhr - 07.02.2022, 14:00 Uhr

Unbekannte Täter haben im Verlaufe der vergangenen Woche vier  Räder samt Alu-Felgen aus einer Garage an der Richard-Müller-Straße in Löbau entwendet. Die Diebe gelangten gewaltsam in das Innere und hinterließen einen Sachschaden von etwa 200 Euro. Die Felgen hatten einen Wert von circa 800 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Zu schnell unterwegs – Unfall

Krauschwitz, OTSagar, S 127
07.02.2022, 12:00 Uhr

Am Montagmittag ist ein 19-Jähriger mit seinem Pkw offenbar zu schnell unterwegs gewesen und hat auf der S 127 zwischen Skerbersdorf und Sagar einen Unfall verursacht. Nach einer Rechtskurve geriet das Fahrzeug auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Zurück blieben ein Flurschaden und ein kaputter Wildzaun in der Höhe von etwa 4.000 EUR. Der leichtverletzte Verursacher kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106