1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Transporter entwendet | Einbruch in Betriebsgelände | Brandstiftung

Medieninformation: 72/2022
Verantwortlich: Sandra Freitag (sf), Therese Leverenz (tl), Chris Graupner (cg)
Stand: 11.02.2022, 10:34 Uhr

Transporter entwendet

 

Ort:      Taucha, Ernst-Barlach-Straße

Zeit:     09.02.2022, gegen 22:00 Uhr bis 10.02.2022, 05:40 Uhr

 

Unbekannte entwendeten einen gesichert abgestellten weißen Transporter Mercedes Sprinter mit dem amtlichen Kennzeichen L-QG 9174. Es entstand ein Stehlschaden in Höhe einer niedrigen fünfstelligen Summe. Die Polizei hat das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben und ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (tl)

 

 

 

Einbruch in Betriebsgelände

 

Ort:      Elsnig (Drebligar)

Zeit:     09.02.2022, gegen 19:45 Uhr bis 10.02.2022, 06:25 Uhr

 

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag drangen Unbekannte gewaltsam in ein Betriebsgelände ein und entwendeten in der weiteren Folge verschiedene Werkzeuge. Der Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden. Der entstandene Stehlschaden befindet sich im unteren fünfstelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

 

 

 

Vermeintliche Helferinnen stehlen Bargeld

 

Ort:      Leipzig (Schönefeld-Ost), Schwantesstraße

Zeit:     10.02.2022, 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr

 

Gestern Mittag kam eine Seniorin (91) mit ihrem Rollator und ihren Einkäufen nach Hause. Als sie gerade die Hauseingangstür zum Mehrfamilienhaus, in dem sie eine Wohnung mietet, aufschloss, wurde sie von zwei unbekannten Frauen angesprochen. Unter einem Vorwand betraten sie mit der Dame das Haus und boten ihr an, den Einkauf hoch zu tragen. Sie trugen die Gegenstände und betraten unaufgefordert gemeinsam mit der 91-Jährigen deren Wohnung. Unter diversen Vorwänden schauten die Frauen sich in der Wohnung um und verließen sie nach einigen Minuten wieder. Wenig später stellte die Seniorin fest, dass Bargeld im unteren fünfstelligen Bereich fehlte. Die beiden Frauen konnten wie folgt beschrieben werden:

 

Person 1:

  • circa 18 bis 20 Jahre alt
  • circa 1,50 Meter groß
  • sehr schlank mit schmalem Gesicht
  • schwarze lange Haare
  • sprach Deutsch mit Akzent
  • gab an, Französisch sprechen zu können
  • wurde als südländisch beschrieben
  • Bekleidung: schwarzer Anorak, lange Hose

Person 2:

  • circa 22 Jahre alt
  • circa 1,60 Meter groß
  • kräftige Statur, mit dickem Bauch (vermutlich schwanger)
  • volles rundes Gesicht
  • schwarze, kinnlange Haare
  • sprach Deutsch mit Akzent
  • wurde als südländisch beschrieben
  • Bekleidung: schwarzer Anorak

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Bandendiebstahls aufgenommen. Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Straße 1 in 04129 Leipzig, Tel. (0341) 5935-0 zu melden. (sf)

 

 

 

Falsche Spendensammlerinnen stehlen Bargeld

 

Ort:      Leipzig (Mockau-Nord), Otto-Michael-Straße

Zeit:     10.02.2022, 10:50 Uhr bis 11:00 Uhr

 

Etwa eine Stunde zuvor klingelten zwei Frauen bei einer Mieterin (63) eines Mehrfamilienhauses in der Otto-Michael-Straße. Sie verschafften sich Zugang zur Wohnung und gaben vor, Spenden zu sammeln. Eine der beiden fragte die 63–Jährige nach einem Glas Wasser. Als sich die Mieterin gerade in der Küche befand, bedankten sich die Frauen und verschwanden aus der Wohnung. Da der Geschädigten unmittelbar auffiel, dass ein geringer Bargeldbetrag im niedrigen zweistelligen Bereich fehlte, sprach sie die flüchtenden Frauen noch im Treppenhaus auf ihr Bargeld an. Sie wurde durch Androhung von Gewalt zur Zurückhaltung aufgefordert und die unbekannten Frauen verschwanden. Die Tatverdächtigen konnten wie folgt beschrieben werden:

 

Person 1:

  • circa 30 Jahre alt
  • circa 1,80 Meter groß
  • lange schwarze Haare, zum Pferdeschwanz gebunden
  • sehr schlank, schmales Gesicht
  • sprach Deutsch mit Akzent
  • wurde als südländisch beschrieben
  • Bekleidung: schwarzer Mantel

Person 2:

  • circa 30 bis 35 Jahre alt
  • circa 1,60 Meter groß
  • hellgraue, kinnlange Haare
  • kräftig gebaut
  • sprach gebrochenes Deutsch mit Akzent
  • wurde als südländisch beschrieben
  • Bekleidung: helle Jacke

Die Polizei hat in diesem Fall die Ermittlungen zu einem räuberischen Diebstahl aufgenommen. Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Straße 1 in 04129 Leipzig, Tel. (0341) 5935-0 zu melden. (sf)

 

 

 

Brandstiftung

 

Ort:      Leipzig (Südvorstadt), Fockestraße

Zeit:     11.02.2022, gegen 03:50 Uhr

 

Unbekannte setzten in der vergangenen Nacht eine Mülltonne in Brand. Das Feuer griff in der weiteren Folge auf einen nebenstehenden Pkw Mini über, der im Frontbereich erheblich beschädigt wurde. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Brandstiftung wurden aufgenommen. (sf)

 

 

 

Unfall mit Straßenbahn

 

Ort:      Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Dresdner Straße

Zeit:     10.02.2022, gegen 16:15 Uhr


Als gestern Nachmittag ein Fußgänger (16) die Dresdner Straße in nördliche Richtung überquerte, erfasste ihn trotz sofort eingeleiteter Notbremsung eine in Richtung Reudnitz fahrende Straßenbahn. Der 16-Jährige wurde leicht verletzt. Weiterhin wurden durch die Gefahrenbremsung drei in der Straßenbahn befindliche Fahrgäste (82, 50, 25) leicht verletzt. Ein Sachschaden entstand nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. (tl)

 

 

 

Angriff auf 32-Jährigen

 

Ort:      Leipzig (Lößnig), Gersterstraße

Zeit:     10.02.2022, gegen 17:00 Uhr

 

Als gestern Nachmittag ein 32-Jähriger vom Einkauf auf dem Heimweg war, schlug ihm plötzlich und unvermittelt ein Unbekannter von hinten auf den Kopf. Weiterhin schlug und stieß der Angreifer ihn noch mehrfach. Aufgrund der Gegenwehr des Geschädigten ließ der Schläger von ihm ab und rannte davon. Der Grund des Angriffs ist unbekannt. Es wird wegen einer gefährlichen Körperverletzung ermittelt, da der Angriff hinterlistig und überfallartig war. (cg)

 

 

 

Einbruch in Geschäft

 

Ort:      Delitzsch

Zeit:     11.02.2022, gegen 00:15 Uhr

 

Ein Unbekannter warf in der vergangen Nacht einen Gullydeckel in die Schaufensterscheibe eines Geschäftes in Delitzsch. Durch die zerstörte Scheibe kletterte er in den Innenraum und durchsuchte alles. Der Eigentümer überraschte den Unbekannten, als dieser gerade den Tresenbereich durchsuchte. Der Mann flüchtete daraufhin unerkannt. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens lässt sich noch nicht beziffern. Die Ermittlungen zu dem besonders schweren Fall des Diebstahls wurden aufgenommen. (sf)

 

 

 

Sachbeschädigung an Honorarkonsulat

 

Ort:      Leipzig (Südvorstadt), Brandvorwerkstraße

Zeit:     10.02.2022, 22:48 Uhr (polizeibekannt)

 

Unbekannte schmierten an die Fassade des Honorarkonsulates von Costa Rica mit weißer Farbe einen Schriftzug in der Größe von etwa 0,8 x 0,2 Metern. Die Höhe des verursachten Sachschadens wurde mit 500 Euro beziffert. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen. (sf)

 

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)