1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrüche in mehrere Einfamilienhäuser u. a. Meldungen

Medieninformation: 91/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.02.2022, 11:09 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Schwerer Raub

Zeit:       12.02.2022 23:35 Uhr
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

Zwei Männer (beide 18) sind an der Waldschlößchenstraße durch zwei unbekannte Tatverdächtige, welche zu einer größeren Personengruppe gehörten, angehalten und mit Pistolen bedroht worden. Dabei wurden sie unter der Drohung, eine Schusswaffe einzusetzen, aufgefordert, ihr Bargeld herauszugeben. Beide Geschädigte übergaben ihr mitgeführtes Geld. In Folge schossen die beiden Täter die Waffen in Gesichtshöhe der Geschädigten ab, wodurch diese ein Knalltrauma erlitten. Eine medizinische Versorgung lehnten die Geschädigten jedoch ab. Die Täter verließen daraufhin den Tatort. Unmittelbar eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Einbrüche in drei Einfamilienhäuser

Zeit:  12.02.2022, 18:00 bis 21:30 Uhr
Ort:   Dresden-Dölzschen

Unbekannte schlugen die Verglasung der Terrassentür ein und gelangten so in ein Haus an der Hohendölzschener Straße. Hier wurden Räume, Schränke und Behältnisse durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, kann noch nicht gesagt werden. Der Sachschaden blieb unbeziffert.

Zeit:  12.02.2022, 17:00 bis 19:20 Uhr
Ort:   Dresden-Südvorstadt

Unbekannte gelangten durch Aufbrechen der Terrassentür in ein Haus an der Patrice-Lumumba-Straße und durchsuchten Räume, Schränke und Behältnisse. Gestohlen wurden Geld und Schmuck mit bislang unbekanntem Wert. Der Sachschaden blieb unbeziffert.

Zeit:  12.02.2022, 15:00 bis 18:50 Uhr
Ort:   Dresden-Mockritz

Unbekannte brachen durch die Terrassentür in ein Haus an der Eigenheimstraße ein und durchsuchten Räume, Schränke und Behältnisse. Nach erstem Überblick wurden mindestens zwei hochwertige Uhren gestohlen. Ob weitere Dinge entwendet wurden, steht noch nicht fest. Der Sachschaden blieb unbeziffert.

Diebstahl eines Wohnmobils

Zeit:  11.02.2022, 18:10 Uhr bis 12.02.2022, 09:45 Uhr
Ort:   Dresden-Leubnitz/Neuostra

Unbekannte entwendeten ein an der Wilhelm-Busch-Straße abgestelltes Wohnmobil der Marke Fiat Ducato im Wert von ca. 80.000 Euro. Im Fahrzeug befand sich zudem ein Pedelec im Wert von etwa 4.000 Euro.

Brand Einfamilienhaus

Zeit:  13.02.2022, 01:30 Uhr
Ort:   Dresden-Nickern

Aus bisher unbekannter Ursache kam es im Dachgeschoß eines Einfamilienhauses an der Langobardenstraße zum Brandausbruch. Dabei wurde der Dachstuhl erheblich beschädigt. Des Weiteren wurden durch herabfallende Dachziegel im Umfeld geparkte Autos ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Bewohner konnten das Haus verlassen. Ein Mann (58) verletzte sich dabei leicht. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. 


Landkreis Meißen

Räuberischer Diebstahl


Zeit:  11.02.2022, 16:00 Uhr
Ort:   Meißen

Ein unbekannter Mann stahl in einem Geschäft an der Dresdner Straße zwei Flaschen alkoholischer Getränke und wurde durch einen Mitarbeiter des Geschäfts nach Verlassen der Kassenzone angesprochen. Der Unbekannte stieß den Geschädigten jedoch gegen die Eingangstür und flüchtete mit dem Diebesgut unerkannt. Der Mitarbeiter wurde dabei leicht verletzt. Der Warenwert blieb unbeziffert.

Brand einer Wohnung

Zeit:  12.02.2022, 19:30 Uhr
Ort:   Meißen

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Dresdner Straße ist eine Frau (86) leicht verletzt worden. Das Feuer brach am Samstagabend aus. Aufgrund der Rauchentwicklung wurden die Nachbarn rechtzeitig aufmerksam, welche die Feuerwehr verständigten. Die 86-jährige Mieterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus verbracht.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbrüche in vier Einfamilienhäuser

Zeit:  11.02.2022, 18:00 bis 19:15 Uhr
Ort:   Freital, OT Kleinnaundorf

Unbekannte drangen gewaltsam durch Aufhebeln eines Kellerfensters in ein Haus an der Saarstraße ein, durchsuchten Räume, Schränke sowie Behältnisse und entwendeten Münzen und Bargeld. Angaben zu Stehl- und Sachschaden liegen noch nicht vor.

Zeit:  10.02.2022, 16:00 Uhr bis 12.02.2022 17:00 Uhr
Ort:   Bannewitz

Unbekannte gelangten durch Aufhebeln von Fenstern in zwei Häuser an der Gartenstraße. Hier wurden Räume, Schränke und Behältnisse durchsucht. Angaben zu einem möglichen Stehlschaden im ersten Haus liegen noch nicht vor.

Aus dem zweiten Haus wurde ein Tresor mit Dokumenten, Bargeld und Münzen mit unbestimmten Wert entwendet. Der Sachschaden blieb ebenfalls unbeziffert.

Zeit:  11.02.2022, 16:00 Uhr bis 12.02.2022, 16:00 Uhr
Ort:    Freital, OT Niederhäslich

Unbekannte gelangten durch Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus am Clemens-Hanusch-Weg und durchsuchten Räume, Schränke und Behältnisse. Hinsichtlich des Stehlschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. Ob etwas entwendet wurde, ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Höhe des Sachschadens blieb unbeziffert.

Brand eines Mehrfamilienhauses

Zeit:  11.02.2022 gegen 16:30 Uhr
Ort:    Sebnitz, OT Saupsdorf

Im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses am Schulweg kam es am Freitagnachmittag zum Brandausbruch. Beim Herausklettern aus dem Fenster stürzte dabei ein Mieter (63) vier Meter tief und verletzte sich leicht. Der Schaden am Gebäude wird auf ca. 80.000 Euro geschätzt. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Zeit:  12.02.2022, 00:15 bis 00:30 Uhr
Ort:   Bannewitz

Unbekannte sprühten an insgesamt elf Stellen wie Mauern, Container und Stromkästen an der Unteren Dorfstraße und weiteren Straßen politische Parolen. Der Sachschaden ist unbekannt.

Brand in Wohnraum

Zeit:  12.02.2022, 22:45 Uhr
Ort:   Stolpen

Aus bisher unbekannter Ursache geriet in einem Wohnraum einer Wohnanlage an der Carl-Samuel-Senff-Straße die Matratze einer 80-jährigen Bewohnerin in Brand. Durch das ausbreitende Feuer sowie die Rauchentwicklung machte sich die Evakuierung des Wohnheimes erforderlich. Drei Personen erlitten eine Rauchgasintoxikation und wurden zur Behandlung in Krankenhäuser verbracht. Die erste Etage der Wohnanlage ist momentan nicht nutzbar. Die Bewohner wurden anderweitig untergebracht. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233