1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz am 13. Februar 2022

Medieninformation: 094/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.02.2022, 22:28 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz am 13. Februar 2022

Der Einsatz der Polizeidirektion Dresden anlässlich zahlreicher Versammlungen am 13. Februar ist beendet.

Am Abend beteiligten sich zahlreiche Menschen an der neuen Form der Menschenkette im Stadtzentrum, darunter auch der Leiter der Polizeidirektion Dresden, Polizeipräsident Jörg Kubiessa.

Weiterhin fanden am Abend zwei Kundgebungen auf dem Dresdner Altmarkt statt. Die Polizei gewährleistete auch hier den Protest in Hör- und Sichtweite. Dabei setzte die Dresdner Polizei auch Kommunikationsteams ein, die durch ihre ständige Gesprächsbereitschaft Konflikten vorbeugten und damit deeskalierend wirkten.

Im Verlauf des heutigen Tages waren insgesamt 1.821 Beamte im Einsatz. (ml)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233