1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wieder erwischt – Mutmaßliche Kat-Diebe festgenommen

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 15.02.2022, 13:50 Uhr

Wieder erwischt – Mutmaßliche Kat-Diebe festgenommen

Bezug: 1. Medieninformation vom 14. Februar 2022

Weißwasser/O.L., Drachenbergweg
14.02.2022, 09:00 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser hat am Montag erneut mutmaßliche Katalysator-Diebe festgenommen. Die Beamten kontrollierten am Vormittag einen Fiat Ducato auf dem Drachenbergweg. Auf der Ladefläche des Kleintransporters entdeckten sie ein Fahrrad von Bulls, für welches die Insassen keinen Eigentumsnachweis hatten. Im Fahrzeug stießen die Polizisten außerdem auf den Katalysator eines Volvo und dazugehöriges Schneidwerkzeug.

Bei dem Fahrer handelte es sich um den 32-jährigen Ukrainer, welcher den Uniformierten bereits am Wochenende ins Netz gegangen war. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss berauschender Mittel. Ein Test wies auf Amphetaminkonsum hin. Der Beifahrer, ein 25-jähriger Pole, war zur Strafvollstreckung ausgeschrieben. Bei beiden Insassen klickten nun die Handschellen. Der Fahrer kam zunächst zur Blutentnahme. Ein Richter wird im Laufe des Dienstags über die weiteren strafrechtlichen Konsequenzen für die Beiden entscheiden. (al)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

60 km/h zu viel auf dem Tacho

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz An der Neiße
14.02.2022, 07:00 Uhr - 12:00 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Montag fünf Stunden lang die 80er Zone auf der A 4 in Höhe des Parkplatzes An der Neiße überwacht. Während der Geschwindigkeitskontrolle in Fahrtrichtung Dresden registrierte die Messanlage 2.095 Fahrzeuge. Davon löste der Blitz 292 mal aus. 83 Überschreitungen lagen im Verwarngeldbereich. 209 Lenker waren jedoch besonders schnell und bekommen demnächst einen Bußgeldbescheid. Ein Pkw-Fahrer aus Polen war mit 140 km/h der Schnellste. Ein Monat Fahrverbot in Deutschland und 480 Euro Bußgeld werden die Konsequenzen sein. (al)


Unfall wegen Wind und Wetter

BAB 4, Görlitz - Dresen, Raststätte Oberlausitz-Nord
14.02.2022, 09:00 Uhr

4.000 Euro Schaden sind am Montagvormittag aufgrund des Windes an einem Lkw entstanden. Ein 47-Jähriger war mit seinem Scania Sattelzug auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden unterwegs und wollte auf der Rastanlage Oberlausitz-Nord eine Pause einlegen. Er fuhr auf den Parkplatz und versuchte eine freie Lkw-Parklücke zu finden. Beim Einparken öffnete in diesem Moment ein weiterer Lkw-Fahrer, der sich bereits in der Parkbucht daneben befand, die Tür seiner Sattelzugmaschine. Dabei rutsche dem 36-Jährigen die Tür wegen des starken Windes aus der Hand und schlug gegen die Seite des Scania. Verletzt wurde niemand. (al)


Fiat-Fahrer ohne Lizenz erwischt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
14.02.2022, 12:15 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Montagmittag einen Fiat-Fahrer gestoppt, der ohne Fahrerlaubnis auf der Autobahn unterwegs war. Die Beamten zogen den 46-jährigen Polen nahe der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf aus dem Verkehr. Er erhielt eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

VW-Aufbruch scheitert

Bischofswerda, Nordstraße
11.02.2022, 16:00 Uhr - 14.02.2022, 07:00 Uhr

In Bischofswerda ist es Kriminellen nicht gelungen, in einen VW Transporter einzubrechen. Das Fahrzeug parkte an der Nordstraße, als die Unbekannten übers Wochenende rund 150 Euro Schaden daran verursachten. Eine Streife des örtlichen Polizeireviers nahm die Anzeige auf. Der Kriminaldienst in Bautzen wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)


Einbrecher stehlen Milch und Fahrrad

Bautzen, Adolph-Kolping-Straße
13.02.2022, 12:00 Uhr - 14.02.2022, 05:50 Uhr

Aus einem Mehrfamilienhaus in Bautzen haben Unbekannte drei Packungen Milch und ein Fahrrad der Marke Cube gestohlen. Die Täter drangen zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen in das Gebäude an der Adolph-Kolping-Straße ein; das Diebesgut befand sich in zwei Kellerabteilen. Der Stehlschaden betrug rund 1.000 Euro, hinzu kamen etwa 20 Euro Sachschaden. Eine Streife des Bautzener Reviers nahm die Anzeige auf und schrieb das Rad zur Fahndung aus. (su)


Tempolimit überwacht

S 111 zwischen Wölkau und Bischofswerda
14.02.2022, 14:30 Uhr - 20:00 Uhr

Auf der S 111 zwischen Wölkau und Bischofswerda gilt ein Tempolimit von 100 km/h. Dessen Einhaltung hat ein Messteam am Montagnachmittag knapp sechs Stunden lang überprüft. Dabei passierten 1.390 Fahrzeuge die Messstelle. 28 hielten sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung. Elf kommen mit einem Verwarngeld davon. 17 erwarten einen Bußgeldbescheid, da ihre Überschreitungen besonders hoch waren. Ein Honda-Fahrer aus Bautzen stellte mit 149 km/h den negativen Tagesrekord auf. 320 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg kommen auf ihn zu. (al)


Mit fast einem Promille gestoppt

Bautzen, OT Stiebitz, Dresdener Straße
14.02.2022, 23:45 Uhr

Eine Polizeistreife in Bautzen hat bei einer Verkehrskontrolle einen Autofahrer gestoppt, der mit knapp einem Promille Alkohol am Steuer saß. Der 57-Jährige lenkte einen Citroen über die Dresdener Straße, als die Beamten das Auto in der Nacht zu Dienstag zum Anhalten aufforderten. Der Test zeigte umgerechnet 0,92 Promille. Für den Deutschen bedeutete dies das Ende der Fahrt. Zudem muss er mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. (su)


Katalysator gestohlen

Radeberg, Oberstraße
10.02.2022, 15:00 Uhr - 14.02.2022, 05:30 Uhr

Katalysator-Diebe haben sich in den vergangenen Tagen an einem BMW in Radeberg zu schaffen gemacht. Der Wagen stand auf einem Parkplatz an der Oberstraße, als die Täter zuschlugen. Sie demontierten das begehrte Bauteil und nahmen es mit. Der Schaden belief sich auf circa 300 Euro. Die Ermittlungen führt der zuständige Kriminaldienst. (al)


Gegen Zaun gefahren – Zeugenaufruf

Ottendorf-Okrilla, Lomnitzer Straße 1 und 3
14.02.2022

Erneut sucht die Polizei Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, welche sich am Montag in Ottendorf-Okrilla ereignet hat. Offenbar wendete ein Lkw im Laufe des Tages auf der Lomitzer Straße.  Dabei entstanden Schäden an den Zäunen der Grundstücke 1 und 3. Die Schadenshöhe wird auf circa 2.300 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer 03578 352 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Akkus aus Garage gestohlen

Hoyerswerda, OT Bröthen/Michalken, Hauptstraße
13.02.2022, 20:15 Uhr - 14.02.2022, 06:35 Uhr

Einbrecher sind in der Nacht zu Montag in eine Garage an der Hauptstraße in Bröthen gelangt. Sie erbeuteten zwei Akkus der Marke HILTI im Gesamtwert von rund 600 Euro. Der Sachschaden ist bisher nicht beziffert. Die Ermittlungen übernahm der Kriminaldienst des Polizeireviers Hoyerswerda. (al)


Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Hoyerswerda, Semmelweisstraße
14.02.2022, 19:35 Uhr

Am Montagabend haben Beamte des örtlichen Polizeireviers einen Opel-Fahrer an der Semmelweisstraße in Hoyerswerda kontrolliert. Der 31-Jährige konnte keinen Führerschein vorzeigen. Den Grund fanden die Beamten schnell heraus. Dem Deutschen wurde die Fahrerlaubnis im Januar entzogen. Seitdem durfte er keine Kraftfahrzeuge mehr führen. Die Uniformierten untersagten ihm die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (al)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Unter Cannabis und Amphetaminen gefahren

Görlitz, Obermarkt
14.02.2022, 08:10 Uhr

Ein 22-Jähriger ist am Montagmorgen berauscht durch die Görlitzer Altstadt gefahren. Eine Streife stoppte den Iraner auf dem Obermarkt. Ein Drogentest schlug bei Cannabis und Amphetaminen an. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme zur Beweissicherung an. Eine Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln folgte ebenfalls. (al)


Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Görlitz, B 99
14.02.2022, 14:55 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag in Görlitz sind zwei Personen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf der B 99 in Höhe der Zufahrt zum Berzdorfer See. Ein 89-jähriger Autofahrer kam aus Richtung Hagenwerder, fuhr stadteinwärts und stieß in der Rechtskurve frontal mit dem Pkw einer 40-jährigen Frau zusammen. Beide wurden dabei verletzt und kamen zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand zudem erheblicher Sachschaden von rund 40.000 Euro. Die beiden Pkw, ein Suzuki und ein VW, waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Polizei in Görlitz übernahm die Ermittlungen, insbesondere zur Ursache des Unfalls, die bislang noch nicht bekannt ist. (su)


Über Verkehrsinsel gefahren

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hauptstraße
14.02.2022, 12:30 Uhr

Eine 83-jährige Opel-Lenkerin ist am Montagmittag über eine Verkehrsinsel in Neugersdorf gefahren. Sie war auf der Hauptstraße in Richtung Seifhennersdorf unterwegs und wurde offenbar plötzlich von der Sonne geblendet. Daraufhin kam die Seniorin nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über die Verkehrsinsel und blieb auf der Gegenspur stehen. Verletzt wurde niemand. Am Astra und der Insel entstand ein Schaden von insgesamt rund 2.000 Euro. (al)


Akkus auf Herd geladen

Zittau, Heinrich-Heine-Platz
14.02.2022, 23:00 Uhr

Zu einer gefährlichen Situation ist es am späten Montagabend in einer Zittauer Wohnung am Heinrich-Heine-Platz gekommen. Ein 79-jähriger Mieter lud offenbar Akkus in einer Abstellkammer und legte sie dort auf einem Herd ab. Dieser schaltete sich auf unbekannte Art und Weise ein und die Batterien begannen samt Ladestation zu schmoren. Der Bewohner bemerkte den Qualm, griff ein und verhinderte so, dass sich das Feuer weiter ausbreitete. Kameraden der Feuerwehr kamen zum Einsatz und überprüfen den Brandort. Das betroffene Zimmer war stark verrußt. Der Sachschaden betrug etwa 1.500 Euro. Der Mieter kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt aufgrund des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. (al)


Honda-Katalysator gestohlen

Rietschen, OT Daubitz, Dorfstraße
14.02.2022, 13:00 Uhr polizeibekannt

In Rietschen haben Unbekannte den Katalysator eines Honda Accord ausgebaut und gestohlen. Wie der Polizei am Montagmittag bekannt wurde, parkte das Auto auf einem Grundstück an der Dorfstraße. Durch den Diebstahl entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro, das Bauteil selbst war etwa 500 Euro wert. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der zuständige Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)


Beamten gebissen

Weißwasser/O.L., Brunnenstraße
14.02.2022 16:15 Uhr

Eine renitente Frau hat am Montagnachmittag die Polizei in Weißwasser auf den Plan gerufen. Die 37-jährige Deutsche befand sich offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation, schrie in der Wohnung an der Brunnenstraße herum und schlug gegen die Türen. Als die Polizei den Rettungsdienst hinzuzog, trag, schlug und spuckte sie um sich. Die Frau verletzte einen Sanitäter und biss einen Beamten in die Hand. Sie wurde letztendlich in ein Fachkrankenhaus eingeliefert. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106