1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlicher Kat-Dieb in U-Haft

Verantwortlich: Anja Leuschner (al)
Stand: 16.02.2022, 13:00 Uhr

Mutmaßlicher Kat-Dieb in U-Haft

Bezug: 1. Medieninformationen vom 14. und 15. Februar 2022

Weißwasser/O.L., Drachenbergweg
14.02.2022, 09:00 Uhr

Wie bereits berichtet, hat eine Streife des Polizeireviers Weißwasser am Montag erneut mutmaßliche Katalysator-Diebe festgenommen. Bei dem Fahrer handelte es sich um den 32-jährigen Ukrainer, welcher den Uniformierten bereits am Wochenende ins Netz gegangen war. Ein Richter ordnete am Dienstagnachmittag die Untersuchungshaft für den Beschuldigten an. Die Ermittlungen dauern an. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Spiegel touchiert

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
15.02.2022, 09:30 Uhr

Zu einem Unfall mit Sachschaden ist es am Dienstagvormittag auf der Autobahn 4 gekommen. Ein 34-Jähriger fuhr mit seiner Mercedes-Benz Sattelzugmaschine in Richtung Dresden. Zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla kam der Lkw-Fahrer nach rechts auf den Seitenstreifen und touchierte dabei den linken Außenspiegel eines Ford Transit eines 42-Jährigen. Dieser führte an dieser Stelle Arbeiten durch. Die Schadenshöhe betrug circa 400 Euro. Verletzt wurde niemand. (al)

 

Verkehrsunsicherer Lkw

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder Seifersdorf
15.02.2022, 10:30 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes haben am Dienstagvormittag einen verkehrsunsicheren Lkw gestoppt. Ein 51-Jähriger war mit seiner Sattelzugmaschine auf der A 4 in Fahrtrichtung Polen unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder Seifersdorf kontrollierte ihn die Polizisten. Sie stellten fest, dass die Bremswirkung der Sattelzugmaschine nicht vorhanden war. Dies wurde mittels einer technischen Vorrichtung genauer untersucht. Die B-Achse des Fahrzeuges verfügte über keine nennenswerte Bremsleistung mehr. Auch die Bremsen des Sattelaufliegers hatten keinerlei Funktion. Dieser grobe Verstoß führte dazu, dass der Kraftfahrer sowie der Firmeninhaber der Sattelzugmaschine mit einem hohen Bußgeld rechnen müssen. Die Uniformierten untersagten dem Ukrainer bis zum Abstellen aller technischen Mängel die Weiterfahrt. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Von der Fahrbahn gedrängt und davongefahren – Zeugen gesucht

Doberschau-Gaußig, OT Weißnaußlitz, S 119
15.02.2022, 06:05 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, welcher sich am zeitigen Dienstagmorgen bei Weißnaußlitz zugetragen hat.

Eine 20-Jähriger war mit seinem Audi auf der S 119 in Richtung Neukirch unterwegs. Circa 200 Meter hinter dem Ortsausgang Weißnaußlitz kamen ihm plötzlich vier Scheinwerfer entgegen. Ein Lkw im Gegenverkehr wurde offensichtlich gerade von einem weißen SUV überholt. Der Audi-Lenker war gezwungen stark abzubremsen. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, fuhr er dann nach rechts von der Fahrbahn und blieb auf einer Wiese, kurz vor einem Baum stehen. Dabei erlitt der junge Mann leichte Verletzungen. Der SUV und auch der Lkw verließen ohne anzuhalten die Unfallstelle.

Zeugen, insbesondere der Lkw-Fahrer, die Fahrzeugführer, welche hinter dem Geschädigten fuhren und auch seine Ersthelfer, werden gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

Carport und zwei Autos in Flammen

Großharthau, OT Schmiedefeld, Gerichtsstraße
16.02.2022, 03:30 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch hat es in Schmiedefeld gebrannt. In Flammen standen ein Carport sowie zwei Autos, welche in diesem untergebracht waren. Als die Feuerwehr eintraf, stand bereits alles im Vollbrand. Circa 90 Kameraden der Wehren aus Großharthau, Bühlau, Schmiedefeld, Seeligstadt, Fischbach, Frankenthal und Rennersdorf löschten das Feuer. Zurück blieb ein Sachschaden von circa 31.000 Euro. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt. Ein Brandursachenermittler wird sich den Ort des Geschehens im Laufe des Mittwochs genauer ansehen. Der Kriminaldienst des Polizeistandortes Bischofswerda hat die Ermittlungen aufgrund des Verdachts der Brandstiftung übernommen. (al)

 

Geschwindigkeit vor Kindergarten überwacht

Radeberg, Robert-Blum-Weg
15.02.2022, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Vor einem Kindergarten am Robert-Blum-Weg in Radeberg haben Beamte des Kamenzer Reviers am Dienstag einen Blick auf die Verkehrsteilnehmer geworfen. Sie bauten die Messanlage für eine Stunde in der 30er Zone auf. 24 Fahrzeuge wurden gemessen – acht Überschreitungen festgestellt. Der höchste gemessene Wert betrug 45 km/h. Der Lenker wird ein Verwarngeld von 50 Euro zu entrichten haben. (al)

 

Tempolimit vor Kita im Blick

Elsterheide, OT Bluno, B 156,  in Höhe Kita
15.02.2022, 12:00 Uhr - 17:00 Uhr

Ein Messteam hat seine Anlage am Dienstag fünf Stunden lang vor einer Kita an der B 156 in Bluno aufgebaut. Dort gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Von den rund 1.290 gemessenen Fahrzeugen waren 50 zu schnell. Während 31 mit der Zahlung eines Verwarngeldes davonkommen, erhalten 19 demnächst Post von der Bußgeldstelle. Ein Seat-Fahrer aus Polen war mit 63 km/h der Schnellste. Ihn erwarten ein einmonatiges Fahrverbot in Deutschland und 260 Euro Bußgeld. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Sportanlage beschädigt

Görlitz, Königshufen
14.02.2022, 14:45 Uhr - 15.02.2022, 07:30 Uhr

Vandalen haben sich zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen an der Sportanlage einer Schule im Görlitzer Stadtteil Königshufen ausgelassen. Sie rissen den Kunststoffbelag auf einer Fläche von zwei mal zwei Metern heraus. Dadurch entstand ein Sachschaden von circa 2.500 Euro. Die Ermittlungen führt der Görlitzer Kriminaldienst. (al)

 

Verletzter bei Auffahrunfall

Görlitz, Rauschwalder Straße
15.02.2022, 21:40 Uhr

Zu einem Auffahrunfall mit einem Verletzten ist es am Dienstagabend in Görlitz gekommen. Ein 54-Jähriger war mit seinem Audi auf der Rauschwalder Straße stadtauswärts unterwegs. Auf Höhe der Brautwiesenstraße hielt er an, um den bevorrechtigten Verkehr passieren zu lassen. Ein 25 Jahre alter Skoda-Lenker bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen und kamen zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Sachschaden betrug rund 15.000 Euro. Die Autos kamen an den Haken eines Abschleppers. (al)

 

Fernseher aus Garage verschwunden

Löbau, Laubaner Straße
02.02.2022, 16:00 Uhr - 15.02.2022, 11:45 Uhr

Unbekannte haben in den vergangenen zwei Wochen in einer Garage an der Laubaner Straße in Löbau lange Finger gemacht. Sie drangen gewaltsam in das Gebäude ein und erbeuteten einen noch originalverpackten Fernseher. Dieser hatte einen geschätzten Wert von rund 250 Euro. Hinzu kam ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Eine Streife sicherte Spuren vor Ort und nahm die Anzeige auf. Die Ermittlungen führt der zuständige Kriminaldienst. (al)

 

Drogen bei Kontrolle entdeckt

Löbau, Messegelände
15.02.2022, 15:10 Uhr

Bei einer Kontrolle in Löbau haben Polizisten am Dienstagnachmittag Drogen entdeckt. Sie überprüften eine 18-Jährige auf dem Messegelände. Die Deutsche versteckte einen Joint und je eine Cliptüte mit Cannabis und Crystal in ihrer Geldbörse. Die Beamten zogen die Betäubungsmittel ein und zeigten die Beschuldigte wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz an. (al)

 

Warnbake verursacht Unfall – Zeugen gesucht

Zittau, Karl-Liebknecht-Ring
16.02.2022, gegen 01:10 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Unfall in Zittau verursacht, indem sie eine Warnbake auf die Straße stellten. Sie positionierten das Hindernis im Kurvenbereich auf der Fahrbahn des Karl-Liebknecht-Rings.

Ein 19-Jähriger und ein 20-Jähriger waren hintereinander mit ihren VW in den Nachtstunden auf der Straße unterwegs. Als der Jüngere die Warnbake sah, machte er eine Vollbremsung. Der Ältere dahinter konnte offenbar nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf. Beide kamen glücklicherweise unverletzt und mit insgesamt rund 2.000 Euro Sachschaden davon.

Die Aktion bedeutete ein großes Risiko für alle Verkehrsteilnehmer und ist von einem nächtlichen Streich weit entfernt. Die Polizei nahm die Ermittlungen aufgrund des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf und sucht Zeugen. Hat jemand beobachtet, wer die Warnbake auf der Straße platziert hat? Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 62 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle. (al)

 

Garage beschädigt und Feuer gelegt – Zeugen gesucht

Weißwasser/O.L., Prof.-Wagenfeld-Ring
14.02.2022, 15:00 Uhr - 15.02.2022, 13:40 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Montag- und Dienstagnachmittag Sachschaden in einem Garagenkomplex am Prof.-Wagenfeld-Ring in Weißwasser hinterlassen. Sie setzten die Wiese eines angrenzenden Waldes in Brand und beschädigten zudem die Dachpappe einer naheliegenden Garage. Das sechs Quadratmeter große Feuer erlosch offensichtlich von selbst. Der Schaden belief sich auf rund 150 Euro.

Während der Anzeigenaufnahme, meldete sich ein Zeuge und machte die Polizisten auf eine weitere Brandstelle an der Zufahrt zum Garagenkomplex aufmerksam. Diese etwa drei Quadratmeter große Brandstelle hatte der Hinweisgeber offenbar selbst abgelöscht.

Der örtliche Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, welche Hinweise zu den Tätern geben können. Diese wenden sich bitte an das Polizeirevier Weißwasser unter der Rufnummer 03576 262 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106