1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ohne Fahrerlaubnis und berauscht bei der Polizei vorgefahren

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 18.02.2022, 14:30 Uhr

Ohne Fahrerlaubnis und berauscht bei der Polizei vorgefahren

Weißwasser, Dr.-Altmann-Straße
17.02.2022, gegen 15:00 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser hatte am Donnerstagnachmittag offensichtlich den richtigen Riecher. Die Beamten sahen einen 25-Jährigen, der mit seinem VW beim örtlichen Polizeirevier vorfuhr. Sie kontrollierten Fahrer und Passat. Dabei stellten sie fest, dass der polnische Bürger nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamine. Zudem bestand zum Fahrzeug kein Versicherungsschutz. Eine Blutentnahme folgte. Die Gesetzeshüter behielten den Fahrzeugschlüssel und Papiere des nunmehr Beschuldigten ein und fertigten die entsprechenden Anzeigen. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Geisterfahrt verhindert

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
17.02.2022, 20:45 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei ist am Donnerstagabend offenbar zur rechten Zeit am rechten Ort gewesen. Denn sie hielten einen Geisterfahrer an der Rastanlage Oberlausitz-Süd auf. Der 48-jährige Mann aus Lettland fuhr von dem Rastplatz in die falsche Richtung auf die Autobahn in Richtung Dresden auf. Die Polizisten stoppten den Sattelzugfahrer unmittelbar danach und leiteten ihn sicher von der Autobahn ab. Verletzt wurde niemand. Die Beamten stellten den Führerschein des Geisterfahrers sicher. Unter Alkohol oder Drogen stand der Mann nicht. Warum es zu diesem sehr gefährlichen Vorfall kam, blieb bisher unbekannt. Die Autobahnpolizei hat dazu die Ermittlungen aufgenommen. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

70.000 Euro teure Arbeitsfahrzeuge gestohlen

Bautzen, OT Niederkaina
16.02.2022, 16:00 Uhr - 17.02.2022, 07:00 Uhr

Von einem Firmengelände im Bautzener Ortsteil Niederkaina haben Unbekannte zwei hochwertige Arbeitsfahrzeuge gestohlen. In der Nacht zu Donnerstag verschwanden von dem Areal ein Teleskoplader und ein Radlader im Gesamtwert von etwa 70.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei schrieb die Fahrzeuge zur Fahndung aus und übernahm die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. (su)

 

Tempolimit eingehalten?

Bischofswerda, Ernst-Thälmann-Straße
17.02.2022, 08:00 Uhr - 11:00 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Donnerstagvormittag einen genauen Blick auf die Ernst-Thälmann-Straße in Bischofswerda geworfen. Während der dreistündigen Geschwindigkeitskontrolle passierten knapp 190 Fahrzeuge die Messstelle. Zwölf waren schneller als die erlaubten 30 km/h. Zehn Überschreitungen lagen im Verwarngeldbereich. Zwei Lenker fuhren besonders zügig und bekommen demnächst Post von der Bußgeldstelle. Schnellster war ein Pkw-Fahrer aus Bautzen mit 53 km/h. Er wird einen Punkt bekommen und 115 Euro Bußgeld zu entrichten haben. (al)

 

Unversichert und betrunken auf dem E-Scooter

Demitz-Thumitz, OT Wölkau, Am Gewerbepark
17.02.2022, 18:30 Uhr

Eine unversicherte und berauschte E-Scooter-Fahrt haben Beamten des Bautzener Reviers am Donnerstagabend beendet. Sie stoppten einen 47-Jährigen Am Gewerbepark in Wölkau. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen ergab umgerechnet 1,34 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme zur Beweissicherung und erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Da sie an dem Gefährt auch kein Versicherungszeichen fanden, folgte eine weitere Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (al)

 

Katalysator gestohlen

Radeberg, August-Bebel-Straße
01.02.2022, 16:00 Uhr - 17.02.2022, 16:30 Uhr

In Radeberg haben Katalysator-Diebe zugeschlagen. In den vergangenen Wochen begaben sich die Unbekannten auf einen Parkplatz an der August-Bebel-Straße, wo sie den Kat eines VW Passat im Wert von rund 600 Euro stahlen. Der Kriminaldienst in Kamenz übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Unfall mit schwer verletzter Seniorin

Arnsdorf, Stolpener Straße
17.02.2022, 09:40 Uhr

Ein Unfall mit einer schwer verletzten Seniorin hat sich am Donnerstagvormittag in Arnsdorf ereignet. Ein 81-jähriger Ford-Fahrer stieß auf einem Parkplatz an der Stolpener Straße beim rückwärts Ausparken mit einer Fußgängerin zusammen. Die 76-Jährige stürzte und wurde schwer verletzt. Die Geschädigte kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand kein Sachschaden. (al)

 

Betrunken unterwegs

Polizisten des Kamenzer Reviers haben am Donnerstag zwei Trunkenheitsfahrten aufgedeckt.

Elstra, Stadtring
17.02.2022, 18:55 Uhr

Am Abend stoppten sie einen 26-Jährigen in einem VW Transporter am Stadtring in Elstra. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein Test ergab umgerechnet 0,66 Promille. Nun erwartet den deutschen Fahrer ein Bußgeld und Fahrverbot.

Pulsnitz, Kamenzer Straße
17.02.2022, 22:00 Uhr

Am späten Abend hielten Uniformierte einen 40-jährigen Opel-Lenker an der Kamenzer Straße in Pulsnitz an. Der Deutsche pustete umgerechnet 0,56 Promille. Auch auf ihn wartet jetzt ein Bußgeld und Fahrverbot. (al)

 

Diebe suchen Gartensparte heim

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
13.02.2022, ,15:00 Uhr - 17.02.2022, 14:00 Uhr

In Hoyerswerda sind Einbrecher in einer Gartensparte an der Liselotte-Herrmann-Straße zugange gewesen. Zwischen Sonntag- und Donnerstagnachmittag drangen die Unbekannten gewaltsam in zwei Gartenlauben, einen Schuppen und ein Gewächshaus ein. Bislang ist bekannt, dass sie eine Gasflasche im Wert von rund 30 Euro stahlen. Der Sachschaden betrug etwa 2.700 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Diesel abgezapft

Spreetal, S 130
16.02.2022, 18:00 Uhr - 17.02.2022, 07:45 Uhr

An der S 130 in Spreetal haben sich bislang unbekannte Diesel-Diebe in der Nacht zu Donnerstag an einem Bagger und einer Siebmaschine zu schaffen gemacht. Rund 350 Liter Kraftstoff zapften die Kriminellen ab, zudem stahlen sie drei Warnleuchten. Der Diebstahlschaden betrug rund 800 Euro, der Sachschaden etwa 80 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Zigarette + Wind = Feuer

Görlitz, Jauernicker Straße
17.02.2022, 11:50 Uhr

Eine weggeworfene Zigarette in Kombination mit dem stürmischen Wetter hat am Donnerstag zur Mittagszeit offenbar ein Feuer in Görlitz entfacht. Ein Unbekannter hatte sich vermutlich seines Glimmstängels an der Jauernicker Straße entledigt. Aufgrund des starken Windes geriet daraufhin ein Holzregal vor einem Haus in Brand. Es entzündete sich zudem herumliegender Unrat sowie die Eingangstür des derzeit unbewohnten Mehrfamilienhauses. Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand. Es entstand ein Schaden von circa 500 Euro. Die Ermittlungen aufgrund des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung übernahm der Görlitzer Kriminaldienst. (al)

 

Gegen Zaun gefahren

Horka, OT Biehain, Dorfstraße
17.02.2022, 22:20 Uhr 

Ein 48-Jähriger hat am späten Donnerstagabend einen Unfall in Biehain verursacht. Der Mann war mit seinem BMW auf der Dorfstraße in Richtung S 121 unterwegs. Dort kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Grundstückszaun. Der Lenker blieb unverletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von jeweils circa 3.000 Euro am Auto und dem Zaun. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen ergab einen umgerechneten Wert von 1,34 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des nunmehr Beschuldigten sicher. Eine Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs folgte ebenfalls. (al)

 

Alkoholisierte Fahrer ertappt

Streifen des Görlitzer Reviers haben am Donnerstag und Freitag zwei alkoholisierte Fahrer ertappt.

Königshain, Dorfstraße
17.02.2022, 20:30 Uhr 

Auf der Dorfstraße in Königshain geriet ein 27-Jähriger mit seinem Fiat in eine Verkehrskontrolle. Der Deutsche pustete umgerechnet 1,52 Promille. Der Beschuldigte musste den Polizisten zur Blutentnahme folgen und seinen Führerschein aushändigen. Die Uniformierten erstatteten Anzeige.       

Görlitz, OT Kunnerwitz, Weinhübler Straße 
17.02.2022, 00:40 Uhr 

Bundespolizisten gaben dem Lenker eines Renault in der Nacht zu Freitag das Anhaltesignal auf der B 99 in Hagenwerder. Der Fahrer ignorierte dies, wendete und fuhr auf die S 111. An der Weinhübler Straße in Kunnerwitz stoppten ihn die Beamten schließlich. Schnell fanden sie heraus, warum der 41-Jährige versucht hatte, sich der Kontrolle zu entziehen. Ein Atemalkoholtest ergab umgerechnet 3,38 Promille. Die nächtliche Fahrt war damit für den Deutschen beendet. Die Landespolizisten kamen hinzu und ordneten eine Blutentnahme an, zogen den Führerschein ein und erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (al)

 

Markt im Umbau: Einbrecher stehlen Werkzeuge

Zittau, Löbauer Straße
16.02.2022, 18:00 Uhr - 17.02.2022, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind Einbrecher in Zittau am Werk gewesen. Die Unbekannten brachen in das Gebäude eines Marktes an der Löbauer Straße ein, das sich momentan im Umbau befindet. Dadurch entstand rund 100 Euro Schaden. Aus dem Inneren verschwanden Werkzeuge im Wert von etwa 4.400 Euro. Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland nahm die Anzeige auf. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Kreuzungsunfall fordert drei Verletzte

Hainewalde, S 139, K 8656, Kreuzung „Kälbersträucher“
17.02.2022, 17:00 Uhr

An der Kreuzung „Kälbersträucher“ ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall mit drei Verletzten gekommen. Eine 37-Jährige war mit ihrem Mercedes auf der Kreisstraße von Oderwitz nach Hainewalde unterwegs. Zur selben Zeit näherte sich ein vorfahrtberechtigter 66-jähriger Citroen-Lenker von Spitzkunnersdorf. Er fuhr in Richtung Zittau. An der Kreuzung missachtete die Benz-Lenkerin dessen Vorfahrt und es kam zum Zusammenstoß. Alle Beteiligten inklusive der 31-jährigen Beifahrerin im Mercedes kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich insgesamt auf rund 30.000 Euro. (al)

 

Mann bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hauptstraße/Zittauer Straße
17.02.2022, 19:00 Uhr

In Neugersdorf hat sich am Donnerstag ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 62-jähriger Autofahrer leicht verletzt wurde. Konkret kam es auf der sogenannten Postkreuzung zum Zusammenstoß zwischen einem Einsatzfahrzeug der freiwilligen Feuerwehr und einem Opel Astra. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr das Feuerwehr-Fahrzeug bei roter Ampel auf die Kreuzung, hatte dabei allerdings das Blaulicht eingeschaltet. Gleichzeitig fuhr auch ein Opel Corsa von der Zittauer Straße bei grünem Ampellicht in den Kreuzungsbereich, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der 62-jährige Opel-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 35.000 Euro; beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 45-jährige Fahrer des Feuerwehr-Fahrzeugs mit umgerechnet 0,36 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen zu den genauen Umständen und Hintergründen des Unfalls. (su)

 

Zahlreiche Einsätze wegen Sturmtief Ylenia

Revierbereich Weißwasser
17.02.2022

Mindestens dreizehn Mal sind Beamte des Polizeireviers Weißwasser am Donnerstag wegen des Sturmtiefs Ylenia zum Einsatz gerufen worden. Insbesondere ging es dabei um Verkehrssicherungsmaßnahmen aufgrund abgedeckter Hausdächer und umgestürzter Bäume. Die Polizisten sicherten die Gefahrenstellen ab und leiteten den Personen- und Fahrzeugverkehr um. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106