1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einsatzgeschehen im Zusammenhang mit Sturmtief „Zeynep“ | Diebstahl Mercedes GLS | Brand an Gaststätte

Medieninformation: 86/2022
Verantwortlich: Sandra Freitag
Stand: 20.02.2022, 12:06 Uhr

Einsatzgeschehen im Zusammenhang mit Sturmtief „Zeynep“
 

Am Freitag und am Samstag kam es in der Stadt Leipzig und in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen insgesamt zu 53 Polizeieinsätzen im Zusammenhang mit dem Sturmgeschehen. In Laußig, Ortsteil Kossa, wurde am Freitag ein Scheunendach abgedeckt. Des Weiteren waren zahlreiche umgestürzte Bäume sowie herabfallende Äste, verdrehte Lichtzeichenanlagen, umgekippte Bauzäune und ein umgekippter Fahrzeuganhänger zu verzeichnen. Verletzt wurde niemand.

 

 


Diebstahl Mercedes GLS

Ort:      Leipzig (Holzhausen), August-Bebel-Siedlung
Zeit:     17.02.2022, 18:00 Uhr bis 18.02.2022, 06:10 Uhr
 

Im angegebenen Zeitraum wurde ein Mercedes GLS in der Farbe Schwarz mit dem amtlichen Kennzeichen TDO-RF 446 entwendet. Das Fahrzeug im Wert einer mittleren fünfstelligen Summe stand gesichert abgestellt auf einem Parkplatz. Das Fahrzeug wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Aufgrund des örtlichen und zeitlichen Zusammenhangs mit einem entwendeten Mercedes Sprinter (Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 105|22) werden die Ermittlungen in diesem Fall ebenfalls zum Verdacht des schweren Bandendiebstahls geführt.

 

 


Brand an Gaststätte

Ort:      Leipzig (Dölitz-Dösen), Im Dölitzer Holz
Zeit:     20.02.2022, gegen 03:15 Uhr
 

In der vergangenen Nacht wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand an einer Gaststätte im AGRA Parkgelände gerufen. Auf bisher unbekannte Art gerieten ein Unterstand mit Holz sowie ein etwa 15 Meter hoher Baum im Hinterhof des Gebäudes in Brand. In Folge des Feuers wurden zwei angrenzende Nebengelasse, ein Bentley Continental, ein Fiat 500 Abarth sowie mehrere Mülltonnen beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

 

 


Falscher Mitarbeiter erlangt Geldkarte

Ort:      Leipzig (Mockau-Nord), Ziolkowskistraße
Zeit:     19.02.2022, 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr
 

Am Samstagmittag suchte ein unbekannter Mann eine Seniorin (84) zu Hause auf und gab sich als Mitarbeiter eines medizinischen Dienstes aus. Unter dem Vorwand, der Frau zu viel gezahlte Gebühren erstatten zu wollen, erlangte der Unbekannte ihre EC-Karte samt PIN. Mit der Karte flüchtete er anschließend in unbekannten Richtung. Die Geschädigte veranlasste umgehend eine Sperrung der Karte, sodass neben dem Diebstahl nach bisherigen Erkenntnissen kein Vermögensschaden entstand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 


Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

Ort:      Frohburg (Bubendorf), S 51
Zeit:     20.02.2022, gegen 01:45 Uhr
 

In der vergangenen Nacht fuhr der 18-jährige Fahrer eines Pkw Audi auf der Staatsstraße 51 von Frohburg nach Borna. In einer Linkskurve kam er aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Straße ab, streifte einen Baum und der Pkw überschlug sich. Sowohl der Fahrer als auch der 17-jährige Beifahrer wurden schwer verletzt und mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 23.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen wegen einer Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall wurden aufgenommen.

 

 


Einbruch in öffentliche Einrichtung

Ort:      Grimma, Hengstbergstraße
Zeit:     16.02.2022, 17:00 Uhr bis 18.02.22, 14:30 Uhr

Im angegebenen Zeitraum verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Gelände des Technischen Hilfswerkes. Sie brachen mehrere Container und ein Fahrzeug auf. Es wurden diverse Werkzeuge und technische Geräte entwendet. Der entstandene Stehl- und Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen.

 

 


Diebstahl eines Bootstrailers mit Motorboot

Ort:      Markranstädt (Großlehna)
Zeit:     18.02.2022, 23:00 Uhr  bis 19.02.2022, 08:30 Uhr
 

Freitagnacht entwendeten Unbekannte von einem umfriedeten Grundstück, das widerrechtlich betreten wurde, einen Bootstrailer mit dem amtlichen Kennzeichen L-UK 6480. Auf dem Trailer stand ein Motorboot Cameo 400, das ebenfalls entwendet wurde. Der Stehlschaden beläuft sich auf eine Summe im mittleren vierstelligen Bereich. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen.

 

 


Sprengung Zigarettenautomat

Ort:      Schkeuditz (Freiroda), Hauptstraße
Zeit:     19.02.2022, 04:45 Uhr
 

Am Samstag hörten Anwohner gegen 04:45 Uhr ein lautes Knallen in Freiroda. Unbekannte hatten einen Zigarettenautomaten mit einem unbekannten Gegenstand aufgesprengt. Das Gerät wurde vollständig zerstört und die Bauteile lagen im Umfeld verstreut. Es wurden Zigarettenschachteln in einer noch unbestimmten Anzahl entwendet. Die Geldkassette wurde augenscheinlich entleert vor Ort zurückgelassen. Die Höhe des entstandenen Stehl- und Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion wurden aufgenommen.

 

 


Einbruch in Pizzeria

Ort:      Leipzig (Neulindenau)
Zeit:     19.02.2022, 04:00 Uhr bis 06:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich am Samstag in den frühen Morgenstunden vermutlich mit einem zuvor entwendeten Originalschlüssel Zugang zu einer Pizzeria. Sie durchsuchten sämtliche Räume und Schränke und entwendeten Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich. Des Weiteren versuchten sie, einen Tresor aufzubrechen, was jedoch misslang. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

 

 


Einbruch in Café

Ort:      Leipzig (Zentrum-West), Käthe-Kollwitz-Straße
Zeit:     18.02.2022, 01:10 Uhr bis 09:45 Uhr

Unbekannte verschafften sich im angegebenen Zeitraum gewaltsam Zutritt zu einem Café. Im Inneren durchsuchten sie alle Räume und entwendeten Unterhaltungselektronik, Tabakwaren und Bargeld im Gesamtwert einer oberen dreistelligen Summe. Der verursachte Sachschaden wurde mit 100 Euro angegeben. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen.

 

Versammlungsgeschehen
 

An einem für Samstagnachmittag angezeigten Aufzug mit dem Thema: „Trauerzug zum Gedenken an die Verstorbenen des Terroranschlags in Hanau“  nahmen in der Spitze 500 Personen teil, welche sich ab 17:15 Uhr vom Torgauer Platz in Leipzig Richtung Markt bewegten. Auf dem Markt ging der Aufzug kurz nach 18:00 Uhr in die angezeigte Versammlung "2 Jahre Hanau – Wir trauern und erinnern!" über, an der etwa 750 Personen teilnahmen. Um 20:03 Uhr wurde die Versammlung ohne Vorkommnisse beendet.

Am Samstagnachmittag wurden etwa 60 Kritiker der staatlichen Corona-Maßnahmen am Augustusplatz in der Leipziger Innenstadt festgestellt. Die vor Ort anwesende Versammlungsbehörde verneinte einen Versammlungscharakter der Ansammlung. Es kam zu keinen Zwischenfällen. Bis 16:15 Uhr zerstreuten sich die Personen.

In Oschatz wurde am Samstagnachmittag im Zeitraum von 14:30 Uhr bis 16:15 Uhr entlang der Bundesstraße 6 eine angezeigte Versammlung, an der 18 Personen teilnahmen, durchgeführt. Es kam zu keinen Störungen. Die Abstandsregeln wurden eingehalten.

In Brandis und Grimma trafen sich am Freitagabend im Zeitraum von 18:55 Uhr bis 20:15 Uhr jeweils etwa 40 Personen, die nicht angezeigte Aufzüge durch die Ortschaften durchführten. Sie führten zum Teil Kundgebungsmittel in Form von Fahnen und Trillerpfeifen mit. Es wurden zwei Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz eingeleitet.

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)